der Derbe und der Sternenkreuzer

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: der Derbe und der Sternenkreuzer

Beitragvon Grimm » Di 25. Jul 2017, 22:39

nicht mal bei dem ablenkungsmanöver formulierst du dich geschickt.


:-)
Grímm ne va plus! Alles muss, Nichts geht!
ignorieren geht über studieren!
Bild
Benutzeravatar
Grimm
Klassischer Selbstüberschätzer
 
Beiträge: 3964
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

Re: der Derbe und der Sternenkreuzer

Beitragvon Bullitöter » Mi 26. Jul 2017, 07:18

Ich verstehe schon, aber sowas darf man auf keinen Fall, jedenfalls nich bei mir, da hier quasi der richtig geile Partyabend und alles vollgöbeln so dicht beieinander liegen wie das im wahren Leben auch oft der Fall ist.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3008
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: der Derbe und der Sternenkreuzer

Beitragvon christoph » Do 27. Jul 2017, 17:52

iguana hat geschrieben:grimm hat doch schon wieder getrunken, wenn er so kauder welscht :gruebel:


grimm trinkt und weiß dinge.
bier is bäh
Benutzeravatar
christoph
Bamako Motors
 
Beiträge: 3527
Registriert: So 7. Feb 2010, 22:39
Wohnort: Neheim + Meppen

Re: der Derbe und der Sternenkreuzer

Beitragvon Grimm » Fr 28. Jul 2017, 09:32

:king:
Grímm ne va plus! Alles muss, Nichts geht!
ignorieren geht über studieren!
Bild
Benutzeravatar
Grimm
Klassischer Selbstüberschätzer
 
Beiträge: 3964
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

Re: der Derbe und der Sternenkreuzer

Beitragvon iguana » So 5. Aug 2018, 11:39

oha. über n jahr nix geschrieben. aber auch über n jahr nix passiert, auto tut was es soll, fahren.
wobei, einmal ist der improvisierte halter vom vorbesitzer vom gaszug gebrochen und einmal das kraftstofpumpenrelais verreckt. KSPR halt neu und den halter wieder geschweißt.

aber jetzt hatte ich grade mal ne woche zwangspause wegen dies:
Bild
dabei muss ich versehentlich in motivation getreten sein, weil kaum waren die fäden raus hab ich mir gedacht:
Bild

also ignorierte ich das ignorieren und hab was repariert. und zwar das:
Bild

also einmal hoch aufn OP tisch und untenrum nackig machen:
Bild

spezialwerkzeug für die erste OP :gruebel:
Bild

ja. es musste etwas gedehnt werden. dafür der stretchmaster >9000. wollte die ATW nicht ausm diff ziehen, also diese silikon-universalteile geholt. funktioniert ziemlich gut. alte manschette runterschneiden, strechmaster und manschette ordentlich mit silikonöl einsprühen, dass es gut gleitet und dann - wie im echten leben - einfach zärtlich aber mit ein wenig gewalt rein das ding.
Bild
Bild

soo. das war durch. also einmal dann die kiste mit ersatzteilen die seit nem 3/4 jahr rumsteht holen und anfangen zeug zu ersetzen. stabi an der hinterachse ist ja grad los wegen ATW manschetten, machste die gleich neu.

mist. ausgerechnet die nicht mitbestellt. naja, kurz ma bei ibäh welche bestellen.
.
.
.
.
.
.
verdammt.
Bild
Bild

äääh. ich hab da dann einmal das da in gummi fürn 123er über, alles febi, alles neu. jmd interesse? :king:

naja, bestello takes timeo. also erstmal :gaensefuesschen: FIX :gaensefuesschen: die hurensohnfotzenarschpimmelsekretexkrementescheißdoofen traggelenke gemacht. schönes spezialeinpresswerkzeug vom ingenieur ausklügeln und dann ausm vollen fräsen lassen:
Bild

raus kriegt man die übrigens halbwegs mitm hammer, rein nur mit ner ordentlichen presse und eben irgendso nem werkzeug, weil wie man sieht ja dämlich verkapselt. aber gayt.

dann ma difflager und lager der HA neu. wenig fotos, nur eins von keinem rost an der achsaufnahme und eines vom spezialwerkzeug um die einfüllschraube vom diff raus zu bekommen, was ich natürlich erst probiert habe, als das öl schon raus war. und ja, jetzt hätte ich die ATW doch auch ausm diff ziehen können, wenn das öl eh raus ist. schnouwze.
Bild
Bild

dann motor- und gaytriebelager. also einmal motor etwas hoch, dabei dann gleich den luftfilterdeckel wie oben gezeigt farblich gestaltet. hat auch halbwegs gut geklappt. eine schraube wieder nur durch hitzeverlängerung ausm aluträger am motor bekommen, dafür dann das lager durch den eingebauten quickrelease zum ausbau schonmal halbiert.
Bild
Bild
Bild
Bild

jaa. dann noch die PU-teile reingeworfen, dabei an der vorderachse mit länger mit den stabilagern gekämpft als mit dem kompletten rest und am ende auch nur wegen solcher konstruktionen gewonnen:
Bild

das eine lager ist halt unterhalb vom BKV verschraubt und wenn man nicht grade mutantenkinder mit 17 uniballgelenken pro finger da hat, kommt man da entsprechen schlecht dran.
aber hier nochmal n bild von zerlegter vorderachse, sieht produktiv aus:
Bild

dann noch hinterachse.
raus:
Bild

rein:
Bild

fertig:
Bild

hat alles in allem jetzt etwa ne woche nach feierabend plus 2x samstag gedauert. nu noch achsvermessung und einstellen und dann hoffentlich die überverbesserung im fahrverhalten. wobei der wagen sich für den zustand der lager immernoch erstaunlich gut gefahren hat.
ist halt ein wertiges oberklassefahrzeug ... oder so :bier:

edit: keine ahnung, was da bei abload schon wieder spinnt. dreht die bilder nicht.
this ain't rocketscience! if you can't fix it with a hammer, you got an electrical problem
Benutzeravatar
iguana
Inventar
 
Beiträge: 3287
Registriert: Mo 3. Jan 2011, 20:09

Re: der Derbe und der Sternenkreuzer

Beitragvon Pfuscher » So 5. Aug 2018, 13:21

Moin
Das klingt nach wahrer freude :-)
Sowas darf ich irgendwann auch mal machen..
Motorlager beim 124er ist nen Kinderspiel
Überzeugter dieselfahrer :)
- 1992 er Mercedes S 124 250 D (nicht mehr in Gebrauch)
-1992 er Polo Steilheck 1.4 D
-1991 Golf 2 Ökodiesel
Und einiges Zweirädriges bis 50 ccm
Pfuscher
Inventar
 
Beiträge: 508
Registriert: Di 19. Aug 2014, 21:11
Wohnort: Schlüsselburg

Re: der Derbe und der Sternenkreuzer

Beitragvon Grimm » So 5. Aug 2018, 21:55

iguana hat geschrieben:Bild



bester Modd!

:bier:
Grímm ne va plus! Alles muss, Nichts geht!
ignorieren geht über studieren!
Bild
Benutzeravatar
Grimm
Klassischer Selbstüberschätzer
 
Beiträge: 3964
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

Vorherige

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: KLE und 12 Gäste