Twingo seine VWs & der Russe

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!

Moderator: Grimm

Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Mr.Chili » Sa 13. Jul 2019, 19:36

Twingo hat geschrieben:Ich freu mich auf den UAZ 452, den ich bald kaufe.

Natürlich ist das das Geilste
:-) :-) :-)
:jubel2: :jubel2: :jubel2:
Wer einen Rechtschreib oder Grammatikfehler findet,
der darf in gerne behalten um sich daran aufzugeilen.
Benutzeravatar
Mr.Chili
MBM
 
Beiträge: 2288
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 20:40
Wohnort: Franken

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Twingo » So 14. Jul 2019, 11:48

Servus,
der UAZ hat den Filter ja bestens zugänglich vom Beifahrersitz aus gelegen... :bier:
Bild

Kleine Sonntagsaktion, der Klügere hat nachgegeben. Manchmal muss man nur eine Nacht drüber schlafen.
Bild
Fürs offizielle Protokoll, das ausgelaufene schwarze Zeug wurde natürlich sofort mit Ölbinder eingefangen :gruebel:

Gruß, Martin
'94er VW T4 Bus 2.4D syncro
'94er VW T4 Pritsche 2.4D syncro
Benutzeravatar
Twingo
Inventar
 
Beiträge: 523
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 00:13
Wohnort: Erding

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Twingo » Fr 19. Jul 2019, 14:30

Servus,
letzte Woche hab ich die Frontbleche lackiert, und die Stoßstange zugesägt.
Bild

Sieht irgendwie wieder wie ein normaler Bus aus... wird langsam Zeit für Scheinwerfer & Schnorchel...

Gruß, Martin
'94er VW T4 Bus 2.4D syncro
'94er VW T4 Pritsche 2.4D syncro
Benutzeravatar
Twingo
Inventar
 
Beiträge: 523
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 00:13
Wohnort: Erding

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon dreiradfahrer » Sa 20. Jul 2019, 23:46

Sieht eher wie ein neuer Bus aus :10: schön
meine Karren, Reisen und anderes Zeugs:
www.rollerchaos.de
Benutzeravatar
dreiradfahrer
Inventar
 
Beiträge: 2440
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:58
Wohnort: Oberpfalz

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Twingo » So 21. Jul 2019, 12:14

Vielen Dank :verlegen:

Gestern war ich aber mal richtig am murksen.
Gammeliges Kardan-Gleichlaufgelenk:
Bild

Sauber- und gangbar gemacht (war fast komplett fest)
Bild

Neu gefettet und lackiert :kevin:
Bild

Alte Achsmanschette über die originale gesetzt, damit das Gelenk wieder dicht ist:
Bild

Das Gelenk ist natürlich immer noch am Sack, so viel Spiel wie es hat. Aber für die fast gerade verlaufende Kardan reichts hoffentlich noch.
Ansonsten muss ich halt doch die 150€ ausgeben.

Gruß, Martin
'94er VW T4 Bus 2.4D syncro
'94er VW T4 Pritsche 2.4D syncro
Benutzeravatar
Twingo
Inventar
 
Beiträge: 523
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 00:13
Wohnort: Erding

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Twingo » Do 25. Jul 2019, 19:37

Servus,
gibt nichts schöneres, als bei dem Wetter zu schrauben :bier:

Vorallem so dankbare Aufgaben, wie Stoßdämpfer vorne am T4, oder Traggelenke zu tauschen.
Eigentlich wollte ich das volle Programm durchziehen. Aber weil ich jetzt endlich mal fertig werden will, habe ich dann doch nur das nötige gemacht.

Ausgenudeltes Traggelenk unten zum Beispiel, mit dem neuen Abzieher recht entspannt:
Bild

Ausserdem noch Bremsscheiben und Beläge, sowie neue Stoßdämpfer und Koppelstangen. Traggelenk oben und Spurstange lasse ich erstmal...
Ausserdem hat die Antriebswelle noch zwei neue Manschetten und Farbe bekommen.
Bild

Links ist fertig, rechts bin ich gerade dabei... Der vordere Stoßdämpfer ist beim T4 eine richtige Fehlkonstruktion, Stichwort Gewindebolzen oben... Geht natürlich nicht ohne Ärger. Mehr dazu, wenn die Beifahrerseite fertig ist.

Gruß, Martin
'94er VW T4 Bus 2.4D syncro
'94er VW T4 Pritsche 2.4D syncro
Benutzeravatar
Twingo
Inventar
 
Beiträge: 523
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 00:13
Wohnort: Erding

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Twingo » So 28. Jul 2019, 17:04

Moin,
Glück im Unglück :top:

Beifahrerseitig war mir ja die Mutter vom oberen Stoßdämpferhalter rundgenudelt. Alle Rettungsversuche gescheitert, also einfach den Ausbau des Gußteils vornangestellt. Mit der Flex den Bolzen abgesägt und das Teil mit großer Brechstange abgerissen.
Nachdem dann der Achsträger halbseitig gelöst war, konnte ich doch einfacher als gedacht eine neue Feingewindeschraube mit abgeschliffenem Kopf einschweißen.
Bild

Dasselbe wie links... Spurstangen werde ich aber doch noch machen müssen, die sind schlechter als gedacht.
Bild

Dann noch die Trommeln hinten eingestellt, alle Schrauben festgezogen, Drehstäbe gespannt und das längst überfällige getan... roll-out :verlegen:
Bild

Gruß, Martin
'94er VW T4 Bus 2.4D syncro
'94er VW T4 Pritsche 2.4D syncro
Benutzeravatar
Twingo
Inventar
 
Beiträge: 523
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 00:13
Wohnort: Erding

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Mr.Chili » So 28. Jul 2019, 21:16

:top:
Wer einen Rechtschreib oder Grammatikfehler findet,
der darf in gerne behalten um sich daran aufzugeilen.
Benutzeravatar
Mr.Chili
MBM
 
Beiträge: 2288
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 20:40
Wohnort: Franken

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Twingo » Mo 5. Aug 2019, 19:46

Es gibt Neuigkeiten,
gute Neuigkeiten! Die Allradquote auf meinem Hof ist wieder bei 100% angelangt! :bier:

Zuerst habe ich das Differential und die Visco etwas drahtgebürstelt.
Bild

In diesem Zuge gab es natürlich ein paar neue Simmerringe, da das Teil eigentlich komplett leer gelaufen war.
Eingebaut beschraubt es sich aber am besten:
Bild

Dann habe ich nochmal zwei Abende richtig abgefuckt, Grund waren meine gliebten Gleichlaufgelenke. Eins der hinteren Wellen ist auseinandergefallen, komplett.
Naja, hat etwas gedauert, aber beide Antriebswellen sind wieder fein:
Bild

Und nun endlich wieder ein 4x4:
Bild

Als nächstes folgt die Aufarbeitung der Ladefläche. Ansonsten bin ich bis auf Kleinkram wie Spurstangen vorne und ein arbeitsunwilliger Blinker hinten rechts TÜVig. Also verkehrssicher ist es allemal.

Gruß, Martin
'94er VW T4 Bus 2.4D syncro
'94er VW T4 Pritsche 2.4D syncro
Benutzeravatar
Twingo
Inventar
 
Beiträge: 523
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 00:13
Wohnort: Erding

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Twingo » Sa 24. Aug 2019, 13:30

Servus,
fast wäre es in Vergessenheit geraten...

Die Ladefläche ist ja unterirdisch schlecht. Wie das Auto eben auch. Da lief mir in Ekaz was über den Weg, wie gemacht:
Bild
Rostfreie Ladefläche, zwar nicht billig aber DA. Anhänger geliehen, hingefahren und in Regensburg abgeholt.
Ich will endlich fertig werden!

Montiert war das Teil dann schnell mit zwei Flaschenzügen, mangels spontaner Manpower:
Bild

Letzte Woche habe ich dann etwas rumgeiert zwecks TÜV Terminen, da ich eigentlich gleich meine 205er Räder eintragen lassen wollte. Am Wochenende hatte ich dann keine Zeit, die Woche darauf auch nicht... also auf gut Glück.
Ein Kumpel hatte noch einen Satz Originalräder rumliegen, also draufgeschraubt und am selben Tag zum TÜV (also TÜV zweiter Klasse eben, die nix eintragen können :king:

Zitat Prüfer "schau mal wie der hergerichtet ist"... ich weiß nicht, ob das ein Kompliment oder abfällig gemeint war, ist mir aber auch egal...
Bild

Vorher habe ich natürlich nochmal kurz alle Lampen gecheckt, eine festgerostete Hupe getauscht, eine undichte Bremsleitung hinten nachgezogen und eine kleine Probefahrt gemacht... mit ungestempelten Kennzeichen, mit einem TÜV Termin und bei der Zulassungsstelle hinterlegten eVB Nummer geht das ja :like:

Was soll ich sagen... das Teil macht einfach Laune, alles vibriert, dröhnt und scheppert, wie ein Kieslaster in Maßstab 1:5 :king:
Bild

Irgendwann werde ich dann die Ladefläche noch weiß lackieren... vielleicht...

Viele Grüße, Martin
'94er VW T4 Bus 2.4D syncro
'94er VW T4 Pritsche 2.4D syncro
Benutzeravatar
Twingo
Inventar
 
Beiträge: 523
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 00:13
Wohnort: Erding

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 10 Gäste