Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Friedel DDR Wohnwagen / Heinemann Klaufix

32
Hast du schon passende Kotflügel gefunden, die über die "richtigen" Räder gehen?
Ich habe auch einen alten Heinemann und da ist mir gestern auf der A1 einer der beiden nagelneuen Reifen flöten gegangen. Jetzt überlege ich, da auch was vernünftiges drauf zu machen. Die kleinen Dinger hat ja im Pannenfall keiner auf Lager.
Viele Grüße aus Castrop-Rauxel
Matthias

Re: Friedel DDR Wohnwagen / Heinemann Klaufix

33
CoolCruiser hat geschrieben: So 7. Aug 2022, 12:43 Hast du schon passende Kotflügel gefunden, die über die "richtigen" Räder gehen?
Ich habe auch einen alten Heinemann und da ist mir gestern auf der A1 einer der beiden nagelneuen Reifen flöten gegangen. Jetzt überlege ich, da auch was vernünftiges drauf zu machen. Die kleinen Dinger hat ja im Pannenfall keiner auf Lager.
Bei ebay einfach "Anhänger Kotflügel" eingeben.
Gibt es eigentlich in allen erdenklichen Varianten.

Das breiteste was ich gefunden hab waren 28cm.

Oft ist auch eine detaillierte Skizze bezüglich der Maße dabei.

Bin aktuell leider noch nicht dazu gekommen da weiter zu machen.
Bei der Hitze auch relativ wenig Lust.

Re: Friedel DDR Wohnwagen / Heinemann Klaufix

34
Hab mich heute am Klaufix verwirk-Licht:
Bild
Bild

Mein liebstes Material: Flachstahl. Habe ein A aus Flachstahl geschweißt und dazu noch eine seitliche Abstützung.
Das Dreieck ist die geometrische Form des Tages.

Jeweils eine Schraube ist am Gestell verschweißt um in Zukunft Masseproblemen vorzubeugen.

Angebaut schaut das so aus:
Bild
Bild
Ich finde es ist mir gut gelungen und mir gefällt die dreieckige Anordnung sehr. Sieht man eher selten.
Wollte die Lampen zuerst in einer Reihe anbringen, aber der Platz reichte nicht aus.
Muss mich an die Anbauvorschriften halten; Unterkante 35cm von Boden.

Oben ist das Bremslicht und unten das Schlusslicht.

Brauche noch eine Verteilerbox und entsprechende Kabel. Außerdem fehlt noch die Kennzeichenbeleuchtung.
Dann kann auch die ursprüngliche Beleuchtung weichen.

Zu den Rädern: Habe erfolgreich einen Rändelbolzen ausgepresst und muss den ausmessen. Normalerweise leicht rauszufinden, wenn man das Fabrikat kennt.
Bei dem Anhänger eher schwierig, keine Ahnung wer die Achse gebaut hat. Steht bestimmt irgendwo unter einer dicken Schicht Dreck und U-Schutz.

Edit: Die Platte der Werkbank ist von 2014 und nur 12er OSB-Platte. Hält sich wacker.
cron