Der Hippster Grimm is schuld

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Der Hippster, mal in See stechen

Beitragvon dreiradfahrer » Do 31. Mai 2018, 22:30

er Kahn sollte vielleicht auch bremsen können

http://www.nauticexpo.de/boot-herstelle ... 21086.html
ist doch wohl klar ... wie soll das bei einem Schiff den auch anders gehen?

Für die Landratten denen solch hochkomplexe nautische Systeme unverständlich bleiben, kann man ja auch die Bremse aktivieren die der Rollermotor mitbringt.
meine Karren, Reisen und anderes Zeugs:
www.rollerchaos.de
Benutzeravatar
dreiradfahrer
Inventar
 
Beiträge: 2377
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:58
Wohnort: Oberpfalz

Re: Der Hippster, mal in See stechen

Beitragvon Brauer89 » Do 31. Mai 2018, 22:44

das wäre doch viel zu einfach....
Die 10 Grimmbote !!!11!!!1111!!!!!
Bild
Benutzeravatar
Brauer89
Inventar
 
Beiträge: 1563
Registriert: So 15. Jun 2014, 21:30
Wohnort: Dortmund

Re: Der Hippster, mal in See stechen

Beitragvon weichei65 » Fr 1. Jun 2018, 08:17

Anker werfen und hoffen, das er sich irgendwo verfängt....

...mit der Zeit klappt das schon! :king:

Ichfeiere dich gerade mal wieder für deine bescheuerten Ideen. Mit dem Gefährt kann man bestimmt gut Brennholz bergen...
Wieder ein Grund, zum FFT zu kommen. Ich muss ja sehen, wie du den Käptn über den Platz schipperst. Wir werden endgültig in die Bekloppten-Ecke abgeschoben werden, da bin ich sicher... :-)

:like:
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4793
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Der Hippster, mal in See stechen

Beitragvon Burt » Fr 1. Jun 2018, 10:00

Hebelbremse direkt auf die Reifen. Wo ist das Problem.

Und dann das, was der dreiradfahrer sagt... (wo ist hier der Finger nach oben)


:rollmops:
Habt Ihr Bock auf Mexiko!!!

Bild
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2553
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Der Hippster, mal in See stechen

Beitragvon christschnbale » Fr 1. Jun 2018, 12:49

Sehr geil

Hat mich direkt an meinen USA Urlaub erinnert.
Vor ziemlich genau einem Jahr hab ich dieses Foto in der Sierra Nevada gemacht:

Bild

Dort lebte wohl auch ein Capitän ohne Wasser, der endlich mal Boot fahren wollte
Benutzeravatar
christschnbale
Zündkerze
 
Beiträge: 18
Registriert: Do 27. Apr 2017, 12:23
Wohnort: Samerberg,Bayern

Re: Der Hippster, mal in See stechen

Beitragvon All Eyez on me » Fr 1. Jun 2018, 21:22

HA!

Genau das Ding hat David Freiburger und Mike Finnegan (die Jungs von Roadkil) auch auf einenm ihrer Autobergungstrips gefunden. Mike Finnegan sagte noch was von.....verdammt diese Bootstypen sind sehr rar und tuer....und der Typ macht da ´n Auto draus.... :-)

Wer Roadkill nicht kennt ----> Yotube einschalten, Roadkill Garage eingeben und GENIESSEN! :top:
Bild
Phantasie ist wichtiger als Wissen...den Wissen ist begrenzt.
http://www.Scirocco-lounge.com
http://www.schrauber.tk
Benutzeravatar
All Eyez on me
Inventar
 
Beiträge: 634
Registriert: So 6. Okt 2013, 23:30

Re: Der Hippster, mal in See stechen

Beitragvon Käfer 67 » Mo 4. Jun 2018, 20:44

Servus ihr Helden der Macht.



Erstmal vielen Dank für die netten Kommentare, freut mich das der "TROCKENKUTTER" so gut ankommt.

Macht euch aber bitte keine Hoffnungen, der Kahn ist erstmal nur fürs Treffen zusammengeschustert. Nicht mehr nicht weniger.....

Und nachdem mir der Dreiradfahrer Gott weiß was von der Elektrik erzählt hat(Wegfahrsperre, Elektronik und weiter Horrorteile) habe ich gestern Abend kurz die Kleinanzeigen bemüht....

Zwei Schlachtroller für wirklich ganz schmales Geld keine 30km weg von mir.
3......2......1......her mit den Kisten. jetzt sind hier drei schlachtreife Chinakracher vor Ort, wenn die Yacht damit nicht zum laufen gebracht werden kann versenke ich den persönlich. :schlaupuper: :schlaupuper:
Bild


Desweitern will ich morgen auf die Zulassungsstelle und da wäre es ziemlich gut wenn ich das neue Moped gleich auch noch zulassen könnte......
Bisher verweigerte MILA konsequent die Gasannahme. Standgas auf chocke war irgendwie ok, kaum am Han gerissen ging sie aus....... Probefahrt ging das alles noch :gruebel:

Erstmal nackig machen die Kleine.
Bild

Mit ner improvisierten Spritversorgung lief die Kiste dann Schlagartig super, stabiler Lauf, spontane Gasannahme, Drehzahlen bis zum abwinken......
Klarer Fehler, Spritversorgung.....
Bild

Nun hat die Fuhre nicht nur einen Benzinhahn (der ist fit) sondern auch ne Spritpumpe.....
Relais war in Ordung, Kabel auch, nur die Pumpe machte nix......

Bevor ich da was dran gemacht habe wurde kurz mal der Preis beim Händler gecheckt....
Das wäre fast der halbe Kaufpreis gewesen...... :verlegen:


Also mal aufmachen das Ding. ist ne einfache Membranpumpe, bissl Bremsenreiniger in die Spritkammer, Kontakte geputzt und mal nen ordentlichen Schluck frischen Strom aus ner Autobatterie draufgeworfen....
Loifd :aegypten:
Bild



Dann hab ich mich mal als Youtuber versucht (bis ich damit Geld verdiene geht noch sehr sehr sehr viel Wasser den Rhein runter.........
https://youtu.be/WOdwZJYXIrw



Was auch aufällig wurde, die kleine Brülltüte ist heftig lauf-.
Bild


Ne "E-Nummer" ist drauf, ob das alles so richtig ist kläre ich demnächst beim Tüv....
Bild


Lustig ist das MILA ein kleiner Drache ist.....
https://youtu.be/yj87TFcY0Zk


Gut die Verkleidung hat arg gelitten, die wird stumpf mit Blindnieten, Blechschrauben und Alustreifen geflickt.....
Für dieses Versprechen wurde ich im VFR Forum öffentlich an den Pranger gestellt. :-)






Reicht für heute


ICH
Zuletzt geändert von Käfer 67 am Mo 4. Jun 2018, 21:20, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2405
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: Der Hippster, heute mal Japanisch

Beitragvon dreiradfahrer » Mo 4. Jun 2018, 20:51

Da ich vermute, dass du von den "neuen" Rollern nur die Technik brauchen kannst, sei doch so gut und halte mir die komplette Front des schwarz/silbernen Elends warm. Sprich alles von der Trittbrettspitze an vorwärts. Insbesondere die Gabel, die obere Frontverkleidung, die komplette Vorderradbremse und die Blinker. Danke :top:

Was die Elektrik angeht: Das Problem bei den Viertakt-Chinesen ist, dass die Elektrik zwar simpel aber Variantenreich ist. Es gibt je nach Hersteller und Modellausführung einige Fallen bzw. gemeine Inkompatibilitäten die schon so manch einem Schrauber den letzten Nerv gekostet haben. Das ist alles nichts zum fürchten, erst recht nicht wenn genug "Bastelmaterial" vorhanden ist.
meine Karren, Reisen und anderes Zeugs:
www.rollerchaos.de
Benutzeravatar
dreiradfahrer
Inventar
 
Beiträge: 2377
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:58
Wohnort: Oberpfalz

Re: Der Hippster, heute mal Japanisch

Beitragvon Käfer 67 » Mo 4. Jun 2018, 21:01

Von mir aus kannst du dir von den Kisten mitnehmen was du tragen kannst.....

Hab in letzter Zeit Zuviel Rollerkram hergezerrt, das soll nicht hier bleiben. Zumindest nicht alles davon. :schlaupuper:
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2405
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: Der Hippster, heute mal Japanisch

Beitragvon polo-genesis » Mo 4. Jun 2018, 21:23

Ich wollte immer mal ne Schubkarre mit nem rollermotor ausstatten. Bei dem Willen ist es bisher auch geblieben

https://youtu.be/IkuXtY-uO_0
polo-genesis
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 11:15

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 14 Gäste