84er Passat Variant

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

84er Passat Variant

Beitragvon viking » Di 1. Apr 2014, 22:06

nach ersten motivierenden fortschritten gibts auch ein thema zu der karre.

zustande gekommen ist alles recht holterdipolter, kein platz, kein bedarf und alle, die unterstützung in aussicht gestellt haben, sind einen tag nachdem ich die platten geholt habe abgesprungen. alternativstellplatz hab ich im wahrsten sinne des wortes last minute klar gemacht, um sofort danach in die sozialraupe zu springen um mich auf die abholung zu machen.

bahnfahrt - feuchtfröhlicher samstagabend in MZ - noch ne bahnfahrt (wat übel - unvorstellbar, dass ich das 1,5 jahre als vollständigen autoersatz hingenommen habe) und freundlicherweise von dennis abgeholt.

einfahrtsfoto, weil sichs gehört
Bild
nich lang schnacken, professionell gelochte schilder dran, handbremse loskloppen und ab auf die bahn.
erstmal das 4+e im kofferraum umgeschmissen, seitdem hüllt sich der innenraum in verführerischen getriebeölduft :kotz:
vor der autobahnauffahrt nochmal ne sicherheizreserve nachgefüllt und die waschboxen entdeckt - also erstmal schauen, was von der beigen studentenmumpe so abgeht
Bild
leider nicht viel
Bild

die fahrt verlief bis auf einen massiven navigationsfehler und einen besuch in wiesbaden, wo das 4+e einen opelschen kameraden als gesellschaft bekam, und von dem plötzlichen batterietot beim antreten der zweiten etappe abgesehen, recht reibungsarm (regelmäßiges halten zum freikloppen der hinteren bremse vorausgesetzt) und das vergaserproblem äußerte sich zum zweiten und letzten mal. ob das was mit einem stecker zu tun hatte, den ich lose unter der batterie rumliegend gefunden habe und an ne leere klemme am pluspol gesteckt habe? zeit wirds zeigen.

die bestandsaufnahme am nächsten tag förderte letztendlich folgenden handlungsbedarf zutage:

innen
ganz hübsch und sauber alles funktioniert abgesehen von
dachhimmel - bezug hängt auf ganzer fläche wie ne gewitterwolke, gehalten von plasteclips und tackerklammern
KI mit dauerblinkender ölkontrollleuchte - hat laut coyote nix mit öldruck oder dem sensor zu tun, unterwegs offenbarte sich nix, was daran zweifeln ließ
fahrersitz mit unpassendem sitzgestell vom facelift, umständlich zu verstellen und neuerdings am wackeln

außen
karosserie sehr gut, nur endspitzen rech stümperhaft geschweißt und gespachtelt, radläufe auch recht dick modelliert, nach ablcken kam beifahrerseitig ein leichter steifschaden zutage. zugehöriger koti mit dickem spachtelplacken und desintegrierten kanten - da bin ich versucht, nach ersatz zu suchen. sonst nur kleine anrostungen eines 10 jahre alten gebrauchtwagens (nicht benz), eher ein fall für FluFi/owatrol als für die drahtbürste. anbauteile haben maximal ein paar kleine bläschen.
ganze karre ist in acryllack eingesaut, auch scheiben, gummis und plaste haben schmierer und nebel abbekommen. schebenumrandungen und b-säule mit was hartnäckigerem schwarzem angeschmiert. zum einen hat der vorbesitzer - ein bauer - das ding wie einen traktor in sämtlichen weißtönen und farbqualitäten, die grad zur hand waren, beigepinselt (wobei ich den guten blechzustand teilweise eben dieser einstellung zuschreibe), zum anderen musste die karre für ein filmprojekt unbedingt beige sein, abkleben oder anschleifen ist auch was für proleten :shit: der ganze schmodder muss fürs h ab.

technik
handbremse bleibt hängen / geht beim stehen auch unbetätigt zu, dazu lässt sich der handbremshebel kaum vom boden wegziehen, wahrscheinlich einstellungssache
am bremskraftregler hängt ein tropfen bremsflüssigkeit
springt nach längerer standzeit nicht an, auch wenn man zuvor paarhundert km gemacht oder die batterie über nacht geladen hat. also batterie hin, wird nicht geladen oder ein mieser kleiner verbraucher zieht sich im stand was rein. test läuft.

den lack hab ich als erstes angepackt und nach brainstorming von ceranfeldkratzer über verdünnung auf beize gebracht worden.
dazu nochmal die bilder aus dem alltagsfrätt
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

das zeugt taugt richtig gut, aber der alte lack erst recht :top:
während das beige blasen wirft und ne ältere weiße lackschicht wie rotz runterläuft, bleibt der erstlack selbst bei massiver mechanischer einwirkung mittels teflon-pfannenwender und topfschwamm reichlich unbeeindruckt. gut, an ein paar stellen kam ich dann doch durch, vor allem an der ein oder anderen kante und dort wo ich das schwarze teufelszeug von den fensterumrandungen nach mehrfacher anwendung der beize verlangt hat

hier der bisherige stand:
Bild

Bild

das geilste: der geschundene lack lässt sich mit einfachsten mitteln wieder zum glänzen bringen!
Bild

to be continued.

disclaimer:
ich wollte die karre eigentlich nicht so recht und brauche sie immer noch nicht, der ursprüngliche gedanke lag in richtung fingerübung und ne (relativ) schnelle mark, aber auf der überführung und beim ausnutzen der kurzzeitplatten hat sie ihr bestes gegeben zu gefallen. die mission ist schonmal gelungen, die tonne hat nach ausladen der getriebe beim forcierter probefahrt durchs bergige hinterland massiv spaß gemacht, eine so gute straßenlage hätt ich dem biederen sperrmüllcontainer nicht zugetraut :like:
motorisch muss sich natürlich was tun, dem einssechser in verbindung mit 4gang geht auf geradlinigerem geläuf schon bei 100-110 die luft komplett aus. aber wenn ich schon solche überlegungen anstelle, wirds wohl nicht ausbleiben, dass der eimer mich noch ne ganze weile begleitet :top:
Bild
Benutzeravatar
viking
Inventar
 
Beiträge: 2110
Registriert: Sa 31. Jul 2010, 18:25
Wohnort: [[___\≡≡∞∞≡≡/___]]

Re: 84er Passat Variant

Beitragvon weichei65 » Di 1. Apr 2014, 22:24

So ein 32b ist halt ein ordentliches NFZ. Die Fahrwerkseigenschaften finde ich auch durchaus angenehm, schön neutral und gut zu handeln.

Wenn du irgendwas brauchst, schreib mich an, hab einiges an Krams im Regal. Einen Himmel aber leider nur noch in der Schiebedachvariante...

Mach mal, als C/CL in weiss gefällt der mir richtig gut...
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4451
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: 84er Passat Variant

Beitragvon viking » Di 1. Apr 2014, 22:49

eventuell auch einen weißen beifahrerkoti vom vfl? :-)

ne kleine wunschliste hab ich schon im kopf, muss nur noch abwägen was tatsächlich nötig ist.

achso, pedalgummis wird der tüff sicher auch gutheißen, gibts die noch zu kaufen?
Zuletzt geändert von viking am Di 1. Apr 2014, 22:59, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
viking
Inventar
 
Beiträge: 2110
Registriert: Sa 31. Jul 2010, 18:25
Wohnort: [[___\≡≡∞∞≡≡/___]]

Re: 84er Passat Variant

Beitragvon KLE » Di 1. Apr 2014, 22:57

viking hat geschrieben:eventuell auch einen weißen beifahrerkoti vom nfl? :-)


Wieso NFL befür nen VFL? :gruebel:

BTW: Koti und Himmel habe ich auch nicht...
Bild
Benutzeravatar
KLE
Fusselforums-Papa, MBM
 
Beiträge: 5700
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 14:24
Wohnort: Mainz

Re: 84er Passat Variant

Beitragvon viking » Di 1. Apr 2014, 23:00

danke, korrigiert :like:
Bild
Benutzeravatar
viking
Inventar
 
Beiträge: 2110
Registriert: Sa 31. Jul 2010, 18:25
Wohnort: [[___\≡≡∞∞≡≡/___]]

Re: 84er Passat Variant

Beitragvon weichei65 » Mi 2. Apr 2014, 00:00

Pedalgummis sind die selben wie im Golf2, gibts für Dünnes im Zubehör (von Febi z.B...), ich bezahl im irgendwas zwischen 1 und 2 €. Beifahrerkoti ist Fehlanzeige, hab ich nur noch einen FL in Stratosblau-met. mit Schmarren, aber gutem Blech.
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4451
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: 84er Passat Variant

Beitragvon viking » Mi 2. Apr 2014, 08:12

Okay, weiter auf der wunschliste: ein KI ohne dzm anyone?
Keine lust auf elektronikfehlersuche
Bild
Benutzeravatar
viking
Inventar
 
Beiträge: 2110
Registriert: Sa 31. Jul 2010, 18:25
Wohnort: [[___\≡≡∞∞≡≡/___]]

Re: 84er Passat Variant

Beitragvon weichei65 » Mi 2. Apr 2014, 08:51

Hääte ich da, so ein Natoteil aus einem C, Muss ich aber nachsehen ob es überhaupt an deine ZE passt, ist aus 81. Aber lass dir gesgt sein, das die eigentlich alle eine Macke haben, wenn sie noch nicht nachglötet sind und den ersten Spannungskonstanter haben. Die gelegentlich blinkende LED in der Temperaturanzeige ist Standard, das werden die anderen Passatverbraucher sicher bestätigen!
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4451
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: 84er Passat Variant

Beitragvon weichei65 » Mi 2. Apr 2014, 09:04

Edit: Bei dir war es die Öldruckleuchte, oder? Da würde ich auf einen defekten Öldruckschalter tippen, ein neuer schadet bei dem Alter eh nicht, die fangen am Stecker auch gern das Ölen an! Aber achte auf die Farbe!!
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4451
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: 84er Passat Variant

Beitragvon viking » Mi 2. Apr 2014, 09:27

Öldruckschalter ist eigentlich neu gekommen, also liegts vielleicht am falschen?
Und wie kriegt man jetzt die richtige farbe heraus?
Bild
Benutzeravatar
viking
Inventar
 
Beiträge: 2110
Registriert: Sa 31. Jul 2010, 18:25
Wohnort: [[___\≡≡∞∞≡≡/___]]

Nächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste