der Hippster, Autoschierein und Tiefbau

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Fordteile und Vorteile

Beitragvon Dulle » Di 1. Aug 2017, 22:26

Käfer 67 hat geschrieben: Dulle wo du Recht hast, hast du Recht, aber lass erstmal den Granada fertig machen.
Schwabbel hat sich ja schwer verguckt in die Kiste und besonders in die Farbe, ich hingegen wäre für die Rockerfeile mit Flammen

Aber erstmal leider kein Bedarf/Platz/Zeit etc...

Sollte ich den Granada dieses Jahr noch fertig bekommen sehen wir weiter.



ich bewudere nur deine arbeitswut und würde sie gerne in die richtige richtung lenken


aber kein stress, der v6 wird wohl bald abgeholt und die ohc karosse ist noch so gut, dass ich daran erstmal nix flexen werde.


nun sind 3 fahrzeuge weg und ich bin wieder unter 20, also imer noch volljährig

nach dem flammendknud fragen schon einige
so recht mag ich mich aber auch nicht trennen
das muss schon passen
BildBild
Benutzeravatar
Dulle
Inventar
 
Beiträge: 629
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 16:26
Wohnort: Berlin

Re: der Hippster, Ende gut, alles gut

Beitragvon Käfer 67 » Do 3. Aug 2017, 21:34

Heute ist ein schöner Tag :pompom:


Wie ich im letzten Tread geschrieben hatte standen am Focus der Check vorm Tüv und ne Probefahrt an....

Wie macht man ne Probefahrt ohne das der Wagen zugelassen ist :gruebel:

Genau so.
Bild
Vorm Jobwechsel sprach der neue Chef vom "Geldwerten Vorteil für Leute wie mich", ich darf auf die roten Nummern der Firma zurück greifen. :aegypten:

Nach dem Licht und der andere Quatsch für gut befunden wurde habe ich den Wagen erstmal zur Waschanlage gesteuert...Ja ICH, ich persönlich lasse ein Auto waschen.
Beweißfoto
Bild

Wer mich kennt weiß das ich nur im Falle des bevorstehenden Weltuntergangs ein Auto wasche, oder es steht ne Tüv-Prüfung an :verlegen:




Heute dann Schluss mit lustig, Tüv Termin.
Wer war nicht da, der Prüfer.
An der Stelle muss ich ein bissl ausholen.
Mein Prüfer zu dem ich immer gehe ist krank. Wir haben einen der die Autos in der Firma prüft. mit dem hab ich am Dienstag gequatscht ob er mir das neue Fahrwerk einträgt bla bla bla.

Letzten Endes musste ich den Wagen allein bei der Prüfstelle zurücklassen (Mittagspause war rum) und ich bin doch gerne dabei...

Nach 2,5 quälend langen Stunden kam der ersehnte Anruf.

Lady´s und Supercoole Siegertype
Bild



Da ich den Hinweiß bekam das beginnende Korrosion am Fahrzeug zu finden sei hoffe ich auf ein Gruppenseminar bei Bamako Motors NRW...

Zur Feier des Tages hab ich mir sofort nach Feierabend ein alkoholfreies Bier aufgemacht. :bier: und hab mein Mädel zu ner Ausfahrt eingeladen :pulp:




So sehen Berufskraftfahrer aus.
Bild
Unschwer zu Erkennen das die Chefin zufrieden ist mit meinem Werk und der Fahrleistungen des Wagens.

Kurz nach dem Ortsausgangsschild
Bild


Wir haben dann das Wetter noch genutzt und im Zeichen der Burg ein paar Bilder gemacht
Bild
Bild
Bild

Schöner Wagen, Standard Endneunziger Ford in typischer Endneunziger Farbe.... :aegypten:
Wusstet Ihr das Ford die Farbe "Silber" zum Vorzugspreis bekommt :gruebel:





Ich hatte es angedroht, als Graf Zahl führe ich Buch welchen Aufwand das Hobby verursacht.

Zeitaufwand (Ohne Bergung, Forum, Bla bla)

Genau 14,5 Stunden hab ich gebraucht. Nicht schlecht zumal alles mit minimalem technischen Gerätschaften erledigt wurde :aegypten:

Kosten:

-Kaufpreis 0,00€ (ich hab was für den Wagen gezahlt, nämlich die Kosten die der Fordhändler dem Gönner in Rechnung gestellt hat + ein bisschen was für ein Eis mit der Familie( ich hoffe das hat geschmeckt :-) )... für diese Summe hab ich die Winterreifen an die Frau gebracht...)
-Fahrwerk 189,00€
-Kleinteile Vorderachse 73,90€
-Querlenker Hinterachse als "Pro-Kit" inkl. Expressversand 135,00
-Stahlfelgen 16" 30,00€
-Farbe 8,70€ + das was eh da und umsonst war
-Tüv + Eintragung 157,50€
-Spoiler (es ist noch einer dazu gekommen :pulp: ) 60€

Mach bisher

654,10€ Kann sich sehen lassen.....
Wenn man den Quatsch abzieht der schon "Tuning" ist wäre es deutlich billiger gegangen.
Aber wenn dann denn schon :aegypten:

Noch dazu kommt, Achsvermessung und ein Satz 16" Reifen.



So und nu :gruebel:

Der Wagen ist ja nicht für mich. Mein Schwager in Thüringen will nicht mehr Volvo fahren und wartet schon auf die Hütte. Deswegen bekommt er die Papiere zugeschickt und kann die Zulassung machen. Kennzeichen etc kommen dann zurück zu mir. Mein Schwager wohnt in Thüringen.....
Er war sofort dabei als ich ihm erzählte das ich nen Focus an der Hand hätte.....


Nun kann ich aber nicht guten Gewissens ein Serienmäßiges Auto weiter geben...
Der Tüv war die Pflicht, ab jetzt kommt das was Spaß macht. Ihr wisst schon WRC



Was genau passieren wird lest ihr hier in den kommenden Tagen :aegypten:
Als kleiner Vorgeschmack, Silber war mal Farbverträglichkeitsmuster
Bild

Man darf gespannt sein.




ich empfehle mich und trinke weiter alkoholfreies Bier und freue mich des Schraubens
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2163
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: der Hippster, Schritt ein wäre erledigt

Beitragvon Butze » Do 3. Aug 2017, 21:52

Also mein Bruder ist Arzt, der wäscht und saugt sein Auto auch immer vor Werkstatt oder TÜV mit der einfachen Begründung: er setzt voraus das seine Patienten sich auch waschen bevor sie sich untersuchen lassen.

:like:
Butze
Zündkerze
 
Beiträge: 10
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 11:14

Re: der Hippster, Schritt ein wäre erledigt

Beitragvon FandN » Do 3. Aug 2017, 22:20

Butze hat geschrieben:Also mein Bruder ist Arzt, der wäscht und saugt sein Auto auch immer vor Werkstatt oder TÜV mit der einfachen Begründung: er setzt voraus das seine Patienten sich auch waschen bevor sie sich untersuchen lassen.

:like:



Ich hab immer das Gefühl, Kunden machen die autos extra mistig. Gehört ja heutzutage fast schon dazu, dass das Auto nach der werkstatt sauber ist.

Scheiß ReCaptcha... ;-)


KANN ICK NICH MACHN, HA´ICK KEENE APP DAßU!!! ;-)
Benutzeravatar
FandN
Inventar
 
Beiträge: 863
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 16:44
Wohnort: Ostrock, MV

Re: der Hippster, Schritt eins wäre erledigt

Beitragvon Käfer 67 » Sa 5. Aug 2017, 20:59

Neues von der Fusselfront.......



Freitag bin ich ne Stunde eher von der Arbeit heim. Und das war auch gut so. :-)
Denn kaum bin ich zur Tür rein, klopft es hinter mir.

Unser Dreiradfahrer war auf dem Weg in die Rhön (schreibt man das so????) :-) nd kam direkt an der Scheune vorbei.
Auf ein alkoholfreies Bier und ne gute Stunde nettes Gespräch. :sekt:

Und Markus machte seinem Namen alle Ehre, er war mit Luigi unterwegs. Eines der geilsten Wohnmobile die ich kenne...
Das kleine Stelldichein der drei Fusselkarren belustigte dann auch noch die Nachbarn
Bild


Markus machte sich wieder auf den Weg und ich machte mich an die Arbeit.
Scheune aufräumen (mal wieder :verlegen: ) und Schrott zusammen suchen.

Bild

Ich hab gleich noch weiteren Schrott produziert in dem ich zwei Felgen zerschnitten habe.
Bild

Dabei hat sich herausgestellt das sich eine VW-Felge viel leichter zerschneiden lässt als eine Felge von Ford. :gruebel:


Und ich hab mal wieder Reifen abgezogen......schon wieder muss ich ja fast sagen. Der Wertstoffhof wo ich meinen Schrott loswerde nimmt auch Altreifen an. Ohne Felge umsonst..... deswegen abziehen.

Mal was außergewöhnliches auf der Montiermaschine. !9 Zöller in Stahl :pulp:
Bild



Nachdem ich alles an Schrott und Altreifen zusammen hatte habe ich das Transportgespann schon mal in Startposition gestellt. So konnte es tags darauf gleich losgehen. :aegypten:
Bild


Auf dem Rückweg vom Wertstoffhof bin ich noch mal kurz (kurz ist gut es waren 2,5 Stunden) in der zu räumenden Halle gewesen.... Ich habe meine Mopedhebebühne abgeholt und Zeug mitgenommen was nach Schwarmstedt soll...
@Burt: der ganze Haufen ist für dich, inkl. Dieselmopf
Bild

Wenn man genau hinschaut sieht man das der Ma(Sarah)Ti vollgestopft ist bis unters Dach. Und genau dafür habe ich den Kleinen ja wieder zu mir genommen, Als missbrauchbaren Lastesel. :schleuder:









So kommen wir zum Focus.
Ich hatte es angedroht, die Instandsetzung war die Plicht, jetzt kommt die Kür.....

Erste Regel im Workshop, kein Auto verlässt Serienmäßig die Scheune. Punkt. :schlaupuper:


Thema hatte ich schon mal angesprochen: WRC

Ich habe das ja frei wie ich bin mit "Walter´s rotten car" übersetzt, aber wie der Heckspoiler es schon angedeutet hat will ich ein bisschen in Richtung Rallywagen gehen.

Ich quatsch ja selten über das was ich machen will, also lass ich gleich mal Taten folgen.

Als ich die Scheune aufgeräumt habe, habe ich auch Zeugs aus dem Lager rausgesucht.

Die Motorhaube vom Schlacht-Focus
Bild

Und ein paar Zusatzscheinwerfer. Alles wir besser wenn man Lampen dran macht. Dritte Regel im Workshop
Bild

Zwei von den Dingern durften schon an Pa-Co Dienst tun, Recycling quasi. Ich tu was für die Umwelt :pulp:



Ich hatte noch zwei "Cosworth-Hutzen" im Lager, die kommen auf die alte Haube.
Bild

Allerdings bleiben die Dinger nur Deko, aufgeschnitten wird darunter nix. Zum einen weil mein Prüfer was gegen Löcher in der Motorhaube hat, zum anderen will ich weder das es auf den Zahnriemen noch das es auf die Zündung regnet......

Als nächstes hab ich zwei Aluvierkantprofile gebogen und auf der Haube verschraubt,
Bild

Auf diese Profile kamen die vier Zusatzscheinwerfer...
Bild

Die Profile waren nötig weil die Scheinwerfer sich sonst nicht weit genug nach unten gestellt hätten. Doofer Satz, aber ihr wisst was ich meine.

Von hinten sah das dann so aus.
Bild



Nun wollte ich ne Abdeckung haben, aus Material erwählte ich Ofenrohre in bester Qualität.
Bild


Leider war die Qualität dann so gut dass ich für einen 30cm Schnitt eine Flexscheide aufgebraucht habe. :gruebel:
Nicht meine Preisklasse......

Ab ins Lager. Da steht einiges an Karosserieblech das in der Firma nicht mehr verwendet wird. In meiner Scheune war es hochwillkommen. :pulp:


Viel gedengel, anpassen, anfangs messen, rumimprovisieren und und und und und und schweißen kam dann am Ende das heraus. (Ich hab das Gebilde zwischen drin immer mal ans Auto gehalten um zu sehen ob der Winkel etc stimmt)
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Das ganze ist ne furchtbare Blechvergewaltigung, ABER es ging schnell, ich hab es selber gemacht und musste bei niemanden betteln. :aegypten:

Wie ich vorne die Abdeckung mache weiß ich noch nicht, aber da fällt mir auch noch was ein.....


Morgen ist Sonntag, es idealer Tag um das Kunstwerk mit Spachtel- und Karosseriedichtmasse noch schöner zu machen. Nur zuvor will das zumindest noch grundiert sein.

Eine Schicht der guten Grundierung drauf, ab zur Tanke Kippen holen, 20 Minuten später zweite Schicht.
Bild


Das kann über Nacht trocknen......







Bis bald auf diesem Sender
ICH
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2163
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: der Hippster, fusseln wir los

Beitragvon Eigengewächs » Sa 5. Aug 2017, 23:05

Geh lieber baden morgen :-) und lass den Spachtel Spachtel sein - sieht doch ordentlich geschweißt aus - also mir gefällts so
...Hauptsache gegen den Strom - auch mit der Karre...
Benutzeravatar
Eigengewächs
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 91
Registriert: So 29. Dez 2013, 19:25
Wohnort: Wolfegg, Kisslegg, Ravensburg, Konstanz

Re: der Hippster, fusseln wir los

Beitragvon polo-genesis » So 6. Aug 2017, 21:02

Was sagt der fusgängerschutz dazu? Ist das so eintragbar?
polo-genesis
Anlasser
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 11:15

Re: der Hippster, fusseln wir los

Beitragvon Käfer 67 » Mo 7. Aug 2017, 20:20

Es grünt so grün.......


Am Focus sollen ja einige Teile in sanftem Grün erstrahlen......

Das von der TC-Bastelei übriggebliebene Capirinja Farbe hat leider nicht mehr gereicht, die nachgekaufte Baumarktfarbe war schlicht Müll....

Nach langem hin und her wollte ich was bewährtes.
0800-Andy und Bernd was habt ihr für Erfahrungen mit Montana Black?????


Es wurde nur gutes berichtet, also orderte Schwabbel für ich zwei große Dosen in "Power-Green"
Schwabbel bestellte deswegen weil ich nach ner guten Stund vorm Rechner fast nen Anfall bekommen hätten.

In einem Shop gab es das nicht, im anderen wieder jenes grad nicht lieferbar.....von mehr als verschiedenen Farbmustern gar nicht zu reden......



Aber auch das wurde erledigt und heute war ein grüner Tag.....

Power-Green, diese Farbe klingt nach Strongest-Men.
Bild




Also ran ans Werk, Lackplatz improvisiert und wild drauf gehalten.
Bild



Der Spoiler ist grün, Felgen und Lufthutzen auch.... :-)
Bild



Dann kam der Focus wieder in die Scheune und wurde grob angeklebt....
Die Stellen welche Grün werden sollten hab ich kurz angeschliffen und dann kam wieder Power-Green zum Einsatz.
Bild
Bild



Selbes Spiel am Heck
Bild

Auf die Flanken und am Heck kommt ein Schriftzug, deswegen die grünen Flächen.

Das wars, so schnell ist die abendliche Schrauberzeit wieder rum...

Ne 4 Minuten hatte ich noch nachdem das Tor zu und das Radio aus war....


4 Minuten, da geht nicht viel, aber es geht was :aegypten:

Neue Haube drauf
Bild

Es werde Licht..... :pulp:


Es wird keine zu weit vorn angesetzte Lufthutze und auch in Sachen Fußgängerschutz ist alles geklärt. Vorne muss noch ne Blende ran.
Materiel und Radien passen zur heiligen Vorschrift und wenns verschraubt ist, ist auch die sichere Befestigung gegeben...... Sollte also passen für den Tüv......Ich muss nur das Fernlicht in den originalen Scheinwerfern muss ich stilllegen.




Balg geht's weiter.

ICH
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2163
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: der Hippster, Hanna Montana

Beitragvon dreiradfahrer » Mo 7. Aug 2017, 23:12

die Richtung gefällt, das wird was ... alles andere wäre bei dir ja auch verwunderlich ;)
meine Karren, Reisen und anderes Zeugs:
www.rollerchaos.de
Benutzeravatar
dreiradfahrer
Inventar
 
Beiträge: 2210
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:58
Wohnort: Oberpfalz

Re: der Hippster, Hanna Montana

Beitragvon Grimm » Di 8. Aug 2017, 10:11

Die Colin McRae-eske Verwandlung gefällt mir.


Benutzt du das Montana auch als Fahrwerkslack?


Can-a-Montana ist ja neben Volvos der neue Foren-Mainstream. Is aber auch geil.

Can Alles. :king:


Werde nicht drumrum kommen mich vom Sog des Stroms leiten zu lassen. Selbst noch nicht so recht mit beschäftigt, hörte ich nur von 0800-Andy, dass es nicht so die echte Decklack-Quali hat. Gut, kein Ding, hatte die Grundierung fürn Braunen Passat ja auch nicht. Als Überdecklack-lack funzt es ja dann wieder.

:top:
Bild
Benutzeravatar
Grimm
Klassischer Selbstüberschätzer
 
Beiträge: 3500
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: FandN, quarktasche, Yahoo [Bot] und 3 Gäste