Zündkerzenwechsel mal anders

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!

Moderator: Grimm

Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Fordschrauben ist gewöhnungsbedürftig.

Beitragvon express » Fr 21. Dez 2018, 11:15

Burt hat geschrieben:AFN!
:sekt:



Der Neugierde halber: Gibts da TÜV mit AFN?
express
Anlasser
 
Beiträge: 22
Registriert: So 18. Feb 2018, 03:07

Re: Fordschrauben ist gewöhnungsbedürftig.

Beitragvon santeria » Fr 21. Dez 2018, 11:35

express hat geschrieben:
Burt hat geschrieben:AFN!
:sekt:



Der Neugierde halber: Gibts da TÜV mit AFN?


Ich glaub das ist nur ne Motorabdeckung. :sekt:


Ansonsten:
Tampon - :lol:
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 4023
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

Re: Fordschrauben ist gewöhnungsbedürftig.

Beitragvon express » Fr 21. Dez 2018, 14:38

santeria hat geschrieben:
express hat geschrieben:
Burt hat geschrieben:AFN!
:sekt:



Der Neugierde halber: Gibts da TÜV mit AFN?


Ich glaub das ist nur ne Motorabdeckung. :sekt:


Ansonsten:
Tampon - :lol:


… sachen gibts
express
Anlasser
 
Beiträge: 22
Registriert: So 18. Feb 2018, 03:07

Re: Fordschrauben ist gewöhnungsbedürftig.

Beitragvon Stuntman Marc » Fr 21. Dez 2018, 16:14

-
Zuletzt geändert von Stuntman Marc am Mi 10. Jul 2019, 17:25, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Stuntman Marc
Inventar
 
Beiträge: 2053
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 19:59

Re: Tyler und Doug haben mich gezwungen.

Beitragvon tote_oma » So 19. Mai 2019, 20:06

Anfang März überraschten mich meine Schwester und meine Mum mit einem Auto. Hintergrundgeschichte dazu:
Schwester braucht Auto, muss 4 Türen haben, robust und billig soll es ein.
Gut, ich schon so nach 323, Corolla und den üblichen Verächtigen geschaut.
Naja, die zeit hab ich verschenkt... Sie sind auf eigene Faust losgezogen und haben sich richtig verarschen lassen.
Gekauft haben sie nen Corsa C 2!!!! ZWEI!!!!!-Türer. Goldfarben, innen BLAU!! Ogott.
Neuer Tüv, wobei der gemauschelt war.
Radlager total tot, Antriebswellen ebenso. Angeblich neuer Ölwechsel. Außenspiegel tot. Aber fürn Tüv gabs neue Traggelenke. Wow. Tüv bemängelte u.a. undichte Manschetten. Kabelbinder hat den Tüv gebracht... :king:
naja, gabs dann halt Arbeit für mich.

Bild
Sieht so ein Ölfilter aus, wenn der Ölwechsel grade frisch ist? Ich denke nicht :king:
Bild
Ordentlich Laufspuren auf der Radnabe
Bild
Scheiße wenn man nur Abzieher für Grobmotoriker hat :king:
Bild
Hab mir son Radlager Montier-/Demontierset für 50 Euro gegönnt, geht wunderbar ohne Presse :top:
Bild
Bild

Aber Ersatzteilpreise gehen abslout klar für die Flinte, beide Antriebswellen und Radlager für unter 100 Euro. ATP zwar, aber wird schon 2 Jahre halten.

Nächste Baustelle war der E34 vom Kumpel, den ich ihm 2016 versorgt hab. VDD, Zündspulen und Kerzen.
nebenbei gemeint, ob er nichtmal Felgen statt Radkappen fahren will. 2 Tage später hab ich ihm paar Felgen besorgt.
Eigentlich fürn E39,aber passen wunderbar. 10x17 hinten und ein Tiefbett zum niederknien.
Mit 265ern wärs nix geworden, da die 255er auf den 10 Zoll breite schön reinziehen, passt das wirklich saugend :king:

Bild
Bild

Dann wurde endlich mal gutes Wetter und ich hab den Kadett mals ausgewintert. Der sprang ja nicht mehr an.
Kein Zündfunke. Delco Zündsystem... :shit: Da waren die Stecker am Hallgeber zerbröselt. Habs erstmal gelötet. Mal sehen wie lange es hält. Is n bekanntes Problem wies scheint. Aber er läuft erstmal wieder.

Bild

Celica und BMW laufen im Moment grade ohne größere Probleme, nur der BMW sifft mal wieder ausm Thermostatgehäuse. Hab jetzt eins aus Alu besorgt, wartet noch auf den Einbau.

So, letztes Jahr wurde ich durch Doug's Review auf einen Wagen aufmerksam gemacht, den ich als Kind mal gesehen hatte. Heckantrieb, Mittelmotor, abgespactes Aussehen und Toyota?!
Mein Interesse war geweckt. Leider gestaltete sich die Suche nach einem brauchbaren Exemplar als schwierig, so dass ich dann den Mondeo vom Spatenshifter kaufte. Weil irgendwie brauch ich n anderes Auto wenn ich eins will :king:


Naja, also Previa vergessen. nebenbei aber doch schon wieder anch was anderem geschielt. Eventuell n anderes Cabrio? Nen 540? ODer doch nen E38 als vernünftigen 728? Oder gar 750?
Meine Gedanken kreisten, Fast täglich fand ich mich abends auf mobile.de wieder.

Dann riss Tyler durch seine neueste Errungenschaft eine Wunde wieder auf.


Naja, mal bei den einschlägigen Börsen reingelunscht... und siehe da! Ein Exemplar in fahrfähigem Zustand mit Tüv wurde da angepriesen. Echt schwer zu finden die Teile, wenn sie nicht im Afrika-Zustand sind.
Ab nach Berlin und eingesackt den Kahn.

Interessante Geschichte hat der Wagen. Zugelassen am 29.02.2000. Muss eienr der letzten sein. Das erste Jahr war er direkt auf die Toyota Deutschland GmbH in Köln zugelassen. Mit Gasanlage zu Erprobungszwecken.
Danach hat ihn eine Frau aus Kleve gekauft, der bei 160.000 in 2008 der Motor samt Automatik um die Ohren flog.
Sie ließ einen neuen Motor samt Getriebe bei Toyota einbauen. Gesamtkosten knapp 10.000 Euro.
Gasanlage flog raus und wurde ausgetragen.
2015 schenkte sie den Wagen dann einer befreundeten Familie aus Berlin, aus deren Hand ich den Wagen jetzt habe.
Inklusive neuem Tüv, Rechnungen über 2500 Euro in den letzten 2 Jahren und neuen Reifen. natürlich hab ich alle Rechnungen und Dokumente seit die Frau den Wagen von Toyota übernahm.

Bis auf Allrad hat der Haufen alles. Captain-Seats, Kühlschrank, Schiebedächer, Tempomat,...
Ich hab endlich einen Previa! ;) leider hat er paar beulen und SChrammen. Berlin eben.
Denke über Surfbrett aufm Dach und Weisswandringe nach :king:
Aber ich liebe das teil jetzt schon. Platz, Platz, PLATZ! Genau das richtige zum drinne pennen und die Welt erkunden. Die Innenausstattung ist extrem gepflegt, richtig geil. Hintere Reihe einfach eben umklappen, zack Doppelbett.
Bild

2 mal schon hab ich in gedanken beim Rückwärtseinparken statt dem Lenkradautomatikhebel den Scheibenwischer erwischt :king: Ist ungewohnt so einen haufen Hebel am Lenkrad zu haben.
Bild
Bild

Trotz drei Sitzreihen und überall riesigen Beinfreiheit nen Riesenkofferraum. Warum hab ich mir nicht schon eher nen Van geholt :gruebel: :king:
Bild

natürlich auch mal nach dem liegenden 2,4 Liter Aggregat geschaut. Ach wozu eigentlich. isn Toyota. natürlich war da kein Ölverbrauch :king:

Bild

Bisschen Arbeit steht aber an, er pfeift an der Hosenrohrdichtung raus, die Scheibenwischer müssen neu. Da zieh ich nur neue Gummis ein, weil das so spezial Wischteile mit integrierten Düsen sind und ich die nirgendwo krieg.
Radio muss neu, Konservieren muss ich auch. Die rosten ja ganz gerne. Und Flugrost hat er ordentlich drunter.
Ansonsten überleg ich grade wohin die erste Reise geht :king:
Ich war ein Hortkind...
Benutzeravatar
tote_oma
Forenbewohner
 
Beiträge: 342
Registriert: Fr 16. Mär 2012, 01:24
Wohnort: Radeberg

Re: Tyler und Doug haben mich gezwungen.

Beitragvon The Recycler » So 19. Mai 2019, 20:22

Hallo ,

Lustig , genau in der Farbe hatte mein Dad einen als Winterauto :) SChweiztypisch natürlich 4x4 :D Das Platzangebot im Innern ist schon enorm aber das Design hat mir nie wirklich gefallen :kevin:

Gruss Mirco
The Recycler
Inventar
 
Beiträge: 1472
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 08:02

Re: Tyler und Doug haben mich gezwungen.

Beitragvon tote_oma » So 19. Mai 2019, 21:22

Ich glaube in Deutschland war der 4x4 extrem selten, wenns ihn überhaupt gab :gruebel:
Hab zumindest noch nie einen in den Börsen gesehen.

Naja das Design ist sone Sache, zumindest isses mal was anderes :king:
Ich war ein Hortkind...
Benutzeravatar
tote_oma
Forenbewohner
 
Beiträge: 342
Registriert: Fr 16. Mär 2012, 01:24
Wohnort: Radeberg

Re: Tyler und Doug haben mich gezwungen.

Beitragvon dreiradfahrer » So 19. Mai 2019, 21:26

Zumindest einen gibt es, als Notarztwagen (!) hier in Regensburg.

Einen "normalen" Previa der ersten Generation konnte ich seinerzeit mal Probefahren, kein schönes, aber ein technisch sehr interessantes und unglaublich bequemes Auto. Viel Spaß damit!
meine Karren, Reisen und anderes Zeugs:
www.rollerchaos.de
Benutzeravatar
dreiradfahrer
Inventar
 
Beiträge: 2441
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:58
Wohnort: Oberpfalz

Re: Tyler und Doug haben mich gezwungen.

Beitragvon Bullitöter » So 19. Mai 2019, 21:45

....Danach hat ihn eine Frau aus Kleve gekauft, der bei 160.000 in 2008 der Motor samt Automatik um die Ohren flog.....

...natürlich auch mal nach dem liegenden 2,4 Liter Aggregat geschaut. Ach wozu eigentlich. isn Toyota.....


????

Optisch find ich ne tatsächlich gut, was schon was heißen will bei nem Reisbrenner, aber wie geht das an dem Teil mit irgendetwas am Motor machen außer Öl nachgucken???
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3561
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Tyler und Doug haben mich gezwungen.

Beitragvon Rollsportanlage » So 19. Mai 2019, 22:46

Und, fährt es sich mit dem Mittelmotor auch wie ein McLaren? :-)

Krasses Teil, des Ausblick aus der vorderen Sitzreihe macht Laune und mit dem Antriebskonzept technisch auf jeden Fall ein interessantes Auto. Nur stelle ich mir nen Unterflur-Frontmittelmotor mit Heckantrieb als maximal reperatur- und wartungsunfreundlich vor.

tote_oma hat geschrieben:Denke über Surfbrett aufm Dach und Weisswandringe nach :king:

Ich würde eher in Richtung Zukunft/Weltraum gehen, passt m.E. besser zu dem Auto, das qusi die gebaute Zukunftsvision von Personentransport aus den späten 80ern ist und als Minivan aus heutiger Sicht schon wieder einer überkommenen, sich im Aussterben befindenden Fahrzeuggattung angehört.
Das Auto hat irgendwie unheimlich viel Potenzial, finde ich. :gruebel:
Benutzeravatar
Rollsportanlage
Inventar
 
Beiträge: 1233
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:55
Wohnort: Ruhrgebiet

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste