Cossi Granada

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Cossi Granada

Beitragvon christschnbale » Sa 21. Dez 2019, 20:43

Vor ca 2 Jahren habe ich angefangen mein persönliches Traumauto zu bauen: Einen Granada MK1.
Karosserie: Limo. 2 Türer. Ohne Sonnenschiebedach
Motor/Getriebe: Cosworth BOA 2,9l 24V / MT75 5-Gang Schalter

Mittlerweile ist auch fast alles so wie ich mir das vorstelle, aber weil ja Schrauben mein Lieblingshobby ist, werde ich auch diesen Winter (hoffentlich) Zeit finden einiges dran zu werkeln

Den Thread fange ich mit aktuellen Fotos an, weil ich so begeistert von Auto und Bildern bin. Nach und nach werde ich in Kurzform die letzten zwei Jahre Umbauphase beschreiben, und dann mit dem Aktuellen beginnen


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
christschnbale
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 63
Registriert: Do 27. Apr 2017, 12:23
Wohnort: Samerberg,Bayern

Re: Cossi Granada

Beitragvon dette ecker » Sa 21. Dez 2019, 22:17

ein Träumchen!
Fix weiter schreiben.... :10:
Benutzeravatar
dette ecker
MBM
 
Beiträge: 485
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 22:30
Wohnort: 47495 Rheinberg

Re: Cossi Granada

Beitragvon Alex86 » Sa 21. Dez 2019, 23:06

Schon geiles Ding.. und das erste Bild auch. Ich hatte nur erst Angst du flext das Dach ab! :-) :-)
☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢Bild☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢

Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 2245
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Cossi Granada

Beitragvon Moe » So 22. Dez 2019, 01:13

Lecka lecka! Mehr davon :like:
Moe
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 72
Registriert: So 25. Jan 2015, 00:52

Re: Cossi Granada

Beitragvon christschnbale » Mo 23. Dez 2019, 23:03

Los gings im Sommer 2017 mit nem Angebot vom Dulle, einen Cossi BOA von ihm kaufen zu können. Um den Motor drum rum war noch n 'Auto' geschraubt. Ein Granada 2 Stockcar.
Über einen Spezl wurde ich an einen Osnarbrückner vermittelt der meine Wunschkarosserie (MK1) abgeben wollte.

So stand das Duo dann im August 17 in der Werkstatt:

Bild

Theoretisch also 'nur' Antriebsstrang aus dem Stockcar in den MK1 bauen. Jaja :-D , natürlich trat das ein oder andere Problemchen auf. Dazu später.
Erst mal hab ich angefangen den Granada auseinander zu nehmen - Rost war dann auch zu sehen.

Bild

nachher:
Bild


Bevor s mit dem Granada weiter gehen konnte wollte ich den BOA aus m Stockcar bauen, weil s Winter wurde

Bild

Bild

Das Stockcar wurde danach zerlegt und zum Schrotti gebracht

Bild

Bild
Zuletzt geändert von christschnbale am Di 24. Dez 2019, 00:19, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
christschnbale
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 63
Registriert: Do 27. Apr 2017, 12:23
Wohnort: Samerberg,Bayern

Re: Cossi Granada

Beitragvon christschnbale » Mo 23. Dez 2019, 23:15

Jetzt konnte ich mich um die Granada Karosserie kümmern. Viel musste geschweißt werden: Noch nicht aus meinem Hirn verdrängen konnte ich:
- Lampentöpfe
- alle Radläufe
- Schweller
- nur n bisschen was am unterboden
- C Säulen
- beide Kotflügel
- bisschen was an der Motorhaube
- Heckblech

meist waren die rostigen Stellen gut sichtbar, weil der Vorbesitzer 12 Jahre zuvor auch schon mal restauriert hat / lassen hat - genau dort musste ich auch wieder ran. Oft war meine Arbeit schwierig, weil auf dem eigentlichen Blech (maximal) 1,4cm dick Spachtel war.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Aber weil ich so viel schweißen musste, konnte ich auch vieles machen, was ich persönlich cool finde, wie zB
- gecleante Frontschürze ohne Nebelscheinwerfer
- Spoilerlippe
- gecleantes Heckblech mit breiterem Auspuff-Auslass für mein Doppel-Endrohr
- Zierleistenlöcher zuschweißen
- usw

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von christschnbale am Di 24. Dez 2019, 00:15, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
christschnbale
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 63
Registriert: Do 27. Apr 2017, 12:23
Wohnort: Samerberg,Bayern

Re: Cossi Granada

Beitragvon christschnbale » Mo 23. Dez 2019, 23:23

Zwischendurch, wenn ich keine Lust mehr auf Rost, Flexen, Rep-Bleche basteln und Schweißen hatte, hab ich das komplette Fahrwerk überholt: neue Bushcsen, Stoßdämpfer, Federn (40mm tiefer), Querlenker usw

Bild

Bild

Auch das Bremssystem hab ich neu gemacht: Schläuche, Zylinder, Beläge, Scheiben, Klötze, Leitungen, HBZ, alles. und natürlich alles so wie vorher mit dem TÜV Mann besprochen: Hinten die größten Trommeln vom 3er Granada und vorne innenbelüftete Scheiben.

Bild

Bild

Bild



Das Getriebe brauchte auch neue Buchsen und ne neue Kupplung

Bild

Bild



Der Tank musste ein Einspritzer Tank sein - die sind gar nicht so einfach aufzutreiben - Fordfreddy hatte einen für mich

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
christschnbale
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 63
Registriert: Do 27. Apr 2017, 12:23
Wohnort: Samerberg,Bayern

Re: Cossi Granada

Beitragvon christschnbale » Mo 23. Dez 2019, 23:27

100000 Halter und Schnickschnack musste gebaut werden

zB Benzin Pumpe und Filter

Bild

oder E Lüfter

Bild

oder Pluspol im Motorraum (Batterie ist im Kofferraum)

Bild

Bild


ich bin ein Fan von stabilen Haltern ;-)

Könnte noch viele andere Sachen aufzählen, aber das soll ja hier eigentlich n kurzer Überblick werden (haha)
Benutzeravatar
christschnbale
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 63
Registriert: Do 27. Apr 2017, 12:23
Wohnort: Samerberg,Bayern

Re: Cossi Granada

Beitragvon christschnbale » Mo 23. Dez 2019, 23:30

Ach ja n Auspuff hab ich auch gebaut

Bild

Bild

2x 200 Zeller Kats (Vorgabe vom TÜV, dass ich Euro 1 bekomme) dann 2x Cherry Bombs, dann Achsüberführung und schlußendlich ein Opel Endtopf mit Doppelendrohr in den Maßen die mir gefallen
Benutzeravatar
christschnbale
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 63
Registriert: Do 27. Apr 2017, 12:23
Wohnort: Samerberg,Bayern

Re: Cossi Granada

Beitragvon christschnbale » Mo 23. Dez 2019, 23:35

Es war der 1. Mai 2018 als es ans Lackieren ging

Vorher hab ich so lange gespachtelt und geschliffen bis ich entweder zufrieden war, keinen Bock mehr hatte oder einsehen musste, dass ich s einfach nicht besser kann

Bild

Bild

Grundiert hab ich selbst, zum lackieren kam ein Spezl

Bild

Bild

Bild

Bild



Jetzt konnte ich endlich wieder anfangen, Teile dranzuschrauben

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von christschnbale am Di 24. Dez 2019, 00:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
christschnbale
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 63
Registriert: Do 27. Apr 2017, 12:23
Wohnort: Samerberg,Bayern

Nächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste