RMC goes RS Super 1978 (GR-Export) (laaaangsam)

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Was rotes aus Kornwestheim

Beitragvon Alex86 » Di 30. Okt 2018, 01:12

Langsam geht die Teilesuche voran. Aber das Projekt war ja ohnehin für die lange Bank angedacht und dafür, immer mal was zu tun zu haben, wenn die anderen Dinge gerade laufen, insofern störts mich nicht.
Nachdem ich fast an mir selbst zweifelte, als die hintere RS-Felge auf biegen und brechen nicht in die Schwinge wollte, kam ich auf den zündenden Gedanken warum das so ist. Lager war falsch eingepresst. Danach passte sie dann auf einmal auch sehr gut. Möglicherweise war der Satz deswegen so "günstig". Aber das soll mir recht sein, denn abgesehen von dieser Kleinigkeit sind die Teile schön überholt worden. :like:
"Tuning" auf die "erwachsene" Art.. erst mal die Bremsen..später der Motor.
Bild

Bild

Bleche habe ich auch passende bekommen. Diese müssen zwar nochmal neu lackiert werden, aber das macht nichts. Danke an unsere Alex von hier, von der ich sie habe. Ist übrigens alles erstmal nur "drangesteckt" um zu sehen ob auch alles passt. Also bitte erstmal noch keine "Das gehört anders!"-Kommentare. Das kommt schon noch. ;)

Und ansonsten wird nebenher fleissig gesammelt. Ein Satz Blinker dürfte die Tage kommen. Sollte noch jemand die passende Höckersitzbank, aber geschlossen, oder ein Cockpit (Armaturen brauche ich allerdings nicht) liegen haben, darf man sich gern mal bei mir melden.
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1514
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Was rotes(oder orange? oder rotorange?!) aus Kornwestheim

Beitragvon Pfuscher » Di 30. Okt 2018, 10:53

Ein wirklich schönes Moped
Hatten die Tanks immer rote Striche unter dem Logo?
Die silberne rmc-s vom Kumpel hatte das auch war allerdings silber
1992 er Mercedes S 124 250 D

1991 Golf 2 Ökodiesel

1970er IHC 423 mit Frontlader
Pfuscher
Inventar
 
Beiträge: 594
Registriert: Di 19. Aug 2014, 21:11
Wohnort: Schlüsselburg

Re: Was rotes(oder orange? oder rotorange?!) aus Kornwestheim

Beitragvon Alex86 » Di 30. Okt 2018, 13:23

Eigentlich gehört das rote Dekor auch zum roten Lack. Orange hätte sie einen orangenen, oder weißen Dekorstreifen haben müssen, als RMC und auch einen anderen Tank. Das Dekor werde ich noch wechseln, allerdings auf neutral, weiß. Dann entspricht sie mit diesem Tank auch dem griechischen Export RS Super 1978 dem ich ein bisschen nacheifern möchte:

Bild
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1514
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: RMC goes RS (laaaangsam)

Beitragvon Alex86 » Sa 3. Nov 2018, 00:21

Ein kleines Bisschen ging es weiter. Eine Sitzbank fand ich nun. Originaler RS Auspuff steckt schonmal drauf, Blinker liegen bereit, aber die Befestigungstangen fehlen mir leider noch. Das Cockpitgehäuse von der Zündapp ist endlich mal demontiert und die passende von Kreidler probehalber dran gesteckt. Natürlich passt der Cockpitrahmen nicht..war mir klar, aber ich fand noch keinen originalen (nur als Neuteil).
Dein Winter über heißt es also weiter sammeln und schonmal anfangen die alten Teile aufzuarbeiten. Ich denke vieles kann überholt und "gerettet" werden. Aber bei einigen Dingen komme ich um eine Neuverchromung wohl nicht drum herum. Schwinge und Fußrastenträger sind außerdem in der falschen Farbe, müssen also auch mal umlackiert werden.
Von der ganzen Technik und dem Herzstück mal ganz zu schweigen.
Aber ich hab ja Zeit. ;)

Bild

Bild

Bild

Bild

PS: Sollte jmd zufällig einen Cockpitrahmen(27.78.54) , Instrumententräger(27.78.49), Blinkerbefestigungsstangen vorn und hinten(f.Kotflügel), oder passende Blinkerschalter/Lichtschalter für die Lenkerarmaturen über haben, kann man mich gern mal anschreiben.
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1514
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: RMC goes RS Super 1978 (GR-Export) (laaaangsam)

Beitragvon Alex86 » Mi 19. Dez 2018, 01:47

Cockpit ist soweit schonmal fast fertig. Was so ein bisschen Lack, Acrylpolitur, feine Stahlwolle und Ersatzteile ausmachen.
Von:
Bild

Bild

Bild

Bild

Zu:
Bild

Bild

Außerdem habe ich Dank unserer Petra(bezieht sich auf Jogys-Forum) nun auch endlich die gesuchte Hupe bekommen. Und zwar zu einem angemessenen Preis, nicht zum Ebay-Mondpreis. Meine Achtung und meinen Dank an dich. :top:
Bild

Desweiteren war Frank Stegemann noch so nett mir einen passenden Exportkatalog aus Griechenland zukommen zu lassen. Nun ist es leichter im Detail nach zu bauen. Auch an dieser Stelle herzlichen Dank noch einmal!

Wenn ich morgen nicht alzu verschnupft bin, quäl ich mich mal wieder für eine Hand voll Stunden in die kühle Garage und fange mit dem Gepäckträger an.
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1514
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: RMC goes RS Super 1978 (GR-Export) (laaaangsam)

Beitragvon Alex86 » Sa 22. Dez 2018, 10:52

Ich habe mich gestern daran gemacht Gepäckträger und Bremshebel anzugehen. Über das Ergebnis bin ich relativ überrascht. Ich hatte angenommen es wären nahezu alle Chromteile "durch" und vom Chrom nichts mehr vorhanden. Die Ergebnisse sind allerdings für den Ausgangszustand nicht schlecht geworden. Beim Gepäckträger kann man noch mehr rausholen, aber nach 2 Stunden aufarbeiten ging mir dann die Freizeit aus. Sicherlich.. zu schön reden muss man es sich auch nicht. An manchen Stellen ist der Chrom durch (weg). Zum Beispiel an der "Wange" des Bremshebels sieht man, dass dort Schuhe von sicher ein paar hundert Schülern arbeiteten. Aber ich glaube gerade diesen lasse ich deswegen auch so. Als Zeitzeuge. Das Moped hat immerhin eine Geschichte hinter sich und landete nicht nach dem Erstbesitzer in einem verstaubten Schuppen. (Wobei man bei dem vielen Stroh, das ich überall heraus ziehe, davon fast ausgehen müsste. :-) ) .
Am Gepäckträger ist auch an einigen Stellen der Chrom hin.. Ich denke, ob ich diesen neu verchromen lasse, oder nicht, entscheidet letztendlich wie gut das Angebot des Verchromers ist, den ich dafür hätte.
Und nun schaut mal selbst:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1514
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: RMC goes RS Super 1978 (GR-Export) (laaaangsam)

Beitragvon Pfuscher » Di 25. Dez 2018, 10:54

Schönes Ergebniss.
Komischerweise ist der Chrom der alten Mopeds echt gut und verzeiht auch mal 30 Jahre ohne Pflege.
1992 er Mercedes S 124 250 D

1991 Golf 2 Ökodiesel

1970er IHC 423 mit Frontlader
Pfuscher
Inventar
 
Beiträge: 594
Registriert: Di 19. Aug 2014, 21:11
Wohnort: Schlüsselburg

Re: RMC goes RS Super 1978 (GR-Export) (laaaangsam)

Beitragvon Alex86 » Mi 23. Jan 2019, 01:27

Ich hab heute dann auch mal ein wenig weiter gemacht.
Brrr... kühl wars. Aber wenn man den Heizstrahler immer zu seinem Standort mitnimmt gehts noch.
Bild

Ich handle es heute mal in Stichpunkten ab:

Lampenträgerrettungsversuch.. Fazit: Geht so.. nach vorn hin glänzt es wieder schön, aber in der Falz sitzt der Rost zu tief und ist nicht mehr rausputzbar. Ebenso auf der Rückseite. Ich denke das stört mich und da hoffe ich, wird mein Bekannter zu seinem Angebot mit dem Verchromen stehen. Gleiches gilt nämlich für den Gepäckträger, doch dazu später mehr..
Bild

Bild

Ein Pöttchen Ausbesserungslack ist nun auch da. Trifft den Farbton recht genau. Ein bisschen nachlesen ergab dann, Kreidler hat zwar RAL2009 nie benutzt, aber für Orange wird die BMWfarbe "Inka" empfohlen und diese widerrum kommt sehr nah an RAL2009 heran. Also hat da vielleicht jemand im Originalfarbton einmal umlackiert.
Bild


Übrigens.. M-Lenker werden gern falsch herum montiert, was? Bei der Simson hab ich es selbst geschafft, das Ding falsch rum aufzusetzen. Nun bei der Kreidler schaffte das die Schulbelegschaft in den 80ern auch nochmal. Da sollte man sich gedanken machen..warum scheint das instinktiv eher falsch herum "richtig" auszusehen? ;-) Tuts übrigens gar nicht. Falsch herum wirkt so ein Lenker immer wie ein Geweih. Nun denn..sitzt nun richtig drauf, aber da ein Griff nicht ab wollte und ich an den Lenker eh nochmal ran muss ist das alles noch provisorisch..also nicht so genau hinschauen wo da was falsch verläuft.
Jedenfalls sind nun Löcher für Hupe und Blinker gesetzt und auch schonmal probehalber montiert. Vorne gehts gut:
Bild

Bild

hinten so lala. Entweder ich habe einen anderen Gepäckträger als es die RS hatte, oder ..nein eigentlich kann es nur das sein, denn ich habe mich genau an die Bohrschablone gehalten. Dennoch gehen die Blinker nun durch den Gepäckträgerbügel, anstatt vor ihm entlang zu gehen. Das ist nun falsch..aber funktioniert und passt. Und wenn ich daran denke wie schwierig es ist die passenden Gepäckträger zu finden, überlege ich schon das nun so zu lassen. Mal sehen.
Bild

Ein paar Aufkleber liegen auch bereit, um die Seiten zu komplettieren. Aber, da ich das ja öfter mache und weiß, dass Verklebungen bei unter 15 Grad mistig sind, zwinge ich mich damit noch zu warten.
Bild

Ach apropos kalt.. als ich aus der Garage raus wollte, bekam ich gleich mal die Bestätigung..fühlt sich nicht nur frisch an, es ist auch so!
Bild
Schlösser allesamt eingefroren, so dass ich erstmal enteisen durfte, um wieder zuzusperren zu können. :-)


Abschließend mal noch ein paar Expertenfragen:

Gab es das zweifarbige ULO-Rücklich auch bei den RSen, oder nur die roten? Bisher sah ich die immer nur zweifarbig bei RM, LF, LH,..
Bild

Kann mir jemand sagen, zu welchen Modellen diese Blinkerbefestigungen gehören?
Bild

Bild


Sind diese Lenkerbefestigungskäppchen aus verchromten Plastik wirklich original? Ich kann es mir gar nicht vorstellen..
Bild

Bild

Bild
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1514
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Vorherige

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste