Der Kastenwagen

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Der Kastenwagen

Beitragvon Neudorf Custom » Do 16. Mär 2017, 00:23

Das wird mein Fussel-Objekt

Bild Bild

Es handelt sich um einen Nissan Sunny Kastenwagen 1,7 dLX. Vor kurzem gekauft, hat 250tkm gelaufen. EX Baustellenfahrzeug.

Einige Roststellen und auch sonst nicht gut behandelt worden.

Es hält sich im allgemeinen in Grenzen. Der Schweller auf der Beifahrerseite wurde schon mal geschweißt, allerdings mit einer merkwürdigen Dichtmasse abgedichtet.
Diese habe ich schon abgekratzt, von Vorne ist ein kleines Loch im Schweller, vom Radkasten aus ein größeres Loch.
Der Radlauf selbst auf der Beifahrerseite ist auch angegriffen und muss geschweißt werden.
Die Endspritzen rechts und links haben beide ein Loch. Der Radkasten auf der Fahrerseite hat ein Loch zum Innenraum und er Radlauf hat nach kurzen Einsatz des Schraubendreher auch ein Loch.
Der Schweller auf der Seite ist in Ordnung.
Der Kotflügel auf der Fahrerseite ist schrott. Dieser wurde schon mal bei einem der Vorbesitzer geschweißt, an der gleichen Stelle ist er nun wieder durch und auch am Radlauf ist nach Einsatz des
Schraubendreher ein Loch. In meinem Lager habe ich noch einen passenden Kotflügel, sogar in der richtigen Farbe von einem Kastenwagen den ich schon mal hatte und geschlachtet habe.
Im Fahrerfußraum wurde schon ein neuen Blech eingesetzt, genau an der Stelle wo mein Kombi durch ist.
Der Frontträger sieht noch gut aus, dieser hat nur Oberflächenrost.

BildBildBild
BildBildBild
BildBild
Neudorf Custom
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 80
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 15:31
Wohnort: Kerken

Re: Der Kastenwagen

Beitragvon Neudorf Custom » Do 16. Mär 2017, 00:27

Am Dienstag habe ich nach 1,5 Wochen Pause mal wieder Zeit für meine Autos gehabt.
Ich habe mich an Kastenwagen gewagt, als erstes habe ich das kranke Blech rausgeflext, dann habe ich mir passende Bleche geschnitten und diese vorbehandelt, auch die Karosse wurde vorbehandelt. Dann ging es ans schweißen. Alles habe ich natürlich nicht geschafft, aber man sieht ein Ergebnis. Das Loch auf der Fahrerseite am hinteren Radkasten, was eigentlich nur ein kleines Loch war, war nach dem flexen um einiges größer, da war einer der Vorbesitzer schon mal dran, hat aber nur das Loch zugespachtelt. Das ist natürlich totaler Mist.
Verzeiht mir die nicht ganz so schönen Schweißpunkte ;)

Heute hatte ich leider nicht ganz so viel Zeit für den Kastenwagen. Aber ich konnte die Bleche die ich Gestern eingeschweißt habe mit Brantho Kurrox Nitrofest lackieren.
Da einer der Vorbesitzer mal den Scheinwerfer ausgetauscht hat, aber einen vom N14 verwendet hat und nicht vom Y10 habe ich aus meinem Lager einen passenden Scheinwerfer geholt und diesen verbaut.

BildBildBild

BildBildBild

BildBildBild

BildBildBild
Neudorf Custom
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 80
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 15:31
Wohnort: Kerken

Re: Der Kastenwagen

Beitragvon KLE » Do 16. Mär 2017, 11:29

Schön geschweißt isses nicht wirklich, gibste ja selber zu. Denke mal da hilft auch kein Brantho, da wirste beim nächsten TÜV wieder beigehen müssen. Aber irgendwie muss man ja mal anfangen das zu lernen. Also weitermachen...
Bild
Benutzeravatar
KLE
Fusselforums-Papa, MBM
 
Beiträge: 5583
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 14:24
Wohnort: Mainz

Re: Der Kastenwagen

Beitragvon outrage » Do 16. Mär 2017, 13:41

Loch an Loch und hält doch.
Irgendwie motivierend, wenn Leute Karren zusammenflicken die noch morscher sind als die eigenen.
Also weiter machen!
I don't need to beat you off the lights, I already beat you just sitting here
Benutzeravatar
outrage
MBM
 
Beiträge: 1001
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 12:51

Re: Der Kastenwagen

Beitragvon Tjarnwulf » Do 16. Mär 2017, 21:42

Ich bin neidisch, kann gar nicht schweißen und habe vor allem keinen völlig sinnfreien Japaner! :moped:
Kann ja noch werden! Sonst: Coole Karre, weitermachen! :like:
Bild
Benutzeravatar
Tjarnwulf
Inventar
 
Beiträge: 500
Registriert: Do 13. Aug 2015, 13:11

Re: Der Kastenwagen

Beitragvon Neudorf Custom » Do 16. Mär 2017, 23:24

Also eigentlich kann ich besser schweißen ;) Gibts sogar Beweise für.
Ich habe mir gerade mal neue Gas- udn Stromdüsen bestellt. Das Schweißgerät hat schon einige Schweißaktionen hinter sich, ich denke da tun die neuen Teile ganz gut, für ein besseres Schweißergebnis.
Zuletzt geändert von Neudorf Custom am So 19. Mär 2017, 23:52, insgesamt 1-mal geändert.
Neudorf Custom
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 80
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 15:31
Wohnort: Kerken

Re: Der Kastenwagen

Beitragvon Neudorf Custom » So 19. Mär 2017, 23:52

Heute habe ich das eingeschweißte Blech an der Endspitze und im Fahrerfußraum mit Karosseriedichtmasse abgedichtet. Das Blech was einer der Vorbesitzer im Fahrerfußraum eingeschweißt hat, habe ich nun auch mit Brantho Korrux gestrichen.

BildBild
Neudorf Custom
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 80
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 15:31
Wohnort: Kerken

Re: Der Kastenwagen

Beitragvon Neudorf Custom » Mi 5. Apr 2017, 00:24

Seit mitte letzter Woche habe ich jeden Tag ein paar Stunden in den Kastenwagen investiert, damit der bald auf die Straße darf.

Auf der Beifahrerseite habe ich das kranke Blech im Radkasten rausgetrennt. Es wurde neuen Blech eingeschweißt, mit Brantho Korrux Nitrofest gestrichen, danach habe ich es abgedichtet, mit EP Grundierung grundiert und zum Schluss weiß lackiert. Der Radlaufe wurde auch eingeschweißt, dort habe ich mich an einem Nissan Almera Kotflügel bedient, dieser hatte zum Glück den gleichen Radius. Auch hier habe ich das Blech nach dem schweißen mit Brantho Korrux gestrichen, danach wurde der Radlauf in inzwischen der 3. Schicht gespachtelt.

BildBildBildBild
BildBildBildBild
BildBild

Die Endspitze auf der Beifahrerseite wurde inzwischen auch grundiert und weiß lackiert.

BildBild

Auch auf der Fahrerseite musste einiges gemacht werden.

Hier wurde auch ein Stück Radlauf neu eingeschweißt, auch dieses Stück stammt von einem Almera.

BildBild

Auch hier war im Radkasten neues Blech erforderlich, an diese Stelle kam ich allerdings von der Ladefläche aus dran, das hat die Arbeit um einiges erleichtert, leider konnte ich das Stück nicht in einem fertigen durch die Form vom Radkasten.

BildBild

Die Endspritze war von beiden Seiten durchgerostet, hier war also mehr Arbeit erforderlich. Aber das hat gut funktioniert.

BildBild

Leider habe ich am Heckblech auch noch weitere Durchrostungen entdeckt, natürlich dachte ich das ich bald durch bin mit der Schweißorgie, aber das war leider nichts. Ich war und bin noch ein paar Tage damit beschäftigt.

Bild

Im Fahrerfußraum konnte das eingeschweiße Blech vom Vorbesitzer grundiert und lackiert werden.

Bild
Neudorf Custom
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 80
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 15:31
Wohnort: Kerken

Re: Der Kastenwagen

Beitragvon Neudorf Custom » Do 7. Dez 2017, 23:14

Ein Bericht von Mai habe ich unterschlagen, hier die Kopie von meiner Seite bei Facebook.

9. Mai
Lange habe ich nichts geschrieben, aber es hat sich in den letzten 4 Wochen etwas getan, das Heckblech wurde geschweißt, grundiert, lackiert und mit Unterbodenschutz gespritzt. Auch die Schweller wurden geschweißt, grundiert und lackiert. Es sieht beim Schweller nicht schön aus, aber es erfüllt seinen Zweck. Beim Kastenwagen wird nicht auf die Optik geachtet. Auch am Radlauf wurde über Brantho-Korrux grundiert und lackiert. Nun fehlt nicht mehr viel bis zum Tüv.

BildBildBildBild

BildBildBildBild

BildBildBild
Neudorf Custom
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 80
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 15:31
Wohnort: Kerken

Re: Der Kastenwagen

Beitragvon Neudorf Custom » Do 7. Dez 2017, 23:15

Hier nun ein aktueller Bericht

Lange ist am Kastenwagen nichts passiert, die letzten Monate stand er einfach nur bei mir auf dem Hof.

Seit einer Woche steht nun der Kastenwagen in meinem Schuppen. Der Grund dafür ist, das am Kastenwagen nur noch die Kupplung getauscht werden muss und er dann eigentlich bereit ist für den Tüv. Letzte Woche habe ich schon angefangen die Anstriebswellen und alles andere abzubauen. Heute wurde dann das Getriebe ausgebaut und die Kupplung getauscht. Der Grund war das ich den Sunny Kastenwagen damals gekauft habe mit dem Hinweis das die Kupplung tot ist. Was aber leider erst heute aufgefallen ist, das der Hauptgrund wohl war, das der Nehmerzylinder sich verabschiedet hat, nach dem das Getriebe draußen war und ich mir diesen näher angeschaut habe war schnell klar, der ist hinüber. Heute habe ich dann die neue Kupplung eingebaut, das Getriebe ist wieder drin und auch die ATW stecken schon wieder an ihrem Ort. Jetzt muss nur noch neues Getriebeöl rein, der Nehmerzylinder und zwei neue Koppelstangen wurden bestellt. Dann ist der Kastenwagen bereit für den Tüv. Den Tüv würde ich gerne in der nächsten Woche angehen.

BildBild
Neudorf Custom
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 80
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 15:31
Wohnort: Kerken

Nächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste