Mein Fluchtzwerg oder die S-Tonnen Rettungskapsel

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Mein Fluchtzwerg oder die S-Tonnen Rettungskapsel

Beitragvon christoph » Do 9. Nov 2017, 15:53

Tjarnwulf hat geschrieben:Jetzt noch einmal in Gelb streichen, den Fruchtzwerg und dann ein Taxi-Schild obendrauf und dann ist auch der Christoph noch so richtig angepisst :king:

Ne, mal im ernst - sonst ist ja hier keiner ernst, ist ja eh alles immer nur Spaß!
Ich oute mich mal, und sage: ich finde den Hobel so dermaßen scheiße, das kann man schon nicht mehr in Worte fassen. Also von außen.

Und ich habe den zwei Jahre lang jeden Tag lang im Lieferdienst gefahren, und ja, er macht sogar Spaß - bei regennaßer Fahrbahn abbiegen, mit der Tipptronic-Immitation in den zweiten Gang und ne Piourette drehen - was sind die Sushi-Rollen durch die Karre geflogen...

Aber: Das Ding ist eine automobile Kuriosität! Sie sieht scheiße aus, und die Technik und Verarbeitung sind scheiße, aber das ein Konzern wie Mercedes sich daran gewagt hat, finde ich Klasse! Und wenn es einen Ort geben sollte, wo Kuriositäten im Automobilbau ihren Platz finden sollten, dann doch wohl hier, bei den Anarchisten.

Und das sich nun jemand an die Arbeit macht, nur wegen einer Glühbirne diese Karre auseinander zu bauen, verdient einfach Respekt - genauso wie hier mal einer eine A-Klasse geschweißt hat, nur weil seine Freundin das Klo liebte. Das verdient Respekt, egal, ob man das Auto mag oder nicht!

Dazu kommt: Wie viele hier haben denn damit angefangen, dass damals noch ungeliebte Alltagsauto zu beschrauben, bevor daraus eine coole Karre wurde? Wenn sich nicht mal einer die Mühe macht, auch die Wegwerfkarren der heutigen Zeit auseinander zu nehmen und sich damit zu beschäftigen, dann stirbt das Hobby irgendwann einfach aus.

Und last but not least: Wenns nicht gefällt, halt einfach nicht anschauen :bier:

Und jetzt wieder: Peace, Love and Beer!

Tj.

ein ganz toller beitrag. den kann ich so zu 99% unterschreiben!
http://www.schmoddershagen.de
die besten shirts in town!
Benutzeravatar
christoph
Bamako Motors
 
Beiträge: 3429
Registriert: So 7. Feb 2010, 22:39
Wohnort: Neheim + Meppen

Re: Mein Fluchtzwerg oder die S-Tonnen Rettungskapsel

Beitragvon christoph » Do 9. Nov 2017, 16:07

@harry: das hast du schon richtig verstanden. :prost: wie ich an anderer stelle schonmal schrieb habe ich den gleichen respekt vor deinen karren wie tjarnwulf vor mercedes: nicht immer mein geschmack, aber geil das es jemand macht.

20 jahre grenze: wir haben diese diskussion ja schon seit es das forum gibt. es gibt nur einen unterschied zu "damals".

2010 waren 20 jahre alte karren eindeutig als "alte karre" zu identifizieren. ein 1990er volvo 740 sah auch damals schon etwas aus der zeit gefallen aus.

2017 haben wir das problem das 2000er karren einfach zu aktuell wirken. selbst ein auto von 1997 wirkt noch nicht komplett angestaubt. die unterschiede zu heutigen autos sind nicht groß genug.

durch lackierte stoßstangen, klarglasscheinwerfern, blinkern in den seitenspiegeln, elektronik an jeder stelle, wirken die karren so als kämen sie direkt auf dem jahr 2010.

2010 war das anders. 20 jahre alte karren hatten damals keine airbags, seltener lackierte anbauteile, orange blinker und formal waren die meisten auch extrem gut ihrer zeit zuzuordnen.

darum ist die 20 jahre grenze, an die sich keine sau hält, ohnehin quatsch. wir müssen uns damit abfinden, dass die neuen alten karren das sind was sie sind. scheiße, aber regelkonform. *kicher* er hat regel gesagt. chchchchchchchch bei regel seh ich rot. *pfffff*
http://www.schmoddershagen.de
die besten shirts in town!
Benutzeravatar
christoph
Bamako Motors
 
Beiträge: 3429
Registriert: So 7. Feb 2010, 22:39
Wohnort: Neheim + Meppen

Re: Mein Fluchtzwerg oder die S-Tonnen Rettungskapsel

Beitragvon DiggaBln » Sa 20. Jan 2018, 16:02

So Mädels,
mich seid ihr nich los,nur wie immer meißtens wenich Tied und viel zu machen tun.
Aber der Gerät hat wieder TÜV! :jubel2:
Bild
Bild
War lustich, komm da hin, reich meinen Wisch übern Tisch. Der Prüfer guckt drüber runzelt die Stirn und
murmelt sowas wie "Der Krümelkacker wieder". Rein in die Halle, alle Lampen geprüft, rechten Nebler noch
n,bisschen ausgerichtet und schick. Freundliche 11€ gelöhnt und ab dafür.

Dann sind mir noch für'n schmalen Taler Radzierblenden zugelaufen.
Bild
Nich mehr ganz taufrisch aber das is ja bekanntlich ein Gestaltungsanlass :-) .

In diesem Sinne bis Neulich und n'beulenfreies Jahr euch Allen!

Digga
DiggaBln
Zündkerze
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 5. Sep 2017, 20:41

Re: Mein Fluchtzwerg oder die S-Tonnen Rettungskapsel

Beitragvon Saschabruno » Sa 20. Jan 2018, 19:34

Ha, geil die Radzierblenden! Hat meine Holde auf Ihrer geliebten, von mir gehassten aber geschweißten A-Klasse auch.
Saschabruno
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 125
Registriert: Di 31. Jan 2017, 08:46

Re: Mein Fluchtzwerg oder die S-Tonnen Rettungskapsel

Beitragvon El Grapadura » Sa 20. Jan 2018, 22:54

Die Schrullis wieder :king:
:rollmops:

Cheers Wösi
"Ich fahr immer hundert. Dem Wald zuliebe!"
El Grapadura
Forenbewohner
 
Beiträge: 378
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 10:22

Vorherige

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste