Der grosse Thread der kleinen Baustellen

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Der grosse Thread der kleinen Baustellen

Beitragvon Frankass » Mi 3. Jun 2020, 11:22

Der Anschlussstuzen ist das verzinkte Teil mit dem bröseligen Restgewinde aus Chinesion?
Also nur so nen Adapter für den anderen Kram da?!

Kommt aus dem Ding der Kesseldruck raus und geht dann druckgeregelt raus ans Werkzeug?

Müsste eigentlich auch so Verteilerriegel haben. So nen Aluklotz der einfach 6 Ein-Ausgänge hat und an den dann verschiedene Sachen oder eben Blindstopfen angeschlossen werden (können). Druckregler davor und gut ist.
Sag bescheid wenn du was brauchst.
Benutzeravatar
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1741
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Der grosse Thread der kleinen Baustellen

Beitragvon outrage » Do 4. Jun 2020, 09:26

Danke fürs Angebot. Mal sehen. Den Anschluss konnte ich retten, da ist ein Halbzollgewinde drin - ich bekomme also hoffentlich alles im Baumarkt, da hab ich eh nochn Gutschein.
Keine Atempause - wo das Teil schon mal halb entzwei ist, kann man es auch ganz zerlegen um es zu reinigen. Dabei habe ich gemerkt, dass der Keilriemen auch schon ziemlich durch war und hab direkt einen neuen bestellt.
Bild

Noch ein Nebenprojekt, Teile anfertigen:
Bild

Was wird das? Ein Fedespanner für die Motorradgabel!
Bild

Um die Gabel zerlegfen zu können, muss man die Gabelfeder vorspannen, um die Hülse so weit zurück schieben zu können, dass man an diese Schraube ran kommt:
Bild

Dann kann man die Feder rausnehmen und den Gabelholm weiter zerlegen.
Bild

Bisher hab ich die immer mit einem Ratschgurt gespannt. Den macht man dabei aber ölig und kontrolliert lösen kann man den auch nicht...
I don't need to beat you off the lights, I already beat you just sitting here
Benutzeravatar
outrage
MBM
 
Beiträge: 1370
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 12:51

Re: Der grosse Thread der kleinen Baustellen

Beitragvon outrage » So 28. Jun 2020, 16:12

Frankass hat geschrieben:Komische Frage, wir alle kennen die Antwort ;)


War ja klar, dass das wieder komplett eskaliert. Festo, Condor, Rexroth, VDO...
Das sollte jetzt aber für eine sehr lange Zeit halten - auch wenn der Keilriemen aus Indien kommt (obwohl ich einen japanischen bestellt hatte. Man kann wohl nicht alles haben)
Bild

Bild

Bild
I don't need to beat you off the lights, I already beat you just sitting here
Benutzeravatar
outrage
MBM
 
Beiträge: 1370
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 12:51

Re: Der grosse Thread der kleinen Baustellen

Beitragvon outrage » Di 21. Jul 2020, 14:26

SX-5513. Was für ein Name. Hat sich ja bereits einen zweifelhaften Ruf erarbeitet, das gute Stück. Kostet ja auch nicht viel, so hab ich mir mal ein "Ansichtsexemplar" bestellt.
Ich musste bei meinem als erstes mal Blecharbeiten am Gehäuse vornehmen, sonst hätte es gar nicht in den Einbaurahmen gepasst. Dann habe ich die hässlichen Knöpfe durch alte aus den 70ern ersetzt - die Achsen sind zum Glück kompatibel.
Dann wurde die Beleuchtung von blau auf grün umgebaut. Blau! Welcher Schwachmat denkt sich so was aus, das passt ja wirklich zu KEINEM alten Auto. Der nächste Schwachmat hat offenbar die Bauteile dimensioniert, nach kurzer Zeit ist die grüne Beleuchtung ausgefallen. Der Treiber ist wohl so auf Kante genäht, dass er direkt den Löffel abgab wegen LEDs, die ein paar Milliampere mehr ziehen...
Ich habe erstmal Drähtchen an die LEDs gelötet und herausgeführt - funktioniert:
Bild

Ich habe im Anschlussblock den vorher nicht vorhandenen Anschluss für die Fahrzeugbeleuchtung nachgerüstet, der Plan ist, die ganzen LEDs da anzuschliessen, so dass sie nur bei eingeschaltetem Licht leuchten.
Bild

Als nächstes nehme ich mir das Display vor - Beleuchtung so modifizieren, dass man auch was erkennt und die alberne Animation im unteren Drittel mit Folie abkleben.
I don't need to beat you off the lights, I already beat you just sitting here
Benutzeravatar
outrage
MBM
 
Beiträge: 1370
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 12:51

Re: Der grosse Thread der kleinen Baustellen

Beitragvon Frankass » Di 21. Jul 2020, 14:50

Ist das nur die Quelle und dahinter kommt noch nen Amp?
Benutzeravatar
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1741
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Der grosse Thread der kleinen Baustellen

Beitragvon Tjarnwulf » Di 21. Jul 2020, 15:28

outrage hat geschrieben:SX-5513. Was für ein Name. Hat sich ja bereits einen zweifelhaften Ruf erarbeitet, das gute Stück. Kostet ja auch nicht viel, so hab ich mir mal ein "Ansichtsexemplar" bestellt.
Ich musste bei meinem als erstes mal Blecharbeiten am Gehäuse vornehmen, sonst hätte es gar nicht in den Einbaurahmen gepasst. Dann habe ich die hässlichen Knöpfe durch alte aus den 70ern ersetzt - die Achsen sind zum Glück kompatibel.
Dann wurde die Beleuchtung von blau auf grün umgebaut. Blau! Welcher Schwachmat denkt sich so was aus, das passt ja wirklich zu KEINEM alten Auto. Der nächste Schwachmat hat offenbar die Bauteile dimensioniert, nach kurzer Zeit ist die grüne Beleuchtung ausgefallen. Der Treiber ist wohl so auf Kante genäht, dass er direkt den Löffel abgab wegen LEDs, die ein paar Milliampere mehr ziehen...
Ich habe erstmal Drähtchen an die LEDs gelötet und herausgeführt - funktioniert:
Bild

Ich habe im Anschlussblock den vorher nicht vorhandenen Anschluss für die Fahrzeugbeleuchtung nachgerüstet, der Plan ist, die ganzen LEDs da anzuschliessen, so dass sie nur bei eingeschaltetem Licht leuchten.
Bild

Als nächstes nehme ich mir das Display vor - Beleuchtung so modifizieren, dass man auch was erkennt und die alberne Animation im unteren Drittel mit Folie abkleben.


Höhö, die Gurke hatte ich auch verbaut und nun rausgeschmissen. Radioempfang immer grenzwertig bis schlecht, die Farbe nervt tatsächlich und die Navigation fand ich auch nicht besonders intuitiv. Aber eigentlich für die Kohle erträglich. Geht bei nächster Gelegenheit an den Ronny!

Gruß
Tj.
Civilization!!111!!!

Bild
Benutzeravatar
Tjarnwulf
Inventar
 
Beiträge: 1069
Registriert: Do 13. Aug 2015, 13:11

Re: Der grosse Thread der kleinen Baustellen

Beitragvon Frankass » Di 21. Jul 2020, 15:48

Tjarnwulf hat geschrieben:
outrage hat geschrieben:
Als nächstes nehme ich mir das Display vor - Beleuchtung so modifizieren, dass man auch was erkennt und die alberne Animation im unteren Drittel mit Folie abkleben.


Höhö, die Gurke hatte ich auch verbaut und nun rausgeschmissen. Radioempfang immer grenzwertig bis schlecht, die Farbe nervt tatsächlich und die Navigation fand ich auch nicht besonders intuitiv. Aber eigentlich für die Kohle erträglich. Geht bei nächster Gelegenheit an den Ronny!

Gruß
Tj.


Was kann das Ding denn so über die SD Karte? Mich nervt Radio meistens eh nur und von daher läuft bei mir im Auto fast immer nur der USB Stick in meine Headunit. Ich meine, wenn das akzeptabel mp3 spielen kann und man dahinter ne brauchbare Endstufe klemmt, wäre es für mich interessant. Es ist zumindest ein Kompromiss was die Optik angeht. Nen neues Radio in ner alten Karre ist wirklich schauderhaft und nen altes Radio mit neuem Radioprogramminhalt ist genauso schlimm (für mich).
Benutzeravatar
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1741
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Der grosse Thread der kleinen Baustellen

Beitragvon outrage » Di 21. Jul 2020, 16:19

Mit der Bedienung hab ich mich noch gar nicht wirklich auseinander gesetzt. (Der hat übrigens auch einen USB-Anschluss!)
Die Leistung beträgt 4x60 chinesische Watt, das dürfte zirka 4x15 echten Watt entsprechen, der Chip sitzt an der Rückwand zwischen dem schwarzen und dem roten Anschlussblock.
Ich fand den Empfang ganz okay und den Klang unerwartet gut, aber für 15-20€ - was dieses Ding gekostet hat - würd ich an Deiner Stelle eher bei ebay nach einem gebrauchten Blaupunkt mit USB schauen (Casablanca, Seattle, Kingston etc.pp), da ist der Empfang besser und die Bedienung vermutlich auch, und CDs kannst Du damit auch noch hören.
I don't need to beat you off the lights, I already beat you just sitting here
Benutzeravatar
outrage
MBM
 
Beiträge: 1370
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 12:51

Re: Der grosse Thread der kleinen Baustellen

Beitragvon Tjarnwulf » Di 21. Jul 2020, 16:40

Frankass hat geschrieben:
Tjarnwulf hat geschrieben:
outrage hat geschrieben:
Als nächstes nehme ich mir das Display vor - Beleuchtung so modifizieren, dass man auch was erkennt und die alberne Animation im unteren Drittel mit Folie abkleben.


Höhö, die Gurke hatte ich auch verbaut und nun rausgeschmissen. Radioempfang immer grenzwertig bis schlecht, die Farbe nervt tatsächlich und die Navigation fand ich auch nicht besonders intuitiv. Aber eigentlich für die Kohle erträglich. Geht bei nächster Gelegenheit an den Ronny!

Gruß
Tj.


Was kann das Ding denn so über die SD Karte? Mich nervt Radio meistens eh nur und von daher läuft bei mir im Auto fast immer nur der USB Stick in meine Headunit. Ich meine, wenn das akzeptabel mp3 spielen kann und man dahinter ne brauchbare Endstufe klemmt, wäre es für mich interessant. Es ist zumindest ein Kompromiss was die Optik angeht. Nen neues Radio in ner alten Karre ist wirklich schauderhaft und nen altes Radio mit neuem Radioprogramminhalt ist genauso schlimm (für mich).


Ich habe den SD-Kartenleser auch nie benutzt, immer USB-Stick. Der USB-Anschluss war etwas wackelig, hat aber funktioniert. NAvigation durch die MP3-Ordner war nervig, einzelne Titel ok, Daten werden auch angezeigt, aber für Ordner musst du immer Sendeplatz 5/6 für hoch/runter länger gedrückt halten, wenn zu kurz springt er immer 10 Titel nach vorne/zurück. Fand ich sehr nervig beim fahren, vor allem, weil er zwar die Titel der Songs anzeigt, aber nicht die Namen der Ordner. War mir dann nich sicher, ob er jetzt wirklich den Ordner gewechselt hat, oder nur 10 Titel nach vorne gesprungen ist. Und dann immer den kleinen Knopf da hinten richtig erwischen ... fand ich doof.

Sonst was Outrage sagt, ich bin auf JVC KD-X50BT umgestiegen, kann alles besser, Farben individuell einstellbar, gebraucht für 30€ zu bekommen - nur die Optik ist halt nicht retro.

Gruß
Tj.

PS: Bluetooth und darüber freisprechen hat übrigens bei dem Chinakracher gut funktioniert!
Civilization!!111!!!

Bild
Benutzeravatar
Tjarnwulf
Inventar
 
Beiträge: 1069
Registriert: Do 13. Aug 2015, 13:11

Re: Der grosse Thread der kleinen Baustellen

Beitragvon Bullitöter » Di 21. Jul 2020, 21:09

Puh, da ist mir meine Variante mit dem Bluetooth empfänger im alten Kingston DJ ja um einiges lieber. Radioempfang Blaupunkttypisch super, CD Wechsler mussich ma noch verbauen und anstatt Kassette eben der Bluetooth Empfänger aus Chinesien. War aber eben reichlich Bastelarbeit. Einen Tot muss man aber wohl sterben.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 4099
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Vorherige

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste