Re: Vom Audi Cabrio zum TT

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Mein B4 Cabrio mit 2.3er 5 Ender

Beitragvon Burt » Di 4. Feb 2014, 23:18

Gabs den 89 eigentlich als Cabrio?
Habt Ihr Bock auf Mexiko!!!

Bild
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2346
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Mein B4 Cabrio mit 2.3er 5 Ender

Beitragvon Mr.Chili » Di 4. Feb 2014, 23:21

schon besser

wie gut das ich`n läpptopp happ,
da kann man den Bildschirm Drehen :schlaupuper:
FREI STATTBayernFRANKEN
Benutzeravatar
Mr.Chili
MBM
 
Beiträge: 2162
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 20:40
Wohnort: Franken

Re: Mein B4 Cabrio mit 2.3er 5 Ender

Beitragvon weichei65 » Mi 5. Feb 2014, 00:29

Burt hat geschrieben:Gabs den 89 eigentlich als Cabrio?


Solltest dir zu den Feinheiten wahrscheinlich mehr von meinem Bruder erklären lassen, ein bissel was weiss ich auch: Das Audi 80 Cabrio ist aufgrund seiner massiv veränderten Karosseriestruktur (deutlich durchdachter als ein E30-Cabrio, was dagegen wie ein Laienhafter Umbau wirkt..) eine eigene Modellreihe. Mehr B4 als B3, aber die enge Verwandschaft der Baureihen lässt einiges an Austauschbarkeit zu. Und es gab nur dieses Audi 80 Cabrio, wenn auch in der (für heutige Begriffe) relativ langen Bauzeit von fast zehn Jahren viel Modellpflege und Anlehnung an den B5 stattgefunden hat. Hab letztens erst einen 97er Tüv-fertig gemacht...
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4583
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Mein B4 Cabrio mit 2.3er 5 Ender

Beitragvon viking » Mi 5. Feb 2014, 08:22

B3 cabrio thema kommt ja richtig geil! :top:
Vielleicht bei den felgen noch was end80er-spezifisches und irgendwann nen 20v sauger, gäbe ein richtig schönes was-wäre-wenn szenario :like:
Bild
Benutzeravatar
viking
Inventar
 
Beiträge: 2142
Registriert: Sa 31. Jul 2010, 18:25
Wohnort: [[___\≡≡∞∞≡≡/___]]

Re: Mein B4 Cabrio mit 2.3er 5 Ender

Beitragvon audikiller » Mi 5. Feb 2014, 12:45

Felgentechnisch bin ich momentan bei Work Equip 5 in 9x17 ET 35 ,wobei Ich noch nen Satz Originale A6 felgen in 8x17 hätte die sehr gut passen würden. Die Work sind aber so Zeitlos Schön das mir der Wechsel mehr als schwerfällt. Das Thema B3 front am Cabi ist glaube ich keine so schlechte Idee gewesen, abgesehen von meinem besten Kumpel hats noch jedem gefallen, ich mag einfach die Schlichtheit der älteren Audis! Ich möchte auch nicht unbedingt so einen Eyecatcher sondern lieber ein Auto das beim betrachten kleine geänderte Details offenbart die zum Nachdenken anregen. So wird er nicht Langweilig. Der 20v liegt bei mir als Sauger und Turbo rum aber am meisten reizt mich ein Umbau auf 2.5 10v,weil ich den 10ventilersound gerade im mittleren meistgenutzten Drehzahlbereich lieber mag, passt meiner Meinung nach besser zum Cabi.
audikiller
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 231
Registriert: So 26. Jan 2014, 19:28
Wohnort: Schlierbach,Schweiz

Re: Mein B4 Cabrio mit 2.3er 5 Ender

Beitragvon viking » Mi 5. Feb 2014, 15:28

audikiller hat geschrieben:2.5 10v


:gier:
Oettinger? oder was selbstgestricktes?

mit 2V >> 4V stimm ich mit dir voll überein, lieber schön bumms über die ganze breite als die mehr-ps im drehzahl-nirvana.
Bild
Benutzeravatar
viking
Inventar
 
Beiträge: 2142
Registriert: Sa 31. Jul 2010, 18:25
Wohnort: [[___\≡≡∞∞≡≡/___]]

Re: Mein B4 Cabrio mit 2.3er 5 Ender

Beitragvon audikiller » Mi 5. Feb 2014, 17:42

Mir geht's weniger um den Bumms als um den Klang, von da her wäre ich mit dem 20v Sauger mehr als zufrieden, bin den ja fast 10 Jahre im 90er gefahren und der Motor ist dem 10v in allen Belangen überlegen, Laufkultur, Durchzugsvermögen, Drehfreude, Verbrauch, das kann er alles besser (im Gegensatz zum 827 Vierzylinder).Hier geht's absolut um den Sound. Meine Idee wäre ein T4 2.5, höher Verdichtet, mit NG Nockenwelle, und der Einspritzung (Motronic) vom VR 5 Passat. So 220 NM und 150 PS würden mir völlig reichen damit ich auf unseren Pässen nicht immer in den 2.Gang zurückmüsste, die Höhenluft ab 1500 Meter kostet bei so einem alten Saugmotor ziemlich Leistung.
audikiller
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 231
Registriert: So 26. Jan 2014, 19:28
Wohnort: Schlierbach,Schweiz

Re: Mein B4 Cabrio mit 2.3er 5 Ender

Beitragvon bnoob » Do 6. Feb 2014, 11:48

Ich wollte nur mal rückmelden dass ich die Motorüberlegungen extrem spannend finde, weiter so :)

(Davon ab gefällt mir das Cabrio gut)
Bild
Benutzeravatar
bnoob
Inventar
 
Beiträge: 1955
Registriert: So 7. Feb 2010, 10:48
Wohnort: Heidelberg

Re: Mein B4 Cabrio mit 2.3er 5 Ender

Beitragvon Mr. Blonde » Do 6. Feb 2014, 21:22

Schreib ruhig zu deinem Motorumbau. Ich misshandle ja auch nen ziemlich lahmen 92er Fünfender Quattro im Winter/Alltag ,wobei er vielleicht noch von nem Fünfender-Syncro-Passat abgelöst wird. Der ging zumindest bei ner kleinen Proberunde schonmal besser als der olle Audi, aber Hubraum kann ja nie schaden. :gruebel:
Benutzeravatar
Mr. Blonde
Inventar
 
Beiträge: 6900
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 23:42

Re: Mein B4 Cabrio mit 2.3er 5 Ender

Beitragvon Grimm » Do 6. Feb 2014, 21:45

das klingt gut.

Bin da ganz bei dir mit deinen 5-Ender plänen. auch die Leistungsangaben find ich töffte.
Mir würden 140-150 Sauger PS mit 200-220 Nm auch in meinem 32B Fronti gefallen.
Am liebsten eben auch als 2V. Allerdings mehr aus den Gründen die viking schon nannte. Überlegungen nen kleinen Audi-turbo zu verbauen mit 165 PS mit alltagsunnützen PS bzw. Drehmomentsteigerungen ist ne Milchmädchenrechnung. Find ich.

2,5 liter ist natürlich knorke. Kann man sich ja auch bauen. Die Kurbelwelle alleine kostet neu nur leider schon 1250 € :-) ..... vom Rest ganz zu schweigen und sowieso und hasse nich.

Der T4-Motor als Basis klingt interessant. Ich such die ganze Zeit schon nach technischen Daten, aber find so gut wie nichts. Eben nur die töfften 200 Nm sind schon ne nette Steigerung zum KX im 32b. Das lässt sich ja dann noch ausbauen.

Du bist da aber voll im Thema?
wie stellt sich ein T4-Motor denn so an beim einbau in die Peripherie? (ich werd nebenbei weiter googlen, aber freu mich auch auf ne Antwort :king: )
Sind die vom Block her noch gleich zu den "alten" 5-endern? Bzw. gibts da Unterschiede?
Passen frühere Getriebe plug n play? usw.

Wie sind denn die Bohr/Hub/Verdichtungswerte beim T4?

:sekt:
Grímm ne va plus! Alles muss, Nichts geht!
ignorieren geht über studieren!
Bild
Benutzeravatar
Grimm
Klassischer Selbstüberschätzer
 
Beiträge: 3917
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste