Der Hippster .... ein Monat mehrere TEILE

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Der Hippster .... 1000 Dinge

Beitragvon Rollsportanlage » Sa 2. Mai 2020, 21:17

Scheppach war mal Qualitätshersteller? Ich dachte immer, das wäre ne Baumarkt-Handelsmarke.
Benutzeravatar
Rollsportanlage
Inventar
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:55
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Der Hippster .... 1000 Dinge

Beitragvon Alex86 » Sa 2. Mai 2020, 21:17

Super Tor! :like:
☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢Bild☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢

Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 2244
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Der Hippster .... Neues aus der Anstalt

Beitragvon Hubra Pit » Sa 2. Mai 2020, 22:16

Das Tor ist echt Klasse geworden...


:10: :10:
Gruß Pit...

Sorry, aber leider Grimmfan...
Hubra Pit
Inventar
 
Beiträge: 700
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:32
Wohnort: Bamako West

Re: Der Hippster .... Neues aus der Anstalt

Beitragvon Käfer 67 » Mo 18. Mai 2020, 13:05

So Freunde der Macht, es wird mal wieder Zeit (eigentlich überfällig weil ja doch immer was passiert) die Tastatur zu quälen und euch an dem Chaos hier Teil haben zu lassen.....


So wo fang ich an wo höre ich auf, chronologisch kann ich eh nicht vorgehen... Deswegen mal wieder Themengebiete...



Es geht los mit der Druckluft.....

Mit Kompressoren steh ich ja noch mehr auf Kriegsfuß als mit allem was irgendwie mal von VW gebaut wurde....
Es ist einfach unmöglich das so ein Luftverdichtungapparat einfach mal seinen Dienst tut....
Ich hatte alles schon, ALLES..... Abgerissene Pleuel, durchgerostete Kessel, nicht funktionierende Druckschalter, Notablassventile die ständig Not hatten.....

Und weil mir mein Scheppach ja auch den Dienst verweigerte und ich lustig aus zwei mach eins gespielt hatte sollte das doch nun endlich mal gehen.... Denkste…. Warum auch immer löste der Kompressor mit Erreichen des Anschaltdruckes zuverlässig den FI aus... Was eine Scheiße..... Grund war der Druckschalter ….
Bild


Na ja egal, ich habe zwischenzeitlich 2 kleinere Kompressoren geschenkt bekommen (einer sollte gegen Geld verkauft werden, beim Probelauf bließ aber der Kessel ab und so gab es den geschenkt und einen zweiten mit kaputten Motor noch dazu)
<a href="https://abload.de/image.php?img=20200517_115811hbj65.jpg"><img src="https://abload.de/thumb/20200517_115811hbj65.jpg" /></a>

Jedenfalls spendete einer der kleinen Kompressoren seinen Druckschalter für den Scheppachzwitter… :aegypten:

Dann gab es noch ein wenig Stahl um den Kompressor Schwingungsbefreit an der Wand zu verankern damit der sich nicht immer auf Reisen begibt....
Bild




Und weil es ist wie es ist wurde mir für nen sehr schmalen Taler ein großer Kompressor angeboten....
Schaler Taler heißt, ich könnt ein Regenwasserfass draus machen und es würde keine Rolle spielen...
Zum Glück gibt es Technik zu abladen, aufladen zu zweit war nicht sehr Rückenfreundlich…
Bild


Damit das riesen Gayrät erstmal mobil ist hab ich meine Altwagenentsorgungspalette repariert....
Bild



Dann war bei uns zwischenzeitlich mal die Zeit still gestanden, geht ja nicht und war mit ner neuen Batterie zu beheben.... Und ja man braucht ne Ameise um ne Uhr zu stellen
Bild



Wir mussten auch mal was ausmessen, es ist genauso lang wie meine perfekte Frau mit hochgestreckten Armen.
Bild


Es gab auch mal einen Dachrinnentag.... Also rauf auf Leitern und Dächer und alles mögliche raus und runter gekratzt..... Strafarbeit...…
Bild

Dabei haben wir diesen kleinen Racker gefunden. Ist seit einiger Zeit immer mal wieder in der Scheune und wohnt wohl jetzt hier.... Wir haben ihn ERWIN genannt... (Gemeinsamkeiten zu Forenusern sind mehr als Zufällig)
Bild


Wer bei solchen Aktionen nie fehlen darf, die Qualitätsmanagementbeauftragte....Die nimmt Ihren Job ähnlich Ernst wie ihre zweibeinigen Kollegen.....oder so
Bild





Dann habe ich auch mal wieder Stahl kaufen müssen..... ca. 0,12Tonnen
Bild


Ein Teil davon war nicht für mich, der ehemalige Stift hatte was im Sinn und ich stellte ihm die Werkstatt zur Verfügung..... und so sägte und schweißte der junge man an zwei Nachmittagen was das Zeug hielt.
Bild
Bild

Und nein das war kein Tor für seine Hofeinfahrt, er wollte einen Dachträger für einen ERHardT getauften T5 (Danke Santaria :pompom: )
Bild








Nächste Kategorie, die Zweiräder....



Der Färöer läuft mir seiner Ihm eigenen Störrigkeit, nichts zu meckern, auch ne 28km Offroat-Tour zur Arbeit macht er mit..... Da er aber so garnicht auf unbefestigte Wege passen will muss mal was passieren, irgendwann....
Das Erste Teil für einen perfiden Plan ist schon mal da.
Bild

Schwabbels Puch hatte ja noch zwei kleine Problemchen. Der Laderegler wollte nicht so ganz. Selbst ist die Frau.
Bild


Und der Bremslichtschalter für die Fußbremse hatte auch keinen Taug, als tauschte Frau auch den... Mit ihren eigenen Methoden.... :pulp:
Bild



Belohnt wird sowas dann durch diverse Runden mit dem roten Österreicher durch die fränkische Schweiz
Bild




Und weil es wieder mal so war das uns etwas angeboten wurde und wir nicht nein sagen konnten haben wir einen Honda NSR gekauft.....
:pulp: Entweder macht Schwabbel den kleinen Schein oder ich fahr das Ding offen... 34PS bei 132kg... könnte taugen.
Bild

Hingefahren, grob 3 Stunden Blech und Benzin geredet und verladen...
Bild


Transport mit wunderbarer Farbkombi
Bild







Nächste Kategorie, Autos....



Schwabbels immer noch ohne Name rumeierder Orion kam auf die Bühne....
Erstmal schauen ob wir noch was brauchen und ne Bestandsaufnahme vom Blech.
Nichts was man an einem 29 Jahre alten Auto nicht so erwarten würde... Demnächst mehr auf diesem Sender...
Bild






Und die Palim war beim Tüv
Bild


In Zeiten wie diesen darf man nicht mit in die Prüfhalle und muss aussen warten..... Zeit mal ein Bild der geilsten Karre am Parkplatz zu machen....
Bild



Stunde später war es soweit... Eine Sache wurde gering bemängelt (Einbauschild Gasanlage fehlt) und zwei neue Eintragungen + die ersehnte Plakette.
Bild


Das Thema Einbauschild Gasanlage ist Tasache mal zum Thema geworden.... Beim Ka wurde nämlich das positive Ergebnis der HU in Frage gestellt weil dieses Schild gefehlt hat..... Bedarf es aber erstens nur bei Fahrzeugen die nachträglich mit ner Gasanlage ausgerüstet worden und ist 2. eine Kannbestimmung wenn es fehlt. das heißt der Prüfer kann das als erheblichen Mangel laufen lassen, dann eben keine HU oder er druckt ein "Übergangsschild aus und dann ist es nur noch ein geringer Mangel weil eben irgendwas vorhanden ist.....
Die Regelung für dieses Schild ist seit Juli 2019 klammheimlich in Kraft und kaum einer hat es mitbekommen....


Gerade beim KA ist das eh alles fraglich, weil der eben "ab Werk" mit Gasanlage angeboten wurde.



Egal, alles Humbug und weil frischer Tüv eh nichts wert war hab ich die PaLim gleich am nächsten Tag zersägt und nen Blumenkübel draus gemacht.
<a href="https://abload.de/image.php?img=img-2020 0504-wa0025unjk9.jpg"><img src="https://abload.de/thumb/img-20200504-wa0025unjk9.jpg" /></a>





Der letzte Akt für heute wird der Käfer.....


Hier hatte ja der Prüfer im Ort mal so überhaupt keinen Bock (ich berichtete)
Also beim Stammprüfer vorgesprochen, Lautsprecher mit Gitter interessieren ihr überhaupt nicht und beim Riffelblech kam die Aussage von Ihm ich soll ein Bild von ner alten Feuerwehr mitbringen. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an alle die sich hier beteiligt haben und besonders an den Burt.... Dessen Feuerwehr und ein Ausdruck von Wikipedia verhalfen dazu das ein Käfer mit Riffelblech eben doch H-Konform ist :pulp: :aegypten: :jubel2:

Beim Motor gab es kurz Strinrunzeln, weil es AB-Motoren mit 1,6l Hubraum nur im Bus gab... Was solls, ein VW-Boxer ist ein VW-Boxer, bleibt ein VW-Boxer.... Alles gut und Regelkonform....


Neben einer Namensänderung in den Papieren gab es noch ein zwei schriftliche Guddies und am Ende sowohlt Tüv als auch die erfolgreiche H-Abnahme..... :like: :like: :like: :like: :rollmops:





Aber langsam....

Erstmal aufladen das Dingen
Bild


True Romantik um 4:45 in der Früh
Bild



Geiles Gespann und bevor Fragen kommen.... Anhängelast Sierra 1350kg, Hänger hatte 450kg der Käfer 860kg.
Bild


Bild während der Prüfung
Bild




Und wie es eben ist wenn ich nen VW an der Backe habe kann einfach nicht alles glatt gehen.... So auch diesmal, aber was genau schreib ich hier definetiv nicht nieder..... Es hat nur was damit zu tun das zwei Prüfer einen Wagen auf den Bremsenprüfstand schieben..... Alles weitere nur mit Bier in der Hand und unter vertraglich zugesicherter Geheimhaltung...…





Ein letzte Bild
Bild





Die Papierlage und Zulassen kommt wenn sich unsere Zulassungsstelle mal bemüht mir einen Termin zu geben.





Bis bald auf diesem Sender.....



ICH





Satzendpunkte sind alle......
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2783
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: Der Hippster .... ein paar Down´s und viele Up´s

Beitragvon Bullitöter » Mo 18. Mai 2020, 17:50

Erinner mich beim nächsten Biertrinken dran, dass ich wissen will wie du Prüfer zu sowas überredet bekommst :-)

Entweder macht Schwabbel den kleinen Schein oder ich fahr das Ding offen... 34PS bei 132kg...


Ergibt denn das Sinn?

Einerseits ist Schwabbel ja unglaublicher Weise schon 25 und kann somit direkt den großen Lappen machen, andererseits darf man mit nem A2 ja inzwischen 48 PS fahren...
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 4056
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Der Hippster .... ein paar Down´s und viele Up´s

Beitragvon Rene131181 » Mo 18. Mai 2020, 20:43

Ich denke er meint das 125erdingserweiterungssachefürBLappen.
Doch lieber gleich A Schein machen.
Und das leistungsgewicht kann eh alles, ein dahmaliger Kumpel hatte ne Mito mit 34PS das war ne Waffe vor allem auf engen Landstraßen.
Benutzeravatar
Rene131181
Inventar
 
Beiträge: 993
Registriert: So 7. Feb 2010, 11:12
Wohnort: 65510 Hünstetten

Re: Der Hippster .... ein paar Down´s und viele Up´s

Beitragvon Käfer 67 » Do 21. Mai 2020, 21:17

So Vatertag 2020.....

Man könnte mit nem Bollerwagen, Bier und anderen Väter (natürlich nur mit entsprechenden Abstand und Mund-Nasen-Schutz) durch die Gegend ziehen.....

Nun bin, und werde ich wohl nie Vater, ich mag kein Bier und schon gar keine Bollerwagen und durch die Gegend fahr ich lieber :-)





Also nutzen wir den freien Tag lieber um was zu tun.....

Der erste Kandidat der heute in die Scheune kam, war der Bus....



Ich hatte anfangs der Woche die Gelegenheit einem Arbeitskollegen Nachts um 11 Starthilfe geben zu können.
Klappe auf, Starthilfekabel ran und los....
Alles soweit unspektakulär, wenn da nicht ein leichtes "Flap Flap Flap" zu hören gewesen wäre...
Dieses "Flap Flap Flap" war der Keilriemen der zur Wasserpumpe geht und dieser befand sich in herrlicher Art und Weise in totaler Auflösung seiner selbst...

Am Ende des "Flap Flpa Flap´s" war Stille...
Bild



Vor Ort den Ersatzriemen drauf (nicht ohne dabei gehörig auf VW zu fluchen) musste heute dann doch nochmal ein anderer her. Der Ersatzriemen ist nämlich laut Handbuch in der richtigen Länge, lässte sich aber nicht spannen....
Zum Heimfahren hat es denn noch gereicht....

Heute kam dann ein neuer Riemen in der passenden Länge drauf.... Aber mal Ernsthaft, Moos von einem Dach zu Kratzten ist Strafarbeit, aber dieses Gefummel mit geteilter Riemenscheibe und Scheiben zum zwischenlegen um die Riemenspannung einzustellen...… Das kann doch nur eine Mutter mögen, oder Holger :-)

Ich hab aber bei der Gelegenheit gleich mal das eine irgendwann vermurkste Gewinde nachgeschnitten
Bild

Der M8 Gewindebolzen ist nicht umsonst im Bordwerkzeug, der vereinfacht den Zusammenbau dann noch ein wenig..... :pulp:




Da ich eh im Maschinenraum zugegen war, hab ich gleich mal ein Vergleichsbild gemacht um das mit Holgers Bild welches er mir wohl macht vergleichen zu können..... Ich sehe keinen Grund warum ein schräger Ölfilterflasch hier nicht passen sollte....
Bild


-motortechnisch ist ansonsten alles fit, nichts tropft, nichts fehlt (ganz besonderst kein Wasser) und Ölverbrauch ist mehr als im Rahmen.... Gut 1 Liter auf knapp 3000km....



Da ich im Arsch des Bullis zugange war, machte sich das Schwabbel über die Vorderseite her.... Tausch der Beifahrersitzbank.... graues Kunstlederimitat gegen brauchen Stoff....
Bild

[size=150]Falls wer zwei braune Kopfstützen über hat kann er die uns gerne ungefragt anbieten :schleuder: [/size]



Was noch seit längerem keinen Dienst mehr tut war die Wischwasserpumpe.... Jetzt ist die vom geschlachteten Schweineeimer drin. Stecker durch Kabelschuhe ersetzt, einen Anschluss totgelegt und ein wenig gefummel beim einbauen weil das Rückschlagventil (wenn es denn überhaupt eines ist) erstmal nicht am Rahmen vorbei wollte.
Bild



Dann wurde die Hupe wieder zum hupen gebracht und weiter Kleinigkeiten erledigt, rausgekehrt !!!! wurde auch noch....


Nur das Radio will immer noch keinen Radiosender empfangen, einfach weil keine der beiden verbauten Antennen einen Stecker zum Radio hat :gruebel:



Dann kam das Dachzelt auf den Bus....
Bild


Auch hier gab es einen Kleinigkeit instandzusetzen...…Eine Strebe war gebrochen....
Bild

Warum ist die Strebe gebrochen, so genau weiß ich es nicht, aber kaputt war sie nachdem bei unserer letztjährigen Feier ein Pärchen (Namen werden von der Redaktion nicht genannt) eine Nacht im Dachzelt auf dem Bus beim Nachbarn im Garten verbracht hat.... Dieser Stellplatz muss doch eine gewisse aphrodisierende Wirkung gehabt haben denn das Knarzen der Ferderung, das Quitschen des Dachzeltes und das laute Anrufen einer Gottheit seitens der Dame waren fast eindeutige Hinweise auf das was in dieser Nacht da gelaufen sein könnten...…



Ich schweife ab, zwei geschlitzte Rohre, ein paar Schlauchschellen und etwas Gaffa um scharfe Kanten zu entschärfen, alles wieder gut.
Bild

Ein Gepäcknetzt wurde halbherzig installiert, vereinfacht die Klamottenlagerung während der Nacht.
Bild


Und ich hab endlich mal die Leiter verlängert.... Aus Resten und reichlich pfuschig….Das kann ich am besten.
Und auf Dauer war das Mitschleppen eines fetten Holzklotzes doch nervig.
Bild



Der letzte Akt am Bus war das auffüllen der Notfallbox.... fehlt sicher genau das was im Ernstfall gebraucht wird, aber so ist zumindest mal irgendwas an Board.
Bild



Jetzt fehlt nur noch der Schluck Motoröl im Motor und etwas Reserve zum mitnehmen.... Dann sollte der Bus fit sein für die geplante Tour nächste Woche.....






Das nächste was heute auf der Agenda stand war Bäddy auszuwintern.....

Sie brauchte etwas Unterstützung weil wir die Batterie leer georgelt haben....
Bild


Der Grund war ne kaputte Spritleitung... Dadurch bekam zwar die Tiefgarage etwas Sprit ab, aber eben nicht der Vergaser... Was schnell getauscht. Wenn das alles ist bei ner 40 Jahre alten Karre.


Ne Runde durch den Ort, alle Flüssigkeiten gecheckt und Luftdruck angepasst, das war´s.......
Wenn man bedenkt was einen ne Marktführende Zeitschrift so rät was man nach der Winterpause so alles zu erledigen hat..... :verlegen:

Dann wurde Bäddy gewaschen..... Den Staub kann Frau nicht wegignorieren.
Bild



Kurzer Schnitt an der Stelle.....
Da das Waschzeug grad da war habe ich mein kleines automobiles Difers gewaschen....

JA ICH HABE EIN AUTO GEWASCHEN

Bild

Und ja ich fühle mich komisch dabei..... Aber gut muss auch mal sein bei dem kleinen Scheißer....






Es soll ja inzwischen zum Trend werden sich Basilikum, Petersielie, Katusse oder sonstigen der Flora zugehörigen Spezies ins oder ans Auto zu pflanzen (hab ich mal gehört) und weil ich ja nicht nur Berufskraftfahrer, Strongest Men und Frauenarzt bin, sondern auch noch Vorreiter in Sachen Fahrzeugveredelung auf höchstem Niveau, habe ich einen Vertreter der Fauna im Auto...
Bild





Es ward inzwischen nach 15:30Uhr und das Tagwerk ward erfüllt, also Zeit zum Spaß haben.....

Ausfahrt mit der Bäddy……




Ein Hecktrieb-Escort in seinem natürlichen Habiat…. freie Schotterpiste :jubel2: :jubel2: :jubel2: :jubel2: Stellenweise ist Bayern doch ganz cool.
Bild




Eventuell, nur ganz vielleicht und völlig ohne Absicht sind wir letzten Endes hier gelandet.
Bild



Aber auch befestigte Straßen wurden heute nicht ausgelassen.
Bild



Zwischenzeitlich hatten wir sogar mal ne Gallionsfigur..... Und ja ne Hornisse die sich bei gut 100km/h in den Wind stellt und ausharrt sieht man auch nicht alle Tage.
Bild


Wir mussten natürlich anhalten und das Vieh fotographisch festhalten....
Bild




Tiere vor der Kamera....oder so
Bild









Ansonsten wie immer


ICH
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2783
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: Der Hippster .... Vatertag oder so

Beitragvon Bullitöter » Do 21. Mai 2020, 22:02

… Das kann doch nur eine Mutter mögen, oder Holger :-)


Ähm, - Nein! Das haben die sogar in Hannover gemerkt, kurz bevor se sich entschlossen haben, den Motor ab sofort auf der falschen Seite einzubauen.

Heißt, zum Schluss gabs nurnoch einen Keilriemen anstatt 2 und der wurde über den Generator gespannt. Manchmal kann man das einfach so umbauen, bei Alex ging das.

Besser is natürlich gleich auf Keilrippenriemen zu wechslen. Alleine schon, weil der durch das eher nicht reißen wollen nicht die Gefahr erzeugt, dass ein gerissener Keilriemen auf dem Weg nach draußen der Meinung ist, den Ölpeilstab mitnehmen zu müssen. Ja, ich musste mir schon mal einen neuen Ölpeilstab kaufen.... :kotz:
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 4056
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Der Hippster .... Neues aus der Anstalt

Beitragvon -=Rust'n'Roll=- » Mo 25. Mai 2020, 00:15

Käfer 67 hat geschrieben:
Dabei haben wir diesen kleinen Racker gefunden. Ist seit einiger Zeit immer mal wieder in der Scheune und wohnt wohl jetzt hier.... Wir haben ihn ERWIN genannt... (Gemeinsamkeiten zu Forenusern sind mehr als Zufällig)
Bild



:gruebel:










...nee passt. Da gab's schon schlimmeres.

Und zu dem Rest hier.
Es gefällt, fahre er ford.

Du wirst VW schon noch in dein Herzchen einbetten.
Ganz sicher, Schh schh schhhh...
Lass es geschehen. Sich wehren schmerzt und dauert umso länger. Werde auch abgeVAGt.

:pompom:
Ich hab und kann nix...
...aber tief war er!

...MEHR FARBE!
...MEHR TIEF!
...MEHR HUBRAUM!
...MEHR FLAKES!
...MEHR ROGGGENROOOHHL ! ! ! ! !


Spank'n'Wank
Benutzeravatar
-=Rust'n'Roll=-
Inventar
 
Beiträge: 993
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 10:59
Wohnort: Orevillage

Re: Der Hippster .... Vatertag oder so

Beitragvon Käfer 67 » Mo 1. Jun 2020, 20:56

Pfingsten.... ein paar Tage frei, viel zu tun aber ausnahmsweise mal keine Lust...



Dafür Lust "Auf Achse" zu sein.....

Auf Achse war nicht nur eine sehr realitätsnahe Fernsehserie im Vorabendprogramm des kapitalistischen Westfernsehns, auf Achse waren auch wir.... (Dazu später mehr)

Und wie es sich für anständige Berufskraftfahrer gehört wurde auch was geladen. Am Vortag der Abreise :schlaupuper:
Bild
Bild


Und natürlich wurde auch Qualitätstechnisch kontrolliert ob alles in Ordnung ist.
Bild


Und noch ein Bild vom KM-Stand
Bild



Am Tag der Reise hinwärz hatten wir Zeit, Autobahnen wurden gar nicht erst angefahren und auch die großen Bundesstraßen haben wir dem Navi untersagt.... Es blieb also bei kleinen Land- und Nebenstraßen mit Zwischenstop bei Wolnzach.... Da gab es nämlich was zu glotzen....
Bild


Aber nicht der Bulli war interessant, man stelle sich einen Typ vor der einen Bahnhof gekauft hat weil er Züge sammelt und nebenbei auch alles was sich sonst noch sammeln lässt...…
Wir sollten einen gemeinsamen Ausflug planen.....

Schwabbel hatte Ihren Spaß (Bild dient nur der Vorstellung)
Bild

Ihre wahre Liebe steht hier in ca. 2 Tonnen Gusseisen... Als Gartendeko wäre das super :pompom:
Bild


Ich war allerdings an etwas ganz anderem Interessiert.....
Bild



Ein heißer Kandidat für das was ich mir unter Gartendeko vorstelle.... :aegypten:
Nun bleibt nur die Frage ob ich den Verkäufer davon überzeugen kann mir seinen Schrott zu meinem Preis zu überlassen..... :gruebel:
Bild



Und natürlich konnten wir nicht ohne Souvenir da weggehen. Wunderschöner Heizlüfter von damals.
Bild


Irgendwann mussten wir weiter, vollkommen Overkill bei dem was wir gesehen hatten dazu ein Kerl der lustig redete und zu jedem Ding ne Story wusste...….


Nach gut 6,5 Stunden reiner Fahrzeit, einer Grenzkontrolle bei der sich niemand was notierte oder nen Pass sehen wollte waren wir in Österreich.....
Das wir in Österreich waren hatte natürlich Gründe, aber die gehören nicht hierher.
Bild



Am darauffolgenden Tag durfte ich Schwiegermtters Neuwagen fahren....
Jeep Renagate, gefällt mir tatsächlich ziemlich gut auch wenns ein Neuwagen ist und in 25 Jahren ist der dann auch alt und man hat sich an solche Cockpit´s gewöhnt.
Bild



Aus Gründen hatten wir die Möglichkeit einem Förster durch den Wald zu folgen...…
Bild


Es war herrlich diesen auf einem Fiat basierenden Möchtegern-Geländewagen mit 2WD übern Schotter zu "prügeln"
Da die Schwiegermutter auf dem Beifahrersitz saß war "von der Kette lassen" nicht drin.
Bild
Bild


Wir gesagt, mir gefällt die Feile.....
Bild


Den Rückweg durften wir dann ohne Förster wagen, leider war die Ausfahrt aus dem Waldstück durch ne Schrane versperrt....
Bild


Ob wir aus dem Wald gefunden haben, was wir wirklich dort wollten und ob ich Kopfkino habe was einen SUV angeht, das gehört wenn dann ans Lagerfeuer oder in eine Runde mit Bier....






Aber auch der Bulli durfte etwas in den Bergen rumtollen....
Er brachte uns zum wandern....Klamm begehen etc... immer mit Umwegen und nie direkt von A nach B
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild



Dann begab es sich das am Samstag ein bekannter Bauer aus Österreich seinen Almauftrieb hatte... Kein Schauspiel für Touri´s mit Geschmückten Kühen sondern nur Kühe die im Sommer auf dem Berg wohnen....

Über eben jenen Bauer hatten wir die Möglichkeit mit dem Bulli auf der Alm zu übernachten. :-)

Erstmal sehr lange Bergauf....anfangs noch mit Asphalt
Bild
Bild


Wenn man genau hinschaut, erkennt man die Alm....
Bild


Dann Offroad :jubel2:
Bild
Bild



Kurz vorm Ziel, 45 Minuten Aufstieg :top:
Bild


Und da wären wir....
Bild


Unser Stellplatz, musste genau da sein, weil die Kühe sich frei bewegen uns sonst das Zelt gefressen hätten...
Bild

Badezimmer gab es auch.
Bild

Schlafgemach errichtet.
Bild


Und ein wenig Romantik
Bild



Die Nacht war kurz, um fünf Uhr in der Früh kam der Bauer mit Frau und Tochter zum Melken und Kühe zusammen treiben, Generator lief und viel gemuhe rumherum…

Dafür gab es als Entschädigung nen sensationellen Sonnenaufgang :like:
Bild


Die Abfahrt bot dann, Hangabtriebskraftbedingt, einen deutlich höheren Spaßfaktor :-)
Bild


Nach ziemlich genau 48 Stunden verließen wir Österreich wieder um uns, es war ja Sonntag, auf der Autobahn nach Hause treiben zu lassen
Bild

treiben lassen...… mit der Drehzahl kann der Bulli ewig fahren.... Immer etwas behutsamer als nötig.
Geschwindigkeit ist Nebensache
Bild


Eine Kraftfahrerweiterbildung gab es auch.
Bild

Und wie es eben ist, nach Stunden der Eintönigkeit wird man Irre.
Bild



Schlussendlich waren wir Sonntag am frühen Abend wieder zuhause....
Tachobild zum Vergleich zum Anfang.....919km ohne Probleme....
Bild



Ohne Probleme, aber es ist ja ein VW...…

Ich hab die Tropfen unterm Kühler schlicht ignoriert. :verlegen:
Kümmere ich mich dieser Tage mal drum.... :pssssst:
Bild








So kommen wir zurück zum Beginn dieses Tread´s



Auf Achse.... Franz Meersdonk und Günther Wilers, Ihre Maschinen 320PS, sie transportieren Terminfracht in aller Herren Länder... Auf Sie kann man sich verlassen....


So heißt es im Intro der oben benannten Serie.


Nun bin ich weder Franz noch Günther und hab auch keine 320PS, aber ich hab ne Fracht.
Beim letzten Besuch in Thüringen geborgen, sollten die heute weiter zum HabaneroHRG
Bild


Und einem Berufskraftfahrer ist es egal mit was er seine Ladung transportiert.... :schlaupuper: :schlaupuper: :schlaupuper:

Deshalb gab es heute mal ne Gewalttour mitm Roller, ich will ja sehen wie weit er kommt....

Aber zu Beginn einer Tour steht die Planung. Ein Ziel hatte ich ja
Kaffee, Film, ne Karte mehr bedarf es nicht
Bild




Dann noch Betriebsstoffe auffüllen, Himbeersaft ausm Gurkenglas zur Schmierung und weil es ins Oberpfälzer Outback geht, können 10Liter Reserve nicht schaden.... Mehr Vorbereitung gibt es nicht... :schlaupuper:
Bild


Auch Verpflegung braucht man im Hinterland
Bild

Und los..... ich fuhr mal wieder über Nebenstraßen durch übelste Käffer, immer schön der Karte nach, soweit möglich der Rest wurde imrovisiert.....

Und wieder mal Offroad :jubel2: :jubel2: :jubel2: :jubel2:
Bild
Bild

Erster Tank&Rast-Stop nach grob 95km....
Bild

70km weiter stand ich nicht nur am Ziel sondern vor einer Wand.
Bild
Die Ladung übergeben, bissl gequatscht und geraucht und wieder in den Sattel geschwugen....

Einmal Tankstelle, die Verbrauchstabelle aktualisiert und dann folgte eine Gewaltarie bei der in einem Rutsch eine gute Tankfüllung verfahren wurde.
Bild
KM schrubben.... hab mich auch mal gut verfahren, was sich aber im Nachhinein als Glück rausstellte, als ich wieder wusste wo ich bin war ich 12km von meinem Arbeitsplatz entfernt.... Bekanntes Revier...

Nochmal Tanken und die letzten Kräfte mobilisieren.
Bild


Am Ende standen 323km auf dem Tacho.....grob 200km waren spaßig, der Rest muss nicht nochmal sein :-)


Der Roller war übrigens relativ unbeeindruckt von der Tour.... Lauter ist er geworden, gefühlt etwas langsamer, die Tachowelle ist seit km 212 am kreischen, aber er ist einfach so durchgefahren....
Er ist und bleibt eben ein 35i der Zweiradwelt.

Ein geiler Haufen halbfester Stuhlgang nach ner durchzechten Nacht. :like: :like: :like: :rollmops:






Das wars, gehabt euch wohl liebes Fusselvolk

ICH
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2783
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], outrage und 16 Gäste