Was rotes aus Kornwestheim

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Was rotes aus Kornwestheim

Beitragvon Brauer89 » Sa 7. Jan 2017, 01:55

Alex86 hat geschrieben:Schule: Nich weit vonne Borsigplatz wech, ne. ;)


mhh, haben die noch mehr so schätzchen? is ja umme ecke
Die 10 Grimmbote !!!11!!!1111!!!!!
Bild
Benutzeravatar
Brauer89
Inventar
 
Beiträge: 1502
Registriert: So 15. Jun 2014, 21:30
Wohnort: Dortmund

Re: Was rotes aus Kornwestheim

Beitragvon Alex86 » Sa 7. Jan 2017, 03:09

Sonst stand da leider nur Plastik und ne Prima.. die findeste ja überall noch.
(Ob 3, 4, oder 5 weiß ich nicht.. nicht mein Gebiet. Jedenfalls mit Gussfelgen und blau(?) und wäre auch noch zu haben. Bei Interesse geb ich dir ne Telefonnummer)
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Was rotes aus Kornwestheim

Beitragvon Camshaft » Sa 7. Jan 2017, 10:57

Die M4 war nach 77 mit Guss Felgen und dann meist Blau.
Soviel ich weiß waren die Keksdosen nur bei den Elektromodellen verbaut, also hat sie Blinker hat sie Keksdosen. Keine Blinker keine Keksdosen
Camshaft
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 81
Registriert: Do 7. Jul 2016, 18:02

Re: Was rotorangenes aus Kornwestheim

Beitragvon Alex86 » Sa 25. Feb 2017, 14:52

Ich hatte hier vergessen weiter zu schreiben. Also an der RMC wurde viel rumgefummelt. Die Hamsterbacken kamen nachträglich drauf. Sonst wären die Halter auch nicht lackiert gewesen. Man sieht auch noch an anderen Stellen, dass sie nachträglich übersprüht wurde. Bleibt aber so, da immerhin ein Originallack verwendet worden zu sein scheint und der a) zur RMC mit Backen passt, b) mir gefällt. :-)

Dann habe ich noch einmal eine kleine Bestandsaufnahme gemacht. Überall findet man Stroh. Komisch für einen Schulkeller. Ich denke die stand zuvor mal in einer Scheune. :Knip:
Schön ist, dass ich nur Oberflächenrost entdeckt habe (Gabelholme, Lampenhalter, Gepäckträger, usw). Der Blick hinter den Motordeckel sah sehr gut aus. Kein Rost, nichts fest. Nur fast ohne Öl. Ein leichter Film lag noch auf. Gemacht wird der Motor natürlich trotzdem, bevor er das erste mal laufen wird, das ist klar.

Beim Cockpit fand ich leider auch nach der Demontage keinerlei Hinweise auf einen Hersteller. Vielleicht hilft diese Ansicht zur Identifizierung weiter. Es kommt jedenfalls irgendwann weg und das originale drauf, sowie einige andere Teile, die nicht zur Kreidler passen. Davon später mal mehr. Ich muss erstmal Teile sammeln. :Knip:
Vielleicht kann mal jemand schauen ob der Instrumententräger und die Instrumente zumindest original sind? Das Cockpit dürfte entweder KTM MSS50, oder Zündapp sein..
Edit: Dürfte beides von der Zündapp 517 sein.
Bild

Bild
Zuletzt geändert von Alex86 am Do 7. Jun 2018, 22:33, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Was rotes aus Kornwestheim

Beitragvon wrecksforever » Mo 27. Feb 2017, 00:54

Gerade erst gesehen. Das Mopped hast du hier vorgestellt, als ich unterwegs war. Cooles Mopped auf jeden Fall :like:

Bin auch gespannt, wie es weiter geht.

Gruß, wfe
BAMAKO MOTORS: viewtopic.php?f=9&t=1039
http://www.facebook.com/BamakoMotors
Benutzeravatar
wrecksforever
Bamako Motors
 
Beiträge: 3433
Registriert: So 12. Sep 2010, 20:32
Wohnort: Düsseldorf

Re: Was rotes aus Kornwestheim

Beitragvon Alex86 » Do 7. Jun 2018, 23:52

In Sachen Kreidler gibts neues:

Vorweg: Bilder sind wieder da. Leider weiß man vorher nie, welcher Uploader sein Versprechen von lebenlangen Hosting hält. Nächster Versuch.

Und zum Thema:

Das Teilesuchen hat begonnen. Ich denke das Bild zeigt in welche Richtung es gehen wird.
Bild

Bild
Auspuff natürlich der obere.. :verlegen: Ist ein originaler. Die Brülltüte hängt als Deko im Wohnzimmer. Aber wer weiß.. vielleicht gibt es dazu ja auch mal das passende Sportgerät, wenn sie die Gelegenheit ergibt..
Es muss noch einiges gesammelt werden. U.a. die passende Sitzbank, passendes Cockpit, Fehlteile, Motorkonzept geplant werden, usw usw. Aber das kommt später.
Der Tank passt nicht? Passt er doch. ;) Ich plane einen Aufbau angelehnt an das griechische Exportmodell, die RS Super 1977/78:
Bild

Optisch am nächsten käme an das Exportmodell wohl die RS-B von 74-76,
Bild
daher habe ich beide Ausführungen mal technisch miteinander verglichen und führe die Unterschiede mal auf. Kommentare von mir zu meinem Aufbau, markiere ich in kursiver Schrift. Links die Daten der RS-B, rechts die der RS Super Export:

Vergaser: Bing 1/20/59 _____ Bing 1/20/100
Übersetzung: 13:33, später 13:34 _____ 14:35
Zündung: Bosch MHK2 35-5/ 18W oder: Motoplat Elektronik _____ Bosch MHKZ 35/30W (Stern) Für mich nicht relevant. Es kommt sicherlich eine Kokusan rein.
Batterie: Nassbatterie 6V 6,8Ah _____ ULO mit NC-Akku 1Ah überraschend geringe Kapazität. Weiß jmd weshalb das so gemacht wurde?
Kerze: Bosch 260 _____ Bosch 250M
Tank: 12,5L _____ 13,2L
Gesamtbreite: 675mm ____ 570mm ist mir nicht so recht begreiflich.. denn beide sind mit M-Lenker gemessen. Unterschiedliche Lenkerhersteller?
Felgen: 1,5x17 _____ 1,6x17
Scheinwerfer: 130mm ____ 160mm passen beide in die selbe Aufnahme, oder gibt es da unterschiedliche?
Signal: Wechselstromschnarre _____ Gleichstromhorn
Höchstgeschwindigkeit: 85km/h _____ (angeblich) 90km/h

Fragen an die Experten habe ich natürlich einige. Ein paar, die mit bisher einfielen stelle ich auch gleich einmal. Weitere werden ganz bestimmt folgen:

-Haben Zündapp- und Kreidlerinstrumente den selben Aufnahmedurchmesser?
-zum Thema Gleichstromhorn statt Schnarre.. wäre wegen der Kokusan sowieso ratsam. Gibt es da auch aus "unserem Lager" einen passenden Artikel im Teilehandel momentan? Oder bleibt nur markenfremdes?
-Gibt es jemanden der 1,6x17 Felgen fährt? Ich würde nur gern mal gucken. Meine Räder lass ich wie sie sind, denn die sind einbaufertig.
-Ist die Sitzbank der RS-B quer, oder längst gestreift? Original mit, oder ohne Werkzeugfach? Zündschloss im Cockpit, oder in der Butterdose?


Also denn... wird fortgeführt. :wink:
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Was rotes aus Kornwestheim

Beitragvon Bullitöter » Fr 8. Jun 2018, 19:01

Ich hab zwar eigentlich keine Ahnung wovon du da schreibst, und was ne Kokusan is, aber ich schätze mal sowas wie die Vape für Kreidler.

Das Ding muss ja doch irgendwie n Magneten und ne Spule haben um die Boardspannung zu erzeugen. Wenn das nicht alles eingegeossen is auf Teufel komm raus, dann sollte sich da eigentlich ne Wechselspannung abgreifen lassen die du auf die Schnarre legen kannst. Die muss dann nur vom Rahmen Isoliert sein.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3056
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Was rotes aus Kornwestheim

Beitragvon Alex86 » Fr 8. Jun 2018, 19:54

Du hast recht..ich hatte da was verwechelt. Die Kokusan (ist eine kontaktlose moderne elektronische Zündeinheit, wie die VAPE) liefert natürlich auch Wechselspannung. Ich hatte das mit der Powerdynamo von Simson verwechselt, die nur ein Gleichstromboardnetz liefert. Aber das Exportmodell hatte scheinbar sowieso eine Hupe, daher würde ich auch nach einer Ausschau halten. Muss eben optisch zum Katalogbild passen. Oder eine Simsonhupe muss in ein anderes (Um)Gehäuse. Na mal sehen.
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Was rotes aus Kornwestheim

Beitragvon Bullitöter » Fr 8. Jun 2018, 20:12

Ok. Aber war nich Powerdynamo einfach nur der Vertrieb für die die Vape anlagen, also im grunde das selbe? Egal, is eh OT für deine Kreidler und die kann was.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3056
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Was rotes aus Kornwestheim

Beitragvon Alex86 » Fr 8. Jun 2018, 20:45

Vape kann man auch in die Kreidler einbauen. ;] Machen aber wenige, denn die kostet knapp das doppelte.
PD kommt nur mit DC Boardnetz, ohne AC Spannung (im Gegensatz zur VAPE). Hier der Schaltplan:

Bild

Aber für mich selbst irr-Elephant, stimmt.



Edit: Neue Erkenntnisse:
RS-B 75: Zündschloss in der Butterdose, kein M-Lenker nur Sportlenker, oder Hochlenker, quer geprägte Bank mit Werkzeugfach (ab Modell 76 ohne Fach).
In Griechenland ebenfalls als "Sportlenker" gekennzeichnet, aber den Bildern nach klar ein M-Lenker. Somit erklärt sich auch die unterschiedlichen Fahrzeugbreitenangaben.
Und Fehldenken von mir: Die Schnarre würde mit der Kokusan natürlich auch funktionieren. Aber da in GR eine Hupe verbaut wurde, soll es auch eine werden.
Bild
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Vorherige

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste