Bangbus 3.0 oder einfach Tweety

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Bangbus 3.0 oder einfach Tweety

Beitragvon Käfer 67 » Mo 16. Jan 2017, 21:04

Wösi, Wösi Wösi,


mir gefällt was du da treibst :like: :like: :like:


Bei mir steht das Busprojekt im Moment, aber auch da wirds bald weiter gehen.....


Was ich hiermit schon mal in Gedanken stelle, gemeinsame Bustour?!?!?!?! :high5:



Weitermachen.

ICH
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2405
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: Bangbus 3.0 oder einfach Tweety

Beitragvon dr Reiche » Di 17. Jan 2017, 20:04

Armaflex hab ich jetzt auch bei mir im Trafic. Hab den kompletten Laderaum gedämmt. Man merkt einen deutlichen Temperaturunterschied, im Winter warm, im Sommer kühl. Ich hatte auch immer Probleme mit Kondenswasser, wenn ich drin gepennt hab, an den Wänden und am Dach. Das gehört jetzt der Vergangenheit an. Hab das Selbstklebende verwendet, das lässt sich super verarbeiten. Geräusche dämmt es auch noch super. :like:
Aktuelle Gefährte:
Dodge B3500 1998
Renault Trafic 2004
Simson S50B1 1977
Suzuki Baleno 1996
Honda CB750 Bol d'Or 1980
Simson S50B2 1975

Verflossene:
Suzuki Baleno 1996
MZ 150 ES aka Emma 1967
Renault Clio aka die Blechfotz 1991
VW Polo 6N 1997
Benutzeravatar
dr Reiche
Inventar
 
Beiträge: 1278
Registriert: Di 2. Mär 2010, 11:37
Wohnort: Neukirchen bei Zwickau

Re: Bangbus 3.0 oder einfach Tweety

Beitragvon El Grapadura » Fr 20. Jan 2017, 11:36

Also armaflex is einfach nur der hammer kann ich nur jedem empfehlen. Wirklich nicht teuer und lässt sich gut verarbeiten. Wenn man nich grad nen t3 dämmen will :shit:

@ronny: das is ne reine weltidee. Wir können ja auffer TC mit der Planung beginnen. :-)

Cheers Wösi
"Ich fahr immer hundert. Dem Wald zuliebe!"
El Grapadura
Forenbewohner
 
Beiträge: 429
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 10:22

Re: Bangbus 3.0 oder einfach Tweety

Beitragvon El Grapadura » Mo 13. Mär 2017, 20:50

Nabend,
Hier geht et auch ma wieder weiter.
Hab immer mal wieder ne paar Stunden an der Karre geschraubt.
Hab dann doch nen neuen ls schalter eingebaut. Safety first.
Danke nochmal an bullitöter. Hab den aus deinem link gekauft :like:

Bild

Den Bezug für die klappbank hatte ich ja schon feddich. Jetz galt (?) es sich um den abgefuckten unterbau zu kümmern. Hab das teil richtig geil wieder zusammen gefüchelt :-)
Hab dann auch direkt noch zwei Löcher für ordentlich Bass reingesägt.
Sieht richtig scheiße aus.

Bild


Aber egal wird versteckt.

Bild

Hier mal fertig zusammengesteckt.

Bild

Hab mich lange drum gedrückt den beschissenen radlauf zu schweißen.
Aber nützt ja nüscht. Schön rein geklebt das ding.

Bild

Ich muss sagen gar nich mal so scheiße dafür das ich nich schweißen kann :king:

Ordentlich sika und farbe drauf und ich bin voll der gute schweißer nech?!


Bild


Hab dann noch nen bissl gedämmt und die gurte eingebaut.

Bild

Und nen bischen gemütlicher isses auch geworden.

Bild

Ich liebe diese kack Innenausstattung ;)

Also bis dahin.
Machts gut ihr trottel.
Cheers Wösi
"Ich fahr immer hundert. Dem Wald zuliebe!"
El Grapadura
Forenbewohner
 
Beiträge: 429
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 10:22

Re: Bangbus 3.0 oder einfach Tweety

Beitragvon Grimm » Mo 13. Mär 2017, 22:11

El Grapadura hat geschrieben:
Bild

Ich muss sagen gar nich mal so scheiße dafür das ich nich schweißen kann :king:



Das ist überdurchschnittlich gut genug!

Wer was anderes behauptet hat vielleicht Ahnung vom Schweißen, aber nicht vom Schrauben!


Nicht jeder muss Alles gut können. Viel besser is Alles zu können, aber nix richtig! Denn dann machste auch alles selbst und es taugt ohnehin.

Is doch geiler so, als am Ende dann über sein Auto zu reden:


"Ja das hab ich schweißen lassen. Ditte hier hab ich lackieren lassen. Dorten hab ich mir von meinem Elektroheini det Ganze ma löten lassen und den Motor, ja den Motor hab ich dann aufbauen lassen".

Okay, übertriebenes Beispiel. Ich hoffe der gemeine Leser weiß worauf ich hinaus will.

Damit will ich auch darauf hinaus, dass es absolut keine Schande ist Arbeiten von wem Anders, ob nun Kumpel oder Firma, machen zu lassen, weil man sie selbst eben null und nichtig kann. Die reine Möglichkeit von Ort und Werkzeug zähl ich dazu.

Aber wenn man etwas ausreichend gut kann - wie deine Wiesenhof-Kunst und die vieler bis meist fast Aller - sollte man es auch selbst tun.

Das is en altes Auto. Mit rostverseuchten "Dünnblech". Kein 2,5mm Vierkantrohr was jeder geil zusammen bekommt. Da muss man mal improvisieren, wenn man nicht einer der 4 ist, die es ma so richtig pornoesk hinbekämen (ohne Mig-Maggi)


So denn, ich ereiferte mich wiederholt an nur einer Sache. Schreiten sie fort!


:king:
Grímm ne va plus! Alles muss, Nichts geht!
ignorieren geht über studieren!
Bild
Benutzeravatar
Grimm
Klassischer Selbstüberschätzer
 
Beiträge: 4129
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

Re: Bangbus 3.0 oder einfach Tweety

Beitragvon El Grapadura » Mo 13. Mär 2017, 23:46

Nicht jeder muss Alles gut können. Viel besser is Alles zu können, aber nix richtig! Denn dann machste auch alles selbst und es taugt ohnehin.


Besser kann manns nich zusammenfassen :pompom:

Seien wir mal ehrlich: das isn t3 , der rostet eh weiter egal wie gut der geschweißt is ;)

Cheers Wösi
"Ich fahr immer hundert. Dem Wald zuliebe!"
El Grapadura
Forenbewohner
 
Beiträge: 429
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 10:22

Re: Bangbus 3.0 oder einfach Tweety

Beitragvon El Grapadura » Mo 27. Mär 2017, 23:13

Mahlzeit,
geht ma wieder weiter am Bus. Soll ja zur Saison rollen der gude.

Ich hatte da vorne ja noch son Loch :verlegen:
Der gesamte übergang vom Frontblech zur Stoßstange sah ziemlich kagge aus.
Bild
Ich hab mich aber entschlossen das Problem zur vertagen und hab erstmal nur das loch zugemacht.

Da ich aber in einer nichtbeheizten Scheune ohne richtigen Boden schraube wo der einzige luxus 230v is musst ich mir zum blechkanten was einfallen lassen. Aber ne motorabdenkung 3 spax und nen bischen muskelkraft reichen da,nech.
Also blech gebiegt.
Bild

Und eingenietet
Bild
Dann Schön abgedichtet und lackiert
Bild

Innen hab ich die Klappbank wieder eingebaut
Bild
und die Polster verschraubt
Bild

Auch klappen geht, kann man eigentlich schon drin Ratzen :-)
Bild

Inner kommandozetrale isses auch wieder gemütlich
Bild
Bild

Dann hab ich den küchenblock ma Probemontiert. der kommt definitiv nicht aus nem baugleichen bus.
macht aber nix, wird passend gemacht und war billich :aegypten:
Bild
normalerweise schließt der block links mit dem sitz ab. ich hab da noch 10cm platz. Geil mehr Stauraum ;)

Zu guter letzt hab ich noch so eineiges an kabel in der Karre gezogen. von der alten innenraumelektrik nutz ich fast gar nix mehr, denn die hat der vorbesitzer zerhackt und über wieder zusammen gepfuscht :-|
nee nee nich mit mir.

Also bis densen.
Reinhaun
Cheers Wösi
"Ich fahr immer hundert. Dem Wald zuliebe!"
El Grapadura
Forenbewohner
 
Beiträge: 429
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 10:22

Re: Bangbus 3.0 oder einfach Tweety

Beitragvon El Grapadura » Do 11. Mai 2017, 13:29

Weiter gehts an tweety.
Das FFT rückt näher. Kein Bock wieder im Kadett zu pennen. :king:

Die Halle in der ich schraube is immer ziemlich vollgestellt, daher konnt ich euch noch gar keine Vollansicht präsentieren.Jetzt abber.
Bild
Lack wird erstmal so bleiben. erstmal tüffen, spaß haben und dann irgendwann rollen.
Im innenraum hab ich ich die türpappen und die Sitze eingebaut.

Bild
Bild
dieses Bild geht mit einem batman gruß raus an Ronny ;)
Bild

Ne sache zu den Sitzen noch: In sonem Camper is ja schon geil wenn man den Beifahrersitz drehen kann,damit man besser chillaxen kann. Doch was machen wenn sone bekackte drehkonsole in gold aufgewogen wird?
ganz einfach: Man biegt einfach die hinteren laschen die als anschlag dienen etwas hoch.
Jez kann man den sitz vorne rausnehmen, 180 grad drehen und hinten wieder einbauen.
Geht fast genauso fix und kostet nix :pulp:

hab dann mit meiner perle noch die heckklappen umgebaut. die vom Camper is komplet fratze und die von der post noch ok. is zwar kein Fenster drin, aber fürn tüff wirds reichen.

Letzten Samstag war es dann endlich soweit. Da mein kumpel in Arbeit ertrinkt musste ich mir ne andere lösung einfallen lassen wer den Motorumbau macht. Bei mir umme ecke gibt nen bullischrauber. Hab gute Erfahrungen mit ihm gemacht. Also trailer geliehen und abholen die büsse.
Plan war den camper mit der post aus der halle ziehen und dann auffen Trailer damit.
Beim Batterie anklemmen is dann das pluskabel an der Lima abgebrochen :-|
Und natürlich kein werkzeug dabei :shit: Aber was wär das leben ohne pfusch. nach kurzer suche hab ich nen krokoklemme gefunden. Also abisoliert und mit iso band zusammengefüchelt das ganze.
Kurz orgeln und dann vrooooom. :-)
bei der aktion is dann diese Foto vom kleinsten T3 treffen der welt entstanden
Bild
Wir haben die post als erstes gefahren und als wir dann nach ca 1,5 std mit dem Camper bei meinem schrauber auf der Matte standen hatte der schon den Motor aus der Post gerissen :like:
Motorumbau und bremse dann diese und nächste woche und wenn alles glatt läuft kann ich tweety ende mai anfang juni zulassen. Das wird dope. Ich sach nur #vanslife!!

Peace out
Cheers Wösi
"Ich fahr immer hundert. Dem Wald zuliebe!"
El Grapadura
Forenbewohner
 
Beiträge: 429
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 10:22

Re: Bangbus 3.0 oder einfach Tweety

Beitragvon Burt » Do 11. Mai 2017, 14:48

GAYL-O-MATENSEN!


Dann könnwa irgendwann ne Wagenburg bauen.
Habt Ihr Bock auf Mexiko!!!

Bild
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2553
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Bangbus 3.0 oder einfach Tweety:Es ist vollbracht

Beitragvon El Grapadura » Fr 15. Sep 2017, 12:06

Servus meine lieben sgst!!

Heut gibbet endlich mal nen Update zu Tweety.
In der zwischenzweit ist einiges passiert. Aber eins nach dem anderen.

Moddor war ja jetzt getauscht und loift. aaaber. Erster schrauber hatte dann urlaub konnte also nich weitermachen. da mir mein zeitplan ja immer auseinanderfliegt jetzt auch wieder. Running gag halt :shit:

Also karre zu nem andren schrauber geschleppt. der sollte einmal bremsen rundrum machen da mir die zeit einfach wegloift. es wäre so einfach gewesen :schwachsinn: Es hat sich herausgestellt das der Eimer irgendnen seltsames Elekrtikproblem hat. An dieser stelle nochmal schönen Dank an den unbekannten Vorbesitzter der den Haufen so wunderbar verpfuscht hat. Kannst mich ma an meinem blanken Metallarsch lecken :koppab:
Also hin und her überlegt.Machen lassen und geld bezahlen? Selber machen? Aber keine Zeit. Oder vielleicht doch einfach anzünden der Gerät :peng:
Hab mich dann fürs machen lassen entschieden. War dann gottseidank nich so teuer wie vorher mal veranschlagt.
Puh vielleicht is mir das Glück ja mal wieder hold.

hab die Karre dann an nem Montag abgeholt( der Montag an dem meine Holde und ich in Urlaub aufbrechen wollten :king: )
Also letzte arbeiten erledigen. Karre mal ordentlich sauber machen, mal die neuen Räder draufschmeissen und was weiß ich noch was für Klenigkeiten. Alles mit Hilfe meines Mädels.
Bild

Also dienstags dann zum tüff. kzks hatte ich montags schon geholt.Schon spannend wenn karre 10 Jahre nich mehr auf der Straße war.
Bild

War leider sehr ernüchternt. Ich wusste leider nicht das nen camper ohne küche kein camper is. Also entweder einbauen oder umtragen lassen.Fuck
Also nach Hause mal "eben " den Küchenblock einbauen.Als ich damit fertig war hatte ich ungefähr 13std gechraubt.
Wir erinnern uns, es ist Tag 2 unseres gemeinsamen Urlaubes :-)

Mittwoch: Versuch Nummer zwei. Mit der Karre an sich war bis auf kleinigkeiten alles OK. Aber meinen zusammengefüchelten Küchenblock fanden beide Prüfer überhaupt nich geil.

Diesen Mißstand habe ich dann zusammen mit dem örtlichen Campingspezi beseitigt,welcher mir dann den Gasprüfungsbepper aufs Auto klebte. Juhuu Etappensieg.
Wieder zum Tüff. Alles Tacko sogar ohne Mängel und nich nachbezahlt da ich ja am gleichen Tag wiedergekommen bin :pompom:
Das war so gegen 14:00. Also nur noch zulassen. Eben gecheckt bis wann die Zulassungstelle auf hat. Bis 12:00 :-| :-|

Donnerstagmittach konnten wir dann eeeeeennnnnnnddddlllliiiichh die Karre beladen und uns in Richtung Süden aufmachen. 1.stop: Heidelberg.
Unterwegs is die Karre dann ziemlich warm geworden, also ma Fehlersuche betrieben. Der Kühler hatte definitiv schon besser Zeiten gesehen. Aber egal wenn man die regeln kennt darf man sie brechen. Also immer schön piano fahren.Hat auch gut geklappt.
Achso die Fahrt nach Heidelberg war auch die erste Probefahrt. Roadkill Style :-)

Dort sind wir dann Abends angekommen und haben am Fuße eines Weinbergs genächtigt. Herrlisch
Bild
Weiter gings am nächsten Tag nach Hiltpoltstein(ja mit 3 t`s ;) ) Wir hatten uns bei Ronny und Katha angekündigt und wurden mirt einem festlichen Grillbuffet empfangen.
In gemütlicher Runde haben wir dann in meinen Geburtstag reingefeiert. Wie ihr schon in Ronnys fred lesen konntet habe ich dann auch noch ein super Geburtstagsgeschenk in form eine T3 Hecklappe bekommen. An dieser Stelle nochmal 1000 Dank an katha. :10:

Ronny hat uns als nächsten Stop den Großen Brombachsee zwischen Nürnberg und München empfolen.
Nach etwas suche haben wir dann auch einen Standplatz für lau gefunden.
Bild
Bild
Dort haben wir es uns dann bestem Kaiserwetter gutgehen lassen.

Über München und den Tegernsee sind wir dann zum Schloß Neuschwanzstein. Mein mädel wollte das unbedingt mal sehen. Is sehenswert obwohl ich persönlich die Landschaft drumherum schöner finde. Von der Ausichtsplattform haben wir dann auch unseren Schlafplatz gespottet. Schon praktisch sone Aussicht.
Bild
Nach entspanntem Frühstück ner Runde Sommerrodelbahn sind wir dann weiter nach Esslingen nen guten Kumpel besuchen.

Letzter Stop auf unsere Tour sollte Coburg sein. Nach einem etwas längeren Anstieg auffer Bahn war die Karre ziemlich warm geworden. Das war mir zu risky. Also auffe raste.Als ich ausgestiegen bin war schon ne pfütze unterm Kühler. Also mal genau nachgeschaut. Jau es pisst ausm kühler. Hab auch mal den motorraum gecheckt. Alles gut. nochmallück gehabt. Also ADAC gerufen und abschleppen lassen.
War alles ziemlich stressfrei. Sind dann mit nem Mietwagen nach Coburg.
Hier nochmal nen foto wie wir tweety schüss gesagt haben.
Bild

In Coburg haben wir nen Kumpel besucht der auch schraubt. Er hat mit nen paar Kumpels ne Halle auf nem alten Bahngelände.Ziemlich geil. Vor allem das Gelände an sich einfach der Hammer. Hier haben wir dann Abends grillt und so unseren Urlaub ausklingen lassen.
Bild
Tweety hätte da perfekt hingepasst aber kannste nix machen. Hauptsache wir konnten stressfrei unseren Urlaub beenden.
Weiter Updates folgen.
Machts gut ihr Trottel.
Cheers Wösi
"Ich fahr immer hundert. Dem Wald zuliebe!"
El Grapadura
Forenbewohner
 
Beiträge: 429
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 10:22

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste