Der Russe ist da, und vermehrt sich

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Der Russe ist da, und vermehrt sich

Beitragvon christoph » So 28. Okt 2018, 17:19

es war noch nicht vorbei. und voll lustig.
bier is bäh
Benutzeravatar
christoph
Bamako Motors
 
Beiträge: 3539
Registriert: So 7. Feb 2010, 22:39
Wohnort: Neheim + Meppen

Re: Der Russe ist da, und vermehrt sich

Beitragvon Dulle » So 28. Okt 2018, 17:23

Solche wirren, seitenlangen Aneinanderreihungen von so unterschiedlichen Interessen findet man wirklich selten.
Da kann jeder noch etwas voneinander lernen, die Frage ist nur was...

Es ist zwar etwas anstrengend den genauen Inhalt der Preis-, Qualitäts- und Politikdiskussion zu folgen, aber es
wirkt die letzten Seiten auf jeden Fall so als hätten einige von euch Redebedarf.
Warum dies nun aber der öffentliche Ort sein muss wo (-entschuldigung -an dem) es rausbricht, das bleibt mir unerschlossen. Es gäbe bestimmt passendere Kanäle wenn die räumliche Trennung es nicht zulässt sich mal face-to-face zu sehen.
Bei einigem gehe ich nun mal davon aus, dass es einem rein selbstdarstellerischen Wert hat.


Persönlich finde ich es schade, dass es hier teilweise etwas einschläft, dass es weniger Projekte gibt. Und diese Diskussion trägt nicht dazu bei dass sich daran etwas ändert.
Aber ja, kurzlebige Facebook/Messangerlebensumgebungen mit fragwürdigem Inhalt bestimmen selbst bei intelligenten Personen den Grossteil vom Tagesablauf. Ich kenne leider viele die ihre Freizeit unbewusst damit aufzehren.





Oh. Nun hat noch einer mehr den Fred zerredet.
Ich hoffe trotzdem dass einer von diesen Russen irgendwann mal fertig wird. Man von vielen Dingen noch was hört, welche auch anderen Inspiration spenden.
Und ich mag dieses Forum!
BildBild
Benutzeravatar
Dulle
Inventar
 
Beiträge: 1374
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 16:26
Wohnort: Bamako Ost

Re: Der Russe ist da, und vermehrt sich

Beitragvon Burt » So 28. Okt 2018, 20:51

Harry Vorjee hat geschrieben:ACHTUNG: Teile dieses Beitrags können Spuren von Ironie enthalten , Nichtbeachtung dieser Ironie können zu Bluthochdruck und Herzrhythmusstörungen führen. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeint

Harry Vorjee


Ach, erzähl doch nicht sowas. Sonst fängt Holger wieder an mit seinem Tatsachenselbstfindungsproblem und bildet sich sonst was auf seinen elitären H4-Scheiß ein.
Soll er sich doch abfeiern, wenn er der einzige ist, der mit selbstgeklebtem Scheinwerferlicht des Nächtens unterwegs ist.
Habt Ihr Bock auf Mexiko!!!

Bild
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2515
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Der Russe ist da, und vermehrt sich

Beitragvon Bullitöter » So 28. Okt 2018, 21:27

Tu ich auch - und weiste warum? Weil ichs kann! Übrigends, deine Mama hat angerufen und hat gesagt du kannst nix! Garnix! Nichma n Licht reparieren :rollmops: :bier: :schwachsinn: :-| :shit: :popcorn: :fresse:
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3108
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Der Russe ist da, und vermehrt sich

Beitragvon Burt » So 28. Okt 2018, 21:43

Das sieht ihr ähnlich, hoffentlich hat sie dir auch gesagt dass sie ihre Dritten wieder haben will. Die kriegt die :rollmops: nich runter.
Habt Ihr Bock auf Mexiko!!!

Bild
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2515
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Der Russe ist da, und vermehrt sich

Beitragvon Bullitöter » So 28. Okt 2018, 21:45

Nix da, die brauch ich noch um die Plane an der Doka offen zu halten, da fehlt doch n Band :sekt:
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3108
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Der Russe ist da, und vermehrt sich

Beitragvon Grimm » Mo 29. Okt 2018, 03:40

Dulle hat geschrieben: Es gäbe bestimmt passendere Kanäle wenn die räumliche Trennung es nicht zulässt sich mal face-to-face zu sehen.



Jetzt biete er doch nicht, in diesem nun schon unlängst toten Fred, denjenen noch Futter, welches sie nicht verdauen, aber deshalb umso gerner auskotzen können in unsere Richtungen!

No Grains, no gains!

Auch im Wildpark des wilden Kompetenzkampf-Wild immer wischtisch!

Wo wir wieder bei Auseinandergehen ohne Auseinandersetzung wären. Kompetenzkampf. Dauert immer nervig lange, wie der Fred hier. Muss das wissen, hab nen Kater. Also.... Katzer. Hälste teilweise nicht aus. Dann lieber zwei röhrenden Hirschen auf N-TV zugucken dabei..... aber hier sind keine Hirsche.... Wobei, wenn einer von den Hirschen hier ne Bronchitis hat, hebt er sich gewiss von einer Hirschkuh ab. Phonomental.

Dieser Schutzmantel mit einer Wassersäule von 5000 mimimimetern. (hier dit Argument von wegen face to face) Ne Art Argument-Breaker, wenn man schon im Sturme meint dem Winde entgegen furzen zu können.

Viel heiße Luft auf jeden.


sich hier weiter zu veräußern.... den Harten markieren. Den, der nur die wirklich harten Schwänze lutscht und mal so richtig nen Arschloch ist, vor allem weil er eins hat. klare Kante zeigen. Nicht nen Klaren an der Kante haben.

Es gab hier auch nie eine Diskussion. Nicht eine. Nur Senf. In den jeder mal sein Würstchen reingetunkt hat. Einfach jeder.


Hätte gewiss anders laufen können. aber für Diskurs ist halt ein Eingang auf Vorangegangenes von Nöten. Das traf ja nicht zu.

Wenn man nicht will, dass etwas auflebt, so totschlage er es mit Argumenten jener Art. AfD-Heinis halt. Erst gar nicht anfangen mit Semantik. El hoppaness Semtik.

Love like Semtex?

Ich mochte den song.


Ich stelle immer wieder gerne (rhetorisch) fragend in den Raum, was die Reaktion auf Arroganz ist. Wenn man sie vom gegenüber empfindet.

Die Antwort ist: Arroganz.

Arroganz ist eines der Gebiete, die sowohl Actio als auch Reactio darstellen.

Eines des solidesten Fundamente für Fehlkommunikation.

Da kannste nen Kran draufstellen ohne den Platz vorher zu verdichten, diggah.

Wollt ihr die totale Zerstörung dieses Freds?

habta bekommen. Is Auch jetzt schon ne Stunde später als gestern...... quasi 25h später als gestern.

7/25 open hier.

Dabei haben wir nicht einmal ein Schaltjahr. Läuft auf Automatik hier? Auch das kann mal knarzen. Ölstand immer im Betrieb prüüüfeeeen! Das sei nicht so profan, sagte mir ein Fan. Noch is 2018 in Betrieb.

Wird Morgen zurückgeschissen?

Man weiß es nicht, denke nein. Wer ist also dran?


Plumpssack oder mit abklatschen?


@Harry: Dein letzter Kommentar war auf jedenfall sehr humorvoll und noch mehr treffend. Chapeau, haste da was ausm Hute gezaubert!
Grímm ne va plus! Alles muss, Nichts geht!
ignorieren geht über studieren!
Bild
Benutzeravatar
Grimm
Klassischer Selbstüberschätzer
 
Beiträge: 4069
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

Re: Der Russe ist da, und vermehrt sich

Beitragvon christoph » Mo 29. Okt 2018, 21:58

Grimm hat geschrieben:
Dulle hat geschrieben: Es gäbe bestimmt passendere Kanäle wenn die räumliche Trennung es nicht zulässt sich mal face-to-face zu sehen.



Jetzt biete er doch nicht, in diesem nun schon unlängst toten Fred, denjenen noch Futter, welches sie nicht verdauen, aber deshalb umso gerner auskotzen können in unsere Richtungen!

No Grains, no gains!

Auch im Wildpark des wilden Kompetenzkampf-Wild immer wischtisch!

Wo wir wieder bei Auseinandergehen ohne Auseinandersetzung wären. Kompetenzkampf. Dauert immer nervig lange, wie der Fred hier. Muss das wissen, hab nen Kater. Also.... Katzer. Hälste teilweise nicht aus. Dann lieber zwei röhrenden Hirschen auf N-TV zugucken dabei..... aber hier sind keine Hirsche.... Wobei, wenn einer von den Hirschen hier ne Bronchitis hat, hebt er sich gewiss von einer Hirschkuh ab. Phonomental.

Dieser Schutzmantel mit einer Wassersäule von 5000 mimimimetern. (hier dit Argument von wegen face to face) Ne Art Argument-Breaker, wenn man schon im Sturme meint dem Winde entgegen furzen zu können.

Viel heiße Luft auf jeden.


sich hier weiter zu veräußern.... den Harten markieren. Den, der nur die wirklich harten Schwänze lutscht und mal so richtig nen Arschloch ist, vor allem weil er eins hat. klare Kante zeigen. Nicht nen Klaren an der Kante haben.

Es gab hier auch nie eine Diskussion. Nicht eine. Nur Senf. In den jeder mal sein Würstchen reingetunkt hat. Einfach jeder.


Hätte gewiss anders laufen können. aber für Diskurs ist halt ein Eingang auf Vorangegangenes von Nöten. Das traf ja nicht zu.

Wenn man nicht will, dass etwas auflebt, so totschlage er es mit Argumenten jener Art. AfD-Heinis halt. Erst gar nicht anfangen mit Semantik. El hoppaness Semtik.

Love like Semtex?

Ich mochte den song.


Ich stelle immer wieder gerne (rhetorisch) fragend in den Raum, was die Reaktion auf Arroganz ist. Wenn man sie vom gegenüber empfindet.

Die Antwort ist: Arroganz.

Arroganz ist eines der Gebiete, die sowohl Actio als auch Reactio darstellen.

Eines des solidesten Fundamente für Fehlkommunikation.

Da kannste nen Kran draufstellen ohne den Platz vorher zu verdichten, diggah.

Wollt ihr die totale Zerstörung dieses Freds?

habta bekommen. Is Auch jetzt schon ne Stunde später als gestern...... quasi 25h später als gestern.

7/25 open hier.

Dabei haben wir nicht einmal ein Schaltjahr. Läuft auf Automatik hier? Auch das kann mal knarzen. Ölstand immer im Betrieb prüüüfeeeen! Das sei nicht so profan, sagte mir ein Fan. Noch is 2018 in Betrieb.

Wird Morgen zurückgeschissen?

Man weiß es nicht, denke nein. Wer ist also dran?


Plumpssack oder mit abklatschen?


@Harry: Dein letzter Kommentar war auf jedenfall sehr humorvoll und noch mehr treffend. Chapeau, haste da was ausm Hute gezaubert!


*ungläubig die augen aufreiß* WOW. so viele worte. ich habe nicht alle gelesen. (einige minuten später) doch jetzt schon. ich hab das meiste auch verstanden. aber manchmal glaube ich, wir sollten deine beiträge mal als buch binden lassen und an das Nobelpreiskomitee schicken, damit du dir deinen wohlverdienten preis abholen kannst. das ist wie shakespeare (oä) zu lesen. es ist anstrengend und man muss sich konzentrieren, pausen sind wichtig und aspirin nicht vergessen. aber man fühlt sich schlau wenn man am ende glaubt verstanden zu haben was du sagen willst. und man hat das gefühl etwas geleistet zu haben.

wobei die große kunst der verständnis im gedanklichen weglassen überzähliger worte und sätze besteht, um einen klartext herausfiltern zu können. anders als in meinen rechtschreibfehler geschwängerten texten, in denen es eher darauf ankommt gedanklich satzzeichen zu setzen und buchstaben in die richtige reihenfolge zu bringen.

bleibt nur die frage: was ist hohe literatur? ist das hohe literatur?. und da muss die antwort die gleiche/selbe/identische sein wie in jeder anderen kunstform. je unzugänglicher etwas ist, je kulturell wertvoller ist es. es sei denn, es ist popkultur, dann darf das jeder gut finden. aber wir reden hier von hochkultur.

unbequem, aufrüttelnd, provokant. eingrimmlich in seinen nebentönen. meine stimme hast du. grimm 4 nobelpreis, diggah.
bier is bäh
Benutzeravatar
christoph
Bamako Motors
 
Beiträge: 3539
Registriert: So 7. Feb 2010, 22:39
Wohnort: Neheim + Meppen

Re: Der Russe ist da, und vermehrt sich

Beitragvon Rautenfahrer » Mo 29. Okt 2018, 22:10

Off-Topic:
(stimmt nicht. das ist on topic. anmerkung von professor schmoddershagen)
Ich bin zwar ein Fan des modernen Dadaismus, aber mir ist das hier zu künstlich.
Das ist keine echte Absurdität, kein echter Irrsinn. Das ist zu konstruiert, zu "current year" wie die Seitenhiebe auf aktuelle gesellschaftliche Umbrüche zeigen.
Hier will jeder zweite ein Jonathan Meese sein, aber es bleibt eine Schar tapferer Bömmermänner. In dem Glauben, eindeutige und überzeugende Kunst im Absurden zu schaffen, generiert man nur Lärm.


Also denn,
Ich warte auf meine nächste Tour nach Putinstan (kommt bestimmt diesen Winter) und beteilige mich dann wieder an der Teilesuche. Irgendwann sind es genug Teile (so sagt man) und dann gibt es Fortschritt (so glaubt man) und das wird dann in diesem Forum gezeigt (so say we all)
Karohemd und Samenstau... Die Witze sind real.
Benutzeravatar
Rautenfahrer
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 147
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 07:49

Re: Der Russe ist da, und vermehrt sich

Beitragvon christoph » Mo 29. Okt 2018, 22:16

Rautenfahrer hat geschrieben:Off-Topic:
Ich bin zwar ein Fan des modernen Dadaismus, aber mir ist das hier zu künstlich.
Das ist keine echte Absurdität, kein echter Irrsinn. Das ist zu konstruiert, zu "current year" wie die Seitenhiebe auf aktuelle gesellschaftliche Umbrüche zeigen.
Hier will jeder zweite ein Jonathan Meese sein, aber es bleibt eine Schar tapferer Bömmermänner. In dem Glauben, eindeutige und überzeugende Kunst im Absurden zu schaffen, generiert man nur Lärm.


Also denn,
Ich warte auf meine nächste Tour nach Putinstan (kommt bestimmt diesen Winter) und beteilige mich dann wieder an der Teilesuche. Irgendwann sind es genug Teile (so sagt man) und dann gibt es Fortschritt (so glaubt man) und das wird dann in diesem Forum gezeigt (so say we all)

ein durchaus berechtigter und konstruktiver einwand. und eine durchaus fundierte kritik, lieber kollege. im falle der grimmosophie ist das konstruierte und im subtext doch eher steife als lockere allerdings ein festes stilmittel. bezogen auf das gesamtkunstwerk sämtlicher autoren dieses werkes ist deine kritik jedoch keinesfalls von der hand zu weisen.

ich freue mich auf weitere konstruktive kommentare.
bier is bäh
Benutzeravatar
christoph
Bamako Motors
 
Beiträge: 3539
Registriert: So 7. Feb 2010, 22:39
Wohnort: Neheim + Meppen

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste