Simson S50, vom Haufen zur GT

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Simson S50, vom Haufen zur GT

Beitragvon Alex86 » Do 1. Feb 2018, 00:28

So langsam geht die Hinterradbremse Richtung "fertig".
Was ich gerne noch machen möchte:
-Stoppergummi besorgen für den Stopper
-Rückholfeder vernünftig sichern. Zwei Muttern und Loctite ist mir zu wenig. Vielleicht die Feder entsprechen umarbeiten, das sie zum durchstecken und nicht mehr nur zum einhängen ist.
-Zug nochmal anpassen und unterhalb der Schwinge bündig verlegen. Außerdem die Nippel verlöten und einjustieren. Im Moment geht mir die Bremse sogar etwas zu direkt. Etwas mehr Hebelweg wäre vielleicht nicht schlecht.
Und ich denke dann geht es. Den Winkelunterschied des Haltebleches zum Bremshebel habe ich minimiert, so dass der Zug möglichst gerade verlaufen kann.

Bild

Bild

Bild
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1341
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Simson S50, vom Haufen zur GT

Beitragvon Alex86 » Sa 3. Feb 2018, 21:32

Bremse fertig. Mir gefällt sie ganz gut, ich hoffe dem Ingenieur auch. An die Feder habe ich nun Scheiben angelötet, damit sie nicht abspringen kann.
Als Gummistopper diente irgendein Nachbaugummiteil von Kreidler. Ich meine vom Kickstarter. Stück abgeschnitten und übergestülpt. Passte sowieso zu nichts was ich an Mopeds habe.
Bild

Bild



Dann habe ich angefangen neue Bowdenzüge zu machen, wie ich es mir vom Stehlik-Ersatzteilhandelvideo abgeschaut habe (schöne Grüße an die, falls jmd mitliest). Ich brauche aufgrund des M-Lenkers ja kürzere.

Also Zuglänge bestimmt, Hülle und Kappen drum, passenden Nippel rausgesucht und Zugende mit Bremsenreiniger gereinigt und aufgedröselt:
Bild

Dann das Ende des Zuges in Lötpaste getaucht:
Bild

Anlöten und etwas Lötzinn drauf:
Bild

Bild

Mit etwas Schleifpapier säubern, fertig:
Bild
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1341
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Simson S50, vom Haufen zur GT

Beitragvon Alex86 » Mi 27. Jun 2018, 22:45

Hm.. auch hier alle Bilder weg. Mist. Ich werd sie mal nach und nach wieder einfließen lassen.
Jedenfalls hab ich die Grüne heute mal zusammen gesteckt. Ich geb zu.. kurz hat mich die Unlust gepackt und heute vorm Losfahren hatte ich kurz zu meiner besseren Hälfte gesagt "Ich weiß nicht ob ich die behalten soll. Wird je eh nicht fertig."
Gut das ich die heute im Sonnenlicht sah.. behalt ich! :-)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Eigentlich ist ja gar nicht mehr soviel zu tun. Kabelbaum verlegen, schauen warum die VAPE den Akku zu wenig speist, mit der Vorderradbremse bin ich noch nicht 100%ig zufrieden, Schaltung einstellen, Lampe vorn an der Aufnahme etwas nacharbeiten, zum TÜV. Mit dem habe ich übrigens vor 2 Wochen nochmal ne Runde gesprochen. Dürfte alles so klar gehen. Er freut sich auf die Abnahme. Nun denn.. mal meinen Bekannten der mir mit dem Baum helfen wollte nochmal anhauen! Und dann fertig machen! :moped:
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1341
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Simson S50, vom Haufen zur GT

Beitragvon hybridfreak » Do 28. Jun 2018, 07:03

Ich glaube mit der Vorderradbremse kann man garnicht zufrieden sein, selbst wenn die optimal tut... Die kann einfach wenig :king:
Liegt oft aber an zu langen Bowdenzüge wegen denen Hebel an der Trommel nicht senkrecht zum Seilzug steht.

Tolles Moped übrigens, bin gespannt was du weiterhin berichtest :top:
Bild
Benutzeravatar
hybridfreak
Inventar
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 5. Jul 2012, 10:14

Vorherige

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Spatenshifter und 14 Gäste