Der Hippster .... die Geschichte vom Pferd

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Der Hippster .... der Winter naht

Beitragvon Käfer 67 » Do 21. Nov 2019, 11:33

Bevor das hier zum T3- Hate and Like-Tread verkommt, erzähle ich euch lieber mal die Geschichte vom Pferd.
Wisst ihr eigentlich warum das Pferd Pferd heißt, es lebt auf der Erde, würe es in der Luft leben hieße es ja Pfluft...


Na ja ich schweife ab, war zuviel T3 in den letzten Post´s.....


Aber ich bleibe beim Thema VW....


Wir hatte ja einen "Interims-Motor" für unseren Krabbler zusammen geschustert. An dem klaffte am unteren Ende noch ein ziemlich rundes Loch, gähnende Leere da wo die Ölpumpe sein sollte.
Bild


Eine Sekunde, die Ölpumpe ist im Fall eines Automatik-Käfers die falsche Schreibweise... Es müsste DIE ÖlPUMPEN heißen, denn es sind 2....
Sehr speziell und Ersatzteile sind rar.... Deswegen gehe ich mal etwas näher drauf ein....


ICH hab also mal Teile geputzt und mich auf die Suche nach Ersatzteile/Dichtungen gemacht. Letztere sieht man im Bild rechts. Diese zwei Wellendichtringe, welche die beiden Pumpengehäuse zueinander abdichten, sind mal wieder etwas spezielle.....
3,5mm breit, 22mm Aussen, 13mm!!! Innen. Wer bitte verbaut denn sowas. Gesucht und gesucht, sogar bei VW angefragt um zu Erfahren, nicht lieferbar.....
Bekommen hab ich dann letztlich 3 Sätze Dichtungen aus Mexico (Wobei in Mexico nicht ein einziger Automatik-Käfer gebaut wurde.....) letztlich ist das auch vollkommen egal.
Bild


Die beiden Pumpengehäuse waren soweit gut und ich habe nur die Dichtflächen geschliffen.
Bild

Die Zwischenplatte, quasi die Trennung zwischen den zwei Pumpen und der Sitz der beiden Dichtringe, hab ich auch bearbeitet....
Bild

Beim Rumfummeln an der Zwischenplatte hab ich mir gehörig die Finger aufgerissen... Ja die Kanten der Platte waren noch genau in dem Zustand wie sie in den 60er Jahren von der Schlagschere gefallen sind.
Das ist die Qualität die ich gewohnt bin wenn es um Sachen aus Wolfsburg geht...
Bild

Um die Dichtringe ohne Fixefax an die Stelle zu bringen wo sie hingehören habe ich mir auf einer Drehbank (nicht meine Drehbank) ein kleines Hilfsmittel gebaut.
Bild

Kurze eit später, Tat-Tah....
Bild

Der Zusammenbau war dann eher ein Zusammenbeten und ich hab mir wirklich mal Zeit genommen.
Jedes Teil bekam ein bisschen Liebe und einen Tropfen Öl, ich redete auf jedes Bauelement ein, fast so als würde man ein Kind abgeben.....Nein so schlimm war es nicht....
Bild


Der Einbau der Zwei Ölpumpen war dann nochmal ein ganz eigener Akt.... Ich musst mehrfach ran....
Diesmal aber aus Blödheit, vor lauter Dummdideldumm erstmal die Dichtung vergessen, dann als alles im Prinzip schon fertig war gemerkt das ich den Druckregelkolben auf der Wandlerseite vergessen habe. Den kann man natürlich nur einbauen wenn die Pumpe aussen ist..... Na ja es gib Sachen die laufen besser.

Irgendwann war es geschafft.
Bild









Eine weitere spezielle Sache beim Automatik-Käfer ist der Starterkranz.... Also das Blechding was anstelle der Schwungscheibe montiert wird und den Wandler aufnimmt.....
Ich hatte Glück und bei Ebay-Kleinanzeigen wurde sowas angeboten, mein dreister Preisvorschlag wurde akzeptiert und ich bekam Post.....

Noch toller, die Hohlschraube war auch dabei. VW währe ja nicht VW wenn man nicht ständig irgendwas anders machen würde.....
Die Hohlschraube beim Automatik ist nämlich anders als die beim Schaltgetriebe..... Sieht man erst auf den 2.Blick. Wenn man da die Falsche kann man den Wandler zwar montieren, zerstört selbigen aber wenn man das Getriebe die letzten 3-4mm zum Motor mit den Schrauben festzieht.....

Hab ich mal irgendwo gelesen und so bin ich natürlih froh die richtige Hohlschraube zu haben.....
Bild


Die Teile waren da, also ran an den Motor.....
Hier mit Schwungscheibe.
Bild


Minuten später mit Wandleraufnahme und passender Hohlschraube.
Bild




Und das wäre jetzt erstmal der Endstand....Vorläufig. Alles was noch fehlt wird vom vorhandenen Motor übernommen.....
Bild






So Special-Post ist rum.....


Weiter geht´s wenns weiter geht.
ICH
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2588
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: Der Hippster .... die Geschichte vom Pferd

Beitragvon Bullitöter » Do 21. Nov 2019, 15:00

Komisch, wenn er an dem Luftgekühlten Rotz rummacht, dann mit der nötigen liebe und Präzision, aber das beste was je aus Wolfsburg kam, also der Idiotensichere 827er Motor, wird mit Pfusch und v
Verachtung gestraft...

Daraus kann man jetzt Schlüsse ziehen...
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3653
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Der Hippster .... die Geschichte vom Pferd

Beitragvon dreiradfahrer » Do 21. Nov 2019, 16:50

Ich bin ja bekanntlich kein großer Käferfan (also vom Auto ;) ), aber das ist dann doch mal interessant. Das mit den zwei Ölpumpen beim Automatik wusste ich bisher nicht. :10:
meine Karren, Reisen und anderes Zeugs:
www.rollerchaos.de
Benutzeravatar
dreiradfahrer
Inventar
 
Beiträge: 2454
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:58
Wohnort: Oberpfalz

Re: Der Hippster .... die Geschichte vom Pferd

Beitragvon Käfer 67 » Do 21. Nov 2019, 18:40

Bullitöter hat geschrieben:Komisch, wenn er an dem Luftgekühlten Rotz rummacht, dann mit der nötigen liebe und Präzision, aber das beste was je aus Wolfsburg kam, also der Idiotensichere 827er Motor, wird mit Pfusch und v
Verachtung gestraft...

Daraus kann man jetzt Schlüsse ziehen...




Solange die Luftgekühlt waren habe ich nie was gesagt.
:schlaupuper:

Das kann man verstehen oder auch nicht... :schleuder:
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2588
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: Der Hippster .... die Geschichte vom Pferd

Beitragvon Bullitöter » Fr 22. Nov 2019, 10:09

DAS erklärt einiges.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3653
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Der Hippster .... die Geschichte vom Pferd

Beitragvon Burt » Fr 22. Nov 2019, 11:56

Ja. Aber was.
:rollmops:

Habt Ihr Bock auf Mexiko.
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2983
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Der Hippster .... die Geschichte vom Pferd

Beitragvon Butze » Fr 22. Nov 2019, 19:13

Mach fertig den Krabler, dann 1.5 mit Burt durch Hannover cruisen am Maikäfertreffen ;)
Bin dabei.
Butze
Anlasser
 
Beiträge: 36
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 11:14

Re: Der Hippster .... die Geschichte vom Pferd

Beitragvon Burt » Fr 22. Nov 2019, 19:22

Du fährst, ich trinke.
:rollmops:

Habt Ihr Bock auf Mexiko.
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2983
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Der Hippster .... die Geschichte vom Pferd

Beitragvon Käfer 67 » Fr 22. Nov 2019, 19:46

just auf diesen Treffen, ich meine es war 2013, hab ich den Burt das erstmal live getroffen....
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2588
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: Der Hippster .... die Geschichte vom Pferd

Beitragvon Burt » Fr 22. Nov 2019, 23:48

Kurz. Sehr kurz.
:rollmops:

Habt Ihr Bock auf Mexiko.
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2983
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste