Roman's Schrauberei - S51 "Hobbitexpress"

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Roman's Schrauberei - S51 "Hobbitexpress"

Beitragvon hybridfreak » Mi 27. Dez 2017, 15:34

Servus!

Puh, Weihnachten endlich rum und alles was ich von meiner Freundin geschenkt bekommen hab ist eine kleine Pappschachtel, wiegt nix, kann nicht viel drin sein. Mal reinschauen:

Bild

Soll ich jetzt Miniatur-Landschaften bauen und Modelleisenbahnschaffner werden? Na toll...

Naja, war auch noch ein Schlüssel dabei der ein Gerät in der Garage bedient :-)

Bild

Ich musste natürlich direkt mal probesitzen:

Bild

Und just in dem Moment wurde in der Reihe der Zuschauer auch ein Name für das Gefährt gefunden. "Hobbitexpress" darf sich die Suhler Dame nun nennen - dank meiner mehr als reichlich (oder normal) vorhandenen Fußbehaarung :king:

Fakten:
- S51N Baujahr 1980
- S50 Motor
- Minimalelektrik in Form einer (!) Lüsterklemme
- Zündung tut
- Vergaser verharzt
- Alles verbastelt
- Enduro Seitendeckel
- 5-12 Schichten Lack auf dem Tank

Einige Teile fehlen, andere sind kaputt oder doppelt vorhanden. Alles in allem das perfekte Weihnachtsgeschenk für mich :10:

Damit wir bald zu zweit auf Simson-Tour gehen können werde ich den Express im neuen Jahr erstmal mit Minimalaufwand zum laufen bringen und mich anschließend der Optik widmen.

Den Aufbau der S50 meiner Freundin Rachel, die ich ihr geschenkt habe, findet ihr hier:
Simson S50 - Sterne Adé! Nächster Halt: ???

Im nächsten Jahr geht's mit Bildern weiter!
Bild
Benutzeravatar
hybridfreak
Inventar
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 5. Jul 2012, 10:14

Re: Roman's Schrauberei - S51 "Hobbitexpress"

Beitragvon Der Sterni » Mi 27. Dez 2017, 16:53

Glückwunsch.

Deutsches Fahrzeug oder Reimport?
Leider seit einer Weile eine notgedrungene Standartfrage bevor mal allzuviel Liebe, Mühe und Geld reinsteckt.
Sofern Reimport wirds bei den gemeinsamen Ausflügen nämlich für dich ein wenig langweilig und für deine Freundinn stressig, da sie ständig halbgas halten muss.

Der M53 muss, sofern du das ganze teil gesetzeskonform aufbauen möchtest leider auch weichen.
M5X1 in S50 ist erlaubt, andersrum nicht.


Viel Spaß beim aufbauen, solltest du Teile benötigen kannst du dich melden.

Mein Freund der Baum braucht CO², drum setz' ichs ausm Auspuff frei.
Benutzeravatar
Der Sterni
Inventar
 
Beiträge: 946
Registriert: Di 26. Jun 2012, 22:08
Wohnort: ne Kuhbläke im Fläming

Re: Roman's Schrauberei - S51 "Hobbitexpress"

Beitragvon hybridfreak » Do 28. Dez 2017, 14:06

Danke!
Ist ein deutsches Fahrzeug, sind sogar Papiere dabei!

Der M53 soll früher oder später auch weichen, am besten gleich auch bei Rachel's S50. 4 Gänge und einfache Tuning Möglichkeiten sind verlockend :-)

Wegen Teilen komme ich gerne auf dich zurück! Du hast nicht zufällig zwei M5X1 rumliegen? :king:

Nach dem Urlaub mache ich im neuen Jahr erstmal eine genaue Bestandsaufnahme. Was auf jeden Fall neu muss ist das Hinterrad und vorne mindestens der Gummi, außerdem fehlt der Kettenschutz. Dann sollte sie aber erstmal laufen...
Bild
Benutzeravatar
hybridfreak
Inventar
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 5. Jul 2012, 10:14

Re: Roman's Schrauberei - S51 "Hobbitexpress"

Beitragvon Alex86 » Do 28. Dez 2017, 14:34

Sterni und ich haben da einen Kontakt, der verkauft sie sogar taufrisch und 1A überholt. ;-] Für gar nicht sooo viel Geld. Höchst angemessen für die Arbeit und Quali und weit unter dem üblichen (also find ich.. aber ich muss ja auch sonst teuren Kreidlerscheiss kaufen. :-) ).
Man kann da ja mal anklopfen, ob er nicht grad zwei zum Verkauf hat. Sagste einfach Bescheid, dann vermittel ich den Kontakt zu ihm.
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1378
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Roman's Schrauberei - S51 "Hobbitexpress"

Beitragvon Der Sterni » Do 28. Dez 2017, 15:44

Deutsche Papiere sind schonmal die halbe Miete.


Thomas hat aktuell keine soweit ich weiß.
Für den letzten hat er schon Gehäuse bei mir erbettelt.

M541 habe ich gerade einen überholten den ich abgeben könnte.
Sonst siehts mit Serienmotoren eher mau aus
Überholte 85er könntest du aktuell ohne Wartezeit haben :king:


Mach mal Bestandsaufnahme und dann schickste einfach mal ne Liste zu was du benötigst und ich kann dir ja mal ein Angebot zusenden.
Felgen instandsetzen ist auch kein Problem.

Mein Freund der Baum braucht CO², drum setz' ichs ausm Auspuff frei.
Benutzeravatar
Der Sterni
Inventar
 
Beiträge: 946
Registriert: Di 26. Jun 2012, 22:08
Wohnort: ne Kuhbläke im Fläming

Re: Roman's Schrauberei - S51 "Hobbitexpress"

Beitragvon hybridfreak » Fr 19. Jan 2018, 14:59

Erster Schritt jedes Projekts das ich angehe: Wahllos zerlegen, auf keinen Fall ordnen/katalogisieren, hier und da bisschen rumpfuschen :king:

Bild

Mal von hinten draufgucken, irgendwas ist da schief:

Bild

Tatsache, der die Längsstreben des Obergurts sind nicht parallel! Hat zur Folge, dass sich die Stützen, die zum Hauptrahmen führen dann nicht montieren lassen. Also eine passt, die andere nicht. Der ein oder andere denkt jetzt sicher, dass es am besten gewesen wäre jetzt den Obergurt zu richten... Mit Nichten! Ein pfuschversierter Vorbesitzer kürzt lieber eine der Obergurtstützen um 2-3cm :kevin:

Bild

Erste Aktion also, Obergurt richten! Bei Betrachtung aus 3-10m Entfernung fällt auf, dass da schonmal was gemacht wurde. Aber halt schief. Und wenn man sich die Schwamm... äh Schweißnähte anschaut, naja:

Bild

Bild

Wunderschön! :-)

Also erstmal den Meterstab geschwungen und ein paar Maße an Obergurt, Rahmen und Schwinge genommen um alles ausrichten zu können. Richtung Rahmen sorgt dann ein Stück Vierkantrohr für Parallelität und den richten Abstand:

Bild

Den richtigen Abstand der Dämpferaufnahmen stellt ein passendes Rohr inkl. Gewindestange sicher:

Bild

Damit die Rohre auch parallel laufen habe ich sie mit 2 breiten Flachstählen und ein paar Schraubzwingen ausgerichtet. Das Endstück hat ein wenig Überredung seitens Hammer und Amboß gebraucht bis es wieder parallel und gerade war und konnte dann wieder angebraten werden:

Bild

Obergurt, fertig!

Weil das viel zu schnell ging habe ich noch ein wenig die Flex geschwungen um das Alter des Tanks zu bestimmen. Mindestens 8 Jahresringe habe ich gezählt:

Bild

Ist keine Kunst, kann weg. Da kommt etwas Dengeln auf mich zu :-)
Was mich allerdings wundert, es sind nicht nur die Dellen gespachtelt, sondern auch die Kanten an denen man sich beim schleifen orientieren könnte. Insgesamt ist der Tank so oben etwa 1cm breiter geworden obwohl die Kanten intakt sind...

Komplett leer ist so ein Auspuff übrigens relativ laut :-)

Bild

Ach ja, den Motor habe ich zum laufen bekommen. Die Lager rasseln und es stinkt nach Getriebeöl, eine schöne Grundlage für eine Überholung falls jemand einen M53 braucht ;)

Zum Abschluss noch ein kleines Schmankerl um zu zeigen warum ich keiner nicht-originalen Schweißnaht an dem Moped traue:

Bild

Ihr seht es gibt viel zu tun und ich habe meinen Spaß dran :10:
Bild
Benutzeravatar
hybridfreak
Inventar
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 5. Jul 2012, 10:14

Re: Roman's Schrauberei - S51 "Hobbitexpress"

Beitragvon Der Sterni » Fr 19. Jan 2018, 19:22

Grotte :-)

Mein Freund der Baum braucht CO², drum setz' ichs ausm Auspuff frei.
Benutzeravatar
Der Sterni
Inventar
 
Beiträge: 946
Registriert: Di 26. Jun 2012, 22:08
Wohnort: ne Kuhbläke im Fläming

Re: Roman's Schrauberei - S51 "Hobbitexpress"

Beitragvon hybridfreak » Fr 19. Jan 2018, 19:31

Der Sterni hat geschrieben:Grotte :-)


Nichtmehr lang :-P
Bild
Benutzeravatar
hybridfreak
Inventar
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 5. Jul 2012, 10:14

Re: Roman's Schrauberei - S51 "Hobbitexpress"

Beitragvon hybridfreak » Fr 30. Mär 2018, 16:23

Zeit für ein Update!

Die Grotte durfte der Sterni teilweise auch schon in Augenschein nehmen. Vielen Dank an der Stelle nochmal für die Hilfe und die Teile!

Wie ging es nach dem Zerlegen weiter? Eigentlich mit dem Entlacken und dem anschließenden Lackaufbau... nicht so, wenn es einiges instandzusetzen gibt. Hinteres Schutzblech:

Bild

Loch bissl zu groß...

Bild

Die Schwinge. Es handelt(e) sich ja um eine S51N(ullausstattung), heißt Halter für die Soziusfußrasten an der Schwinge statt an den Obergurtstützen. Halter, nicht wild angebratene Fußrasten :-)
Weg damit:

Bild

Bild

Die Schrauben an der Stoßdämpferaufnahme hat jemand wohl des öfteren etwas nachgezogen, wodurch das Blech etwas nachgegeben hat.

Bild

Damit hier nicht Dämpferaugen angehen habe ich die Löcher um 2mm aufgebohrt und Röhrchen eingeschweißt. Dadurch gibt es wieder eine plane Auflagefläche und man kann die Schrauben passend anziehen ohne plastische Verformung zu riskieren.

Ebenfalls entfernt, Kevin-Reste am Herzkasten:

Bild

Der linke Seitendeckel wurde mal nachlackiert, Heißluftföhn und Stechbeitel gingen hier schneller als Flex und Drahtigel:

Bild

Und auch an den Obergurtstützen habe ich aufgeschweißt und geplant, vorher (hier rieb die Schwinge wohl etwas):

Bild

Nachher:

Bild

Stoßdämpfer hinten aufgearbeitet, Eigenbau-Federspanner:

Bild

Neuer Fußrastenträger, nachgeschweißt, die 2 Schweißpünktchen fand ich nicht sehr vertrauenserweckend:

Bild

Dann war es auch schon soweit, alle blanken Rahmenteile wurden aufgehängt und lackiert. In diesem Fall mit 2-3 Schichten Brantho-Korrux 3in1 gefolgt von 1-drölf Schichten Kunstharzlack aus der Dose. Das Ganze quasi nass in nass (90min Pause), geht laut Brantho, allerdings haben sich auf größeren ebene Flächen Risse gebildet. Nicht schlimm, sieht man später nicht:

Bild

Lager einpressen... :kotz: hier der linke Motorhalter, der noch ein Loch für einen Bremslichtschalter bekommen hat:

Bild

Und mal eben zusammengeschmissen:

Bild

Die Sitzbank bitte ignorieren, das rot beißt sich total mit dem (blut-)orange, da kommt was anderes hin:

Bild

Die Sitzbank wird eh überarbeitet, ein Vorbesitzer war wohl sowohl schwer als auch gröber unterwegs:

Bild

Scheinbar schweißt es sich auf Schaumstoff nicht so gut :-)

Zu guter letzt habe ich noch den Auspuff ausgebrannt und von Rost und Farbe befreit:

Bild

Vom Chrom war eh nichts mehr übrig. Von daher wird er erstmal schwarzmatt bis das Budget für einen neuen, optimierten reicht.

Weiter geht's wenn's weitergeht!
Eure Opferanode :king:
Bild
Benutzeravatar
hybridfreak
Inventar
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 5. Jul 2012, 10:14

Re: Roman's Schrauberei - S51 "Hobbitexpress"

Beitragvon weichei65 » Fr 30. Mär 2018, 17:05

Guter Schrauber.

:-)

Sicher bin ich garnicht so der Mopedschrauber und -fahrer, aber was den Zustand der Rahmenteile betrifft, bin ich einigermassen schockiert. Ob ne Kreidler nach 500tkm auch so schäbig ist? Der Blechpressrahmen von meiner ehemaligen kommt mir jedenfalls dagegen solide wie eine Burg vor. Die hatte allerdings auch noch nicht wirklich was geleistet.
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4792
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Nächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sepp und 15 Gäste