Franz Ferdinand - Viel Plastik, wenig Rost

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Franz Ferdinand - Scheibenkleister

Beitragvon Stuntman Marc » Mo 19. Sep 2016, 14:42

Im Endeffekt hast du ja alles richtig gemacht.
Wichtig ist eben auch:
- Niemals auf Metall kleben! Blanke und rostige Stellen müssen immer vorbehandelt und lackiert werden. Und das auch nicht mit irgendeinem 1K-Baumarkt-Heizkörper-Lack, sondern mit einer professionellen Lackierung. Manche Klebstoffhersteller haben auch einen Primer, den man sowohl auf der Scheibe, als auch auf dem Rahmen und auf der ggf. beschnittenen Klebstoffoberfläche verwenden kann. Die Jungs vom Autoreparatur-Tutorial haben dazu eigentlich eine ganz schöne Anleitung bei YouTube verfilmt.
- Alles gründlichst entfetten. Anschließend lange genug die Lösungsmittel ablüften lassen. Und nicht nur "verschmieren", sondern gezielt entfetten.
Felix qui potuit rerum cognoscere causas. [Vergil]
Bild
Benutzeravatar
Stuntman Marc
Inventar
 
Beiträge: 1880
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 19:59

Re: Franz Ferdinand - Scheibenkleister

Beitragvon Tjarnwulf » So 25. Sep 2016, 18:27

Ahoj,

tut sich gerade nicht viel ... Viel Arbeit, Suche nach ner neuen Garage, Schwiegermutter zu Besuch :-|

Heute war ich aber mal wieder am Wagen, ich wollte alles, was ich vor dem Frontscheibeneinbau abbauen mußte, wieder anstecken.
Zuerst der Scheibenwischer. Es gibt ja Leute, die finden den Hubwischer scheiße, ich finde den aber echt :top: ! Wie die Amis auf meiner Arbeit immer gesagt haben: Typical German over-engineering!
Bild
Leider war es ein ziemliches Gefrickel, den Wischer mitsamt Gestänge und Motor wieder da reinzubasteln - hat auch nur ne Stunde gedauert! :pulp:
Dann musste aber auch der ganze Plastikmüll wieder rein, und was soll ich sagen? Noch ne Stunde :koppab:
Bild
War dann aber drin. Wollte dann einen Probelauf machen: Batterie leer! Also ausgebaut, um zu Hause aufzuladen. Dabei mal einen Blick in den Batteriekasten geworfen, das hätte ich mal lieber gelassen:
Bild
Schön durch ... mal sehen, ob der TÜV es merkt, denn sonst habe ich eigentlich keinen Plan, wie ich das mal eben auf die Schnelle, ohne Schweißkenntnisse, lösen kann!

Soweit erstmal,

Tj.
Bild
Benutzeravatar
Tjarnwulf
Forenbewohner
 
Beiträge: 428
Registriert: Do 13. Aug 2015, 13:11

Re: Franz Ferdinand - Rost

Beitragvon Tjarnwulf » Fr 30. Sep 2016, 19:54

Ahoj,

ein bisschen nix ist geschehen...

Ich hatte ja unter der Batterie einen Rostherd mit Loch entdeckt ... was soll ich sagen, ich habe gepfuscht:
Bild :verlegen:

Dann ging es weiter mit einer Menge Kleinkram, ohne Bilder. Scheibenwischer Testlauf nach dem Ausbau, Wischwasseranlage neu ausrichten, Wasserabläufe reinigen, hinten rechts unter die noch offene Türverkleidung einen Müllsack geklebt, Innenspiegel wieder eingebaut, die ausgebaute Antenne wieder gängig gemacht, usw.

Dann bin ich außen noch dem Rost an der Karosse zu Leibe gerückt:
Bild
Ist ein Unfallschaden, der bleibt auch, nur den Rost wollte ich nicht...
Hinten links am Radlauf:
Bild
Und am Heck:
Bild
War alles nur Flugrost. Ich werde das wohl mal mit dem Russenbraun rollen, mal schauen wie das wirkt.

Weiter geht es dann demnächst mit den Schwellern, im Kofferraum die Endspitzen versorgen und das Antennenloch muss auch noch entrostet werden. Dann sollte ich eigentlich mal den TÜV hier wagen können. :aegypten:

Grüße

Tj.
Bild
Benutzeravatar
Tjarnwulf
Forenbewohner
 
Beiträge: 428
Registriert: Do 13. Aug 2015, 13:11

Re: Franz Ferdinand - Rost

Beitragvon Pfuscher » So 23. Okt 2016, 15:58

Moin
Wenn der Rost nicht währ :-|
Ich pinsel da einfach Fluid film drauf
Mein Benz ist meine Burg.
Derzeit eine kleine Burgruine.

Überzeugter Saugdieselfahrer :)
- 1992 er Mercedes S 124 250 D
-1992 er Polo Steilheck 1.4 D
Und einiges Zweirädriges bis 50 ccm
Pfuscher
Forenbewohner
 
Beiträge: 438
Registriert: Di 19. Aug 2014, 21:11
Wohnort: Schlüsselburg

Re: Franz Ferdinand - Rost

Beitragvon Tjarnwulf » So 23. Okt 2016, 22:16

Ahoj,

ja, der liebe Rost... Je mehr ich suche, desto mehr finde ich!

Generell geht es gerade schleppend vorran - also gar nicht. Hat mit der Suche nach einer neuen Garage zu tun, Gott sei Dank nähert sich das aber einem Happy-End :jubel2: Mehr dazu bald...

Jetzt erstmal Bilder vom "Russenbraun" im Tageslicht. Irgendwie hatte ich mir den Farbton anders vorgestellt, ist von Militärlacke:
Bild
Bild
Bild
Bild
Die Flickenoptik finde ich aber nett, erstmal bleibt das so!

Dann noch ein bisschen Kleinkram gemacht, unter anderem die alte Antenne wieder zum gleiten gebracht und wieder reingefriemmelt:
Bild

Ein paar Teile sind auch gekommen, habe im w201-forum günstig einen kompletten Satz Schlösser bekommen, nun sogar mit 2 Schlüsseln :high5: und orginal Mercedes-Mäppchen :shit:
Bild

Und einen Besucher hatte ich heute bei der Arbeit auch:
Bild

Übrigens: Alle Bilder sind nun mal mit Picr.de hochgeladen, ist echt angenehmer als Abload. Irgendwer hatte das hier letztens empfohlen, dafür :like:

Grüße

Tj.
Bild
Benutzeravatar
Tjarnwulf
Forenbewohner
 
Beiträge: 428
Registriert: Do 13. Aug 2015, 13:11

Re: Franz Ferdinand - Rost

Beitragvon Bullitöter » Mo 24. Okt 2016, 07:50

Russenbraun is gut. Ich würde es zwar eher Kotzgrün nennen aber gerade deshalb isses noch besser.

Ich find die Idee mit dem Dichtband und dem Heizdraht eigentlich ziemlich gut. Damit kan. man die Scheibe immerhin auf dem gleichen wege wie sie rein kommt auch wieder raus holen und spart sich das geficke mit dem Schneidedraht.
Aber geht eh nix über ne konventionelle Dichtung ohne Klebekacke.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2326
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Franz Ferdinand - Einzug

Beitragvon Tjarnwulf » So 20. Nov 2016, 14:34

Ahoj,

schweinekalt wars in Prag, das schöne Wetter aus Deutschland kam erst heute morgen hier an ...
Egal, der Franz-Ferdinand mußte aus der alten Garage raus, in die neue rein. Da er noch immer keinen TÜV und Zulassung hier hat, hatte ich überlegt: Einfach deutsche Kennzeichen drauf lassen und selber fahren :gruebel:

Aber ich bin dann wohl doch ein Schißer, also einen Abschlepper bestellt und ihn rüber fahren lassen. Leider keine Bilder davon, dafür aber ein paar vor und nach dem Transport...
Bild
Und in der neuen Garage ... sieht eng aus, liegt aber an der Perspektive
Bild

Bisschen Ärger gabs natürlich auch. Und zwar wegen dieser Kante:
Bild

Zwar hatte der Vermieter mich vorgewarnt, dass ich beim Rein- und Rausfahren Bretter unterlegen soll - und er hat mir auch extra so Latten dahingelegt, nur leider sind die zerbrochen beim hochfahren. Ich also aufgesetzt und habe mir dabei dieses hübsche Hitzeblech abgerissen:
Bild

Also direkt etwas, was ich in der neune Bude machen kann...

Tj.
Bild
Benutzeravatar
Tjarnwulf
Forenbewohner
 
Beiträge: 428
Registriert: Do 13. Aug 2015, 13:11

Re: Franz Ferdinand - Einzug

Beitragvon Twingo » So 20. Nov 2016, 21:01

Tjarnwulf hat geschrieben:Also direkt etwas, was ich in der neune Bude machen kann...


Ganz in Russenbraun rollen und die Kiste höherlegen :king:
'94er VW T4 2.4D syncro
Benutzeravatar
Twingo
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 234
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 00:13
Wohnort: Erding

Re: Franz Ferdinand - Einzug

Beitragvon Alex86 » So 20. Nov 2016, 22:15

So eine blöde Kannte habe ich auch an der Garage.. mag der Kadett auch nicht.
Ich hab schon überlegt mir ein paar "Gummischuhe" zu besorgen wie sie der ADAC hat. Wurde aber noch nicht fündig.

Edit: "Gummirampe" wäre ein Stichpunkt unter dem man was findet. Vielleicht ist das ja was für dich?
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 805
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Franz Ferdinand - Einzug

Beitragvon Der Sterni » So 20. Nov 2016, 22:56

#holzrampe


ist aus bretterresten in ner halben stunde in stabil gebaut
Umweltschutz? Mein Auto fährt auch ohne Wald!
Benutzeravatar
Der Sterni
Inventar
 
Beiträge: 818
Registriert: Di 26. Jun 2012, 22:08
Wohnort: ne Kuhbläke im Fläming

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste