Die Schwalbe - Bullitöters erstes motorisiertes Zweirad

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Die Schwalbe - Bullitöters erstes motorisiertes Zweirad

Beitragvon Christian » Fr 6. Mär 2015, 23:24

Ich find das Ding gut, besonders den Laderegler.
Schade ist, dass dein Schlüsselbund den Lack verkratzt. Und der Kicker gehört eigentlich etwas nach oben geneigt, so wie er jetzt steht schlägt er unten am Trittbrett an und verbiegt es mit der Zeit.
Gesamtbild passt schon noch, der Zweck heiligt die Mittel, das ist nunmal n Nutzfahrzeug.
-´90 Golf - ´94 Audi B4 LPG - ´85 Jetta - ´76 Rekord - ´88 Polo - ´89 Golf -
Krank, wie normal!
Benutzeravatar
Christian
Inventar
 
Beiträge: 523
Registriert: Fr 3. Okt 2014, 13:06
Wohnort: Ohnwort

Re: Die Schwalbe - Bullitöters erstes motorisiertes Zweirad

Beitragvon Bullitöter » Fr 6. Mär 2015, 23:51

So siehts aus. Wenns unpraktisch is kann ichs im grunde nich brauchen. Aber mir gefällt die Optik sogar.

Kickstarterhebel weiter nach oben geht net. Dann schlägt die Schaltwippe beim hochschalten da an und der Antrieb rückt ein. Das würde beim hochschalten dann jedesmal so klingen als wüsste man nicht wo die Kupplung ist.

Ans Trittbrett kommt er aber nicht, das passt schon.

Der Schlüsselbund muss noch irgendwie geändert werden, den hab ich so vom Vorbesitzer bekommen. Allerdings auch nur weil das Ding den Lack wohl auf dauer abträgt. Bei der maximalpatina können Kratzer nicht viel kaputt machen.
Bleibt aber so, is schließlich Originallack.

Und mir gefällt das, dass der Vogel so aussieht als würde er nichtmal anspringen, in wahrheit aber vollkommen in Ordnung ist.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2601
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Die Schwalbe - Bullitöters erstes motorisiertes Zweirad

Beitragvon wrecksforever » Sa 7. Mär 2015, 01:12

In so zweckmäßiger Optik gefällt mir die Karre auch! Mach doch einfach einen Aufkleber oder Panzerband an die Stelle, wo der Schlüssel am Lack scheuert. Mit einer Schwalbe bin ich noch nie gefahren. Sollte ich vielleicht mal ausprobieren.

Gepäckträger zusammenbraten finde ich auch gut. Muss ich für meine ANF auch noch machen, der originale von Givi war ja Mist, der er ja direkt gebrochen ist. Für meinen Gepäckträger hole ich mir aber noch mal Inspiration in Indonesien. Da haben ja auch alle die ANF.

Gruß, wfe
BAMAKO MOTORS: viewtopic.php?f=9&t=1039
http://www.facebook.com/BamakoMotors
Benutzeravatar
wrecksforever
Bamako Motors
 
Beiträge: 3405
Registriert: So 12. Sep 2010, 20:32
Wohnort: Düsseldorf

Re: Die Schwalbe - Bullitöters erstes motorisiertes Zweirad

Beitragvon Bullitöter » Sa 7. Mär 2015, 12:41

Aufkleber is ne super Idee. Ma gucken was sich da findet :like:
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2601
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Die Schwalbe - Bullitöters erstes motorisiertes Zweirad

Beitragvon Mr. Blonde » Sa 7. Mär 2015, 15:19

Nimm auf garkeinen Fall Panzerband. Du wirst dich selbst dafür hassen, wenn du es wieder entfernen willst.
Benutzeravatar
Mr. Blonde
Inventar
 
Beiträge: 6886
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 23:42

Re: Die Schwalbe - Bullitöters erstes motorisiertes Zweirad

Beitragvon Bullitöter » Sa 7. Mär 2015, 17:59

Ne das wäre mir dann auch doch zu popelig. Aber abmachen wäre vermutlich kein Thema. Egal welches ich bis jetzt gekauft hab, es war immer mist weil klebt nich richtig.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2601
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Die Schwalbe - Bullitöters erstes motorisiertes Zweirad

Beitragvon Bullitöter » So 10. Mai 2015, 19:50

So, ma richtig was geschafft. Der Uffgleboar is druff. :-)

Bild

Bild

Ne, das isser tatsächlich schon länger. Dafür steckt irgendwo Erichs Rache drin. 3 mal ist bis jetzt einfach so der Motor aus gegangen. Kein Zündfunken. Nach 15 - 20 Minuten isser wieder da und dewr Hobel läuft. Auch 30 km am STück oder 100 insgesamt ohne Ausfall.

Erstmal die olle Zündleitung samt stecker gegen ne andere olle vom 4. Zylinder von nem VW Motor getauscht. Seit dem läuft der Motor viel besser. Der Stecker der dran war hat n 5 kohm Entstörwiderstand, der VW STecker 1kOhm drin, wie ich feststellen musste.
Das bleibt also so.
Das Problem hats aber nicht gelöst.
Also bleiben eigentlich nurnoch geber oder die Elektronik.

Auf der Suche nach günstigem Ersatz hab ich bei Ebay einen Verkäufer gefunden, der Selbstgebaute unvergossene Elektronikmodule verkauft.
Boar Ey, ganze 8 Bauteile drauf.... Die Schaltung muss doch zu finden sein. War sie auch, und noch viel mehr. Jetzt weiß ich was CDI bedeutet, und das die Schwalbe eine ebensolche hat.
Und die Idee mittels Tiefpass für eine Drehzahlabhänge ZZP Verstellung zu sorgen hat sich dabei auch gleich festgesetzt.
Also hab ich mal aus der Originalschaltung von Simson und der Schaltung einer recht einfachen China CDI für Zündapp eine gemacht und nen Probeaufbau mit gestecktem Poti und Kondensator gebaut.

Bild

Bild

Drangesteckt und auf den ersten Kick angesprungen. Geil, funktioniert. Jetzt muss ich nurnoch mit der Blitzpistole ans Moped gehen und mal sehen wieviel ich nun den ZZP verschieben kann.

Und viel billiger als gekaufte CDI Elektronik für die Schwalbe mit zweifelhaftem Ruf was Haltbarkeit angeht ist das auch noch.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2601
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Die Schwalbe - Bullitöters erstes motorisiertes Zweirad

Beitragvon rolyaTmiT » So 10. Mai 2015, 20:08

Ob ich dich wohl jemals mit leuchtendem Rücklicht von dannen knattern sehen werde?
T3 Pritsche von 86
Jetta 2 von 86
Golf 1 Cabrio Fashionline von 92 und 93
Im Ewigen Aufbau Caddy 1 von 86
Fendt 103S Turbomatik von 73
Benutzeravatar
rolyaTmiT
Bamako Motors
 
Beiträge: 323
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 21:39
Wohnort: Dortmund

Re: Die Schwalbe - Bullitöters erstes motorisiertes Zweirad

Beitragvon Seppel » So 10. Mai 2015, 20:35

Gefällt mir sehr gut :like:
Benutzeravatar
Seppel
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 228
Registriert: Mi 1. Jun 2011, 10:32

Re: Die Schwalbe - Bullitöters erstes motorisiertes Zweirad

Beitragvon Bullitöter » So 10. Mai 2015, 20:50

rolyaTmiT hat geschrieben:Ob ich dich wohl jemals mit leuchtendem Rücklicht von dannen knattern sehen werde?


Wenn ich nächstes mal dran denke, es einzuschalten bevor ich an dir vorbei fahre....
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2601
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 6 Gäste