Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Alexs Kadett C

1
Dann will ich euch mal meinen ersten Oldie vorstellen. Mittlerweile ist er schon so lang bei mir, dass ich mal hoffe noch mehr oder minder alles richtig zusammen zu kriegen für den Bericht.. also los gehts:

Die Opelsucht fing bei mir recht früh an. Und zwar schon, da ich schon als kleiner Stöpsel viele Jahre mit Mutters D-Kadett (ein grüner Berlina, später unfallbedingt mit roter Tür und weißem hinteren Radlauf) und Opas, damals neuen E-Kadett "Fun" herum gefahren wurde. Später folgten mütterlicherseits dann einer der ersten B Corsa und später noch einmal einer ein weiterer B, mit den Annehmlichkeiten eines Schiebedachs, Servolenkung, usw, Ausführung "World Cup", der dann auch für die erste Zeit als mein Übungswagen herhielt. (Aber auch zuvor war die Familie schon viele Jahre durchgehend "vorgeschädigt", mit Kadett B, Ascona A, Rekord C und D, ..)
Mit 18 und als frischer Führerscheinbesitzer war ich erst einmal trotzig und wollte gar kein eigenes Auto. Schon gar kein günstiges aktuelles (Das wäre da ein Micra2 gewesen), oder einen Polo 2, wie es mir damals angeboten wurde. Lieber wollte ich "nur" eine Piaggio PK50XL, aus der dann allerdings doch nichts wurde, da es für den Kaufpreis auch schon ein gutes Auto gegeben hätte und man als Schüler ohnehin nicht das meiste Geld auf der hohen Kante liegen hat.
Also ließ ich es erstmal bleiben...glücklicherweise und entdeckte den Kadett C für mich. Zuerst nur auf Treffenbildern,..irgendwann dann auch mal parkend "live" vor mir, was hinsichtlich der Wohnlage (abgelegendes Dorf) schon eine kleine Sensation für mich war. Von da an war ich mir sicher welches Auto es für mich werden sollte. Der und nur der!
Zu der Zeit hatte ich noch den Wunsch, dass es ein leistungsstarkes Coupé(Bl. oben), ohne Stoßstangen, bösen Blick und dem ganzen "Pi Pa Po" wird,..was sich mit einer lang anhaltenden Suche nach etwas finanzierbaren und einem strengen Sparkurs meinerseits dann zum Glück nochmal änderte.
Als ich das nötige Kleingeld nach einiger Zeit zusammen hatte, suchte ich noch eine gute Weile und fand dann 2006 endlich einen der mir sehr zusagte.
Ein kleiner "babyblauer" ("Kristallblau" um es korrekt zu sagen) aus Mölln.

Inseriert war er damals so:
Bild
Bild
Einmal zum anschauen hingefahren,..kurz überlegt.. und noch einmal aus dem östlichen Ruhrgebiet in die Stadt des Eulenspiegels um den Deal perfekt zu machen und ihn abzuholen. Das 2006 und mit frischen 20 eine Recht aufregende Sache.

Verkauft wurde er dann übrigens auf Stahlsportfelgen und zwar so:
Bild
...und einmal volltanken für den Heimweg tat dazumal auch noch nicht so sehr weh wie heute.;)
Bild
Nun denn.. dann wurde er erst einmal TÜV-fertig gemacht,..wobei viel nicht zu machen war. Dichtungen austauschen, Bremsen überholen, Wasserpumpe, Kupplung und diverse andere kleine Dinge.. und er wurde erstmal gefahren. Von einem sehr sehr stolzen Schüler.

Bevor ich es vergesse erst einmal ein paar Eckdaten zum Wagen:

BJ.1977, EZ 1978 1,2N 2.Hand neuer Lack 2003 (Originallack "Kristallblau" (zuvor war er rot)...doch leider ohne sonstige Resto..aber dazu später)
Die Vorbesitzerin war Techno-Fan und hatte einige Vorlieben die ich nicht so ganz teilen mochte.. unter anderem eine sehr fragwürdige Zusatzbeleuchtung (vorn, innen, Kofferraum, Spritzwasserdüsen, blinkende Lautsprecher), Lautsprecher mit Plastikmembran, Baumarktradio, "gelbes" im Motorraum,... ich lasse mal Bilder sprechen:
Bild
Bild
Bild
Bild
Das blaue Licht wurde sofort entfernt und der Rest nach und nach..

Veränderungen gab es erst einmal nur kleine. Zum einen kamen die Plastikspiegel (dürften vom B-Ascona gewesen sein?) ab und wurden durch Chromspiegel ersetzt, zum anderen kam das Keilfahrwerk heraus und er wurde dezent zuerst um 40 tiefer gelegt. (zuvor 45/00)

Frisch zu seinem 30. Geburtstag bekam er dann auch das H-Kennzeichen erteilt.

Die nächsten Jahre wurde er leider dann recht wenig bewegt. Nach der Schule folgten bei mir Praktika, dann ein Studium in knapp 100km Entfernung, Umzug dorthin, aber keine Unterstellmöglichkeit hier,..
Technisch wurde der Wagen die Zeit über in Schuss gehalten, alle paar Wochen, wenn es blöd kam Monate, mal bewegt.
Der Stand der Dinge war bis 2012 folgender. Es gefiel mir zwar, aber zwei Kleinigkeiten brannten mir doch unter den Nägeln.
Bild
Bild
Im Laufe des Jahres 2012 fand ich dann nach langer Suche endlich einen geeigneten Unterstellplatz in Düsseldorf und holte ihn rüber.
Der Motorraum wurde dann etwas weniger beissend gestaltet:
Bild
Das Radio bekam eine wirklich lange Gnadenfrist..irgendwann gab es dann doch den Geist auf und ich entschied mich für ein altes Hildesheim von Blaupunkt. Nicht ganz zeitgemäß, da älter als der Kadett, aber es macht sich recht gut, finde ich. ...die Halter sind mittlerweile geschwärzt:
Bild
Dazu ein kleiner MP3-Player, versteckt im Aschenbecherfach, der automatisch von Radioempfang auf MP3 umschaltet:
Bild
Dazu ein neuer Sitzbankbezug, zwei schöne 2-Wege Boxen, 100Watt, mit Minizwischenverstärker...wirklich alles in allem, schöner und satter Klang.
Bild
Bild
Dann.. nach vielen vielen Suchen und Anläufen endlich die gewünschte Rad/Reifenkombination eingetragen bekommen. 195/45R13 auf 7x13 ET20 ATS Classic.
Bild
Bild
und hier ein kleines Video vom "Heimkommen"...


Mai 2013 kamen dann neue Sitze rein. Originale aus Kunstleder. Die alten Porschesitze waren durchgesessen und vor allem überdimensioniert:
Bild
2013 stellte ich mich und meinen Wagen dann noch einem Kommilitonen für seine Abschlussprüfung zur Verfügung. Es kamen zwei ganz chic'e Bilder zustande:
Bild
Bild
Ende 2013 habe ich dann noch eine Garage mit viel Licht, Strom, Abluft, Isolation, Werkbank und Druckluftleitungen aufgetan. Eigentlich um an meinem Moped zu basteln, aber auch am Kadett lässt es sich dort entspannter schrauben, als in der Tiefgaragenbox. Also habe ich mich mal daran gemacht einen passenden Ersatzreifen fertig zu machen und den Kofferrum umzugestalten (vorher war er beige und fleckig).
Bild
Bild
Bild
(erster Lackierversuch überhaupt.. daher ganz zufrieden mit mir gewesen! hehe)
Bild
Bild
Bild
Bild
Nun auch mit ordentlichem Licht:
Bild
Bild
Als nächstes sollte das "Gocart-Lenkrad" raus. Manche mögen es sicherlich.. ich nicht. Letztendlich ist das Sportlenkrad aus dem Zubehör authentischer, meiner Meinung nach und fährt sich auch viel komfortabler.
Bis ich es ohne Abzieher und auch noch heil heraus hatte dauerte es eine gefühlte Ewigkeit.. ich meine 4 Tage/Anläufe sogar. Irgendwann war es dann aber soweit:
Bild
und das neue raufgesteckt:
Bild
Dieses Gebastel vom Vorbesitzer habe ich gleich mal rausgeschmissen. So viele Sicherungen wie mir das schon durchgeknallt hat..da muß ich wohl froh sein dass es nie brannte.
Bild
und einmal neu:
Bild
Bild
Bild
Dann erstmal Pause.. Bierchen trinken. :-)
Bild
Dann aus diesem Jahr noch ein letztes Foto mit altem Fahrwerk:
Bild
und es ging los mit dem Umbau.
Die Luft zwischen den Radkästen ging mir etwas auf den Geist und "mehr Reifen" wollte ich nun nicht, weil ich für meine Größe so lange herumlaufen musste. :-)
Auf die Böcke fertig los:
Bild
Links alt, rechts neu:
Bild
Verbaut wurden 60er Mantzel in Verbindung mit Koni gelb. Erstmal lag er damit allerdings beschissen.. hinten viel zu tief.. vorne ok.. hatte so etwas auch schon vermutet, da der OHV leichter ist als der CIH für den die Federn ausgelegt sind.
Ich habe das dann hinten mit dickeren Federgummis ausgeglichen. Eine Spezialanfertigung für genau solche Problemchen.. 2,5cm dicker als die originalen. ;-)
Bild
Damit steht der Wagen nun ganz gut..gefällt mir soweit.
Bild
Bild
Bild
...ein paar kleine Gimmiks wie einen manuellen Kilometerzähler bekam er von mir die Tage noch und einen neuen Zigarettenanzünder (zwar aus einem KAD B Modell, aber einer im guten Zustand mit gutem Druck. Einen entsprechenden vom Kadett C zu finden erwies sich zumindest in diesem Jahr als Ding der Unmöglichkeit)
Bild
Bild
Kommendes Jahr gehts weiter. :wink:
☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢
Bild
☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢

Bild

Re: Alexs Kadett C

5
Schicke Kiste, das Babyblau mag ich.

Und den LED- und Blaulichtschrott hätte ich genauso zurückgebaut!

Meinen Respekt für deine Arbeitsweise.
Aktueller Fuhrpark...
32b Vari
Golf 2 TD
Volvo 944 "Wanda"
Volvo 945 turbo
Volvo S70
BMW Z3
Barkas Pritsche
Polo 6N2 1,4 TDI
Saab 9-5 Kombi Schiffsdiesel - muss weg, wird sonst gefleddert.
Octavia Kombi 1U 4x4 TDI

Re: Alexs Kadett C

10
MaxSchmerz hat geschrieben:Macro, sicher, dass das GT ist? Ich bin mir recht sicher, dass C-Rex, KAD B, Kadett B, Opel GT und co alle den selben hatten, ob der bei den späten anders ist, weiß ich nun nicht.
Den mit dem Feuerzeug drauf gabs bei allen Opels aus der Epoche, den mit der roten Flamme (meist ist sie auch weiß) kenne ich aber nur vom GT
"Ich will dass sie lebt, dass sie atmet... Ich will dass sie Aerobic macht!"

'95er Opel Omega B
'87er Pontiac Fiero
'91er Opel Kadett
'88er Honda Lead 50