E34 Radlager tuto quiek& Dirty (Santos Golf 2 tread)

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Golf 2 - Das war 2019

Beitragvon Der-Hannes » Sa 11. Jan 2020, 21:50

Das nenn ich mal ein Jahresrückblick!
haha der abgeschliffene Pilz einfach ein muss und der sprudelnde Öldrucksensor schon fast Alltäglich.

Dein Motorumbau gefällt mir gut, zum Thema verschlucken, hast du die Möglichkeit Lambda währen der Fahrt zu messen?

Grüße
Benutzeravatar
Der-Hannes
Anlasser
 
Beiträge: 24
Registriert: Sa 11. Jan 2020, 12:48

Re: E34 Radlager tuto quiek& Dirty (Santos Golf 2 tread)

Beitragvon santeria » Fr 17. Jan 2020, 04:03

Mal kurz & schnell nebenher mein how 2: E34 Radlager Hinterachse einpressen.
Die Idee kommt daher, dass ich im Netz nach einer Anleitung gesucht hatte und tatsächlich nicht wirklich etwas finden konnte..

Das ganze auseinanderklabustert hatte ich schon vor geraumer Zeit und fand das recht selbsterklärend.
Zusammenbau ist im Endeffekt ebenso einfach.

Ein bisschen Verwirrung stiftet die Explosionszeichnung:
Bild

Die Schraube No.8 gibts nicht und die No.1 ist vor allem nicht hohl.

Hier mal die Zeichnung den Originalteilen nachgestellt:
Bild

Radlager in dem Achsschenkel pressen geht erstmal klassisch mit dem Radlagerwerkueug (eBay- Teil mit der Spindel was man bei Golf und co zb für die VA Laher benutzt).
Bild

Um die Radnabe (No. 1) einzuziehen, muss man irgendwas finden mit dem man den inneren Ring des Radlagers abstützt - dazu eignet sich die innere Lagerschale des alten ausgebauten Radlagers.
Besser gesagt derer zwei.
Eine bleibt wie sie ist, die andere wird gekürzt:
Bild
Fertig ist das fancy- spezialwerkzeug. :pompom:

Die Radnabe erstmal so durchs Radlager stecken und mit der Mutter von innen ein paar Umdrehungen reinziehen.
Bild

Die Mutter wieder lösen und den abgeschnittenen Ring/ die gekürzte Radlagerschale drunterlegen und die Mutter jetzt wieder drauf und anziehen.
Bild

Irgendwann kommt die halbe Lagerschale unten an
Bild

Und sobald das der Fall ist, wird die Mutter wieder entfernt und die gekürzte Radlagerschale gegen die komplette getauscht:
Bild

Letzter Schritt ist dann nochmal das Zusammenschrauben mit beiden Lagerschalen:
Bild

Anschlag war bei mir so dass zwischen Nabe und Achsschenkel ca 1.6/ 1.8mm Platz blieben:
Das Maß hatte ich auch an den alten Teilen am Auto, also alles super. :like:

Nabe schonmal drin, kommt danach das Innere Gegenstück mit ABS Ring und anschraubpunkt für die Antriebswelle.
Erstmal lose daraufgesteckt:
Bild
Und ein bissl reingekloppt:
Bild

Danach alles mit der Mutter zusammenschrauben und zum Schluss dieses sicherungsblech noch einstecken/ einschlagen.
Bild

Finished Products:
Bild
Lecker :gier:

Umgehend ans Auto damit
Bild
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 4036
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

Re: Golf 2 - Das war 2019

Beitragvon santeria » Fr 17. Jan 2020, 04:19

Tesla hat geschrieben:Du hast aber viel Mexicaner angemischt :D Schöne Sachen bastelst du da :rollmops: Ich habe irgendwie nie den Elan, meine Karren wirklich aufzubauen. Die werden immer nur auf der Straße gehalten. Hut ab dafür!

Danke :prost:

Alex86 hat geschrieben:Ah da ist er hingegangen! Coole Nutzung, gefällt mir! Ein Foto vom Innenraum in Gebrauch wäre von unterwegs mal cool.
Gute Fahrt und gute Reise (wenn ich das richtig verstanden habe bist du grad damit unterwegs?)!


Danke, aber da war ich schon wieder zurück.
War cool - Bilder folgen bei Gelegenheit.
Hab zu Hause kein WiFi, nur erschnorrtes bei Freunden und mein datenvolumen. :pssssst:

Bullitöter hat geschrieben:Echt was geschafft! Geilo.

Aber hab ich das richtig gelesen, in dem Bastardmotor sind die RP Kolben?

Mit den PN Kolben hätteste 10:1 Verdichtung!

Ja, sehr gut. Sonst wäre mein PN Block und die weitere RP Kurbelwelle die hier noch rumliegen ja völlig sinnlos :-)
Aber im Ernst - wusste ich sogar, hab aber beim zusammenbauen irgendwie absolut nicht dran gedacht.

Der-Hannes hat geschrieben:Dein Motorumbau gefällt mir gut, zum Thema verschlucken, hast du die Möglichkeit Lambda währen der Fahrt zu messen?

Grüße

Leider nicht wirklich bzw wüsste ich nicht was ich da womit messen soll.
Wenn du mir da nen Hinweis geben kannst, würde ich das durchaus probieren.
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 4036
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

Re: E34 Radlager tuto quiek& Dirty (Santos Golf 2 tread)

Beitragvon Frankass » Fr 17. Jan 2020, 08:44

Glaube nen Radlager am Innenring reinpressen kann schief gehen. Damit liegt ja die Last auf den Wälzkörpern. Mag vernachlässigbar sein aber besser ist den äußeren Ring des alten Lagers zu schlitzen und das neue Lager beim Einpressen außen zu belasten, glaub ich.
Benutzeravatar
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1505
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: E34 Radlager tuto quiek& Dirty (Santos Golf 2 tread)

Beitragvon shopper » Fr 17. Jan 2020, 08:52

Lager auf Welle = Innenring
Lager in Bohrung =Aussenring

Eigentlich logisch
shopper
MBM
 
Beiträge: 3396
Registriert: Sa 20. Feb 2010, 14:15

Re: E34 Radlager tuto quiek& Dirty (Santos Golf 2 tread)

Beitragvon Frankass » Fr 17. Jan 2020, 09:33

Logisch. Hab’s noch mal gelesen und nun auch kapiert. Hätte ich wohl auch so gemacht.
Benutzeravatar
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1505
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Vorherige

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alex86, outrage und 10 Gäste