Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: WUK VOLVOSONs Tagebuch: POW! BANG! SMASH!

1003
So kleine Meldung meinerseits...….


Ja ich bin mit der Wolfsburger Folterkammer ( Aussage Brauer 89 ) in den Pott gefahren. Warum ist klar, ich brauchte Laderaum denn ich tauschte wiedermal Liebe gegen Roller :aegypten:

Das ich bei der Leichenschändung an PoW mit von der Party sein wollte ist klar. Es ist halt ein gutes Stück von mir.

Was von Anfang an klar war ( nicht nur deswegen mussten wir Freitag Abend nochmal in die Stadt ) es war uns ist keine vernünftige Instandsetzung, viel mehr war es ein Festival des Pfusch´s :schleuder:

Hier noch ein paar kleine Impressionen.

Kunst unter Spachtel.
Bild


Brauer in gewohnter Pose.
Bild


Bissl Chaos im Pott
Bild


Christoff und Pit... die beiden besten Karosseriemaurer auffer Welt.
Bild


Zu PoW, Christoff und Ich waren uns ja von Anfang an einig, wirklich gut wird die Wiederbelebung nicht.
Die Längsträger sind ein wenig gestaucht, an der Schnautze fehlen jetzt locker 5cm, die Stoßstande bekam 4 neue Befestigungen und und und...…

Aber es hat Spaß gemacht und wie bei jedem Unfall kommt man nicht ohne Narben aus der Sache.
Wichtig ist nur das ein doofer KIA das Automobile Ärgernis nicht von der Straße holt.


Was ich auch sagen muss, die Verpflegung, welche bei solch einer Aktion nicht unwichtig ist war vorbildlich.


Pit kam mit belegten Brötchen ( danke an Nina/8 )

Alex & Sandra besorgten Kaffee und Gebäck

Christoff hat abends Pizza springen lassen



Was war mir ein Fest...



Bleibt die Frage nach dem Warum......


Ne Antwort darauf ist nicht einfach zu formulieren.


Ist ähnlich wie bei Dulles Leiche, es geh,m die Leute, um coolen Autokram, um das versumpfen in verrauchten Küchen um Raubbau am eigenen Körper.
Es ist gut so wie es ist, es ist ein Stück weit das Besondere was Leute wie uns ausmacht.



ICH

Re: WUK VOLVOSONs Tagebuch: POW! BANG! SMASH!

1004
so. auto hab ich heute überführt. lief super. fuhr gerade und tat was es sollte.

ha. er ist häßlicher geworden. da muss ich nochmal ran. aber es ging sonntag ja auch nur darum ihn zurück auf die straße zu bringen. der rest ist gestaltungsanlass.

was mir am aktuellen look gefällt, ist das die patina echt ist. aber nicht immer schön. muss ich mich mal mit beschäftigen.

baustellen:

- ölwechsel
- queerlenker
- trockenlegen und den schimmelgeruch rausbekommen. vermutlich werd ich die grimmidee klauen und einen badewannenabfluss oder so einbauen...
- gucken was da immer hängenbleibt. vermutlich der kat.
- eine richtige innenraumbeleuchtung einbauen
- licht einstellen

also nur kleinkram der keine kopfschmerzen bereitet.

optik:

- das gesicht muss nochmal überarbeitet werden.
- die stoßstange kommt noch anders
- ich bin mit diversen ideen rund um den rakentenantrieb schwanger. wird zeit das ich ronny ein paar tage besuche....
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
bier is bäh

Re: WUK VOLVOSONs Tagebuch: POW! BANG! SMASH!

1006
Also erstens bin ich auch dafür,
dass Christoph ein Buch schreibt,
denn ich lese ihn wahnsinnig gerne.

War ne tolle Aktion...

Warum man sich morgens um sechs in ne russische Raumkapsel setzt und mit 100kilo Werkzeug in die Umlaufbahn
des Potts schippert???

Völlig klar,
Bamako ist in Wirklichkeit die Nachfahreninstitution der Muskeltiere...

Einer für alle...

Und alle für Christoph...
Gruß Pit...

Sorry, aber leider Grimmfan...

Re: WUK VOLVOSONs Tagebuch: POW macht Sachen

1010
TEIL 1

Liebes Tagebuch.

Ich glaube ich bin heute nicht so originell, in der vergangenen woche hab ich viel von meiner energie und kreativität verbraucht. es war nämlich karneval. und ich musste mich verkleiden.
Bild
richtig. ich hab mich als ich verkleidet. ich hasse nämlich fasching. ich bin dafür das ganze jahr über zu tun was ich will. und nicht nur auf malle und wenns alle machen. zum glück hat POW mich auf trab gehalten. da war nach dem unfall noch so einiges zutun. in meinem letzten eintrag hab ich ja folgende liste aufgestellt:
baustellen:

- ölwechsel
- queerlenker
- trockenlegen und den schimmelgeruch rausbekommen. vermutlich werd ich die grimmidee klauen und einen badewannenabfluss oder so einbauen...
- gucken was da immer hängenbleibt. vermutlich der kat.
- eine richtige innenraumbeleuchtung einbauen
- licht einstellen

also nur kleinkram der keine kopfschmerzen bereitet.

optik:

- das gesicht muss nochmal überarbeitet werden.
- die stoßstange kommt noch anders
- ich bin mit diversen ideen rund um den rakentenantrieb schwanger. wird zeit das ich ronny ein paar tage besuche....
spoileralarm. die liste ist um diverse punkte länger geworden und dann wieder geschrumpft.

gesichts-OP

was am einfachsten zu machen war, war das gesicht. nach der reperatur sah es so aus:
Bild
nach meinem aingriff so:
Bild
auf fotos kommt der effekt nicht gut rüber. der kleine eingriff hat aber durchaus in natura sehr viel gebracht.

ich hab ne stange eingekürzt und zwischen die kotflügelkanten gesetzt, an der haube was weggeschnitten und im grill ergänzt. und dann die zähne noch anders aufgegängt. und fertig war das monstergesicht. bei der gelegenheit hab ich auch das licht eingestellt.
Bild
Bild
zeitgleich hab ich das auto trockengelegt. erstaunlich was ich alles unter dem beifahrersitz gefunden habe. unter anderem eine verschimmelte türmatte die mich freundlich ansprach als ich sie entdeckte. ich zeigte allerdings keine gnade und meldete eigenbedarf an, was zum rauswurf der matte führte.

nächster schritt: projekt segelohr

ich hatte ziemlich coole jedoch unbrauchbare ladaspiegel an pow geschraubt. ich wollte aber sichere sicht nach hinten. so war das oft ein glücksspiel ob ich jemanden ummangel oder nicht. also trecker spiegelarme bestellt während ronny mir treckerspiegel schickte. leider passten die nicht an die arme. also habe ich aus meinen neugekauften armen, und den komischen dingern die bei ronnys spiegeln dabei waren, eins gemacht.
Bild
Bild
Bild
Bild
am auto sieht es jetzt so aus:
Bild
ich weiß, ich weiß. genau wie starke frauen superkräfte haben (augen auf dem hinterkopf zum beispiel, um zu sehen was der nachwuchs macht) haben auch echte kerle superkräfte. die brauchen zum beispiel keine vernünftigen reifen oder gute bremsen. oder eine gute sicht nach hinten. ich bin weder ein echter kerl noch ne starkte frau. also brauchte ich die spiegel. und mir gefällt der look.
:pompom:

das wochenende der unzulänglichkeiten.

die spiegel waren dran und ich sprang ins auto. ich hatte mir ein paar tage urlaub genommen um meinem vater nochmal auf der heimischen baustelle zu helfen (ich mag diesen elektischen presslufthammer) leider musste ich auch einen nicht gerade geringen anteil an zeit in POW investieren. oder zum glück. ich hab auf jeden fall wieder viel gelernt. erst versagte das haubenschloss. mit etwas herumfrickeln und WD40 hab ich das wieder gangbar gemacht.

dann ist der ganze auspuff abgefallen. zuerst hab ich ihn mit nem spanngurt hochgebunden.
Bild
dann mit ner kette und einem verbliebenen auspuffgummi fixiert. für die rückfahrt sollte das reichen. naja, und dann fing ein radlager an zu fiepen.
bier is bäh