Steff der Suzuki X-90 und seine Brüder...

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Steff der Suzuki X-90 und seine Brüder...

Beitragvon Hubra Pit » Do 12. Mär 2020, 21:04

Also auf zu neuen Ufern...

Eine glatte Rolle aus POM für die Sickenmaschine gedreht...

Bild

Oben ist die kleinste Sickenrolle, hier geht es einfach darum eine leichte Ankantung ins Blech zu bekommen,damit man einen Anhalt hat um eine Rundung herzustellen...
Hier jetzt gerade, geht aber auch um die Kurve...

Hab mit 3 Sorten Blech probiert...
1mm und 0,8er Feinblech und 0,8er Tiefziehblech...

Bild

Parallelanreißer hat man ja in allen Größen...

Bild

Hier sieht man, daß es nur ganz leicht gekantet ist...

Bild

Der Rest der Rundung, in dem Fall r=5, wird hierüber geklopft...

Bild

Durch die Kantung fühlt man schön wenn es anliegt...
Ist wichtig um die Lage der Rundung festzulegen...

Bild

Ergebnis an sich ist tadellos...

Bild

Aber... der Abstand zu der Linie sollte 15mm sein, hier 17...
Also muß die Sicke dichter an der Linie liegen...

Bild

Nächster Versuch...

Bild

Mist, unscharf...
Aber hier sind die 15mm genau eingehalten...

Bild

Zur einfacheren Handhabung mal noch ne Knebelschraube eingesetzt...

Bild

Die drei Blechsorten...

Bild

Erwartungsgemäß biegt sich das Tiefziehblech am besten, muss aber auch am meisten nachgerichtet werden,
weil sich immer Stellen verformen die das gar nicht sollen...

Mir gefiel das 0,8er Feinblech am besten...
1mm hab ich bis jetzt immer an dem Träger verwendet...
Gruß Pit...

Sorry, aber leider Grimmfan...
Hubra Pit
Inventar
 
Beiträge: 630
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:32
Wohnort: Bamako West

Re: Steff der Suzuki X-90 und seine Brüder...

Beitragvon happyc » Fr 13. Mär 2020, 09:50

Hubra Pit hat geschrieben:Parallelanreißer hat man ja in allen Größen...

Bild


:top:
happyc
Inventar
 
Beiträge: 981
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:21

Re: Steff der Suzuki X-90 und seine Brüder...

Beitragvon Hubra Pit » Mi 25. Mär 2020, 18:54

Man möge mir das Tränenblech verzeihen, aber ist sehr sinnvoll vor der Anhängekupplung...

Ist die Außenhülle von Steff die Hans-Dietrich nun bekommt...

Bild

So sieht Steff nun seiner Stoßstange beraubt aus...

Bild

Er soll ja neue Heckleuchten bekommen...

Die schlimmste Stelle wird dieser Übergang zur Heckklappe werden...

Bild

Hier mal ohne Lampe...

Bild

Hier ohne alles...

Bild
Gruß Pit...

Sorry, aber leider Grimmfan...
Hubra Pit
Inventar
 
Beiträge: 630
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:32
Wohnort: Bamako West

Re: Steff der Suzuki X-90 und seine Brüder...

Beitragvon Hubra Pit » Mi 25. Mär 2020, 19:25

Das Blech soll an dieser Linie abgekantet werden...

Geht bestimmt nicht gut...

Bild

Der Versuch eine Verstärkungssicke einzuziehen war ein Fehlschlag...

Ziemlich an der falschen Stelle...

Bild

Nun möchte ich ein günstiges und sehr brauchbares Werkzeug vorstellen...

Bild

Eine Kantvorrichtung für den Schraubstock...

Die Teile sollen mit Magneten an den Backen halten, funktioniert aber nicht...
Mit entsprechenden Gegengewichten, natürlich selbst anzufertigen geht es...

Bild

Das Teil ist dahingehend super, da auch kleine Teilabschnitte unabhängig gekantet werden können...

Bild

Trotz allem brachte mich die herzustellende Form an meine Grenzen...

Bild

Beim nächsten mal nur noch leicht ankanten und der Rest wird mit dem Hammer gemacht...

Bild

Und siehe da, es geht doch...

Bild

Da soll es nachher hin, die Kantung ist nur zum Anschweißen...

Bild
Gruß Pit...

Sorry, aber leider Grimmfan...
Hubra Pit
Inventar
 
Beiträge: 630
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:32
Wohnort: Bamako West

Re: Steff der Suzuki X-90 und seine Brüder...

Beitragvon Twingo » Mi 25. Mär 2020, 19:47

Also meiner Erfahrung nach ist es unmöglich, Bleche in solch einer Form herzustellen.

Ein Exorzist ist bereits verständigt :telefon:
'94er VW T4 Bus 2.4D syncro
'94er VW T4 Pritsche 2.4D syncro
'12er Lada Niva 1.7i
Benutzeravatar
Twingo
Inventar
 
Beiträge: 600
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 00:13
Wohnort: Erding

Re: Steff der Suzuki X-90 und seine Brüder...

Beitragvon Kasi » Mi 25. Mär 2020, 20:37

Völlig übertrieben viele Knicke in dieser Kante und trotzdem - geiles Ergebnis! :top:
Ich bin gespannt wie es weiter geht.
Kasi
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 61
Registriert: Sa 7. Jan 2017, 21:19

Re: Steff der Suzuki X-90 und seine Brüder...

Beitragvon Bullitöter » Mi 25. Mär 2020, 23:15

Twingo hat geschrieben:Also meiner Erfahrung nach ist es unmöglich, Bleche in solch einer Form herzustellen.

Ein Exorzist ist bereits verständigt :telefon:


Wie recht du hast...

Ich glaub ich muss ma die Tage meine dilletantischen Versuche die Doka etwas auszubeulen posten, um das Nivea wieder auf normallevel zu bringen :bier:
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3817
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Steff der Suzuki X-90 und seine Brüder...

Beitragvon Käfer 67 » Do 26. Mär 2020, 11:58

Twingo hat geschrieben:Also meiner Erfahrung nach ist es unmöglich, Bleche in solch einer Form herzustellen.

Ein Exorzist ist bereits verständigt :telefon:




Wie ich schon mehrfach angedeutet habe, Karosseriebau ist Hexenwerk....

Leute die sowas machen wären im Mittelalter am Marktplatz verbrannt worden...




Aber geiler Scheiß ist das alle mal :like:
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2732
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: Steff der Suzuki X-90 und seine Brüder...

Beitragvon Mr.Chili » Fr 27. Mär 2020, 17:17

Käfer 67 hat geschrieben:Leute die sowas machen wären im Mittelalter am Marktplatz verbrannt worden...


Nö ,solche Leute das waren die Rüstungsschmiede.
Schaut euch mal die Eiserne Hand vom Götz von Berlichingen an
Wer einen Rechtschreib oder Grammatikfehler findet,
der darf in gerne behalten um sich daran aufzugeilen.
Benutzeravatar
Mr.Chili
MBM
 
Beiträge: 2308
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 20:40
Wohnort: Franken

Re: Steff der Suzuki X-90 und seine Brüder...

Beitragvon Hubra Pit » Sa 28. Mär 2020, 11:23

@ Twingo...

Ja es ist unmöglich, musste zwei kleine Einschnitte machen bis es funktioniert hat...

@ Kasi…

Nichts übertrieben, es muss gut aussehen nachdem da Sika drauf ist...
Die Stelle fällt direkt ins Auge...

Also wenn man die Stoßstange abmontiert und unterm Auto liegt :gruebel: ...

@ Bullitöter...

Ganz ruhig, so gut klappt das bei mir auch noch nicht, bin da immer sehr lange dran...

@ Käfer...

Von wegen verbrannt, ich hätte da maßangefertigte und durchstichsichere Unterhosen angefertigt...

@ Chilli...

Du sagst es...

Vielleicht auch Keuchheitsgürtel :gruebel: ...
Gruß Pit...

Sorry, aber leider Grimmfan...
Hubra Pit
Inventar
 
Beiträge: 630
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:32
Wohnort: Bamako West

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], wrecksforever und 7 Gäste