Der Hippster Grimm is schuld

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: der Hippster, das geht ja gut los....

Beitragvon dreiradfahrer » Fr 5. Jan 2018, 12:48

Unklar ob ich zu doof für VW bin oder ob Busschrauber alle samt Masochisten sind......

Ich tippe auf die zweite Möglichkeit. Das ich eine tief sitzende Abneigung gegen VW-Busse habe und gleichzeitig ein Transitfan bin weißt du ja.

Wenn dich die Dinger aufregen, was ich gut verstehen kann, dann ist abstoßen wirklich die beste Option. Wird schon und ein passender Camperbus wird zur rechten Zeit auch seinen Weg zu euch finden.
meine Karren, Reisen und anderes Zeugs:
www.rollerchaos.de
Benutzeravatar
dreiradfahrer
Inventar
 
Beiträge: 2377
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:58
Wohnort: Oberpfalz

Re: der Hippster, das geht ja gut los....

Beitragvon -=Rust'n'Roll=- » Fr 5. Jan 2018, 13:40

BOAH Käfer.
Beileid.

Das ist natürlich absolutes Schraubergeddon... :kotz:

Volkswagen.
Ja

Hmm...

Das kann unter Umständen schon gehen...
Aber gute Umstände sind nicht garantiert.


Aber ich bin bei Dir Genosse!
Fühle dich gedrückt!


Schick mir mal deine Adresse.
...Ich schick Dir wirklich mal ne Packung Fluppen!
Ich hab und kann nix...
...aber tief war er!

...MEHR FARBE!
...MEHR TIEF!
...MEHR HUBRAUM!
...MEHR FLAKES!
...MEHR ROGGGENROOOHHL ! ! ! ! !


Spank'n'Wank
Benutzeravatar
-=Rust'n'Roll=-
Inventar
 
Beiträge: 900
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 10:59
Wohnort: Orevillage

Re: der Hippster, das geht ja gut los....

Beitragvon Bullitöter » Fr 5. Jan 2018, 14:09

Ich sag da jetzt mal nix zu, nur n Masochist bin ich sicher nicht.

Wenn du alten Scheiß zusammen baust ist der Hersteller glaube ich egal., da kannste immer ins Klo packen.
Der Chili hat dir auch die richtigen Teile gegeben und der Turbolader ist auch passend, muss aber für den Einbau im T3 etwas modifiziert werden. Die Gehäusehälften müssen zueinander verdreht werden.

Dein Gebastel mit der Ölleitung hätte das Ding möglicherweise sowieso irgendwann gekillt. Darum passte sicher auch das andere Zeug nicht.

Den Auspuff baut man besser im ausgebauten Zustand dran, die Auspufflager immer neu, wenn da was nicht stimmt, dann zerlegt der sich selbst. Das Flexrohr sehe ich kritisch, da das Rohr ja quasi nurnoch am Turbolader hängt.

So, und merkste was? Das ist quasi alles Spezialwissen, woher willste das haben? Entweder du ließt einfach vorher ma 1/2 Jahr Bulliforum oder fragst wen der das Wissen muss.
Letzteres ist zum einen natürlich schwieriger da sich ja manchmal garkeine Frage stellt (wann baue ich den Auspuff dran) oder der den man fragt hat auch keine Ahnung (turbolader).

Und wer erzählt so einen Stuss das es normal ist, das die Markierung nach dem Durchdrehen nicht mehr passt?
Was denn überhaupt? Beim Diesel gibts ja nur die eine auf der Schwungscheibe. Das andere ist das Nockenwellenlineal und der Absteckdorn bzw. der gemessene Wert für den Förderbeginn (der sicher nich VW spezifisch eingestellt wird vom Vorgang her, is ja ne Bosch Pumpe).

Letztlich merkt man dem 827er Diesel an so einigen Stellen an, dass er mal n Benziner war, zB. an der Kubelwellenzahnriemenradschraube. Die macht nur bei stärkeren Dieseln Probleme.

Fanzinierend ist der Motor auch mehr als Benziner finde ich, da läuft so einer eben auch schon mal 500.000 km und mehr ohne außer öl, n paar Wasserpumpen und einmal Lagerschalen irgendwas zu brauchen.

Also, Bullis wegstellen, Granada fertig machen. Bis dahin haste den Ärger vergessen und kannst dann systematisch weiter machen und fragst wen der sich auskennst wenn was nich passt oder dir spanisch vorkommt. Nummer haste ja. Außerdem müssen wa euch einglich im Sommer sowieso ma wieder belästigen, hat der Biernils auch schon gesagt.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3126
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: der Hippster, das geht ja gut los....

Beitragvon KLE » Fr 5. Jan 2018, 14:12

Der gute TD Motor :fresse:
Regt mich aber vermutlich nur auf, weil die Busfahrer die Preise für die Motoren kaputtmachen. Die sollen ihre eigenen Motoren kaputtfahren und uns Passatfahrern nicht die Motoren wegkaufen.

Zahnriemenwechsel an dem ist aber echt kein Spaß, deswegen schieb ich meinen ja schon ewig vor mir her. Is aber nur bei den Dieseln am 827er so ein Heckmeck, beim Benziner ist es ein Spaziergang.

Biete je Bus ein Glas Rollmops :rollmops: :rollmops:
Bild
Benutzeravatar
KLE
Fusselforums-Papa, MBM
 
Beiträge: 5825
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 14:24
Wohnort: Mainz

Re: der Hippster, das geht ja gut los....

Beitragvon santeria » Fr 5. Jan 2018, 14:45

Auch von mir herzliches Beileid.

Aber warum willst Du Dir den Diesel Müll da antun?

Denke mal die Kombi zwischen Einbau im Bus/ Dieselmotor/ Turbo/ AGA ist die denkbar 'schlimmste' Variante das VW Zeug zu schrauben.
Benziner ohne Turbo wäre im Bus doch schon stressig genug. :wink:

Hätte ja Bock auf den Weissen, aber kein Platz.
Zum Glück. :king:

Lass doch stehen und mach den irgendwann wenn Du wieder Bock drauf kriegst.
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 3957
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

Re: der Hippster, das geht ja gut los....

Beitragvon Bullitöter » Fr 5. Jan 2018, 15:37

Ne, ich weiß zwar nicht wie sich n Boxer aus und einbaut, aber was is wenn man da mal was dran reparieren muss. Das reicht mir schon, dass mir die 827er lieber sind davon sind die Diesel am einfachsten in den Bus zu bauen und mir sogar die liebste Variante da dran zu schrauben, nicht schlimmste.

Man kommt an fast alles hevorragend dran weil der Motor so stark gekippt ist und wo bitte kannst die komplette AGA am augebauten Motor montieren und das ganze dann komplett ins Auto hängen?

Wo hing es eigentlich beim reinhängen, dass das so lange gedauert hat?

Ich hab gerade mal geschaut, da ich nix zum Thema Pilotlager in der Kurbelwelle gelesen habe. Der Passat hat auch eins, das is schon mal gut, aber das ist nur Teilenummerngleich mit Bussen vor Mj. 91 bis zu bestimmten Fahrgestellnummern bei JX un KY. Wenn da auch was nicht stimmen sollte, dann ist mit ner ziemlichen Sicherheit das Getriebe nach kurzer Zeit tot. Ich weiß leider nicht was der unterschied zwischen den Lagern ist.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3126
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: der Hippster, das geht ja gut los....

Beitragvon Käfer 67 » Fr 5. Jan 2018, 16:11

holger is auch schon egal.....

warum hat das so lang gedauert, keine Ahnung faul war ich nicht.....

und man kommt hervorragend überall an ran. Also bitte, wenn ich bei der Leiche die Motorhaube aufmache, da kommt man hervorragend überall ran. #Isso.


kurz noch zum Pilotlager, Schwungscheibe, Kupplung und neues Pilotlager, alles vom Bus nix mehr Passat.



aber auch das ist mir Egal, weg damit und gut ist.
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2405
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: der Hippster, das geht ja gut los....

Beitragvon El Grapadura » Fr 5. Jan 2018, 17:41

Endlich der rollmopssymily!!! :jubel2:

Von mir auch herzliches Beileid. Mehr scheiße kann man wirklich nicht am hacken haben.
Aber... ich würde den sand nicht komplett in den kopf stecken.
Verklopp den kack trapo mit dem schlechten karma und steck die kohle in den tdi umbau.
Weil wenns läuft is bus fahren echt geil. Ich war ja auch schon kurz davor meine karre anzuzünden und bin froh das ich es nicht gemacht habe :king:

Wünsch dir für 2018 mehr schrauber Glück!
Bis die tage

Cheers Wösi
"Ich fahr immer hundert. Dem Wald zuliebe!"
El Grapadura
Forenbewohner
 
Beiträge: 429
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 10:22

Re: der Hippster, das geht ja gut los....

Beitragvon Bullitöter » Fr 5. Jan 2018, 20:48

Wösi hats aufn Punkt gebracht. T3 bringen zwangsläufig solche sachen mit sich, is nich so dass ich die Karre nich auch schon mal anzünden wollte, aber man hat sich ja unter Kontrolle.
Sonen supergeilen Siegertypen macht es doch eigentlich gerade aus sich eben nich von nen T3 besiegen zu lassen. Es gibt mir aber auch mal wieder recht, dass wenn ich mich mit was neuem Beschäftige ich vorher gefühlt 4 Stunden lese für ne 2 Stunden Reparatur um wirklich zu wissen wie das gehört (womit ich jetzt nicht den merkwürdigen Umstand meine, dass der Motor nicht mehr dreht).

Komm erstmal wieder runter und dann guckste warum das so is. Vielleicht kannste den Kasten dann doch noch mit laufendem Motor verkloppen, so wies geplant war. Kommt auch deiner Preisvorstellung eher entgegen.

Oder noch besser stellste den weg bis du dann Siegertypenmässig den gelben fertig hast, erfahrungsgemäß braucht man sowieso noch irgendwas was man dann da hätte. Im Zweifelsfall n Getriebe (was is der weiße eigentlich? N Originaler TD mit 5 Gang?)

Und auch wenns vielleicht egal is, es gab beim Bulli 2 verschiedene Pilotlager. Eines bis Mj.91 Fahrgestellnummer drölf (das ist gleich mit dem Passat Teil) und eines ab eben dieser Fahrgestellnummer. Wenn der Weiße jetzt die Nummer WV2ZZZXXZMdrölf oder WV2ZZZXZN... hat dann braucht er ein anderes. Darum hab ich gefragt wieso das so lange gedauert hat, bis der Motor drin war, denn eigentlich dauert es ja am längsten den auf das Getriebe geschoben zu kriegen, was wiederum vielleicht beschissen geht wenn das falsche Lager drin ist.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3126
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: der Hippster, das geht ja gut los....

Beitragvon happyc » Sa 6. Jan 2018, 01:29

uiuiui...
mein Beileid für die Scheiße - auch von mir der Rat, die Kiste(n) erstmal weg zu stellen, Moos drüber wachsen zu lassen und sich später nochmal mit beschäftigen. Busfahren ist geil, Busschrauben kanns auch sein, und so viel komplizierter als nen Ford ist das definitv nicht!
happyc
Inventar
 
Beiträge: 858
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:21

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 7 Gäste