Alexs Kreidler Florett (ex)LF

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Alexs Kreidler Florett (ex)LF

Beitragvon Bullitöter » Do 9. Apr 2020, 21:38

Wenss dir zu langsam geht, nehm ich die Guzzi ;-)

Ne im ernst, vielleicht finden wa ja mal n Zeitpunkt wos passt und wenn Corona dabei hilft... Bis jetzt hab ich eh noch kein Kennzeichen drauf und muss noch das Rücklicht und eigentlich auch das Bremslicht reparieren. Aber ma im Hinterkopf behalten...

Was das Lampenproblem angeht, hast du noch irgendwo einen Trafo von ner elektrischen Eisenbahn rumfliegen? Damit könnteste mal testen ob der Überspannungsschutz überhaupt tut den du verbaut hast.

Parallel oder alternativ dazu könntest du eine 12V 55W Lampe (egal was für eine) mal in Reihe zu einer 25W Lampe schalten.
Wenn die dann wieder nach kurzer Zeit durchbrennt, dann ist es ein Prolem mit Vibrationen und nicht wegen Überspannung.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 4099
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Alexs Kreidler Florett (ex)LF

Beitragvon Brauer89 » Do 9. Apr 2020, 22:26

ich täte dann mit der Honda mitkommen.
Volvo 240 Kombi (Hook)
VW T4 Camper(Emil)
VW Polo 86c (ohne Name, könnte auch weg...)
Suzuki Gs500e
Honda XLR 125
Benutzeravatar
Brauer89
Inventar
 
Beiträge: 2066
Registriert: So 15. Jun 2014, 21:30
Wohnort: Dortmund

Re: Alexs Kreidler Florett (ex)LF

Beitragvon Bullitöter » Do 9. Apr 2020, 22:43

Guck ma lieber das die Schwalbe fertig wird...
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 4099
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Alexs Kreidler Florett (ex)LF

Beitragvon Brauer89 » Do 9. Apr 2020, 23:03

hab doch genug fahrbereites mit 2 reifen . bevor ich schwalbe mache , mache ich lieber erstmal das Mofa Projekt aus meinem Kopf fertig.
Volvo 240 Kombi (Hook)
VW T4 Camper(Emil)
VW Polo 86c (ohne Name, könnte auch weg...)
Suzuki Gs500e
Honda XLR 125
Benutzeravatar
Brauer89
Inventar
 
Beiträge: 2066
Registriert: So 15. Jun 2014, 21:30
Wohnort: Dortmund

Re: Alexs Kreidler Florett (ex)LF

Beitragvon Alex86 » Do 9. Apr 2020, 23:56

Also klar kann Brauer auch gern mit! Man kann auch mit großen Bikes zusammen fahren. Die empfinden das zwar meist als entschleunigend, aber es geht. Schon gemacht, auch über größere Distanzen. Mehr Spaß machts aber, wenn alles KKRs, oder LKRs sind.

Trafo hab ich leider nicht mehr. Wegen irgendwas soll der Überspannugnsschutz bei der Kokusan eh nicht funktionieren, sagen die Kreidlerleute.. hab aber vergessen weshalb. Normalerweise regelt das eben alles der Regler der Teil der Zündung ist.
☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢Bild☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢

Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 2310
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Alexs Kreidler Florett (ex)LF

Beitragvon Brauer89 » Fr 10. Apr 2020, 00:01

die Honda ist doch n LKR.
125ccm Viertakt, sollte sich also gut anpassen.
mit der GS 500 war es glaube ich kein Spaß für niemand :bier:
Volvo 240 Kombi (Hook)
VW T4 Camper(Emil)
VW Polo 86c (ohne Name, könnte auch weg...)
Suzuki Gs500e
Honda XLR 125
Benutzeravatar
Brauer89
Inventar
 
Beiträge: 2066
Registriert: So 15. Jun 2014, 21:30
Wohnort: Dortmund

Re: Alexs Kreidler Florett (ex)LF

Beitragvon Alex86 » Fr 10. Apr 2020, 00:11

Achso DIE! Ja sicher. Nimm die.. das geht klar. :-] Die ist ja so leicht..die hätte ich dir am liebsten weggemopst. :-)
Schau mal in den Schein was die wiegt. Tät mich interessieren.

Ich bin schonmal mit einem auf ner XV950 getourt, der dann später auf irgendwas Richtung Straßenrennmaschine gewechselt hat (sowas verkleidetes). Mit dem ging das sogar recht gut. Er meinte halt er fuhr gemächlich, aber nicht gelangweilt. Fragte auch letztens, wann wir denn mal wieder fahren wollen.
Ein anderer Bekannter hat absolut keinen Bock drauf. :-) Erst wenn ich was hab das 120 schafft, sonst würde er ja nur im ersten Gang fahren usw.. ;)
Naja. Ich vermute er wird mir dann generell zuviel heizen. Aber dafür kann man mit ihm was anderes gut. Bier trinken, zum Biespiel, klappt vorbehaltlos!
☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢Bild☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢

Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 2310
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Alexs Kreidler Florett (ex)LF

Beitragvon Brauer89 » Fr 10. Apr 2020, 00:53

biertrinken kannste mit.mir auch.
bin da wie Die PARTEI: sehr gut
Volvo 240 Kombi (Hook)
VW T4 Camper(Emil)
VW Polo 86c (ohne Name, könnte auch weg...)
Suzuki Gs500e
Honda XLR 125
Benutzeravatar
Brauer89
Inventar
 
Beiträge: 2066
Registriert: So 15. Jun 2014, 21:30
Wohnort: Dortmund

Re: Alexs Kreidler Florett (ex)LF

Beitragvon Alex86 » Sa 18. Apr 2020, 18:53

Ersatzbirnchen. Damit sollte ich wohl durch die Saison kommen. ;)
Bild




Es ist mal wieder eine neue Produktion. Zu sehen an der Drahtwickelung.



Bild
Alt



Bild
Neu




Und dazu der neue Regler. Abgesehen vom andersfarbigen Stecker erkenne ich allerdings optisch keinen Unterschied zum alten.
Ist nun einer von "Maasink​". Soll angeblich besser sein, als die übrigen Kokusanregler.
Bild
Bild
Bild




Sollten mir weiterhin die Birnen durchbrennen, ist das hier Plan B:
Bild



Und das wäre Plan C, sofern ich eine Bilux mit schmaleren Glaskörper finde. Denn die normalen gehen nicht durch den Mokickreflektor. Oder aber Plan C2: Umrüstung auf RS Scheinwerfer. Gibt es derzeit wieder als Nachbau (oder doppel so teuer original) und steht für irgendwann mal eh an.
Bild





Plan D gäbe es auch noch:
Boardnetz auf +12V.



Ansonsten ging im Testlauf erstmal alles wieder. Für die Probefahrt hatte ich gestern keine Zeit und werde das Wochenende nun erstmal auch durcharbeiten. Mal sehen, wann es nächste Woche geht.
☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢Bild☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢

Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 2310
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Alexs Kreidler Florett (ex)LF

Beitragvon Alex86 » Fr 24. Apr 2020, 19:04

Gestern habe ich mal, meine für mich erste richtige Tour, innerhalb von 2 Jahren gemacht. Alles unter 100km fühlt sich eben doch eher wie eine kleine Ausfahrt an.
Also Tasche gepackt, Werkzeug, Ersatzleuchtmittel, Kamera und zweites Objektiv und dieses mal, zum ersten mal, sicherheitshalber auch ein kleiner Mutmacher:
Bild
Ne..das ist weder das was drauf steht, noch Kruškovac. :-) Sondern ein Notanker für 4 Zusatzliter Sprit. Ich wusste nicht so recht wie weit ich fahren will und bin eher spontan los.

Los gehts:
Erst einmal über den Mülheimer Süden raus aus der Zivilisation, bekannte, schöne Strecken über Mintard, Kettwig, Velbert und kurvenreiche Abschnitte rund um Hattingen bis hin ins Bergische Land.
Den ersten Stopp gab es in Wuppertal. Ich hätte die Stadt auch umfahren können und tat es auf dem Rückweg auch, aber ich wollte einfach mal wieder reinschauen. Bei meinen Touren, von Düsseldorf aus, war ich nämlich recht häufig mit dem Moped dort. Gestern gab es dann mal ein Wiedersehen und gleich auch ein Zeitzeugenfoto, wie man sie aktuell ja quasi überall machen kann. Schade nur, dass der Zeitgenosse hier die Maske mal wieder falsch trägt.
Bild
Bild

Richtung Schwelm ging es dann langsam in den Kreis EN. Sehr sehr sehr viele Motorradfahrer waren bisher unterwegs. Viele von ihnen richtige Kurvenräuber. Ich muss gestehen, dass ich bei mir da Nachholbedarf sehe. Ich nehme meine Kurven zwar sicher und bemüht so, wie man es im Motorradtraining zu sehen bekommt, aber reinlegen, bis die Fußraste fast am Boden schleift.. von dieser Fähigkeit bin ich noch weit entfernt.
Überraschend wenig Oldtimer sind unterwegs. Zweiräder sogar keine, die mir aufgefallen wären und Vierrädrige nur vereinzelt. Besonders schön war aber ein weißer 50er Jahre Fiat 8V (evt ein Zagato? So gut kenn ich mich mit italienischen Sportwagen dann doch nicht aus), der an mir den Berg herauf vorbeiprescht und die nächste Kurve gekonnt quer nimmt. Nicht schlecht. Und der Sound..puh. Geil.

Man passiert zum Teil kleine urige Bauernortschaften.. die Straßen gerade mal so breit wie ein Auto. Zum Glück kommen einem aber auch kaum welche entgegen. Schöne alte Hofbauten stehen dort.
Bild

Ab und an eine Kurve, im rechten Winkel zu 90°. ;)
Bild

Dazwischen immer mal kleine Nadelwäldchen. Teils auch länger am Stück und zum durchfahren. Da war es allerdings schlecht mit dem Anhalten, daher mal hier dieses:
Bild


Bevor ich meinen eigentlichen Ziel näher kam, ging ich auch einmal an der Heilenbecke Talsperre gucken. Parkgebühren wollte die nette Dame am Eingang von mir keine. Das Moped sei zu schön. ;)
Bild
Ganz nett dort, wenn gleich wohl eher was für Spazierer und Jogger, als für reine "Gucker".

Schlußendlich dann am eigentlichen Ziel. Der Ennepetal Talsperre angekommen.. oder irgendwie auch nicht. Denn wirklich jeder Zugang war (ist vielleicht auch immer so?) für alles motorisierte gesperrt und leider auch überall überwacht. So sah ich das Wasser, mangels ordentlicher Abschließmöglichkeit, dann nur aus der Ferne.
Bild

Aber die Strecken rund herum waren die Anfahrt schon wert gewesen. Wirklich toll zum fahren.
An den schönsten Ecken kann man leider nie anhalten und eine Actioncam hatte ich dieses mal nicht dabei. Aber ich denke die zwei hier vermitteln einen ungefähren Eindruck von der Landschaft. Stellt euch noch zig Kurven und Auf und Ab vor..dann stimmts. ;)
Bild
Bild

Meinen Rückweg schlug ich dann über Gevelsberg, Schwelm, Sprockhövel, Hattingen und den Essener Süden ein. So umgeht man die Wuppertaler Innenstadt und kann auch recht schön, verkehrsarm fahren. Mittlerweile kenne ich die Ecken auch dort.
Noch ein kurzer Halt am Mülheimer Flughafen und den Sonnenuntergang angeschaut und dann gings aber nach hause. Als die Sonne fehlte, wurde es auch recht schattig. Ist wohl doch noch nicht "Tshirt und der Lederjacke"-Wetter, jedenfalls abends nicht.
Bild
Bild

Am Ende standen "nur" 161km auf dem Tacho. Eigentlich sehr wenig, bin ich doch vor 3-4 Jahren noch Touren um die 360, oder 380km gefahren. Da allerdings meist im flachen Rheinland und so eine lange Pause merkt man dann letztendlich doch. Ich war einfach nur kaputt als ich wieder zuhause ankam. Aber glücklich auch. :-]
Bild
Bild

Die "billigen Chinabirnchen" hielten tapfer durch. Ich kann also wohl davon ausgehen, dass mein Regler der Kokusan kaputt war.

Ich habe übrigens mal den Restsprit abgelassen und ausgelitert. Von 10 getankten Litern waren nur noch 1,75l übrig. So falsch war es also nicht, das Reserveöl mitzunehmen. Werde es wohl nun immer so machen. Allerdings ist der Verbrauch auch ordentlich hoch gewesen. Entspricht knapp 5,12l auf 100km. Ich schiebe es mal auf die kurvenreichen und bergischen Strecken, die ich mitunter fuhr.
Auch wenn der Verbrauch bei einem Spaßmoped ziemlich sekundär ist, hat mich das auf eine Meßexperimentidee gebracht, der ich mal nachgehen werde. Ich erzähl dann mal davon, wenn es soweit ist. ;)

Dann bis die Tage. :wink:
☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢Bild☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢

Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 2310
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste