Der Hippster, Scheiße gepachtet

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Der Hippster, Wulfhorst Spezial

Beitragvon All Eyez on me » Do 15. Mär 2018, 21:29

Respekt fürs Durchhalten!

Ich mag ja so ansich gar keine Roller. Aber das Teil ist so wie Du es nun gebaut hast schon ne coole Nummer. :10:

Aber tröste Dich...ich hab auch noch so nen Scirocco-Spezialfall für nen Kumpel hier stehen...an den hänge ich nun schon seit 6 Jahren dran und habe schon weit über 1500!!! Stunden da reinversenkt und der Kasten steht mir hier seitdem im Weg rum. Auch das mache ich nie wieder...ein Auto für jemand Anderen bauen...und zwar von Grund auf...
Bild
Phantasie ist wichtiger als Wissen...den Wissen ist begrenzt.
http://www.Scirocco-lounge.com
http://www.schrauber.tk
Benutzeravatar
All Eyez on me
Inventar
 
Beiträge: 607
Registriert: So 6. Okt 2013, 23:30

Re: Der Hippster, Wulfhorst Spezial

Beitragvon Käfer 67 » Fr 16. Mär 2018, 18:02

Erstmal vielen Dank für die Reaktionen.

Der Horst kommt anscheinend gut an.

Zwei Dinge muss ich aber nochmal kurz erwähnen.......

Die Panzerachse ist kaum schwerer als das was original verbaut war, die drei Röhrchen hatte ne recht ordentliche Wandstärke.

Und ich hab es ja schon mal angesprochen, umkippen tut der Karren eigentlich nicht, zumindest hab ich es nicht geschafft den umzukippen.

Da die Spur hinten jetzt etwas breiter ist, kann man wohl davon ausgehen das es vorher eher schlimmer war.




Aber genug, heute ging es weiter im Workshop.

Der Dreiradfahrer hat mich gefragt ob ich ihm nicht was drehen könnte. Ein Sonderwerkzeug um Fettkappen auf Bremstrommeln aufzuschlagen. Gab es wohl laut Rep.-Handbuch mal von Hazet
:gruebel: ich nehm immer nen Kunststoffhammer......



Na gut, des Menschen Wille ist sein Königreich und wenn der Markus sowas haben will, dann bekommt er sowas.

Drehbank an........

Bissl drehen, bohren schneiden, Gewinde hexen etc......
Bild


Desweiteren rief mich Makus mal an, er benötigt ne Hülse um einen Mofaauspuff an ein Mofa zu bauen...
Wichtig bei dem Telefonat waren nur die drei Maße die er mir gegeben hat, damit kann ich arbeiten.
Hier sieht man das was ich dem Markus kommenden Freitag vor die Füße werfe. :-)
Bild


Was auch noch vor der Messe fertig werden sollte waren zwei Anhängerachsbolzen für Doc Brown.
Der hatte mir bei Burt´s Party etwas Altmetall mitgebracht.
Bild

Lange, sehr lange nicht mehr gesehen, Fettkappen zum schrauben :gruebel:
Bild

Das Problem an der Sache, die Radnaben waren unterschiedlich und die verbauten Lager waren so. :kotz:
Uralt, zusammengepfuscht bla bla, das zu retten wäre verschenkte Liebesmüh.

Mit Nils zusammen wurde noch während der Feier ein Plan entwickelt.

Es brauchte zwei Achszapfen von irgendwas um dann da abgedrehte Bremstrommeln zu montieren.....
Hier im vordergrund sieht man was das Lager hergab...... Polo 86C :pulp:
Bild



Auch hier, drehen, bohren, flexen, schweißen, pressen etc. pp.

Ich kürze ab.
Bild




Mal schauen ob ich noch zwei Bremstrommeln finde die ich dem Doc Brown noch abdrehen kann.....






Es ging heute aber auch was in eigener Sache.

Ich hab Reifen bestellt. vielleicht etwas zu voreilig. Denn die Felgen auf die die Reifen sollen sind noch nicht fertig. :verlegen: :verlegen: :verlegen: :verlegen: :verlegen: :verlegen:

Zumindest die Reifen sind schon mal abgezogen. Ich hoff ich komm bald dazu die zu lacken.
Bild




Anmerkung der Redaktion:

Sollte sich jemand nichts schöneres vorstellen können als Felgen zu schleifen, er möge sich hier einfinden.....






Dann war da noch was am Schweißgerät.....
Hier gab es eine Undichtigkeit bei der Gasführung... Keine Ahnung wie lange es da schon abbläst, aber bleiben kann sowas auf keinen Fall.......................................................................................................
Bild



Ein wenig Schrumpfschlauch und wieder alles gut an der Stelle.
Bild







Das wars

ICH
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2257
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: Der Hippster, Sozialstunden

Beitragvon dreiradfahrer » Fr 16. Mär 2018, 23:45

:10: :10: :10: :10:
Super, ich freu mich schon auf die Teile. Das "Mofaadapter" ist übrigens indirekt auch für ein Thumprojekt bestimmt. Dazu aber zu gegebener Zeit mehr, ich will das nicht verraten bevor es soweit ist.

Ich freu mich schon auf Freitag. :jubel2: :jubel2:
meine Karren, Reisen und anderes Zeugs:
www.rollerchaos.de
Benutzeravatar
dreiradfahrer
Inventar
 
Beiträge: 2311
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:58
Wohnort: Oberpfalz

Re: Der Hippster, Sozialstunden

Beitragvon Tesla » Sa 17. Mär 2018, 15:03

Das mit der Felgenvorbereitung kenne ich irgendwoher... Hab jetzt seit 3 wochen frische Pellen fürn Volvo hier liegen, muss allerdings erstmal meine Sandstrahlkabine fertigbauen, um die Felgen gescheit zu entrosten und Mipa 3 in 1 draufzufeuern.
Ein Leben ohne Volvo ist möglich aber sinnlos

91' Volvo 940 GLT B230F -The LOLVO-
88' Polo 86c GT
Benutzeravatar
Tesla
Forenbewohner
 
Beiträge: 293
Registriert: So 18. Dez 2016, 01:18

Re: Der Hippster, Sozialstunden

Beitragvon Käfer 67 » So 18. Mär 2018, 12:46

Ich schon wieder.........




Ich hab für Doc Brown Achszapfen für nen Anhänger gebaut, jetzt brauchte er noch Bremstrommeln passend zu den Achszapfen vom Polo........


Im Lager wurde ich fündig......

Dann kam die bitte ob ich ihm die noch runterdrehen könnte....... :rollmops:


An der Stelle muss ich mal sagen, der Back Alley Workshop is ja keine freie Werkstatt wo jeder mal was bestellen kann. Es ist IMMER ein Geben und Nehmen. Un da Doc Brown schon mehr als einmal was für mich geborgen hat ist das für mich ein guter Deal. :like:



Also nicht lange rumschreiben, Drehbank angeworfen und erstmal grob den Überschuss an Bremstrommel weggeflexxt. Jawohl an der Drehbank geflext !!!!!!
Man hätte es abstechen können, aber wir wissen das ist nicht so mein Fall.
Bild


Dann wurde gedreht und gedreh und gedreht.
bei 142mm Durchmesser fand ich die Sache als ausreichend dimensioniert. :aegypten:
Ich hab übrigens nur den Aussendurchmesser verkleinert, d.h. Lagersitze und Anschraubfläche laufen unverändert zueinandert. :pulp:
Vorher nachher Bild
Bild


Nach einiger Zeit ich beide Radnaben fertig....... :aegypten:
Ein wenig komisch ist/war/wird es immer sein, ich hab zwar di Bremstrommeln von einer Achse runter, aber gleich waren die nicht :gruebel: die Wandstärken und der Übergang zu der Stelle wo die Gewinde sitzen ist leicht anders.......
Ist aber an der Stelle herzlich egal.
Bild





Es war Samstag, die Gattin auf Arbeit, die Katz auf der Pirsch. Ich hab ne ganze Liste was ich in der Scheune abarbeiten muss/will aber hier fehlt ne helfende Hand, da fehlt ein Teil, dort fehlt der Bock drauf.....


Und da ich vorschnell Reifen geordert habe, wollte ich die Felgen fürn Schweineeimer ein wenig aufarbeiten.

Es hat sich leider keiner gemeldet der Bock drauf hatte Felgen zu schleifen. Mach ich mir das halt selber.


Ich hab nur die "unterwanderten" Stellen ausgeschliffen und den Rest angeraut. Laut Hersteller (mit denen hatte ich Kontakt wegen des Gutachtens) sind die Dinger Pulverbeschichtet. Da ist nicht mit mal eben schnell runterschleifen.......... :kotz:

Nach 2,5 Stunden wars genug.
Bild


Gestern wars "relativ" warm. So um die 3° innerhalb der Scheune. Mit ein wenig Zusatzwärme vom Stillen Mitarbeiter sollte es gehen.....


Ich habe Vorbereitungen getroffen.

So
Bild

Und so
Bild


Beim zusammenbau meiner Minigun passierte mir ein Missgeschick.
Der billigste Scheiß bei Ebay taugt einfach nix mehr.......... :verlegen:
Bild




Ich hab ehrlich gesagt ein wenig gekotzt, aber von einem Reparaturversuch leiß ich mich nicht abhalten.
Vorweg, Sekundenkleber babbt zwar Fingerspitzen zusammen, nicht aber Farbbecher von billigten Spritzpistolen.
Bild


Nächster Versuch, Sikaflex....... Wenn das nix wird dann Müllonne.
Bild


Die Frau kam nach hause und auch Frau Maier war von der Jagt zurück......
Nun muss das Sikazeugs erstmal trocknen und damit das besser funtioniert kam der geklebte Mist ins Wohnzimmer vor den Ofen. Und an der Stelle muss ich betonen das war NICHT meine Idee :schlaupuper:
Bild





Ob der Versuch wirklich geklappt hat zeigt sich leider erst wann anders, denn hier unten ist der Winter zurück.
Viel Schnee und Minusgrade, so wird das nix mit der Farbe........
Tötet Frau Holle, die Alte Spinnt wohl





In diesem Sinne, bis bald
ICH
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2257
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: Der Hippster, Sozialstunden

Beitragvon Tjarnwulf » So 18. Mär 2018, 15:56

Käfer 67 hat geschrieben:Tötet Frau Holle, die Alte Spinnt wohl


Aber echt! Letzte Woche Samstag in Texas 29 Grad gehabt, Anfang der Woche 14 Grad in Prag und gestern und heute -6 Grad und heftiger Schneefall :koppab:
Billigplasik reparieren ist immer scheiße, klappt meist nicht. Ich drücke dir aber die Daumen.
Dumme Frage: Was ist den abstechen beim drehen?

Grüße
Tj.
Bild
Benutzeravatar
Tjarnwulf
Inventar
 
Beiträge: 598
Registriert: Do 13. Aug 2015, 13:11

Re: Der Hippster, ich dreh durch

Beitragvon Tesla » So 18. Mär 2018, 17:44

Ein Leben ohne Volvo ist möglich aber sinnlos

91' Volvo 940 GLT B230F -The LOLVO-
88' Polo 86c GT
Benutzeravatar
Tesla
Forenbewohner
 
Beiträge: 293
Registriert: So 18. Dez 2016, 01:18

Re: Der Hippster, ich dreh durch

Beitragvon Der Sterni » So 18. Mär 2018, 18:56

Wird auch gerne als Belastungstest für die Drehmaschine hergenommen.
Sind Spindellager und/oder Oberschlittenführungen is Sack klappts auch beim stabilsten Eisenschwein nicht.

Bei meiner funktioniert es meißt aber nen Fan bin ich auch nicht von. Bevor ich mir jedoch das Bett mit dem Schleifstaub zu Sau mache... :gruebel:

Mein Freund der Baum braucht CO², drum setz' ichs ausm Auspuff frei.
Benutzeravatar
Der Sterni
Inventar
 
Beiträge: 895
Registriert: Di 26. Jun 2012, 22:08
Wohnort: ne Kuhbläke im Fläming

Re: Der Hippster, ich dreh durch

Beitragvon shopper » So 18. Mär 2018, 21:23

A.
Man hätte das auch wegdrehen können
B.
Abstechen
Gleich Druck geben dann gibt es auch kein rubbeln
Wasser immer gut dabei damit sich die Späne nicht verkeilen und sich festschweissen
Ausser bei Guss ( gibt eine hübsche schleifpaste und ist wie die flexscheiben Rückstände Gift für die Führungen)

Wenn man so einen größeren Ring absticht empfiehlt es sich eben diesen mit Hilfe eines Gegenstandes aufzufangen
Irgendwas was sich gut anfassen lässt und das Gewicht leicht hält
Dieses Stück wird am oberen Durchmesser gehalten...leicht schräg damit es daran heruntergleiten kann


Muss man keine Angst haben :king:
shopper
MBM
 
Beiträge: 3122
Registriert: Sa 20. Feb 2010, 14:15

Re: Der Hippster, ich dreh durch

Beitragvon Dulle » Mo 19. Mär 2018, 02:09

:rollmops:
BildBild ROLLMOPS!
Benutzeravatar
Dulle
Inventar
 
Beiträge: 1106
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 16:26
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste