Twingo seine VWs

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Twingo » Mi 19. Sep 2018, 20:53

Servus,
hm da hätte ich fast vergessen weiterzumachen. Zwischendrin etwas Urlaub, und viel Arbeit bei Mordshitze... viel ist nicht passiert an der Pritsche...

Hinten hat ja irgendwer ne Delle reingehauen... keine sonderlich gute Idee.
Hier schon mit einem stylischen Tattoo...
Bild

Den ersten Teil ausgesägt, direkt mal Reparaturbleche probegehalten. Das sieht immer so schön nach Fortschritt aus :bier:
Bild

Leider war es noch nicht so weit, weil innen auch alles krumm und braun war.
Bild

Eine Schablone und viel gebiege später, war ein akzeptables Blech als Ersatz vorhanden.
Bild

Die Fäulnis ging allerdings noch weiter, bis in den Innenraum. Sieht man schön, wenn optisch gutes Blech wellig wird.
Die Sicken waren mir zu kompliziert zum nachbauen, weshalb ich auf etwas dickeres (1,0mm) Blech zurückgegriffen habe.
Bild

Am Ende waren dann sämtliche originalen Falze und Formen wieder hergestellt... mir graust es schon vor dem verschleifen und spachteln :koppab:
Bild

So viel zur Pritsche... am Bus gab es auch etwas Blecharbeit, dazu bald mehr.

Gruß, Martin
'94er VW T4 Bus 2.4D syncro
'94er VW T4 Pritsche 2.4D syncro
Benutzeravatar
Twingo
Forenbewohner
 
Beiträge: 390
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 00:13
Wohnort: Erding

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Twingo » Do 20. Sep 2018, 08:05

Kleiner Nachtrag zum Bus.
Also im August war ich mit zwei befreundeten T4 Fahrern in Ligurien, ein paar Klassiker wie die Ligurische Grenzkammstraße, Assietta Kammstraße und den Colla Sommeiller fahren.

Alles cool, an einer engen Stelle auf der LGKS kam uns dann leider ein Discovery entgegen, und es wurde eng.
Ich bin wohl etwas zu weit am Wegesrand gefahren, und habe da einen massiven Stein übersehen :koppab:

Kurzum, die Kiste machte einen Bocksprung, und auf einmal war es laut:
Bild
Anscheinend mit dem rechten Vorderrad drübergefahren, abgerutscht und auf Höhe der B Säule mit dem Schweller aufgesessen. An der Schiebetür steht unten ein kleiner Falz über, der dann am Stein eingehakt hat.
Resultat: Schiebetür aus der Führung gerissen und komplett gestaucht.

Also zu dritt die Tür ausgebaut (natürlich in strömendem Regen, musste ja sein) und in der Wiese grob ausgerichtet, damit man sie wieder einbauen konnte.

Der Urlaub ging weiter, aber daheim musste ich das natürlich wieder "schön" machen.

Bisschen sandgestrahlt, und die gerissene B-Säule nachgeschweißt:
Bild

Und den überstehenden Falz der Tür abgesägt :king: Problem solved.
Bild

Am Schluss dann wieder verschweißt, und drei verbogene Partien ersetzt, einmal aussen, zweimal innen.
Bild

Als nächstes gibt es dann wohl Schwellerrohre, so hässlich sie auch sind.
Gruß, Martin
'94er VW T4 Bus 2.4D syncro
'94er VW T4 Pritsche 2.4D syncro
Benutzeravatar
Twingo
Forenbewohner
 
Beiträge: 390
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 00:13
Wohnort: Erding

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Twingo » So 21. Okt 2018, 20:03

News.
Irgendwie waren die 1,3m Höhe im Bus einfach etwas wenig. Mein Favorit wäre ein festes GFK Hochdach gewesen, allerdings passt der Bus dann nicht mehr in sein Winterquartier.
Ein Freund von mir hat ein kleines Hubdach, die sind vergleichsweise günstig, schnell eingebaut und erfüllen genauso ihren Zweck.

Also so eins gekauft.
Innen die Dachverkleidung ausgebaut, bei meinem Dad auf Arbeit gefahren und am Samstag ein Loch ins Dach gesägt:
Bild

Riesen Vorteil von so einem kleinen Dachausschnitt: man benötigt keinen Verstärkungsrahmen aus Stahl. Der hätte unwesentlich mehr Arbeit gemacht und Geld gekostet. Die Stabilität im Gelände sollte hoffentlich nicht sonderlich beeinträchtigt werden.

Das kleine Hubdach wird dann einfach mit dem Auto verschraubt, etwas Sikaflex zur Abdichtung dazu. Der Stoffbald wird gespannt und an einen Holzrahmen getackert, der innen um den Auschnitt geschraubt wird.
Bild

Ca. 1m² Stehhöhe, und bei Bedarf schönes Safarifeeling im Auto.
Bild

Leider musste ich meinen geliebten Dachgarten aufgeben. Natürlich ist wieder einer in Arbeit, diesmal halt etwas kleiner. Das Solarpanel wandert aufs GFK Dach, Ersatzrad und mein Wassertank dahinter. Ein paar LED Scheinis mussten natürlich auch wieder ran.
Diesmal gibt es sogar eine Markise dazu :aegypten: Is aber noch nicht ganz fertig.
Bild

Nebenbei dann nochmal Kühlsystem gespült und Kühler getauscht.
Inkl. Motorwäsche :verlegen:
Bild

Da das beim T4 eine mittelschwere Operation ist, mit Servoöl ablassen und so, habe ich die Gelgenheit genutzt, und gleich die ganze Frontmaske abgeschraubt. Um eine zweite Abschleppöse anzuschweißen.
Bild

Soweit mal wieder zum Bus...
Gruß, Martin
'94er VW T4 Bus 2.4D syncro
'94er VW T4 Pritsche 2.4D syncro
Benutzeravatar
Twingo
Forenbewohner
 
Beiträge: 390
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 00:13
Wohnort: Erding

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Ragnarök » Fr 26. Okt 2018, 20:54

Sehr schön. :like:
Vor allem das Hubdach gefällt mir. Ist je nach dem auch besser als eine unförmige GFK-Mütze, die unterwegs Feuerholz sammelt. Wenn ich überlege, wie viele Äste unser T3 mit 2"-Fahrwerk und Dachzelt schon auf dem Gewissen hat...
"Gib mir mal das Teil neben dem Ding da mit dem Zeugs drauf..."
Ragnarök
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 85
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 22:14

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Twingo » Sa 27. Okt 2018, 17:37

Servus,
ja eigentlich wäre mir ein festes Hochdach lieber gewesen, allerdings hat mich der Preis und der Aufwand zum Einbau etwas abgeschreckt. Stauraum oder Schlafplätze habe ich ja eigentlich genug.

Und im Gelände ist das wirklich etwas störend... gibt ja vorallem in den Alpen viele kleine Tunnel, wo es sonst eng wird.
Auch der Schwerpunkt ist ja so eine Sache...
Bild

Gruß, Martin
'94er VW T4 Bus 2.4D syncro
'94er VW T4 Pritsche 2.4D syncro
Benutzeravatar
Twingo
Forenbewohner
 
Beiträge: 390
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 00:13
Wohnort: Erding

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Twingo » Do 22. Nov 2018, 20:47

Servus,
das Dach ist wieder fast komplett.

So gab es u.a. eine Markise - kann ich nur jedem Campingsbusfahrer empfehlen.
Bild

Ausserdem wurde wieder ein Solarpanel montiert - 100W, aufs Hubdach.
Montiert auf Airlineschienen, die Dinger sind einfach super praktisch. Anstatt der teuren Fittinge, habe ich mir M10 Edelstahl-Schloßschrauben zugeschliffen, bis sie in die Schienen gepasst haben.
Bild

Verkabelung natürlich auch, high-tech auf dem Dach mit einem richtigen Kabelkanal, und Steckbarer Dachdurchführung:
Bild

Dazu gab es noch 18W LED Strahler nach hinten, einen Ersatzradhalter vom Toyota RAV4 sowie eine CB-Funk Antenne.
Bild

Jetzt fehlt nur noch mein Wassertank aus HT Rohr, der schon fertig hier liegt, und ein Dieselkanisterhalter.

Soweit fürs erste,
Gruß Martin
'94er VW T4 Bus 2.4D syncro
'94er VW T4 Pritsche 2.4D syncro
Benutzeravatar
Twingo
Forenbewohner
 
Beiträge: 390
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 00:13
Wohnort: Erding

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Grimm » Fr 23. Nov 2018, 01:00

Camperbauten find ich derzeit am spannendsten :like:
Grímm ne va plus! Alles muss, Nichts geht!
ignorieren geht über studieren!
Bild
Benutzeravatar
Grimm
Klassischer Selbstüberschätzer
 
Beiträge: 4125
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Alex86 » Fr 23. Nov 2018, 02:03

Hui ich mag die Kiste. :top: Aber so langsam wird er "edel". :-) ;)
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1378
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Brauer89 » Fr 23. Nov 2018, 02:11

Alex86 hat geschrieben:Hui ich mag die Kiste. :top: Aber so langsam wird er "edel". :-) ;)



Wird? er ist es schon lange.

Viel spielerei dabei, die man meist nicht braucht, aber alles gut gemacht. wenn ich zeit und Fähigkeiten hätte wäre meiner ähnlich.

:10:
Die 10 Grimmbote !!!11!!!1111!!!!!
Bild
Benutzeravatar
Brauer89
Inventar
 
Beiträge: 1563
Registriert: So 15. Jun 2014, 21:30
Wohnort: Dortmund

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Mr.Chili » Fr 23. Nov 2018, 11:10

Wie immer saubere und durchdachte Arbeit :top:
Wer einen Rechtschreib oder Grammatikfehler findet,
der darf in gerne behalten um sich daran aufzugeilen.
Benutzeravatar
Mr.Chili
MBM
 
Beiträge: 2227
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 20:40
Wohnort: Franken

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste