Alte Autos und so: Dies und das

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Alte Autos und so: voll zerlegt

Beitragvon TPM » Sa 21. Apr 2018, 22:48

N Abend,

Normale Leute hätten wahrscheinlich das gestrige und heutige Bombenwetter für was auch immer genutzt, ich habe mal wieder Sachen abgearbeitet, die nicht erst seit gestern auf der Liste standen...

Der quasi erst seit vorgestern spackende Anlasser (ist seit dem Umbau so) wurde durch ein eigens regeneriertes Teil ersetzt.
Habe einen defekten Anlasser zerlegt und aufgearbeitet. Den Anker auf der Standbohrmaschine mit Schleifvlies rot und grau abgezogen, Gehäuse gestrahlt, neue Bürstenplatte und so.
Die Messingbuchse im Getriebe kam auch neu, danke nochmal für den Tipp mit dem Gewindeschneider zum Ausziehen der alten Buchse. Ging super :top:
Die Kosten lagen irgendwo bei 35€ und der Motor ist ohne lästige Geräusche flott gestartet. So muss das.

Bild

Nebelscheinwerfer mal testweise angetüddelt:

Bild

Gefällt mir. Jetzt nur noch Halter dafür finden. Selbst welche zu bauen habe ich nach drei Stunden entnervt aufgegeben...

Zwischenzeitlich stand ein originaler Vorfacelift GTD am Straßenrand an dem ich mir unter vielen verstörten Blicken von Passanten die Maße der Zierstreifen abgenommen habe.
Außerdem liefen mir billig Colorseitenscheiben zu.
Resultat:

Bild

Ansonsten habe ich die Fahrwerksteile vom Daimler zum Sandstrahler geschafft, meine Motivation das alles open air zu strahlen hielt sich in Grenzen.
Dafür wurde Rost am Auto abgestrahlt. Gerade den aufgequollenen Falz komplett zu entrosten war zeitintensiv.
Aufbiegen, mit Dornen Rost wegkratzen, strahlen, kratzen...

Bild

Bild

Auf die sauber gestrahlte Oberfläche noch etwas Branto, stellenweise unter Beigabe von Owatrol Öl...

Bild

Bild

Ganz normales Wochende bisher :gruebel:

iguana hat geschrieben:jaaa. wohnst ja auch hier irgendwo in der ecke ... evtl komm ich mal auf dich zurück, wenn ich den mist bei mir dann doch mal angehen will


Immer gern...

So weit erstmal... :wink:
Viele Grüße...Tim (Dieselqueen)

Im Gedenken an Rudolf Diesel.
Blech: KR51/1 '68, ES125/1 '75, W123 240D '84, Golf 2 '91
Benutzeravatar
TPM
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 114
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Hildesheim

Re: Alte Autos und so: Dies und das

Beitragvon TPM » Sa 12. Mai 2018, 20:12

N Abend Gemeinde,

Da ein ebay-Teilehändler zu blöd ist, ein Paket zu verschicken, steht der Benz bis heute.
Zwischenzeitlich zog ein neues Getriebe in den Golf ein, das vorherige hat sich komplett zerlegt, vermutlich der 5.Gang inklusive Synchromring dazu. Durfte dankenswerterweise mal wieder bei Thorsten schrauben... :high5:
Kein Foto, sieht nämlich aus wie vorher.

Aber kaum bin ich mal kurz ohne Aufsicht, gehe ich gleich mit schwarz matt aufs Auto los um die Seriosität zu demontieren.

Bild

Eine Colorheckscheibe für Schmales auf dem Weg zur Uni eingesammelt und mal inklusive Spoiler reingezogen:

Bild

Gefällt mir so. :gier:

So weit erstmal...
Viele Grüße...Tim (Dieselqueen)

Im Gedenken an Rudolf Diesel.
Blech: KR51/1 '68, ES125/1 '75, W123 240D '84, Golf 2 '91
Benutzeravatar
TPM
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 114
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Hildesheim

Re: Alte Autos und so: Dies und das

Beitragvon weichei65 » Sa 12. Mai 2018, 21:33

Falsch.

Du hast Seriösität montiert.

Die Heckscheibe ist so nackt...

Btw.: Ich hab heute den Bimmer geborgen. Und irgendwie ist dabei eine Deckeldichtung in Gummi mit Stehbolzen in meinen Kofferraum gefallen. Wenn du willst...
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4496
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Alte Autos und so: Dies und das

Beitragvon Käfer 67 » Mo 14. Mai 2018, 20:32

Auch lustig, man tauscht ne Ventildeckeldichtung die aus Kork ist gegen eine aus Gummi und muss damit die dicht wird die Stehbolzen tauschen............. :rollmops:


Na wer hat sich das wieder ausgedacht???????????



Aber egal der Tim reist einiges und der Golf ist super. :like:




Weiter machen
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2283
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: Alte Autos und so: Dies und das

Beitragvon Bullitöter » Mo 14. Mai 2018, 20:48

Wo ist das Problem? Gut, Technischer Fortschritt ist nem Fordschrauber unbekannt... :-P
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2879
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Alte Autos und so: Dies und das

Beitragvon weichei65 » Mo 14. Mai 2018, 21:24

Käfer 67 hat geschrieben:Auch lustig, man tauscht ne Ventildeckeldichtung die aus Kork ist gegen eine aus Gummi und muss damit die dicht wird die Stehbolzen tauschen............. :rollmops:


Na wer hat sich das wieder ausgedacht???????????



Aber egal der Tim reist einiges und der Golf ist super. :like:




Weiter machen


Ursprünglich gabs nur Kork. Und die neuere Gummidichtung geht mit den alten Stehbolzen eben nicht. Immerhin ein Teil, das seit 72 im Einsatz ist. Und Gummi gabs erst ab Ende 80er sowas.

BTW: So ein Golf ist ein Prima Teilespender für Volvo-940-Spiegelgläser.

Also Tim, pass auf deine Spiegel auf, wenn du nächstes Mal hier bist.... :-)
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4496
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Alte Autos und so: Dies und das

Beitragvon Alex86 » Mo 14. Mai 2018, 21:43

Bei Opel kamen die auch irgendwann aus Gummi, als Repro. Gabs aber so nie original. Und werden auch nicht wirklich dicht..
Zum Glück gibt es auch Kork reproduziert.
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1102
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Alte Autos und so: Dies und das

Beitragvon Grimm » Mo 14. Mai 2018, 21:55

Käfer 67 hat geschrieben:
Na wer hat sich das wieder ausgedacht???????????



Muss in der VW-Verwalterung liegen. Sonst hast du ja nichts mehr zu meckern. Wahrscheinlich wäre das alles viel entspannter, wenn ich Dich persönlich kennen und leiden würde...... aber so gelesen....... huiiiiiii......


:rollmops:
Grímm ne va plus! Alles muss, Nichts geht!

Bild
Benutzeravatar
Grimm
Klassischer Selbstüberschätzer
 
Beiträge: 3790
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

Re: Alte Autos und so: Dies und das

Beitragvon Tesla » Mo 14. Mai 2018, 22:16

VW 827 :10: Seit letztem WE mag ich diese Motoren, der Zahnriemenwechsel ist noch einfacher als am Volvo. Also ich bin kein VauWehFänboy aber der 1,8er ist schon sehr brauchbar... Und der anlasser sitzt Ganz vorne
Ein Leben ohne Volvo ist möglich aber sinnlos

91' Volvo 940 GLT B230F -The LOLVO-
88' Polo 86c GT
Benutzeravatar
Tesla
Forenbewohner
 
Beiträge: 328
Registriert: So 18. Dez 2016, 01:18

Re: Alte Autos und so: Dies und das

Beitragvon weichei65 » Di 15. Mai 2018, 16:36

Das mit dem Anlasser ist aber auch nicht so toll: Wenn du den einfach abschraubst, kippt der Motor nach vorn....
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4496
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste