der Hippster, Autoschierein und Tiefbau

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: der Hippster, Lenkhilfe die zweite

Beitragvon Käfer 67 » Do 28. Sep 2017, 20:51

So ich mal wieder........



ich muss die letzten Tage etwas aufteilen, ist Zuviel passiert....

Erstmal zur Scheune. Hier gab es Neuzugänge.......

Erstmal gab es ne Gitterbox, da soll der gröbere Schrott rein. Kleinkram und Späne kommen weiterhin in die Tonne.
Aber ne offene Box rumstehen zu haben ist doof und Platz will genutzt werden.
Also habe ich zwischendurch wenn etwas Zeit war an der Gitterbox rumgebastelt.
Bild

Balken zugeschnitzt, Bretter verschraubt und und und, ich hab ne weitere Werkbank und endlich ist die Hebelschere vom Boden weg. War ja kein Zustand.....
Bild



Dann gab es einen Lady´s Tag in der Werkstatt. Ein paar von Schwabbels Kolleginnen wollten ein Hochzeitsgeschenk basteln und das fand bei uns statt. Der einfache Grund dafür, Schwabbel hat Werkzeug, :gruebel:
War ne lustige Runde... Auch wenn manche Damen fast erfroren sind..... Und dabei ist noch nicht mal Winter.
Bild


Outrage aus Nürnberg war zu Besuch. Ich hatte ihm ne Kleinigkeit gedreht und er hatte was für mich.
Bild

Langsam wird der Workshop professionell.....
Bild

Vielen Dank an Stefan nochmals an dieser Stelle :high5:



So dann war da noch die Halle in Gräfenberg. Andi und Grimm waren zwischendurch mal da um die Hebebühne zu bergen. Da war schon nicht mehr wirklich was drin.
Das letzte was ich abgeholt habe war ein elektrischer Hochhubwagen, kurz gesagt ne Ameise.

Verladen war das Ding sehr schnell. Kein Wunder mit nem Deckenkran.
Bild


Mein Anhänger und der Fiesta waren hart an der Grenzen, aber ich hab es gut nachhause geschafft.

Abladen war dann ein Kampf...Outrage und Schwabbel haben mitgeholfen, irgendwann kam noch ein Kumpel hinzu.
Und was bin ich froh nen Motorkran zu haben....... geschwitzt hab ich trotzdem. :schwachsinn:
Bild


Nun ist das Ding da und löst einig Platzprobleme und Schwabbel übt fleißig.....
Bild




Kommen wir zu den Autos.

Die Bäddy läuft wie am Schnürchen, der Mondeo sowieso und auch der Locus tut was er soll.

Der Fiesta ist wieder dicht und so langsam wird es Zeit sich um die Dinge zu kümmern die für den Tüv relevant sind...

Was der Tüv nicht gern sieht sind durchgerostete Radläufe. Beim letzten mal hab ich die einfach zu gespachtelt, diesmal muss Blech ran.

Nen Rep-Radlauf kaufen kommt nicht in die Tüte, zu was hab ich ein Lager.

Und da fand ich was ich brachte, Radläufe. :jubel2:
Bild


Wer lesen kann, erkennt das auf dem Radlauf "GFJ" steht........ :verlegen:

"GFJ" ist der Fiesta MK3 und die Teile sind für nen Dreitürer und während ich im Geiste meinen Chef wettern höre das das doch nicht original ist, fang ich einfach mal an. :-)


Es wurde geflext, gekratzt, geschliffen etc..... Das Häufchen Elend kann sich sehen lassen.
Bild

Und dann wurde drauf los gebraten....Einmal durchweg auf Stoß gepunktet.
Bild


Sie Schweißpunkte wurden verschliffen und dann gab es erstmal ne schöne Lage Epoxy-Grundierung.
Bild



Leider war ich zu hastig beim Schweißen und so muste ich auch ein bissl Spachteln.
Bild



Grob geschliffen (nicht übertreiben, es wird eh nochmal lackiert) und eine weitere Schicht der guten Grundierung,
Ich wollte was von dem Zeug auf den blanken Stellen haben. :aegypten:
Bild


Zum Abschluss des Ganzen wurde noch ne Schicht Farbe.... die hab ich ja schon vor Ewigkeiten getestet.
Bild


Es ist jetzt nicht superschön geworden, ABER das ist auch keine Klasse Eins Resto, sondern ne Zeitwertgerechte Reparatur um die Kleinen nochmal durch den Tüv zu bekommen.
Und da die ganze Sache nur etwa drei Stunden gedauert hat, bin ich mehr als zufrieden. :pulp:



Dann ist mein Mangusta der vierte Felgendeckel aufgetaucht. :pompom:

Passende Schrauben beschafft und fürs Lackieren vorbereitet.
Bild

Bissl Farbe angemischt und drauf, ich habe vier einheitliche Deckel...... :-)
Bild


Das heißt jetzt können dann die Reifen drauf und ich hab Winterreifen und Platz im Kofferraum.





Es gibt ja noch die Dauerbaustelle Granada. Während des Lady´s Day habe ich und mein Kumpel ein wenig am Granni geschraubt... Es gibt zwar keine Zeitvorgabe, aber fertig soll der schon mal werden......



Tankrohr ist endlich drin, keine Ahnung wie oft das schon im Weg rumlag.
Bild

Dann kamen die neuen passenden Achsschenkel ins Auto. Wer hätte gedacht das das so ein Krampf werden könnte.
Bild

Wegen der neuen Achsschenkel brauchte es ja auch neue Radlager.... (die Welle ist größer).
Bild


Als frisches Fett gab es das gute blaue. Ob die Farbe was über die Qualität des Fettes aussagt wage ich zu bezweifeln, aber das was vorn im Schrank gestanden.
Bild


Dann kam der Diffdeckel noch raus. Frisches Öl im Diff kann nicht schaden..... Nur n der Stelle hab ich erstmal geflucht... Eine Schraube am Deckel abgerissen und die Zentralschraube hinten am Deckel war nicht zum aufgehen zu bewegen..... Auch aufschweißen damit das Ding mal richtig heiß wird hat nichts gebracht. Am Ende gab es die Flex..... Eine Stunde rumaffen reicht.

Am Ende war der Deckel ab.
Bild

Öl war draußen
Bild

Die Reste der besagten Schrauben.
Bild


Und ein weiterer Grund warum der Deckel runter musste. Das Lager da drin war völlig fertig.
Bild


Was auch noch drin ist sind die Bremsen vorn, einmal alles neu. Ne Bremsleitung hab ich auch noch getauscht.
Bild



Lenkwelle passend zur Nichtservolenkung. Haken dran.
Bild


Die Felgen die mal auf die Karre sollen sind mittlerweile auch lackiert.
Stahlfelgen in Stahlblau.
Bild

Natürlich viermal
Bild

Viel wird man am Ende von den Felgen nicht mehr sehen, da soll reichlich Chrome dran..... :pulp:



Ich hab etz noch ein paar Teile zu bestellen, Halterungen zu bauen und und und ......bla bla ba




Geht bald weiter mit dem Chaos




Tschüss. ICH
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2163
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: der Hippster, das übliche Chaos

Beitragvon Dulle » Do 28. Sep 2017, 21:34

cool dass es am granni weiter geht

mal sehn wer eher fertig ist deiner oder das dieselschwein
aber keine angast, ich lass mir zeit
BildBild
Benutzeravatar
Dulle
Inventar
 
Beiträge: 614
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 16:26
Wohnort: Berlin

Re: der Hippster, das übliche Chaos

Beitragvon dreiradfahrer » Do 28. Sep 2017, 23:10

Egal worum es geht, hier mitlesen ist immer wieder ein Vergnügen. :10:

Besuche in der Höhle des Chaoslöwen sind aber noch lustiger, darum werde ich mich die Tage mal melden, das Wägelchen will ja noch abgeholt werden. Besteht zufällig Bedarf an irgendwas mit dem ich evtl. dienen kann?
meine Karren, Reisen und anderes Zeugs:
www.rollerchaos.de
Benutzeravatar
dreiradfahrer
Inventar
 
Beiträge: 2207
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:58
Wohnort: Oberpfalz

Re: der Hippster, das übliche Chaos

Beitragvon Grimm » Do 28. Sep 2017, 23:27

Dulle hat geschrieben:aber keine angast, ich lass mir zeit




Ronny lässt sich auch stets Zeit. Allerdings nimmt er sie sich auch reichlich. Aber nur wenn er will und kann.

Fett benutzt der Ronny auch gerne um sich zu merken wo er schon fertig war. Wenn der Granada also irgendwann in ner beuys-schen Ecke steht, isser fertig.

Man kann nie genug Fett drantun. Warum jeden Nippel einzeln flutschen, wenn das Ganze Ding abgeschmiert werden kann.


:-)



PS: War toll bei Euch. Ich komme wieder. Quasi schon zwangsweise, weil zuviel auf der "ich muss das leider in Hilfe wiederleisten"-Liste steht...... Grimm..... arbeiten..... ohje... :king:
Bild
Benutzeravatar
Grimm
Klassischer Selbstüberschätzer
 
Beiträge: 3484
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

Re: der Hippster, das übliche Chaos

Beitragvon Mr.Chili » Do 28. Sep 2017, 23:32

coole Ameise, is der hubi jetzt frei ?
FREI STATTBayernFRANKEN
Benutzeravatar
Mr.Chili
MBM
 
Beiträge: 1994
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 20:40
Wohnort: Franken

Re: der Hippster, das übliche Chaos

Beitragvon Käfer 67 » Fr 29. Sep 2017, 20:25

So Jungs und Mädels...



Weiter im Text, leider wartet der Granni mal wieder aber ich hab den Diffdeckel zu lacken weggeben. Jawohl zum Lacken weggegeben... :aegypten:



Heute war der Fiesta wieder in der Mache....

Käfers Karosseriebau ist mal wieder angesagt, aber da schon Anfragen kamen, NEIN könne tu ich das nicht.

Aber ich kann auch nicht Motorradfahren, ich tu es einfach. :pulp:


Also Hoch das Beinchen, Rad ab (hab ich eh immer) und das falsche Rep-Blech angehalten.
Bild

Wie zu erwarten, es passt genau so Scheiße wie auf der anderen Seite......


Wie schon mal gehabt, schneiden, Flexen fluchen und dann kam Pünktchen, Pünktchen Komma Strich
Bild

Ich hab mir etwas mehr Zeit gelassen.... Etwas. Mit Erfolg, das Blech hat sich weniger verzogen. :top:
Bild

Und es kam nach dem groben verputzen wieder die gute Epoxi-Grundierung drauf. Mit reichlich Härter angemischt soll diese schneller aushärten und die Zeit wieder reinholen..... :-D
Bild

Ich jammere ja immer über die Zeit die viel zu schnell vergeht, das kommt mir tatsächlich auch so vor. Und da ich das sehr genau weiß versuche ich möglichst viel von dem zu machen was mir Spaß und Freude bereitet......

Auf das trocknen von Farbe zu warten macht mir zum Beispiel keinen Spaß......



Als die Grundierung so vor sich hin trocknete und sich auch durch Tanz und Gesang nicht dazu bewegen ließ ihren verdammten Job schneller zu erledigen habe ich in der Zwischenzeit dem Kleinen mal untern den faltigen Arsch geschaut......

Faltig deswegen weil der Kleine nen Heckschaden hatte als ich Ihn bekam...

Etwas rostig und zwei rissige Auspuffgummis :verlegen: Nicht was nicht zu erwarten war....
Rost und rissige Gummis sieht keiner gern, erst Recht nicht der Tüv.......

Hilft nix, da muss ich bei......

Erstmal den Farbenschrank geplündert...
gefunden hab ich das hier.................................................................... :gruebel: :gruebel: :gruebel:
Bild

Das Gebräu ist noch von der Lackaktion an Schwagers ersten Focus, sicher vier Jahre ist das her.
Der Name der Baumarktkette steht für Qualität der aller untersten Stufe und das der Spruch direkt auf Rost eher nicht stimmt wissen wir alle... :-)


Aber, ich mach mir keine falschen Hoffnungen, wo Rost ist wird immer Rost sein außer man macht es gescheit.
Und gescheid dauert lange und ist aufwendig. Alles Sachen die beim Fiesta keinen Sinn machen. Es geht hier nur um den Gnadentüv.

ne viertel Stunde aufm Kreuz gelegen und schon sah die Unterseite des Kofferraums, sagen wir farbig aus.
Bild

Mit dem Anstrich hab ich tatsächlich nur den losen Blätterteig abeschubbert (durch gegammelt war der nicht).
Das Korrossionsschutzdepot würde hier vom Rostgrad drei sprechen???????

Egal jetz kann das in Zukunft in aller Ruhe weiter gammeln...



Kleiner Tipp an alle Checkerkids, beim malen über Kopf ist ein Bat-Antiärmelvolltropfüberzieher nicht die schlechteste Idee. :aegypten:
Bild


Auch der wunderbare Hammerschlaglack direkt auf Rost braucht Zeit zum trocknen, also die Auspuffgummis getauscht.

Einen passenden hatte ich im Fundus.
Bild

Beim zweiten musst ich inprovisieren.... der Gummi war etwas besser vong 1 Substanz her also bekam er nur Unterstützung. VW lässt grüßen.
Bild


Noch eine geraucht, das ist genug Zeit für den Trocknugsquatsch. Her mit dem Unterbodenschutz.

Nass in Nass sollte diese Art der Verarbeitung wohl heißen, jedenfalls hab ich ein gutes halben Pfund von dem Glibber auf die nasse Farbe geschmiert.
Bild

Wie erwähnt, das ist Pfusch und hat nichts mit Erhalt zu tun.... Aber ich habe eben keinen sichtbaren Rost am Unterboden........ :schleuder:


Hinten, Unten passt es wohl wieder und die Epoxischeiße hatte sich meiner Gesangeskunst erbarmt und war fest.

Also wieder Farbe drauf.
Bild



Weiter geht's wenns weiter geht.


ICH
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2163
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: der Hippster, das übliche Chaos

Beitragvon outrage » Fr 29. Sep 2017, 22:40

Hammerschlag heißt, das hält wenn der Prüfer mit dem Hammer drauf schlägt?
I don't need to beat you off the lights, I already beat you just sitting here
Benutzeravatar
outrage
MBM
 
Beiträge: 962
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 12:51

Re: der Hippster, das übliche Chaos

Beitragvon Rollsportanlage » Sa 30. Sep 2017, 00:28

Son Gabelstapler-Hubwagen in der Schrauberwerkstatt zu haben ist schon echt fortgeschritten.
Benutzeravatar
Rollsportanlage
Inventar
 
Beiträge: 617
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:55
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: der Hippster, das übliche Chaos

Beitragvon Käfer 67 » Sa 30. Sep 2017, 19:11

Ich schon wieder........



Gleich vorweg, ich suche Bügelspiegel....... Woher egal, Hauptsache klappbar!!!!!



So nun zur Rollsportanlage:
Ja wir arbeiten kontinuierlich am Fortschritt und der Weltherrschaft. Die Ameise war meine Bezahlung für die Hallenräumung in Gräfenberg. Hier im Forum ist ja einiges an den Mann gekommen, aber es sind noch unzählige Dingen nebenher passiert.....

Kaufen hätte oder wollte ich sowas nicht.....





Zu den Geschehnissen des heutigen Tages.

Der Radlauf am Fiesta benötigte einen Hauch Spachtel... Sehr viel weniger als auf der anderen Seite.
Bild

Ich glaub man erkennt Garnichts auf dem Bild, aber das Bisschen Spachtel was ich gebraucht haben war mit reichlich Härter angemischt innerhalb eines Kaffee´s und einer Zigarette (man könnte hier von sowas wie Frühstück sprechen) fest.

Grob geschliffen und diesmal darauf acht gegeben das ich nicht bis auf Blech komme konnte noch vorm Hahnenkrähen Farbe verteilt werden.
Bild

Stoßstange festgeschraubt, die Farbe war noch nicht trocken, schon musste der Ma(Sarah)Ti wieder herhalten...
Bild


Es ist schon fast Oktober und der Jahresplan sieht noch was vor....

Der Kleine Fiesta musste reichlich Kupplungsbelag lassen, ich bin zwar max. 200m weit gefahren, hab aber sicher einen Kupplungsverschleiß von 10.000km Stadtverkehr verursacht, meist im R-Gang :verlegen:
Bild


So wer aufmerksam mitließt der weiß das da wo der Fiesta steht normalerweise unsere beiden Dauerparker parken...

Und so kommen wir zur Logistik....

Der Käfer musste raus. Batterie leer, Überbrückungskabel ran, kurz Orgeln und siehe da, das staubige Ding konnte im Carport abgestellt werden.
Bild


Auch mein Leichenwagen musste raus. Überbrückungskabel konnte ich mir sparen, der hatte keine Batterie drin. Also den Starthilfeakku reingestellt, 5 Liter Super Verbleit in den Tank und reichlich Startpilot und schon konnte auch dieses Gefährt (in dem Fall besser Gesteht) die Tiefgarage verlassen.
Bild

Wunderschöner Wagen... Ich mach den sobald der Iguana beeit ist die Alufelgen vom Benz zu werfen :pulp:

Den Granni zu erwecken hat Spuren hinterlassen, hat der mir doch tatsächlich schwarz an die Wand gefurzt.
Bild


Tiefgarage frei, wir konnten mit den Ausgrabungen beginnen.
Bild

Das ganze hat wie so oft System, Der Boden in der Tiefgarage muss abgesenkt werden zwecks Pflaster legen, anderswo brauchts Füllmaterial. Zeitaufwendig, arbeitsintensiv aber eben auch unglaublich günstig :aegypten:

Am Ende der Aktion sind ca. 2/3 des Bodens auf pflasterbarer Tiefe (man erkennt auch den Grund warum Hippstertown ein "Stein" im Ortsnamen hat :kotz:
Bild

Und anderswo wurde aufgefüllt zum Pflastern :gruebel:
Bild


Die Arbeit ist zwar kein Zuckerschlecken aber das Scheunenduo hatte trotzdem Spaß
Bild


Sollte reichen für einen Tag, nicht ganz.....

Morgen ist Sonntag und da darf ich keinen Lärm machen. Aber wie bei Kranplätzen muss auch der Untergrund beim Pflastern verdichtet sein. Also hab ich aus Materialresten und einem Schwingungstilgergewicht von ner Golfvorderachse einen manuellen Leisestampfer gebaut...
Bild


Das ganze hat nur Minuten gedauert und man sieht das ich auch richtig Scheiße schweißen kann, aber das ist hier herzlich egal....

Und weil ich ein Spielkind bin und weil ich noch Farbe übrig hatte und weil bunt einfach schöner ist und weil ich es einfach kann habe ich das Ding gleich noch :gaensefuesschen: lackiert........
Bild


Bis bald........
ICH



Ach ja, die nächsten Tage wir es herrlich eng hier aufm Grundstück, da müssen noch zwei Autos unterkommen :gruebel:
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2163
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: der Hippster, Autoschierein und Tiefbau

Beitragvon Mr.Chili » So 1. Okt 2017, 09:54

Och Ronny, trenn dich halt endlich von der Jacht, dann haste och platz.
FREI STATTBayernFRANKEN
Benutzeravatar
Mr.Chili
MBM
 
Beiträge: 1994
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 20:40
Wohnort: Franken

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste