Re: Hartwards Volvo 940GL Mørk

41
Den Toyota als schön zu bezeichnen ist wirklich Geschmacksache, aber eine Basis ist es auf jeden Fall. Gestaltungsanlass.
Ich habe meine Schwester natürlich nicht explizit vor einem Touran gwarnt, sondern lediglich vor Neuwagen im Allgemeinen und VW im Besonderen-zumal sie ja vorher einen (für mich neuen) Bulli hatte, der nach ca. 20tkm in Ihrem Besitz das Ölsaufen anfing, was letztendlich auf den Konstruktionsfehler des AGR-Kühlers zurückzuführen war, wodurch der Motor gekillt wurde und der Hersteller angeblich nix wusste, wissen wollte und schon garnicht Kulanz gewährte. Ich hatte ihr zum Kauf eines 35i geraten, wenns schon unbedingt VW sein soll.
Burt hat geschrieben: Im Grunde genommen ist das [...] schon ziemlicher Murks, also für unsere Zwecke vollkommen angemessen.

Re: Hartwards Volvo 940GL Mørk

42
Den Touran gab es noch als 1,9 TDI ohne DPF, wenn man da was rostarmes findet ist das immerhin eine Basis für was halbwegs zuverlässiges. Ist aber nicht so einfach, der Rost holt die gerade alle ab.

Was die Volvo-Bremse betrifft verstehe ich das Bremsscheibenproblem nicht. Bei der Einkolben-Girling ist die 280er Bremsscheibe normal und keineswegs zu klein.
Selbst wenn es nicht so wäre: Die Bremsscheibe für die Zweikolben hat gerade mal 7mm mehr Durchmesser. Wie diese 3,5mm weniger Radius die Sättel killen sollen, verstehe ich nicht.
Die Zweikolben gab es auch mal mit ABS. Nur mal so um die Verwirrung komplett zu machen.

Vergiss mal bei Volvo Schrauber, die alles mit Tecdoc-Katalogen beurteilen. Klappt nicht, wer das Typenschild entschlüsseln kann ist schlauer.

Bei dem Fensterhebermechanismus reicht meist angucken, (Silikon-)Fett ist nur fürs Gewissen. Gelegentlich killt es mal die "Stimmgabel", eine Kunststoffführung für die Rollen. Ich hab es noch nicht erlebt, aber das Teil gibts einzeln. Bei elektrisch oder zur Entlastung der Kurbelarms freuen sich die ausgehärteten Scheibendichtungen an der Fensterführung mal über etas Silikonspray.
Bei mir bekommt jeder sein Fett weg. Damit die Tanzfläche auf der Nase nicht zu groß wird....

Zuviel Kontakt mit Trollen hinterlässt Spuren.

Re: Hartwards Volvo 940GL Mørk

43
Moin,
Bullitöter hat geschrieben: So 10. Sep 2023, 00:43 Aus dem Harz.. Fahr doch mal bei Skandix vorbei und hol dir dort ne Meinung. Hab gehört, die ham da fähige Leute. Das Rostthema is wohl schon eins, aber ohne das zu sehen...
dass da in Lutter Volvo-fitte Leute sitzen, glaub ich unbesehen. War kurz vorm vollen Ausbruch der Verordnungen so anno '20 mal da, Teile für meinen V70 holen - wusste aber nicht, dass man da auch sachkundige Blicke einholen kann. Hab das jetzt mit auf dem Schirm und werd da mal vorsichtig anfragen.

Bullitöter hat geschrieben: So 10. Sep 2023, 00:43 Mit der Bremse vorn is auch sone sache. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass die Meinung verbreitet ist, es gab keine 1 Kolben Sättel ohne ABS. Stimmt aber nicht. Mein 92er Schlachter hatte das auch so und laut Datenträgerplakette war das richtig. Man tut entsprechend gut daran nich alles sofort zu glauben. Wie nun falsche Bremsscheiben den Kolben killen sollen müsste mir auch nochma wer schlüssig erklären können. Ob das gelingt, hab ich meine Zweifel...

Was du brauchst sind fundierte Sachkenntnisse, da kommen wir zum Anfang des Beitrags zurück.
Ja, so sieht das mal aus: Ich brauche nen Plan und dafür die Einschätzung von Menschen mit Plan. Ich bin bei der Bremsen-Geschichte ja auch skeptisch, habe aber keine große Wahl. Ein Teil des Schadens könnte auch auf die lange Nichtnutzung meines Grauen zurückgehen, in der er wohl im Freien unkontrolliert vor sich hin gerostet haben dürfte. Ob die Scheiben aus dieser Zeit stammen oder nicht, was danach hinimprovisiert wurde und wie - alles unbekannt. Werde das alte Geraffel mal mitnehmen.

Wenn das mit den Bremsen erledigt ist, will ich meinen Bekannten (gelernter Kfz- und Karosseriebau-Spezi) mal antriggern für ne Besichtigung und Einschätzung der Rostschäden.

Bullitöter hat geschrieben: So 10. Sep 2023, 00:43
Mich hat man vor Kurzem gewarnt, weiter Zeit und Geld in den Volvo zu stecken und mir zu einem zuverlässigen und guten Auto geraten.... :-)
Falls das Leute geraten haben die bei genauer Betrachtung fest im gemeinhin üblichen Strudel aus Konsum, Konsumschulden und einer auf der Basis der Masse ("was alle normalen Menschen tun muss auch richtig sein") gebildeten Meinung stecken: Vergiss das einfach. Frag dich woher die wissen sollten was nun gut oder schlecht ist was du mit dem Volvo machst? Möglicherweise gehören die sogar zu der Sorte die dir mit gleicher Kompetenz sagen ob du für ein selbstbau Elektronikprojekt besser ein Bauteil als SO8EP oder QFN4x4 kaufst und wie man am besten Bluohren bei Hunden behandelt obwohl keiner den unterschied zwischen Strom und Spannung kennt und nur einer mal n Wellensittich hatte...
Allgemein konsumverstrahlt sind diese Leutchens bestimmt... Was bei denen als "vernünftig" gilt, übersteigt meine geldlichen Möglichkeiten bei weitem und auf Pump anschaffen - stimmt - ist so gar nicht meins. Hab denen in zwei/drei Sätzen auseinandergenommen, dass meine Rostlaube mich seit der Anschaffung zuverlässig zur Arbeit und retour befördert hat und in Sachen Laderaum und sonstiger Eigenschaften das Kosten/Nutzen-Verhältnis jeder neueren Kutsche leicht mal um ein Mehrfaches toppt: Zuverlässig und gut hab ich schon, ist mein Volvo und der hat halt eben ein paar Macken.

Nicht zu vergessen die positiven Entwicklungen: Beispielsweise, dass an der Hinterachse keine abgenudelten Nivomaten sitzen, sondern scheinbar noch leidlich dichte Monroe-Dämpferchen. Hatte früher schon davon gelesen, dann beim Ausmisten die versteckte Armatur mit Manometer gefunden und vorsichtig befüllt - jetzt kann ich die nochmal fahren, der Graue hängt hinten nicht mehr durch und mir machen die Spaß: Auf unseren stets unebeneren Straßen erzeugen die Bodenwellen ein Gefühl, als ob man sich in ein gutes Sofa setzt.

Ich nehm das mal als ein gutes Omen und bleib ansonsten am Ball, werde berichten.

Freundliche Grüße und einen schönen Sonntag noch!

Re: Hartwards Volvo 940GL Mørk

44
Moin,
Fuchs hat geschrieben: So 10. Sep 2023, 08:56 Den Toyota als schön zu bezeichnen ist wirklich Geschmacksache, aber eine Basis ist es auf jeden Fall. Gestaltungsanlass.
...
und klar, über Geschmack soll man nicht streiten. Die Vorteile sehe ich in Relation zu anderen Fahrzeugen - z. B. hat er ein irgendwie freundlicheres Gesicht, ich mag die runden/ovalen Scheinwerfer, auch wenn die umlaufende Gummilippe immer wieder Lose bekam und Klebeeinsätze erforderte. Ich hab mir mit Schlauchreifenkleber aus dem Rennradbereich geholfen, hat jeweils so 2 Jahre gehalten. Ansonsten hat mich diese Corolla-Baureihe mit ihrer Haltbarkeit überrascht; auf jeden Fall ein gutes Stück über dem selbst erfahrenen (erlittenen?) VW-Niveau. Ist nur wieder nix für meine langen Knochen, die Fahrerseite ist echt ungemütlich eng.

Re: Hartwards Volvo 940GL Mørk

45
Moin,
weichei65 hat geschrieben: So 10. Sep 2023, 12:00 ...
Was die Volvo-Bremse betrifft verstehe ich das Bremsscheibenproblem nicht. Bei der Einkolben-Girling ist die 280er Bremsscheibe normal und keineswegs zu klein.
Selbst wenn es nicht so wäre: Die Bremsscheibe für die Zweikolben hat gerade mal 7mm mehr Durchmesser. Wie diese 3,5mm weniger Radius die Sättel killen sollen, verstehe ich nicht.
Die Zweikolben gab es auch mal mit ABS. Nur mal so um die Verwirrung komplett zu machen.
hier ist noch keiner verwirrt... allenfalls etwas irritiert. Mein komisches Gefühl in der Magengrube wird durch schier endlos große innere Ruhe im Zaum gehalten und durch das Vertrauen darauf, dass dieses Problemfeld mit ner neuen Bremsanlage erledigt wird.

weichei65 hat geschrieben: So 10. Sep 2023, 12:00 Vergiss mal bei Volvo Schrauber, die alles mit Tecdoc-Katalogen beurteilen. Klappt nicht, wer das Typenschild entschlüsseln kann ist schlauer.
Mit den gefundenen Infos zum Entschlüsseln habe ich seit ein paar Anläufen Spaß, würde ja zumindest gern den Originalzustand des Grauen kennen. Bis jetzt hab ich nichts gefunden, das mein Typenschild vollständig und widerspruchslos auflöst. Ich machs mal öffentlich:
TS 2023-09-10 17-57-12.jpg
TS 2023-09-10 17-57-12.jpg (62.18 KiB) 359 mal betrachtet
weichei65 hat geschrieben: So 10. Sep 2023, 12:00 Bei dem Fensterhebermechanismus reicht meist angucken, (Silikon-)Fett ist nur fürs Gewissen. Gelegentlich killt es mal die "Stimmgabel", eine Kunststoffführung für die Rollen. Ich hab es noch nicht erlebt, aber das Teil gibts einzeln. Bei elektrisch oder zur Entlastung der Kurbelarms freuen sich die ausgehärteten Scheibendichtungen an der Fensterführung mal über etas Silikonspray.
Das schau ich mir bei der nächsten kleinen Reparaturtour an den Türen gleich mal an und setz das so um, danke.

Freundliche Grüße aus den Hügeln hart am Harz

Re: Hartwards Volvo 940GL Mørk

46
So. Jetzt hat mein Grautierchen wieder Bremsen. Natürlich nicht ohne eine kleine Terminverschiebung wegen falscher Bremssattellieferung für Volvo 940 mit ABS. Weichei65 hatte so was von Recht in der Sache mit den Katalognutzern...
:-)
Brembo vom 2023-09-15 18-22-51sp.jpg
Brembo vom 2023-09-15 18-22-51sp.jpg (82.24 KiB) 258 mal betrachtet
Da ich die alten Bremssättel beim Schrauber lassen musste (Pfand), hab ich zum Abschied noch mal einen Blick darauf geworfen - da hätte Säubern, Honen und neue Führungsbolzen allein nichts mehr gebracht, das hätte man alles tief im Rost veranstaltet. Die alten Bremsscheiben haben deutliche Schatten/Rostmacken. Das alles ist wohl in der Zeit entstanden, in denen der Graue entgegen seiner Bestimmung nicht rollen durfte und sich (teilweise) kaputtgestanden hat.

Wie auch immer - jetzt tut die Bremsmimik artig das, was sie soll: Schüttel- und rüttelfrei verzögern. Da muss ich mich erst dran gewöhnen - ein bißchen weniger Abenteuer und ein bißchen mehr Auto.

Re: Hartwards Volvo 940GL Mørk

47
Ist das Bild vorher oder nachher? Das sieht ja aus wie n Sattel den die Katze im Wald gefunden hat, der danach n Entrosterbad und ne Silberlackdusche genommen hat. Wenn das der "neue" ist, wo gibts denn sowas? Nicht, dass das deshalb schlecht sein muss aber hast du da das bekommen was du bestellt und bezahlt hast?

Aber Hauptsache angefangen, ich denke ein alter Volvo ist auch nie ganz heile, dafür sind se zu alt, aber auch nie ganz kaputt.
Prost :bier:

Re: Hartwards Volvo 940GL Mørk

48
Moin,
Bullitöter hat geschrieben: Fr 15. Sep 2023, 22:17 Ist das Bild vorher oder nachher? Das sieht ja aus wie n Sattel den die Katze im Wald gefunden hat, der danach n Entrosterbad und ne Silberlackdusche genommen hat. Wenn das der "neue" ist, wo gibts denn sowas? Nicht, dass das deshalb schlecht sein muss aber hast du da das bekommen was du bestellt und bezahlt hast?
das Bild ist "nachher", die Sättel kommen von Brembo (TNr. F86052/F86052) und sind das, was der freundliche Freie von seinen Zulieferern bekommen konnte. Der Glanz hat mich auch getriggert, deswegen das Foto.
Die Originalkartons der neuen hab ich gesehen, die QR-Codes hab ich jetzt nicht gecheckt - war mehr an den alten Sätteln interessiert, die da jetzt drinlagen. Bezahlt hab ich alles inklusive rund 750 € und damit ne Ecke weniger als befürchtet - die Sorgenkinder Bremsleitungen z. B. waren noch ok. War jetzt ein bißchen Aua im Portemonnaie, aber der größte Nervfaktor ist damit erstmal weg.

Man konnte mit den Altteilen fahren, war aber immer am Mitfühlen, wenn die Bremse mal wieder nicht richtig aufgemacht hat und/oder die rostgeschädigte Scheibe sich an den Belägen langsam heißgeschlackert hat. War alles noch jenseits von Bremsen oder Blockieren, sonst wären wir wohl mit < 9,5 Liter auf 100 km nicht hingekommen. Mal sehen, ob sich da jetzt was ändert.
Bremsen in Kurven brauchte ein bißchen Gefühl, ne Notbremsung auf der Schnellstraße haben wir mit den Teilen auch noch hingelegt - war ein sichereres Manöver als das des Nachfolgers, der uns mit seinem BMW (X5?) unangenehm dicht draufgefahren ist - keine Ahnung, was da los war. Hab mich im Geiste schon schon die nächsten Macken reparieren sehen... ;-)
Bullitöter hat geschrieben: Fr 15. Sep 2023, 22:17 Aber Hauptsache angefangen, ich denke ein alter Volvo ist auch nie ganz heile, dafür sind se zu alt, aber auch nie ganz kaputt.
*lach* ....jau, das passt!
Ich hab den Reparaturbedarf bei meinem ja im Groben schon vorm Kauf sehen können, also keine Ausreden hier. Werd mich jetzt halt Stück um Stück durch die kaputten Stellen, Unfallschäden und verschlurten Reparaturen in Richtung weniger kaputt vorkämpfen.

Angefangen haben wir jetzt.
Und macht Spaß....

Re: Hartwards Volvo 940GL Mørk

49
Bremsleitungen sind beim 9er nie faul weil sie ab Werk aus Cunifer waren. Die werden nur grün und man bekommt sie gelegentlich kaum auf, weil sie schon 30 Jahre fest sind..

Hab schonmal den Sechskant vom Fitting abgerissen...
Bei mir bekommt jeder sein Fett weg. Damit die Tanzfläche auf der Nase nicht zu groß wird....

Zuviel Kontakt mit Trollen hinterlässt Spuren.
cron