Audi 90 lightweight

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Audi 90 lightweight

Beitragvon -=Rust'n'Roll=- » Di 27. Jun 2017, 11:25

Mr. Blonde hat geschrieben:Bei B3/B4 eher, "wha, dat is jetzt auch schon nen Alteimer?"



Ja das vermute ich eher.
Das passiert mir alldieweil mim 35i auch

Sind ja auch immerhin 27 Lenze.
Ich hab und kann nix...
...aber tief war er!

...MEHR FARBE!
...MEHR TIEF!
...MEHR HUBRAUM!
...MEHR FLAKES!
...MEHR ROGGGENROOOHHL ! ! ! ! !


Spank'n'Wank
Benutzeravatar
-=Rust'n'Roll=-
Inventar
 
Beiträge: 896
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 10:59
Wohnort: Orevillage

Re: Audi 90 lightweight

Beitragvon kaefermoerder » Di 27. Jun 2017, 13:38

Ja schon 30 Jahre alt der 90er.
Kopfschütteln gab es nur von Leuten die mit so etwas nix anfangen können und die haben am liebsten noch die original Reifen drauf :-)
Aber das habe ich gar nicht anders erwartet.
Auf Oldtimertreffen findet man diese Gattung Mensch leider zu oft.

Was heißt denn hier: oje Sankt Wendel? :king:
kaefermoerder
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr 2. Sep 2011, 22:03

Re: Audi 90 lightweight

Beitragvon -=Rust'n'Roll=- » Di 27. Jun 2017, 14:22

Ach nix eigentlich.
Schon so lange nichts mehr von der Ecke gesehen oder gehört.

:sekt:
Ich hab und kann nix...
...aber tief war er!

...MEHR FARBE!
...MEHR TIEF!
...MEHR HUBRAUM!
...MEHR FLAKES!
...MEHR ROGGGENROOOHHL ! ! ! ! !


Spank'n'Wank
Benutzeravatar
-=Rust'n'Roll=-
Inventar
 
Beiträge: 896
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 10:59
Wohnort: Orevillage

Re: Audi 90 lightweight

Beitragvon dreiradfahrer » Di 27. Jun 2017, 15:56

Bei B3/B4 eher, "wha, dat is jetzt auch schon nen Alteimer?"

Genau das meinte ich ... Ich hatte letztens das "Vergnügen" von so einem Menschen belehrt zu werden, dass Autos ab Anfang der 60er doch nur wertloser Schrott, aber niemals Oldtimer seien.

War nebenbei ein Kerl, der einen in Metalicfarben lackierten 50er Jahre Ami fuhr, mit modernen Reifen und CD-Radio ... Ich glaube einfach, dass viele solcher Zeitgenossen einfach selbst so unglücklich sind, dass sie es nicht akzeptieren können wenn andere auf ihre Weise glücklich sind.

Auf Oldtimertreffen findet man diese Gattung Mensch leider zu oft.

Kommt drauf an auf welchen. Gerade die (vermeintlich) elitären Sachen sind da oft deutlich besser als die üblichen "Dorftreffen".
Die Leute die wirklich Ahnung haben wissen auch, woher das Nachwuchsproblem der Szene kommt und sind deshalb auch deutlich offener.

Ja schon 30 Jahre alt der 90er.

und selten geworden ... wirklich viele waren es ja eh nie

Das ist ohnehin erstaunlich, viele der vermeintlichen Massenautos aus den 80ern und frühen 90ern werden langsam rar. Teilweise so rar, dass manch ein jüngerer Zeitgenosse nichts mehr damit anfangen kann.
meine Karren, Reisen und anderes Zeugs:
www.rollerchaos.de
Benutzeravatar
dreiradfahrer
Inventar
 
Beiträge: 2347
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:58
Wohnort: Oberpfalz

Re: Audi 90 lightweight

Beitragvon Bullitöter » Di 27. Jun 2017, 17:17

Achte mal darauf wie oft du noch Golf 2 mit Dreickfenster und kleinen Spiegeln siehst. Selbst das Massenauto unter den Massenautos verdünnisiert sich. Die befürchtete Oldtimerschwemme bleibt daher auch weitesgehend aus, bzw. ist vermutlich garnicht vorhanden wenn man die Anzahl der hinzukommenden Oldtimer mit den Zulassungszahlen 30 Jahre zurück ins Verhältnis setzt.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2986
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Audi 90 lightweight

Beitragvon Grimm » Di 27. Jun 2017, 22:22

Das is ja allet nach der Abfuckprämie und neuerdings seit 3 Jahren mit den KZK getilgt worden.

Wobei ich die Neureglung der KZK gefühlt, einfach so, für noch mehr verantwortlich halte.

Klassiker: Fährst deine Arbeitshulle bis der Tüv endet, hasse billig nen Golf 2 gekooft, kein tüv mehr, kein bock mehr, meldeste ab.

Damn!

An dem Punkt hasse dann den Salat. Kannste mehr wie gefühlt verschenken die Hütte, holt keiner. Weil man nen Trailer inklu Zugpferd bräuchte oder nen 06er kennzeichen. Wer macht sowas schon für so Reusen wie nen abgetüfften Golf oder nen audi 80, oder auch nen corsa.

Zack. fertig. Schrott.

Bei der Abfuckprämie gabs wenigstens noch nen gewissen Zeitraum in dem alles über die Bühne ging. Zudem noch diese Mindestregel der Besitzzeit des zu verschrottenden Gedöns.

Aber mit der mäßig geilen KZK Regel bleibt es nun anhaltend so, dass auch der für unsereins gerne genommene billigere Markt komplett leer ist.

Hat ja auch noch die Folgeerscheinung, dass immer mehr Leute gar nicht erst versuchen ihre Eimer anzubieten.

Hilft nicht mal, wenns nur nen Ort weiter ist.
Grímm ne va plus! Alles muss, Nichts geht!
ignorieren geht über studieren!
Bild
Benutzeravatar
Grimm
Klassischer Selbstüberschätzer
 
Beiträge: 3921
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

Re: Audi 90 lightweight

Beitragvon dreiradfahrer » Di 27. Jun 2017, 22:52

Wobei die meisten Autos die Abgewrackt wurden deutlich jünger waren. Das war ja die eigentliche Schande da, das hat weniger wirklich fertige Autos erwischt sondern durch die Bank gute Gebrauchtwagen.

Golf 2 generell, egal mit was für Fenstern, sieht man hier am Ort eigentlich garnicht mehr. Wenn du mal nen 3er mit eckigen Seitenblinkern siehst, dann ist das schon ein extrem alter Golf. Selbst 4er verschwinden langsam aus dem Straßenbild. Gleiches gilt aber auch für andere Marken, 80er Jahre Karren gibts nicht mehr, frühe und mittlere 90er werden immer dünner.
Die "Oldtimerschwemme" bleibt aber schon deshalb aus, weil die Oldtimerfahrer als solche in der Gesellschaft eine Minderheit sind. Es gibt mehr Leute die ein neues Auto fahren wollen als Fans von alten Kisten. Das ganze Zeug aus den 80ern und 90ern wird schon nicht vollständig verschwinden, aber halt aus dem Alltagsbetrieb raus sein. Ich bin da ja selbst keine Ausnahme, ich fahre das Cabrio nicht wirklich im Alltag (schlicht weil ich eigentlich kein Auto brauche), sondern nur gelegentlich und als Reisewagen. Ist auch einer weniger im Straßenbild.
meine Karren, Reisen und anderes Zeugs:
www.rollerchaos.de
Benutzeravatar
dreiradfahrer
Inventar
 
Beiträge: 2347
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:58
Wohnort: Oberpfalz

Re: Audi 90 lightweight

Beitragvon SW85 » Mi 28. Jun 2017, 09:24

Manche Preise sind aber auch die letztes Jahre explodiert, z.B wurden sehr viele E30 abgegeben und schaut mal jetzt die Preise an. Hatte mal 3 Monate einen mit guter Substans und Ausenkleid für 300€ gekauft ( 318is ), hätte ich den mal behalten :D.

Peugeot 106 phase 2 s16 bzw. original GTI, stehen jetzt mit 200tkm bei ca. 5000€, vor 3-4 Jahren hat man die teilweise für 500-1000€ bekommen.

205 GTI ist auch total teuer geworden, teilweise werden da Preise richtung 10.000€ aufgerufen ;)

Würde mich nicht wundern, wenn der 90er irgendwann auch plötzlich im Preis hoch schießt, kann man aber nie voher genau sagen.

Die Leute lassen sich aber auch gerne zum verkaufen verleiten, die reden nur über die blaue Umweltplakette und alle bekommen angst und verkaufen ihr Auto. Höre von sovielen, dass sie sich kein älteres Auto mehr kaufen wollen, weil ja die blaue Plakette kommt oder deswegen jetzt schon ihren Wagen abstoßen.

Bei mir in der Straße gibt es nur noch recht neue Fahrzeuge, alles bj. 2005+

Vor 5 Jahren standen hier noch 2x E30, Golf2, Audi 100, Audi 80 usw.
Der Audi 100 wurde nachdem über die blaue Plakette gesprochen wurde, verschrottet, der Mann fährt jetzt einen neuen A4. Die Kinder haben ihm das eingeredet, der Wagen hatte nur 35tkm drauf, wurde mit dem Schlepper abgeholt, Kran durch die Scheiben und am Dach hochgehoben. An dem Ding war nix dran, Garagenwagen.

Wo ich das gehört habe, unfassbar, ich hätte den direkt gekauft.
Benutzeravatar
SW85
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 122
Registriert: Mi 26. Okt 2016, 08:45
Wohnort: EN Hattingen

Re: Audi 90 lightweight

Beitragvon Harry Vorjee » Mi 28. Jun 2017, 10:26

Oldtimerschwemme ??? :kevin: :kevin:

Das ist nun tatsächlich nur ein Ammenmärchen aller derer, die an Neuwagen verdienen oder aber ernsthaft der Meinung sind, das es Umweltfreundlicher ist das neueste Auto zu fahren.

Ich der aktuellen Oldtimer Praxis ist es im Vorwort sehr schön geschrieben. Zum einen liegt der Prozentsatz der zugelassenen Oldtimer in 2016 unter 1% aller zugelassenen Fahrzeuge in Deutschland.
Zum anderen war die viel beschworene Oldtimerschwemme, die in diesen Jahren mit Golf 2 ect kommen sollte, schon vor 10 mit Fakten zu wiederlegen.
Klar überleben vom Golf 2 z.b. mehr als vom Golf 1 ( nur um mal bei dem Beispiel zu bleiben, das trifft auf jedes andere Modell genau so zu ) aber damit kommt jetzt auch die Generation G-Kat ins Oldtimeralter. Und wenn man nicht gerade eine BMW 535 fährt, ist die Zulassung der Fahrzeuge mit Nachrüstung auf Euro 2 billiger als ne Oldtimerzulassung.
Als Diesel ist das mit dem Golf 2 natürlich was anderes. Aber damals waren die Diesel noch lang nicht so beliebt. Die paar Fahrzeuge, die dann eben doch auf H zugelassen werden, können in keinem Fall als Schwemme bezeichnet werde.
Gut, die blaue Plakette, aber der Großteil der Oldtimer ist eh Regionen und nicht in Städten zugelassen.

Experten meinen, das die 1% Hürde der Zulassungszahlen Oldtimern wohl nie wirklich überschritten wird.

Gruß

Harry Vorjee
Mehr zu sehen gibt es unter oldschool-fusseltuning.de.tl
Harry Vorjee
Inventar
 
Beiträge: 3041
Registriert: Di 9. Feb 2010, 09:38
Wohnort: (zwischen Wolfsburg und Hannover)

Re: Audi 90 lightweight

Beitragvon christoph » Mi 28. Jun 2017, 18:17

Harry Vorjee hat geschrieben:Oldtimerschwemme ??? :kevin: :kevin:

Das ist nun tatsächlich nur ein Ammenmärchen aller derer, die an Neuwagen verdienen oder aber ernsthaft der Meinung sind, das es Umweltfreundlicher ist das neueste Auto zu fahren.

Ich der aktuellen Oldtimer Praxis ist es im Vorwort sehr schön geschrieben. Zum einen liegt der Prozentsatz der zugelassenen Oldtimer in 2016 unter 1% aller zugelassenen Fahrzeuge in Deutschland.
Zum anderen war die viel beschworene Oldtimerschwemme, die in diesen Jahren mit Golf 2 ect kommen sollte, schon vor 10 mit Fakten zu wiederlegen.
Klar überleben vom Golf 2 z.b. mehr als vom Golf 1 ( nur um mal bei dem Beispiel zu bleiben, das trifft auf jedes andere Modell genau so zu ) aber damit kommt jetzt auch die Generation G-Kat ins Oldtimeralter. Und wenn man nicht gerade eine BMW 535 fährt, ist die Zulassung der Fahrzeuge mit Nachrüstung auf Euro 2 billiger als ne Oldtimerzulassung.
Als Diesel ist das mit dem Golf 2 natürlich was anderes. Aber damals waren die Diesel noch lang nicht so beliebt. Die paar Fahrzeuge, die dann eben doch auf H zugelassen werden, können in keinem Fall als Schwemme bezeichnet werde.
Gut, die blaue Plakette, aber der Großteil der Oldtimer ist eh Regionen und nicht in Städten zugelassen.

Experten meinen, das die 1% Hürde der Zulassungszahlen Oldtimern wohl nie wirklich überschritten wird.

Gruß

Harry Vorjee

moin harry. ich unterstelle jetzt einfach mal (aufgrund fehlendem besseren wissens) das du recht hast in allen punkten. so ist es trotzdem irrelefant (törö) denn die oldtimerschwemme ist in allermunde und als politisches instrument gdacht um bestimmte ziele durchzusetzen. populismus, politik und botschaften aus PR abteilungen haben meist nur sehr wenig mit der realität zutun.
bier is bäh
Benutzeravatar
christoph
Bamako Motors
 
Beiträge: 3513
Registriert: So 7. Feb 2010, 22:39
Wohnort: Neheim + Meppen

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: georgi und 10 Gäste