Mein Fluchtzwerg oder die S-Tonnen Rettungskapsel

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Mein Fluchtzwerg oder die S-Tonnen Rettungskapsel

Beitragvon shopper » Di 7. Nov 2017, 18:12

Herzlichen Glückwunsch....
Wahrscheinlich wieder einen erfolgreich vergrault

Was störte denn?

Plastik?

Fahren die meisten doch selbst.. oder weil es n Smarty ist?


Ihr könnt stolz auf euch sein :gaensefuesschen:
shopper
MBM
 
Beiträge: 3157
Registriert: Sa 20. Feb 2010, 14:15

Re: Mein Fluchtzwerg oder die S-Tonnen Rettungskapsel

Beitragvon Rene131181 » Di 7. Nov 2017, 19:26

weichei65 hat geschrieben:Leute, ihr werdet scheinbar älter...

...und engstirniger.

Ich mag den Haufen auch nicht wirklich. Wie schon oben erwähnt, konnte ich einem 82-PS-Roadster-Coupe aber durchaus was abgewinnen, das Ding macht im Handschaltmodus mehr Spass als alles (bezahlbare!) Moderne, was ich in den letzten 10 Jahren fahren durfte. Und das war so Einiges.
Keine Autos unter zwanzig Jahre? Dann fliegt hier aber noch weitaus mehr raus.
Der Smart bald nicht mehr. Der wird nächstes Jahr ja schon zwanzig. Die Zeit vergeht!
Als ich noch etwas jünger war und bevor ich R4, D-Rekord, B-Commo, T2 und W123 im Alltag durch die Gegend gescheucht hab, war ein Golf 2 für mich die Ausgeburt allen Übels. Ich hab drauf Führerschein gemacht und auf Glatteis in der Prüfung mit der Handbremse eine Kurve gerettet, was den Prüfer nur zu dem Ausspruch "Schwarzfahrer" bewogen hatte, nachdem er nach der Schrecksekunde wieder Luft holen konnte. Danach fand ich den Golf 2 schon garnicht mehr sooo schlimm. Hat trotzdem 20 Jahre gedauert, bevor ich mich damit anfreunden konnte.

Das Geläster über Rollerfahrer in Lederkombis macht mich etwas traurig und erinnert doch sehr an die Fehden zwischen Mods und Rockern in den 60ern. Haben Rollerfahrer kein Anrecht auf sichere Kleidung während der Fahrt?
Ein Abflug kann im ungünstigen Fall auch schon mit 30km/h mal tödlich sein, soviel ist sicher.

Und das mit den Trikes hättest du mal zu meiner Nachbarin sagen sollen. Die ist seit ihrem 17.Lebensjahr querschnittsgelähmt im Rollstuhl. Will aber trotzdem Mopedluft schnuppern. Deswegen hat sie eine Automatik-Harley mit "Stützrädern", die sie ziemlich selbstbewusst durch die Gegend scheucht. Ich bin stolz auf sie.

Für mich macht hier die Vielfältigkeit der Schreibereien und Fahrzeuge die Würze aus. Und vor allem die Toleranz und Neugierde auf Anderes als das, was man täglich vor Augen hat und beschraubt. Ob das nun stinklangweilige 86c oder 50er-Jahre Amis sind, völlig egal. Und ein Smart kommt langsam eben auch in das Alter, ebenso wie vieleicht Punto, Matrix und was weiss ich noch.

Manch einer hier hat vielleicht auch etwas weniger Ahnung, solchen Leuten Hilfestellungen in technischen und handwerklichen Dingen zu geben, sehe ich durchaus als Aufgabe eines Forums. Nicht nur die reine Selbstdarstellung...

In diesem Sinne:

Ragnarök hat geschrieben:Jetzt hör doch das verdammte Gejammere auf... Musst ja nicht alles lesen, was hier geschrieben wird.

Mir persönlich ist ein Forum, wo auch mal über Lampenwechsel beim Smart und neue Bremsbeläge am Opel berichtet wird tausendmal lieber als eines, dass mit drei neuen Beiträgen am Tag vor sich hin vegetiert. Natürlich sind große Umbauprojekte interessanter, aber auch Geschreibsel über Kleinkram kann einem die Langeweile vertreiben oder eventuell noch was lehrreiches vermitteln. Und das allerwichtigste ist, dass der Schreiber dabei Spaß hat. Wem's nicht gefällt, der kann es ja überlesen.


Ist so.

Und Iguana lernt schonmal kleben. Für die Smart Restaurationen in zwanzig Jahren.... :-)


:10: sehe ich auch so.
shopper hat geschrieben:Herzlichen Glückwunsch....
Wahrscheinlich wieder einen erfolgreich vergrault

Was störte denn?

Plastik?

Fahren die meisten doch selbst.. oder weil es n Smarty ist?


Ihr könnt stolz auf euch sein :gaensefuesschen:


Finde dieses abwerten grauenhaft nicht besser als dieses Orginalnazigehabe von den vollrestofahrern.

Was ist aus dem Forum geworden wo jeder Wilkommen war so wie er ist und was er macht.

Ich fahre momentan im Altag Golf plus und ist kein schlechtes Auto.
War billig und macht was es soll.
Benutzeravatar
Rene131181
Inventar
 
Beiträge: 952
Registriert: So 7. Feb 2010, 11:12
Wohnort: 65510 Hünstetten

Re: Mein Fluchtzwerg oder die S-Tonnen Rettungskapsel

Beitragvon Mr. Nilson » Di 7. Nov 2017, 20:12

Ich möchte hier sicherlich keinen vergraulen.
Ich bin anscheinend einfach nur nicht tolerant genug für solche Gehhilfen. Ach wenn sie bald 20 werden.
Vieleicht waren die Worte auch etwas zu forsch da ich mit meiner Hemmschwelle am wettsaufen war.
Aber egal, den Kern meiner Aussage meine ich so.

Selbsthilfegruppe is das eine, dennoch bin ich der Meinung das sich das Forum in eine bedenkliche Richtung entwickelt wenn über nen Birnschenwechsel beim Smart berichtet wird.
Wenn ich dann solche Threads aus Neugier öffne und sehe worum es geht, denke ich das es nicht mehr weit ist bis zu MotorTalk.
Ich jedenfalls habe mich damals hier angemeldet weil ich Umbauberichte von individuellen Fahrzeugen lesen und sehen wollte.

@Weichei: Mit den behinderten Trikefahrern meine ich nicht die Leute wie deine Nachbarin die ein umgebautes Motorrad wegen einer körperlichen Behinderung fahren.
Ich meine damit die geistig Behinderten, die aufm Glitzertrike mit Käfermotor, wo jede freie Stelle mit Chromzierrat vollgebombt ist die neben den 3 Topcases noch frei war.
Die die dann mit ner voll aufgedrehten Musikanlage durch die Gegend fahren und glauben sie wären die leibhaftigen Jungs von Easy Rider weil sie in ihrer Fransenjacke ja so unglaublich cool aussehen.
Diese Behinderten meine ich.
Benutzeravatar
Mr. Nilson
Inventar
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 12. Okt 2010, 21:06
Wohnort: Koblenz

Re: Mein Fluchtzwerg oder die S-Tonnen Rettungskapsel

Beitragvon Bullitöter » Di 7. Nov 2017, 20:43

Ich zitiere einfach mal frei den Flyer, da dort im grunde dass steht, was ich bisher auch immer dachte:

"Das Fusselforum steht jedem offen....Hauptsache der Wagen ist irgendwie alt"

Die Gehhilfe hier is max. 10, wenn ich das richtig recherchiert habe (ich kann die kaum außereinder halten). Das ist für mich jedenfalls kein altes Auto (wenn man dabei überhaupt erstmal annimmt, dass sowas ein Auto ist, aber das ist nur meine Meinung dazu)
"Irgendwie" kann so ein Auto manchmal vielleicht auch alt sein wenn das Modell nahezu unverändert schon 30 Jahre gebaut wird oder der Karren ne halbe Million runter hat und irgendwie auf der Straße gehalten wird oder es vielleicht einer der total toll brutalen Umbauten mit garantiertem Wertverlust ist.

Irgendwie sehe ich das bei nem 10 Jahre alten Brabus Smart alles nich. Man muss jetzt nicht verbieten, dass hier einer darüber schreiben möchte, aber dass der ein oder andere ausspricht dass er das Kagge findet muss dann auch drin sein.
Und ich finde, damit ist das tollerant genug. Wer das nicht findet, der kann sich ja mal mit nem L300 im T3 Forum anmelden oder umgekehrt.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3029
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Mein Fluchtzwerg oder die S-Tonnen Rettungskapsel

Beitragvon Harry Vorjee » Di 7. Nov 2017, 20:55

Was ist aus dem Forum geworden wo jeder Wilkommen war so wie er ist und was er macht.


Genau das :
Ich fahre momentan im Altag Golf plus und ist kein schlechtes Auto.


Und dies wurde vor fünf Jahren auch genau so prophezeit, wenn man alle Scheunentore des Forum speer-angel-weit auf stehen lässt. Damals wurde das nur belächelt und als unmöglich abgetan. Damals war auch die allgemeine Meinung hier im Forum, dass ein fucking Golf 5 Plus "Neuwagenscheiß" ist, den nur doofe und bekloppte Leute ohne jeglichen Respekt vor sich selber fahren.

Und da kommen wir wieder zu den Möchtegern Biker-Rollerfahrer. ( Na klar gibt es Leute, die aus welchen Gründen auch immer nichts anderes Fahren können. Gemeint sind aber nicht diese 2,345%. Sondern alle anderen. Und so wird es der Nilson auch gemeint haben.) Die liebend gern Harley fahren würden, aber dafür müsste man sich ja evtl mit dem Rauchen einschränken, um die mal bezahlen zu können. Nööö, das ist zu unbequem. Und dann soll sich so eine Harley ja auch regelmäßig kaputt schütteln, stimmt das wirklich, müsste man sich mal schlau machen, ist ja aber mit arbeit verbunden. Nööö, dass ist zu unbequem. Da kauf ich mir lieber nen Roller in Vollleasing. das ist schön einfach.
Und genau so ist das auch, wenn man eigentlich ein Auto fahren möchte ( was man selber cool findet) weil es aber einfacher ist man am Ende im Smart oder Golf Plus sitzt.

Es wird niemanden überraschen, aber ich stehe da voll und ganz bei Mr.Nilson !!!

Mir persönlich ist ein Forum, wo auch mal über Lampenwechsel beim Smart und neue Bremsbeläge am Opel berichtet wird tausendmal lieber als eines, dass mit drei neuen Beiträgen am Tag vor sich hin vegetiert.


Da bist du nicht der erste, der mit solchen Argumenten kommt. Und wie ich mehrfach zu diesem Thema schon gesagt habe:
Mir sind drei, ja sogar ein guter Bericht über einen Umbau oder einen Aufbau eines vernünftigen Autos am Tag im ga Forum tausend mal lieber, als 50 Berichte über das frisch gestrichene Werkstatttor, weil es Fusselmäßig gemacht ist, mit einer alten Schuhbürste statt mit einem Pinsel. Wobei der eigentliche Grund dafür ist, dass man keine lust hatte 2,50Euro für einen vernünftigen Pinsel auszugeben. Oder den mit drei Tuben Dichtmasse reparierter Ansaugflansch, statt sich einfach einen neuen zu kaufen und es vernünftig gemacht zu haben. DAS IST UND BLEIBT EINFACH NUR PFUSCH !!!
Genau so wenig interessiert mich der Ölwechsel, oder der Glühlampenwechsel, oder der viel beschriehende neu Aufkleber auf der Heckscheibe bei A-Klassen, Astra G, Polo 9N, Nissan Micra und die ganzen anderen Spackenschleudern.
Das war im Grundgedanken nie etwas für´s Fusselforum. Sondern ist und bleibt etwas für ein normales Schrauberforum.
Nur wurden diese ganzen Dinge mehr und mehr toleriert hier, und so hat es sich eben eingeschlichen.

Genau wie sich "Fusseln" von kostengünstigen mehr oder weniger auffälligen Auf- und Umbauten, zu normalen Schrauberein bis hin zu billigsten gepfuschten fragwürdigen Reparaturmetoden gewandelt hat.
Darum werden sich hier auch kaum noch Leute anmelden, die wirkliche Umbauten planen oder auch schon gemacht haben, sondern eher immer wieder Leute, die sich sagen ich muß für ein Jahr ne Scheißkarre fahren, da mach im mal so richtigen Rotz mit, ist ja bei der Karre egal und in einem Jahr geht der eh in den Export. Einfach weil die sich die Leute hier wohl fühlen, weil eigentlich viel davon hier sehen.
Jemand, der ernsthaftes BLING BLING Tuning betriebt, würde sich auch nicht in einem Forum anmelden, in denen sich nur ATU-Tuner rum treiben.


Klingt mal wieder äußerst Arrogant von mir, aber wenn jemand einfach andere Meinung ist, als die Masse und sich von dieser auch nicht abbringen lässt, nur um bei den anderen akzeptiert zu werden, wird man schnell mal als arrogant abgestempelt. Ist eben die einfachere Methode. :-)


Harry Vorjee
Mehr zu sehen gibt es unter oldschool-fusseltuning.de.tl
Harry Vorjee
Inventar
 
Beiträge: 3045
Registriert: Di 9. Feb 2010, 09:38
Wohnort: (zwischen Wolfsburg und Hannover)

Re: Mein Fluchtzwerg oder die S-Tonnen Rettungskapsel

Beitragvon shopper » Di 7. Nov 2017, 20:55

Ist trotzdem keine Art und Weise wie man ihn ankackt...

Wenn man in einem Marken bzw Typen Forum mit sowas auftaucht....ist es was anderes....

Ich denke dann einen gewissen h.o.n.d.a. .....ja das war lustig
Doch das war in einem Forum mit Eisenhart abgesteckten Grenzen....nur ganz wenige Aussenseiter durften da mitspielen
shopper
MBM
 
Beiträge: 3157
Registriert: Sa 20. Feb 2010, 14:15

Re: Mein Fluchtzwerg oder die S-Tonnen Rettungskapsel

Beitragvon viking » Di 7. Nov 2017, 21:25

der

PENIS

war schon zu lang her.
Bild
Benutzeravatar
viking
Inventar
 
Beiträge: 2160
Registriert: Sa 31. Jul 2010, 18:25
Wohnort: [[___\≡≡∞∞≡≡/___]]

Re: Mein Fluchtzwerg oder die S-Tonnen Rettungskapsel

Beitragvon Mr.Chili » Di 7. Nov 2017, 22:57

Das hier zuwenig interessantes gepostet wir ist doch völlich klar, mir zumindest.
Ich kenn genug Leute hier im Forum die interessante sachen Bauen.
Aber keinen Bock haben darüber zu schreiben.
Könnt ihr euch auch Denken warum ?
Jeder Bericht wird zerlabert, oder der Bericht Ersteller wird niedergemacht weil im Bericht der eine oder andere Rechtschreibfehler ist.
Legasthenie kann man sich nicht aussuchen, Arroganz und Überheblichkeit aber schon.
FREI STATTBayernFRANKEN
Benutzeravatar
Mr.Chili
MBM
 
Beiträge: 2179
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 20:40
Wohnort: Franken

Re: Mein Fluchtzwerg oder die S-Tonnen Rettungskapsel

Beitragvon Burt » Di 7. Nov 2017, 23:29

Ich finde dass man Beiträge grundsätzlich auf 50 Worte begrenzen sollte. Wo soll das sonst hier noch hinführen.

Ich editiere: 50 Worte, die nicht unmittelbar mit dem Fredthema zusammenhängen. Damit man nicht 400 Worte ins Leere lesen muss. :shit:

Wo soll das sonst hier noch hinführen. :pirat:
Zuletzt geändert von Burt am Mi 8. Nov 2017, 08:53, insgesamt 2-mal geändert.
Habt Ihr Bock auf Mexiko!!!

Bild
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2378
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Mein Fluchtzwerg oder die S-Tonnen Rettungskapsel

Beitragvon Grimm » Di 7. Nov 2017, 23:33

das wäre smart
Grímm ne va plus! Alles muss, Nichts geht!
ignorieren geht über studieren!
Bild
Benutzeravatar
Grimm
Klassischer Selbstüberschätzer
 
Beiträge: 3985
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Der Sterni, iguana und 5 Gäste