A4 oder die Lümmelkischd

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: A4 oder die Lümmelkischd

Beitragvon lupo224 » Do 6. Jul 2017, 09:56

Hi Checker,

ich habe damals alles Komplett getauscht. Ist mit sicherheit die einfachere Variante. Jetzt würde ich wahrscheinlich auch einzeln tauschen. Hängt halt immer davon ab, was du vor hast bzw. was die Karre hinter sich hat.

Mein A4 wurde von Anfang an gebraucht. Ob Vollgas über die Bahn zur Arbeit, oder als Lastentier auf der Baustelle. Gern auch mal mit einem vollen Anhänger dran. Er hatte damals knapp 250tkm runter und ich wollte ihn lange fahren. Aktuell seh ich ihn als Spardose. Billig und zügig von A nach B kommen. Gerade frisch TÜV, mal sehen wie es in 2 Jahren aussieht....

Gruß
Michael
########################################################
KEIN GRIMM-FAN
wird aber vielleicht doch noch zu einem
########################################################

http://lupo224.blogspot.de
lupo224
Forenbewohner
 
Beiträge: 460
Registriert: Di 9. Feb 2010, 22:12
Wohnort: Tönisvorst

Re: A4 oder die Lümmelkischd

Beitragvon Merlin6000 » Do 6. Jul 2017, 11:00

Bullitöter hat geschrieben:
Man darf nicht vergessen, die B4 Achse stammt aus dem jahr 1972 und die zeit ist weiter gegangen, nur die ewig gestrigen hängen an solchen Altertümern


Da fühle ich mich doch glatt geehrt, obwohl ich dazu ja noch nix gesagt hab bisher. Früher war zwar nich alles besser, aber man hat weniger versucht irgendwelchen Mist als total geilen Scheiß an den Mann oder die Frau zu bringen der aber eigebtlich nur demjenigen nutzt der es verkauft.



Ich habe gerne im eigenen Auto etwas Komfort, und ich hatte nach dem neuen Audi 80 B4 in 1994 eine C-Klasse (W202) die gerade frisch auf dem Markt war, da lagen Welten dazwischen und ich konnte nicht verstehen das MB etwas hin bekam und ein Audi der Preistechnisch in der selben Region spielte, aber beim Fahren Welten dazwischen lagen, heute verstehe ich es, es sind über 20 Jahre Entwicklungszeit vergangen, und Audi musste etwas machen um Anschluss zu bekommen

Und das war eben die 4-Lenker Achse, nur wenn etwas neu ist dann macht man Fehler und verwendet evtl Materialien welche nicht gleich tauglich sind, deshalb kam es zu frühen Ausfällen bei den Lenkern im A4 (und der Modellfamilie A6, A8, Passat 3B...) welches dann auf dem Rücken der Kunden ausgtragen wurde, welche jedes Mal den Geldbeutel weit aufmachen musste......VW Konzern eben, damals wie heute deren Politik......

An meiner ersten bösen Schraube hing ich satte 4 Stunden (Damals noch im Freien am Wagenheber) dran bis die raus war, heute bin ich schneller, und klemmt es ganz dann flexe ich die oberen Lenker ab, nehme das ganze Gedöns raus und im Schraubstock den Schlagschrauber zu Hilfe, natürlich mit Gefühl und bisher habe ich noch jede dieser Schrauben los bekommen.

Im übrigen bin ich trotzdem ein Audi 80 Fan, aber für den Alltag taugen diese Autos nicht mehr viel, eher als Schätzchen zum fahren bei schönem Wetter, ein NG im Avant wartet auch noch auf Instandsetzung.....und wenn mir ein 2,3er Cabrio im brauchbaren Zustand über den Weg läuft dann schlage ich zu, im Alltag sind mir aber meine beiden B5 Quattro lieber
Merlin6000
Forenbewohner
 
Beiträge: 443
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 12:18

Re: A4 oder die Lümmelkischd

Beitragvon chekkerdeluxe » Do 6. Jul 2017, 21:06

lupo224 hat geschrieben:Hi Checker,

ich habe damals alles Komplett getauscht. Ist mit sicherheit die einfachere Variante. Jetzt würde ich wahrscheinlich auch einzeln tauschen. Hängt halt immer davon ab, was du vor hast bzw. was die Karre hinter sich hat.
Michael

Definitiv ein gebrauchter Wagen,wahrscheinlich auch hergeritten bis zum umfallen. Thermostat kaputt,Tankanzeige auch,Auspuff kommt langsam,Ventildeckeldichtung,Öldrucksensor undicht-sifft. Tank getauscht,Geber kaputt alten wieder rein. Funzt. Knacken an der va rechts ist wohl die Antriebswelle, keinen Plan wann ich das machen soll,schweineri bringt mich um :king:
Gekauft mit 199.650 km und bis jetzt zu 206.500tkm gefahren.
Und dicksten ölschlamm an der Kurbelwelle.....
Die zehn Grimmboten 1!!einself 111!!!!!!1111!1!!Bild

Aktuell Rad-los.
Benutzeravatar
chekkerdeluxe
Forenbewohner
 
Beiträge: 250
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 08:26
Wohnort: Ludwigsburg

Re: A4 oder die Lümmelkischd

Beitragvon Bullitöter » Do 6. Jul 2017, 23:34

Ich habe gerne im eigenen Auto etwas Komfort, und ich hatte nach dem neuen Audi 80 B4 in 1994 eine C-Klasse (W202) die gerade frisch auf dem Markt war, da lagen Welten dazwischen und ich konnte nicht verstehen das MB etwas hin bekam und ein Audi der Preistechnisch in der selben Region spielte, aber beim Fahren Welten dazwischen lagen, heute verstehe ich es, es sind über 20 Jahre Entwicklungszeit vergangen, und Audi musste etwas machen um Anschluss zu bekommen


Is halt Geschmackssache. Das welten zwischen W202 und nem B4 liegen is richtig, nur das ich mich dabei frage wieso wieso ein im Vergleich dazu neuer Benz eigentlich soviel Scheißer fahren muss als ein konstruktiv alter Audi.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3029
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: A4 oder die Lümmelkischd

Beitragvon Grimm » Fr 7. Jul 2017, 03:39

Alter......



Fahrersitze haben Mehrlenker?
Grímm ne va plus! Alles muss, Nichts geht!
ignorieren geht über studieren!
Bild
Benutzeravatar
Grimm
Klassischer Selbstüberschätzer
 
Beiträge: 3985
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

Re: A4 oder die Lümmelkischd

Beitragvon Merlin6000 » Fr 7. Jul 2017, 05:58

Grimm hat geschrieben:Alter......



Fahrersitze haben Mehrlenker?


Und User haben Hirn oder .... in der Birne?
Merlin6000
Forenbewohner
 
Beiträge: 443
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 12:18

Re: A4 oder die Lümmelkischd

Beitragvon Bullitöter » Fr 7. Jul 2017, 07:18

Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3029
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: A4 oder die Lümmelkischd

Beitragvon chekkerdeluxe » Fr 7. Jul 2017, 08:36

Merlin6000 hat geschrieben:
Grimm hat geschrieben:Alter......



Fahrersitze haben Mehrlenker?


Und User haben Hirn oder .... in der Birne?

Er hat Grimm. :king:
Die zehn Grimmboten 1!!einself 111!!!!!!1111!1!!Bild

Aktuell Rad-los.
Benutzeravatar
chekkerdeluxe
Forenbewohner
 
Beiträge: 250
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 08:26
Wohnort: Ludwigsburg

Re: A4 oder die Lümmelkischd

Beitragvon chekkerdeluxe » Mi 24. Jan 2018, 17:05

Nach einigem hin und her :(

Verkauft ....
Die zehn Grimmboten 1!!einself 111!!!!!!1111!1!!Bild

Aktuell Rad-los.
Benutzeravatar
chekkerdeluxe
Forenbewohner
 
Beiträge: 250
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 08:26
Wohnort: Ludwigsburg

Re: A4 oder die Lümmelkischd

Beitragvon Saschabruno » Mi 24. Jan 2018, 20:40

Bullitöter hat geschrieben:
Ich habe gerne im eigenen Auto etwas Komfort, und ich hatte nach dem neuen Audi 80 B4 in 1994 eine C-Klasse (W202) die gerade frisch auf dem Markt war, da lagen Welten dazwischen und ich konnte nicht verstehen das MB etwas hin bekam und ein Audi der Preistechnisch in der selben Region spielte, aber beim Fahren Welten dazwischen lagen, heute verstehe ich es, es sind über 20 Jahre Entwicklungszeit vergangen, und Audi musste etwas machen um Anschluss zu bekommen


Is halt Geschmackssache. Das welten zwischen W202 und nem B4 liegen is richtig, nur das ich mich dabei frage wieso wieso ein im Vergleich dazu neuer Benz eigentlich soviel Scheißer fahren muss als ein konstruktiv alter Audi.



Okay, Du magst Benz nicht und stehst auf Produkte des Hauses VW. Dein Gutes Recht. Nur kann man Dich, wenn Du offensichtlich nicht weist wovon Du schreibst, auch nicht ernst nehmen.
Saschabruno
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 177
Registriert: Di 31. Jan 2017, 08:46

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Brauer89 und 12 Gäste