Der Hippster .... Es geht um die Wurst ne um die Fotz

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!

Moderator: Grimm

Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Der Hippster 2018....nicht so ganz mein Jahr

Beitragvon Frankass » Mo 31. Dez 2018, 18:47

Caries XL, war das erste was mir eingefallen ist. Fänd ich witzig!
Benutzeravatar
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1354
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Der Hippster 2018....nicht so ganz mein Jahr

Beitragvon outrage » Mo 31. Dez 2018, 18:54

Viele Dumme ein Gedanke. Bei mir kam aber CARIES XLR raus
I don't need to beat you off the lights, I already beat you just sitting here
Benutzeravatar
outrage
MBM
 
Beiträge: 1189
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 12:51

Re: Der Hippster 2018....nicht so ganz mein Jahr

Beitragvon Käfer 67 » Mo 14. Jan 2019, 19:30

So mal wieder ein kleines Update.....


Das Jahr ist schon zwei Wochen alt, passiert ist noch nicht viel.
Liegt aber auch daran das ich momentan mit allerlei Krimskrams rundrum beschäftigt bin.

Wir haben ja Winter, also mit Schnee und kalt. Wie scheiße die Winterreifen sind welche ich bei Schwabbel aufn Kombi gesteckt habe zeigte sich als das erste Mal die Straßen weiß waren. Geht so nicht, nicht auf Ihrem Auto.

Schwabbel suchte in den Kleinanzeigen und wurde fündig..... 8mm Profil, drei Jahre alt, schwarz und rund.
Aufgezogen auf Escort XR3i Felgen. Sollte passen und tut es auch :-)
Mit guten Reifen ist Hecktrieb auch im Winter schön....
Bild

Die Fotz bekam Schwabbels schlechte Reifen, ich fand die Schmalspurräder zwar ziemlich lustig, richtig toll waren die aber auch nicht.....Nun ist besser und ich hab auch mit 75PS nen riesen Spaß.
Gleichzeitig gab es mal einen Service..... Öl wurde komischer Weise mehr und war etwas dünnflüssig...
Liegt das eventuell daran das der Karren viel zu fett läuft :gruebel:
Ist erstmal egal, der Hobel läuft und in der Norma gab es nen schwarzen Kanister Motoröl ohne Aufkleber, also keiner weiß was drin ist......Schwarze Kanister bei Norma heißt entweder 10W40 oder 15W40, beides OK.
Und für 6 Euro für 5Liter denk ich auch nicht weiter drüber nach..... :-)
Bild

Was ein wenig doof war, die Handbremse wollte nicht mehr richtig lösen. Nun wollte ich aber mit der Kiste ne größere Strecke fahren, Ersatzteile wären nicht mehr rechtzeitig angekommen und ohne Teile ne Bremse öffnen, ne ne nicht mit mir.....
Aber feste Bremsen sind auch nicht toll, ich hab das übergangsweise auf meine Art gelöst.
Bild

Die angesprochene Fahrt in den Odenwald verlief trotz Wettenkapriolen ohne Vorkommnisse...
Ich mag die FO-TZ





Anderes Thema, fester Vorsatz für 2019: ich kaufe kein Auto.


Aber ich brauchte einen Schlachter, Lenkgetriebe für die Palim, Tank, Mittelkonsole, Schalthebel, Kabelbaum fürn Granada, Bremssättel zum Überholen/Tausch, bisschen was fürs Lager und und und

So habe vor Weihnachten 2018 einfach mal so ziemlich jeden bei den Kleinanzeigen der nen Sierra angeboten hat angeschrieben und stumpf 150Euro geboten... Antworten bekam ich einige, nur eine war positiv....
Limo mit passendem Motor/ keine Papiere/Fahrbereit...... Der Deal steht.

Das Ding auf Achse holen fiel leider aus, wegen is nicht mit roten Nummern....
Ergo hab ich mir bei Dorf-Ing.-Schrauber nen Anhänger ausgeliehen. Ist günstiger als anner Tanke weil umsonst und vor der Abholung gab es noch ne Stunde Bremsen schick machen am Anhänger.
Bild


Keine Sorge, der Bus war nur dazu da den Hänger nach Hause zu schaffen, als Zugfahrzeug diente ein geliehener Skoda Oktavia RS irgendwas......170 Diesel-PS, Automatik oder DSG und und und Tempomat :pulp:
Leider hatten wir just an dem Tag als die Abholung stattfinden sollte Wintereinbruch. So richtig, aufn Samstag.
Das war die Gasse an deren Ende das Zugfahrzeug parkte. :verlegen:
Bild

Fitzliputz als Beifahrer verpflichtet und ab dafür.
Bitte schön, Schlachtvieh...Warum sind Schlachter eigentlich immer so gut im Blech :gruebel:
Bild



Da ich vom Dorf-Ing.-Schrauber den Anhänger Kostenfrei ausleihen durfte, bekam er nen Auftrag von uns.

Der Bus hat etz neue Radlager anner Hinterachse. :jubel2:
Luxus, blöde Arbeiten einfach ausser Haus geben zu können. :aegypten:
Holger fragt sich jetzt sicher warum ich das nicht selbst gemacht habe, weil nichts schöner ist wie die Radlager an einem Bus zu machen.......... Ähm.....NEIN :schleuder:
Nu is Ruhe im Bus.




Kommen wir zu Palim......Grimm ist immer noch schuld an dem Vehikel.
Die Kiste durfte mal an die friche Luft.
Bild


Am Heck gab es die von KLE gesponsorte Spoilerlippe, macht sicher viel Sinn....Abtrieb erzeugen die Schotterreifen allein durch Gewicht. ;)
Bild

Auch den Namenschriftzug habe ich fertig gemacht.....Und glaubt ja nicht das hier wäre ne Demokratie, aber geil ist es allemal. :aegypten:
Bild

Lampen kamen ran, Fernscheinwerfer waren ja mechanisch schon fertig.
Damit das ganze abgesichert verkabelt werden konnte habe ich etwas in den Motorraum gebaut.
Bild

Unter dem Blech mit den Sicherungen lungern insgesamt 9 Relais und reichlich Kabel..... Das Bild von der Unterseite erspare ich euch lieber....... :verlegen:
Wichtiger ist aber, es weder Licht.
Bild

Das Masseproblemchen hab ich übrigens mit einer aufgeschweißten Edelstahlscheibe und nem Kabel inkl. fettem Kabelschuh gelöst. Kann einfach beim Anbaue mit angeknebelschraubt werden.....Reicht mir völlig.

Ich hatte ja Nebelscheinwerfer in eckig vom Brauer, leider passten die garnicht ins Bild....

Runde Nebeldinger gab es bei den Kleinanzeigen.

Einfach mal ranschrauben....
Bild
Ne steht zu weit ab und schielt :kotz:

Andere Position, gleiches Ergebnis.... :kotz:
Bild

Die Lampen müssen weiter Richtung Stoßstange, gerade nach vorn zeigen....Ja so muss das. Dumm nur, Ford hat nicht daran gedacht das ein kleiner Kasper im 21. Jahrhundert runde Nebelscheinwerfer aus DDR-Produktion an die Front schrauben will. Es gab schlicht nichts zum Anschrauben.....
Nur Luft. Und Siemens Lufthaken sind nicht Tüv-Konform. :verlegen:
Aber ich wäre nicht ich, wenn ich nicht eine möglichst aufwendige Lösung für dieses Problem gefunden hätte.

Zum Biegen am Stück war ich zu blöd, also an der Stoßstange bissl Flacheisen geflext und geschweiß....
Der Halter geht übrigens einmal komplett über die Front..... Soll ja halten.
Ich hoffe man erahnt es.
Bild
Bild

Damit wäre der Lichtschienenräumer fertig...
Bild


Am Schlachter ist auch schon ein wenig was passiert. Die ersten Teile sind ausgebaut. Lustig wird sicher der Kabelbaum, ich freu mich schon auf Sonntag.
Bild

Das erste Teil für die PaLim hat der Schlachter auch schon ausgespukt. Das Lenkgetriebe...
5 Schrauben, zwei Leitungen, alles gut erreichbar. So macht das Spaß !!!!!
BildBild
Ich war zwar der Meinung ich hätte schon Lenkmanschetten und Spurstangenköpfe bestellt, habe ich aber wohl vergessen. :verlegen:
Ist aber inzwischen erledigt.


Samstag gibt es wahrscheinlich nochmal ne Hardcore-Aktion mitm Stiftikus und dann sollte es langsam mal Richtung Tüv gehen.....
Papiere die es braucht sind inzwischen alle gefunden.


Die Liste ist jedenfalls erstellt.
Bild





Das wars
ICH
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2544
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: Der Hippster 2018....bisschen hier bisschen da

Beitragvon Bullitöter » Mo 14. Jan 2019, 21:21

Holger fragt sich jetzt sicher warum ich das nicht selbst gemacht habe, weil nichts schöner ist wie die Radlager an einem Bus zu machen.......... Ähm.....NEIN


Natürlich frage ich mich das wo es sicher nur wenig Autos gibt wo sich die Lager auf der Antriebsachse so leicht tauschen lassen, aber wundern tut mich das nicht. :rollmops:

Da schon eher warum man sich Sorgen machen sollte wenn du den Bulli als Zugfahrzeug genommen hättest. Dafür is der doch eigentlich da :gruebel:
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3464
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Der Hippster 2018....nicht so ganz mein Jahr

Beitragvon Grimm » Mo 14. Jan 2019, 21:37

Käfer 67 hat geschrieben:......Grimm ist immer noch schuld an dem Vehikel.



Bild
Grímm ne va plus! Alles muss, Nichts geht!
ignorieren geht über studieren!
Ich trinke mein Bier nur aus homöopathischen Dosen!

Bild
Benutzeravatar
Grimm
Laszives Admin Groupie
 
Beiträge: 4275
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

Re: Der Hippster 2018....bisschen hier bisschen da

Beitragvon Käfer 67 » So 24. Feb 2019, 14:28

Hallo,

ich will euch mal wieder mit ein paar Zeilen aus der kleinen Welt des Käfers beglücken...

Wie so oft muss ich die Sache nach Themen ordnen, ein Zeitlicher Ablauf würde im Choas enden....


Also los.

Der Schlachter

Das Ding sollte die Scheune nicht länger als nötig blockieren, weswegen es sehr schnell ans zerlegen ging.
Einen Schlachtplan hab ich im Vorfeld geschrieben, ich wusste genau was ich für meine Baustellen brauche.....
Bild

Flüssigkeiten wurden abgelassen und alles was an Altliquiden in der Scheune rumstand in drei handliche Kanister gefüllt.
Bild

Automobile Scheidung in Rekordzeit, vorher Kabelbaum rausfiletieren, nebenbei Heizungskühler und Lüster ausbauen, verpacken und verkaufen. Manches wurde instand verkauft, anderes erstmal ausgebaut und auf Seite geschafft. Der Motor hat im übrigen die ganze Sache inkl. Spritkosten, Essen usw. refinaziert. :-)
Bild

Auch dieses Päckchen konnte gut zu Geld gemacht werden.
Bild

Was, aus Gründen, nicht so einfach war, die komplette Abgasanlage unterm Wagen hervor zu zerren.
Bild

Am Ende war es dieser schicke Haufen an Teilen, nicht alles für mich.
Bild

Es ging irgendwann ans Vollschlichten. Hier verlässt kein Schlachter die Scheune ohne nciht bis unters Dach vollgemüllt zu werden.
Dabei kam eine Aktion be der ich ein wenig lachen musste. Ich wechsle Räder bei ner Karre die noch nicht mal läuft :verlegen:
Der Cougar bekam die guten 16Zöller mit Allwetterreifen aufgeschnallt, die abgefahrenen 15Zoll Winterschlurren kamen mit 23 weiteren Reifen/Rädern in den Schlachter... garniert mit 90Litern Altöl etc.

Bild

Alles draussen was gebraucht wird, Radläufe hinten rausgeflext, Scheune gekekrt, Mülleimer geleert.
Bild

Der Schrotti war schon bestellt da fiel mir ein das ich den Tank noch rausbauen wollte. Fix drei Schauben, zwei Stecker und zwei Schläuche gelöst und per Mila-Akku ca. 30Liter Sprit abgepumpt. Der Tank kommt später nochmal......
Bild

Der Schrotti kam und wollte in der angrenzenden Ringstraße wenden.... Die Wolle endete beim Nachbarn am Torpfosten :kevin:
Bild

Den Abschlepper mit Schaufel, Kies und Schlepper geborgen und den Schlachter verladen, weg damit und weiter im Text.....
Bild



Das Schwabbel-Schlachtschiff:


Der Kombi macht ansich was er soll und ich hatte erstmal nur noch zwei Sachen auf dem Schirm...


Vorderachse klappter bisschen und hinten hat er nen Hängearsch...
Bild


Ich hab mal eben schnell aufn Sonntag die Querlenker getauscht, das ging recht zügig.
Bild

Auf der Beifahrer Seite angefangen und alles kontrolliert. Die Fahrerseite dann nur noch zusammen geworfen.

Das der Outrage an dem Tag zu Besuch kam habe ich keie Probefahrt mehr gemacht... Das war ein Fehler.

Schwabbel wollte am Montag auf Arbeit und meinte 5 Minuten nach Beginn der Fahrt das der Wagen sehr sehr sehr SEHR komisch fährt. Zurück in die Scheune und einen der Ersatzwagen gestartet....



Ein wenig Dickhalsig ging ich der Sache auf den Grund... Gefunden habe ich folgendes.
Bild

Bei einem der neuen Querlenker war der Konus anders. :kotz: Hätte ich mal lieber vorm Einbau geschaut, hätte ich nen Tag früher gekotzt.
Querlenker wieder raus und ein weiteres mal gekotzt. Das Ding war keine 10km im Einsatz :kotz:
Und ich sags gleich, billig waren die Dinger nicht......
Bild

Eine Bitterböse Mail geschrieben und gemeint ich will meine Kohle wieder und wenn Sie die Teile haben wollen soll gefälligst jemand herkommen und die aus der Schrotttonne fischen weil ich Teile nimmer anfasse.
Hat gewirkt, Geld gab es zurück und Schabbels alte Querlenker wurden in Heimarbeit neu gebuchst...

Alles schcik an der Stelle.



Zum Hängearsch, ich hatte ja vorm Winter schon mal neue Dämpfer hinten verbaut. Leider waren da keine normalen Dämpfer drin sondern irgendwas anders was eingens Federkraft mitbringt. ( ich weiß durchaus was da verbaut war aber nicht wie es geschrieben wird.....)


Im Kopf Pläne gemacht, ich könnte ja die Fotz tiefer legen und hätte passende Federn fürs Schlachtschiff.....

Der Preis für Tieferlegungsfedern für nen Einser Kombi ist aber fast der Kaufpreis, also nein.

Zwei normale Federn bestellt, waren 46Euro. Ist mehr als Ok. Ich denke man erkennt einen dezenten Unterschied.

Bild


Entsportbootet... Damit sind vorerst mal alle offenen Baustellen an dem Ding abgeschlossen :aegypten:
Bild


Die Fotz:

Ja die Fotz hatte ja ein Problem mit der hinteren Bremse... Die wollte nicht mehr aufmachen.
Grund dafür war das die Hebel an den Bremsbacken wo das Handbremsseil eingehängt wird fest war...
Und mit Fest meine ich wirklich fest....
Also nicht kleckern sondern klotzen.

Bremszylinder, Bremsbacken, Innereien, Handbremsseile alles neu. Bremstrommeln hab ich ausgedreht.
Bild hab ich leider keines.....

Ich wollte noch das Difföl tauschen, hab ich aber sein gelassen weil das Radlager auf der Beifahrerseite mich wohl in nächster Zeit nochmal beschäftigen wird.....

Beim rumbasteln anner Bremse hab ich ne Bremsleitung entdeckt die kurz nach der Verschraubung nur noch durch Rost gehalten hat....
Einmal neu mit neuem Werkzeug....... Leider nciht out of the Box, ich musste die Backen nacharbeiten.
Bild

Da die Fotz seit dem Kauf und wahrscheinlich schon ewig vorher eine sehr klapperige Vorderachs hatte wollte ich das mit ein paar Neuteilen und viel Kram ausm Schlachter auf Vordermann bringen....
Bild

Haufenweise Müll. Den Stabi hätte es nciht zwingend gebraucht, der Vom Schlachter hat aber 22mm statt 18mm.
Das brummende Radlager vorn links und die Lufpumpenartigen Dämpfer sind auch geschichte.
Bild

Und weil ich grad am basteln war kam auch ein Sonderlenkrad rein. Hupenknopf brauch ich nicht, also Gestaltungsanlass......Schön wenn das Auto gute Laune hat.
Bild

Beim Einser wären damit nur noch zwei Baustellen offen.... Dämpfer hinten (hab ich neu bestellt im Gegenwert von 5 Schachteln kippen) und der Tank....... Volltanken ist nämlich nicht.... Tank ist obenrum durch :verlegen:
Kommen wir noch dazu :schleuder:


Kleinigkeiten:

Es gab neulich einen Todesfall in der Scheune. Mein kleiner Kompressor, der tapfer 5 Jahre bei mir durchgehalten hat mag nicht mehr....
Kessel hat ein klitzekleines Rostloch. :gruebel:
Bild

Wenn man sich um nix scheißen würde, würde man da einfach nen Schweißpunkt drauf setzen. Mag ich aber nicht.
Wegwerfen fällt auch erstmal flach, ich will was bauen.
Der riesige Kompressor aufm Dachboden braucht noch Strom und Ringleitung.....

Nun brauchte ich aber dringend an dem Tag als der Defekt auftrat Druckluft um Reifen zu montieren.....
Hast du keine Lösung bist du Teil des Problems...... Man muss nur die Einschaltdauer im Augs behalten.
Bild

So konnten zumindest die Reifen montiert werden. 1 Satz für Wösi einmal 12" Räder für meinen KTM Roller. Der kommt aber ein anderes mal.
Bild



Der Bus:

Der Bus macht eigentlich das was er soll... Er läuft. Und bis auf ein paar Aufkleber am Heck ist auch erstmal nichts weiter passiert...
Bild

Im Pott war ich mit der Kiste, 6,5Stunden hin und 6,5 Stunden wieder heim.... Ich fands ok.
Hatte natürlich nen Grund....

Brauer89 tauschte Rollerreste gegen Liebe + das Bamako Motor Headquater stiftete einen potenten Antriebs fürs Roadboad :pulp: :pulp: :pulp: :pulp: :pulp: :pulp: :pulp:
Bild




PaLim Palim

Ja die PaLim......

Es fehlten noch etwa 10% der Arbeiten. Und bekanntlich sind die letzten 10% die schwierigsten....

Aber es braucht nur ein wenig Motivation. In meinem Fall motivierte ich mich so.
Bild


Es wurde der Innenraum wieder zusammengestöpselt, paar Schachen noch gelackt, hier ne Schraube, da ne Niete.
1000kleinigkeiten.
Die Grundkonstruktion für die Ladeflächen ist fertig, dafür hat mir der Nachbar passende Leisten gefräst. Der wundert sich auch über nix mehr.
:top: und und und.....
Bild


Ein letzter größerer Akt war das Thema Tank. Die Spritpumpe machte sich nach dem Wiederanlauf bemerkbar....
Nicht das mich jetzt ne surrende Spritpumpe zur Verzweiflung brächte, nein es geht hier eher um meine Denkweise und die passende Nutzung von dem was da ist....
Das Grüne ist der fast rostfreie Tank vom Schlachter welche 3x gestrichen wurde. Wachs vorm Einbau gab es auch noch......
Bild


Leider war der Tank gut voll und so wurde wieder mittels Mila-Akku zurückgepumpt.
Bild


Der Tank mit der schlechten Pumpe war Rosttechnisch nicht so schlecht. Der wurde inzwischen abgebürstet, rostgumwandlert und gestrichen. Warum, der kommt ohne Pumpe unter die Fotz :aegypten:
So geht da :jubel2: :pompom: :-) ;)



Es gab einen weiteren Schrauberabend mitm Fitzliputz der von einer Probefahrt gekröhnt wurde....
Bild


Würde ich was drauf geben oder mit der Sachen Geld verdienen oder mir auf die Meinung anderer was einbilden würde ich jetzt schreiben das bei der Probefahrt alles super war und der Wagen nun fertig für die Straße ist...


Ähm nein.....

..... Der Wagen hat Fehlzündungen im unteren Drehzahlbereich, Die Elktrik wollte garnicht und ausm Antrieb gab es ein furchtbares knacken...... :gruebel: :gruebel: :gruebel:

Kann ja nicht sein.
Tags darauf wurde wieder Hand angelegt.
Als Übeltäter für Knacken im Antrieb wurde das Radseitig Antriebswellengelenk ausgemacht.
Ausgebauen mit Frust fürt manchmal zu Rekordzeiten.
Bild

Kontrolle, jawoll eine der Tripoden hat sich ihres Nadellagers entledigt..... Ersatzwelle sieht man im Hintergrund.
Bild

Elektrik war mit ein paar Handgriffen wieder da wo sie sein sollte, in Funktion.....

Was die gelegentlichen Fehlzündungen zwischen 1500 und 2500Umdrehungen verursacht weiß ich noch nicht.
Leerlauf ist stabil, unter Volllast alles prima und es passiert sowohl im Benzinbetrieb als auch auf Gas......Wir werden sehen....

Die erste Runde unter Dauerfeuer durch die fränkische haben wir inzwischen hinter uns. Macht Spaß dem Dingen.
Bild
Bild
Bild

Jetzt kommen die letzten Handgriffe, die Zündung muss noch gefixt werden und dann ab zum Tüv.
Um die Deko/Schriftzüge etc. kümmert sich der Stiftikus.



Inzwischen hänge ich schon wieder an anderen Dingen für Andere... Man darf gayspannt sein was kommt, oder auch nicht.

Das wars erstmal, bis irgendwann
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2544
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: Der Hippster 2018....mit kleinen Schritten

Beitragvon Käfer 67 » Sa 2. Mär 2019, 18:02

So weiter im Text.....


wir hatten Urlaub. Aber wie oft bei uns üblich war nix mit Ruhe und Entspannung.
Arbeitseinsatz in der Scheune....

ich wollte hoch hinaus. Hoch ist in dem Fall genau 2,07m..... aufs Dach der Dreckscheuse.
Hier wurde von Anfang an nicht nur Raum für ein Büro gelassen, sondern auch ne Schräge für ne Treppe,

Und diese Treppe machte mir ein wenig Kopfzerbrechen.
Skizze gemacht und drauf los gebastelt und ne Treppe gestellt wo eigentlich kein Platz für ne Treppe ist :pulp:
Bild

Um die zweite Treppe die wir ja schon gebaut hatten auch nutzbar zu machen haben wir den Boden vom ersten Stock geöffnet.
Bild

Natürlich ist wieder mal der Platz ein Thema, wir hatten nämlich zu wenig davon....
Die Treppe von der Dreckschleuse in den ersten Stock endete exakt 25cm hinter dem Anfang der Treppe zum 2 Stock... Die musste versetzt werden doch da gib es ja noch die Leiter in den 3. Stock.

Alles ein wenig verwirrend, aber wir haben es geschafft :aegypten:
Bild

Treppe, durchbrüche, andere Treppe versetzt etc alles in zwei Tagen....
Das Ergbnis bis dahin, ein lauschiges kleines Portiönchen Unsinn.....
Bild


Das beste an dem ganzen Projekt, es hat exakt 14Euro gekostet. Der Rest war alles schon da :jubel2:

Das "Büro" ist inzwischen großteils nutzbar und da es daoben mehr wie ne kleinen Räuberhöhle als wie ein ernsthaftes Büro anmutet wurde der restliche Plan übern Haufen geworfen...... Ich bau mir ein Baumhaus.
Altholz ist inzwischen aufgetrieben, Bilder gibts irgendwann.......

So Scheunenthema ist fast abgehakt, kommen wir mal zu den Automobilen.
Da Automobil nichts über die Anzahl der Räder aussagt erstmal was Zweirädriges......
Der Ex-Bali sprang ohne Gezeder an und wartet auf ein neues Schild (ist inzwischen hier) und ne Wäsche. :verlegen:
Zum waschen wird der Neffe verpflichtet, der möchte ja auch wieder Pocketbike fahren. :-)
Bild

Mal schauen wie sich der Honda die nächsten Wochen so benimmt, wenn der keine Zicken macht ginbts vielleicht mal nen neuen Antrieb und neue Reifen.....beides hat er nötig





Der Schwager war die Woche mal da, kaum zu glauben aber auch Neuwagen brauchen Service :gruebel:
Also gab es einmal Öl, Kerzen, Filter und neue Bremsen. Da müssen wir aber nochmal bei, denn trotz Bestellung nach Fahrgestllnummer waren die Bremsbeläge falsch...
Bild

Die PaLim, Zündung spakt immer noch, habe aber auch noch nciht nachgeschaut warum. Unter Feuer läuft die Karre, also immer schön am Gas bleiben. ;)
Paar Impressionen ;) on ner abendlichen Runde.
Bild
Bild
Bild

Die Qualitätsbeauftragte ist übrigens sehr angetan von dem Wagen.
Bild


Eine weitere Bastelei diese Woche, unsere Wuchtmaschine wuchtet endlich......Fragt nicht was damit los war.
Bild


Derzeit (besser gesagt seit Wochen) arbeite ich mit Hochdruck daran meine Auftragsarbeiten wegzubekommen und das Chaos zu beseitigen.
Beides ist mir ein wenig über den Kopf gewachsen......
Also laufen die Maschinen zwischendrin immer mal wieder heiß.....
Gedreht wird meist mit Anschlag, hat den Vorteil das ich nicht permanent daneben stehen muss.....

Ergo Zeit um die Mechanikecke mal durchzuforsten und das Material zu sortieren.....
Jede Menge Blech
Bild

Kleinzeug sortiert so das man auch was wieder findet..... alles während Dreherei :pompom:
Bild

Was ich derzeit genau mache verrate ich noch nicht, wird mich aber noch ein paar Wochen beschäftigen.....



Was war noch????? Ach ja, ich hab nen neuen Kessel für den kleinen Kompressor aufgetan.

Aber das alles und noch viel mehr erzähle ich euch ein anderes mal.....




ICH
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2544
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: Der Hippster 2018....Landyacht

Beitragvon Käfer 67 » Di 16. Jul 2019, 11:43

Der letzte Post ist vom März...…..



Ich denke ich werde nach und nach die einzelnen Projekte abarbeiten....

Heute gehts ums Roadboad....


Das war der Stand letztes Jahr inkl. dem nicht mitspielen wollenden 50ccm 4 Takt Motors....
Bild



Nun brauchte es einen neuen Antrieb und Marten wurde zum Helden der ganzen Aktion.....

Als wir im Pott den PoW wieder zusammen schusterten, gab mit Marten die Reste eines Honda-Spacy´s mit.
Bild



Dieser läuft nicht nur, er hat auch mal eben 10PS und macht knapp 100km/h.....

Eine Woche vorm Forumstreffen ging es dann wieder ans Werk. Erstmal rangezerrt den Rest-Spacy.
Bild



Nun konnte ich es nicht für gut heißen wenn ein ca.200kg schweres Gefährt mit gut 100 Sachen über einen Zeltplatz rauscht.... Ergo musst die Geschwindigkeit runter... Gleichzeitig sollte die Kraft deutlich zunehmen....

Der verbrauchte Kettensatz der CBR1000Fsollte hierfür herhalten. Untersetzung 2,41:1

Also Rad ab und erstmal den Reifen sichern ( den verwende ich an andere Stelle weiter :aegypten: )
Bild


Dann wurde anstelle der Felge eine Platte mit verschweißtem Ritzel montiert.
Bild

Ziemlich viel Zeit musste ich aufwenden um eine Hinterachse mit 2 Rädern eines Quad´s zu basteln....
Industrielager und etwas Blech, dazu ne Welle mit 28mm Duhmesser.... es war zum Glück alles da.
Bild

Und fertig zum Einbau
Bild

Als Kettenspanner dient ein "verschiebbarer" Rahmen, zwei lange 12er Schrauben übernehmen die Spannarbeit.
Und um das gut 3,40m lange Gerät überhaupt ransportieren zu können wurde Boot und Antrieb trennbar verbunden.
Bild
Bild


Transport zum Treffen war dann tatsächlich kein Problem....
Bild


Am Treffen selber wurden dann VON ANDEREN die letzten Arbeiten ausgeführt und trotz einiger Unzulänglichkeiten
( Gas musste vom Lenkhebel getrennt werden, Bremse gab es quasi garnicht, Lenkhebel musste mehrfach überarbeitet und geschweißt werden etc.) aber ich enke alle hatten Ihren Spaß. :aegypten:


Bild
Bild
Bild
Bild



Was am Ende zu sagen bleibt, das ganze war, ist und bleibt eine grob zusammen geschusterte Schnapsidee....

Es war eine blöde Idee in meinem Schädel die einfach raus musste. Das ist damit geschehen.....



Auch gab es zig Verbesserungsvorschläge, alle amt richtig, aber ich werde die nicht mehr umsetzen.

Das Boot selber hat hart gelitten und wird wohl entsorgt....




Der 10PS Antrieb hat sich, bis auf die zu weiche Federung ( am Tag vor dem Treffen hat ich die Federung noch mit 2 Eisenrohren festgesetzt) aber bestens bewährt. Es braucht noch 2 große PC-Lüfter dann kann der Antrieb für ein neues Treffen-Fahrzeug herhalten........


Ideen und Vorschläge dazu werden gerne entgegen genommen.





Gruß ICH
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2544
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: Der Hippster .... die Landyacht

Beitragvon Burt » Di 16. Jul 2019, 11:59

Ich finde es schade, dass die Ära der Landyacht vorbei sein soll. Aber der Campingplatztyp und ich sind froh, dass keiner dadurch sterben wird. :pirat:
Ich finde die Idee mit dem Schlepper und dem jeweils individuellen Anhänger ganz witzig... ich sehe schon den Lindwurm. Eine Art Fussel-Express. Während der erste schon am Kiosk ein Bier bestellt, steht der letzte noch auf der Teichwiese...
:rollmops:

Habt Ihr Bock auf Mexiko.
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2855
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Der Hippster 2018....Landyacht

Beitragvon Grimm » Di 16. Jul 2019, 15:02

Käfer 67 hat geschrieben:
Das Boot selber hat hart gelitten und wird wohl entsorgt....






:gaensefuesschen:



Burt hat geschrieben:Ich finde die Idee mit dem Schlepper und dem jeweils individuellen Anhänger ganz witzig... ich sehe schon den Lindwurm. Eine Art Fussel-Express. Während der erste schon am Kiosk ein Bier bestellt, steht der letzte noch auf der Teichwiese...



:like: :like: :like:


ja geil eyh!


:pompom:
Grímm ne va plus! Alles muss, Nichts geht!
ignorieren geht über studieren!
Ich trinke mein Bier nur aus homöopathischen Dosen!

Bild
Benutzeravatar
Grimm
Laszives Admin Groupie
 
Beiträge: 4275
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Autoschieber und 7 Gäste