Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Der Transit - Alles auf Anfang

1
Hallöle
hier solls erstmal hauptsächlich um die transe (codname "ansit") gehen

passend zum ganzen projekt hab ich auf der ganzen fahrt nen ohrwurm gehabt
welchen?
man hätte es am frednamen fast erahnen können

(wenn youtube mal wieder will erscheint hier nen musikvideo von Gloria Gaynor mit I will survive

warum?

Für alle, die die geschichte nicht von anfang an verfolgt haben oder schlicht übersehen haben

am 24. sep. lief mir dieser fred über den weg http://www.fusselforum.de/viewtopic.php?f=7&t=4193
kurzfassung: auto entdeckt, wohnort des posters gesehen und gedacht - ach du scheiße
nur kranke schweine tun sowas -> interesse angemeldet

nach sehr freundlichem kontakt mit Buste (im folgenden nur "Burki" Burkhardt) alle eckdaten und alles nötige abgeklärt
die verhandlungen zum endpreis zwecks draufbleibener fanfare hat er für mich auch sehr fair erledigt
also mit ihm alles soweit fertig gemacht, termin ausgemacht, trailer geholt und feuer

das alles passierte dann quasi samstag den 12.okt
frühs um halb 7 ging es los
navis können einen so frusten :shit:
Bild

naja, was solls
also schön im regen ab auf die Ab und mit gemütlichen Navi100 die landschaft erkunden - ääääh durch deutschland fahren mein ich

erste schöne begegnung dieses tages: 3 vor 7 in dessau an der kauflandtanke vorgerollt und dank trailer halt 2 säulen eingenommen
die machen um 7 erst auf, also warten wir halt ganz entspannt
alles bis auf den rentner in seinem astra hinter mir
ein gebrabbel und geflaume am freuen morgen :schwachsinn:
als er beleidigend wurde hab ich ihn ne neue kauleiste angeboten und er kroch wieder in sein auto

nach dem auftritt von ihm natürlich nachm tanken noch ordnungsgemäß fenster geputzt, halt der laderampen kontrolliert und was halt so dazugehört
ihm noch nen "schönen" tag gewünscht und von dannen gezogen - hatte ja noch 550km vor mir

die verliefen dann so unspektakulär, dass ich nichtmal bilder von gemacht hab - bis auf 1, welches stellvertretend für die ganze hinfahrt stehen könnte
Bild

so ein wetter geht einem natürlich noch zusätzlich auf die nerven


naja was solls
gegen 1e - halb 2e bei burki angekommen und erstmal nen käffchen geschlürft
nen bisschen geschnackt über doofe leute und ölwannendichtungen

dann bnoob samt bruder informiert, dass wir langsam losmachen
mit den beiden dann vor dem bauhofgelände getroffen und erstmal die lage erkundet

erste reaktion: och nöööö

mal so richtig schön verbaut das gute stück und die einfahrt auch noch so schön breit und brombeeren und feldsteine und ach allgemein nicht ganz so gemütserhellend
naja wat solls
ran an den sarg und mitgeweint

erstmal plane runter und die stimmung stieg schon mal um unmengen
leider hab ich kein bild wo man ihn da so schön :gaensefuesschen: in der ecke stehen sieht
hier mal nen bild, als er schon rausgeschoben war (bremsen nichtmal erwähnenswert fest :-P )
Bild
wir wollen also das windenseil an die abschleppöse haken, aber ja was muss ich sehen?
liegts an dem schlafmangel, an den vielen kilometern?
keine öse vorhanden :nein:

seis drumm
seil ums diff gebammelt und die transe daran hochgezottelt
vorher extra die spurbreite der HA durchgeben lassen und den breiteren trailer genommen
aber es kam wie es kommen musste
passt natürlich nicht
selbst zollstöcke scheinen sich regional noch stark zu unterscheiden :verlegen:

also geifahrerseite den zwilling runter
da die radmuttern recht tief liegen musste der knebel als verlängerung herhalten
dem zu folge musste die ratsche her
zum erstaunen der umstehenden kollegen trat ich auch auf diese ein
wozu gibts proxxon?
Bild
natürlich den reifen nicht runter bekommen, wenn das dingen auf der rampe steht
also ewig hin und her probiert und achse angehoben und haste allet nicht gesehen (vor schieben kam nicht in frage)
da traf mich dann der geistesblitz einfach die luft ausm reifen zu lassen
und was wurde draus?
hat natürlich geklappt :high5:

also haben wir hinten halt nen 3 rad draus gemacht - mir doch egal

den ansit weiter draufgezogen und auf einmal knallts
fragezeichen in den gesichtern, ein blick an die hinterachse
aaaaaargh
radmuttern wieder aufschrauben macht sich besser
bolzen haben nix abbekommen, also alles im grünen

als der haufen dann entgültig drauf war viel mir ein stein vom herzen
Bild
anschließend noch diese nervige ladungssicherung, aber war ja schnell gemacht
Bild
wir sind quasi die vorreiter für den "diskusionswürdigen" fred, burki :-P



quatsch bei seite
die 5 spannis mit denen ick nur das fahrgestell an sich gesichert hab hatte ich schon vor der autobahn satt, da sich der trailer ständig schlingerte
klasse sache :like:

abfahrt gegen halb 5

also beim nächsten weißen P auf blauem grund ran und die karosse an sich noch zusätzlich mit 2 spannis nach unten gezogen
und was soll ich sagen?
ein traum, wenn die karosse mit ihrem schwabbelfahrwerk nich mit ins handling wichst
da ist dann auch dieses foto entstanden
Bild


ausblick beim fahren?
Bild


und weiter gings richtung mainhattan
irgendwo in BaWü noch schnell bei BK ran um was zu naschen
da wollte mir doch aufm parkplatz glatt einer die frontblitzer abkaufen
preis über EK der ansits :gruebel:
aber nein, die bleiben drauf :koppab:

und weiter gehts
höhre frankfurt: höchstgeschwindigkeit 70 für bestimmt gute 30km :jubel2:
so richtig schön ausgewaschen die LKW-spur
da der anhänger aber anscheinend ne andere spurbreite als nen standartLKW hat ging das schlingern wieder los

da war ich ne halbe stunde lang auf nem richtigen tiefpunkt
nichts geht voran, noch 400km aufm navi und ach alles scheiße irgendwie

die halbe stunde überwunden und was kamen?
die kassler berge :pompom:
kurze eckdaten zum gespann: 2L diesel, 130ps, 1,8t angehangen, geammtes gespanngewicht nicht ganz 3500kg

4. gang voll aufm stempel und froh gewesen bergauf die 65 halten zu können
da hat der mondeo nich mal n bisschen frei gemacht von innen :aegypten:

der LKW hinter mir tat mir echt so leid
aber was solls, auch das haben wir überstanden

ab dann flutschte alles soweit
aufm hinweg hab ick 3 kurze pausen gemacht und aufm rückweg 5
war ok
bettzeuch hatt ick bei, falls die müdigkeit mich übermannt, aber hat alles weitere problemlos geklappt

gegen halb 2 lag ich dann im bett und schaute zurück auf
1300km
19 stunden (von denen ich nur 17 gefahren bin ;) )
eine schachtel kippen auf der rückfahrt
gefühlte 2l kaffee
3 energydrinks (eine tanke wollte gar 5,36 für einen red bull :kevin: )
und viiiiieele eindrücke

gab auch unerfreuliches wie die arroganten und bekloppten autofahrer aus BaWü, die mir mit vergnügen das leben schwer gemacht haben aber was solls - ich bins halt anders gewohnt



nun gut, dann mal nen paar neue bilder gezeigt
vorm kärchern heute nachmittag
Bild
Bild


danach:
Bild
Bild
Bild
Bild


den weißen schleier der schrift bekommt man übrigens mit nem schwamm ziemlich problemlos abgewaschen :jubel2:



wie kommt der typ eigentlich zum codenamen "ansit" ?
ganz einfach
Bild

da waren diebe/souvenierjäger am werk


wenn ick dazu komme morgen das video von meiner holden auf meinen rechner zu knallen gibts auch bewegte bilder über erste laute und leuchtsignale von der karre :pulp:
auch wenn irgendein arsch einfach mal ziemlich viele kabel irgendwo rausgezogen hat und das anscheined lustig fand
zu aller erheiterung sind die kabel auch noch alle schwarz und haben vermutlich wat mit den blauen leuchten und den normalen blinkleuchten zu tun :-|

edit: und da is dat video
leider in quer, aber gerade keinen nerv da wat zu machen
http://youtu.be/LAdwDi3NI3A

der schalter wabbelt aktuell "ein wenig" im armaturenbrett rum, daher is ausmachen jetzt nicht so leicht ;)


das solls von mir glaube erstmal soweit gewesen sein
bin immernoch ziemlich durch von gestern und da macht lange und viel tippen gerade wenig spaß :-P
Zuletzt geändert von Der Sterni am Mi 4. Dez 2019, 23:50, insgesamt 14-mal geändert.

Mein Freund der Baum braucht CO², drum setz' ichs ausm Auspuff frei.

Re: DER Ford (Tr)Ansit - I will survive

7
Der sieht ja von der Substanz her echt super aus, Glückwunsch. Bin echt echt neidisch bei dem Kurs den du vermutlich gezahlt hast!
Ich würde aus eigener Erfahrung dazu raten einmal unten den rahmen neben den Blattfederaufnahmen Gründlich auf Durchrostungen oder Schwächung durch Rost untersuchen, gibt auch so kleine Blechstopfen darüber.


Wie ist der Plan? Fit machen und fahren? H-Kennzeichen oder doch Motorumbau? Der kostet als LKW ja eh das gleiche in Steuern und AU-Frei ist der ja auch.
Was kann da schon schief gehen?

Re: DER Ford (Tr)Ansit - I will survive

9
den weißen schleier fand ich irgendwie hässlich
also runner damit

vorhin den trailer weggebracht und gleich mal mit meinem oldiGTÜ menschen gequasselt
hakenzeichen? sollte in diesem zustand kein problem werden, laut den fotos :jubel2:


wo wir dann auch schon bei der zweckbestimmung für diesen haufen blech wären

das wort neid hab ich in letzter zeit öfter gehört :gruebel:
auch die schrauberkumpels, die gestern mal vorbeikamen

blech von unten hab ich mir soweit schonmal angeguckt
sieht echt alles sauber aus

werd aber nochmal genauer gucken, wenn ick drunter liege um den tank abzubauen
wird aber noch n bisschen dauern dank grippe :shit:
wobei ich ständig der versuchung widerstehen muss einfach hinzufahren und was zu machen
werd aber noch bis morgen warten, da er aktuell nur unter nem schleppdach steht und es da doch recht zugig ist - mein hallentor ist doch n bisschen zu klein :verlegen:
aber auch dafür gibts mittel und wege...


nun zu dem was aus ihm mal werden soll:
Substanz erhalten (die echt noch gut ist)
technisch fit machen
hakenzeichen drauf
und dann schön für moppedtreffen oder allgemein zum transport großer schwerer sachen nehmen - was man mit nem transporter halt so macht :-)
LKWzulassung ist zwecks versicherung nicht drinn
zumal ich damit eventuell auch mal in die umweltzone muss
da is mir das H schon komfortabler

motorumbau ist ja nicht möglich
der 2l essex passt nicht ohne weiteres und für alles andere bräuchte ick die dieselschnauze
http://www.classic-campers.co.uk/sitebu ... nsit11.jpg
und sind wir mal ehrlich
viel schlimmer kann man nen transit nicht verunstalten

also bleibts erstmal bei dem voluminösem 1,7er mit seiner bärenstarken kraftentfaltung ;)



vor 2 jahren hatte ich aber noch nicht vor ne transe zu kaufen :-P
an sich sollte ja immer nen barkas b1000 aufn hof, aber widrige umstände haben dies vereitelt und mitlerweile sind die auch schweine teuer

heute mal beim fochthändler gewesen um zu fragen ob die ne idee wegens den fehlenden schlüsseln haben
die hat 3 mal gefragt ob er 67er baujahr ist und immernoch wie n schwein ins uhrwerk geschaut :-)
original von ford gibts da keine möglichkeit an schlüssel zu kommen
also weiter ne platte machen wat wa da nun tun

ick hoffe ja noch, dass irgendwas vom granni oder so passt

Mein Freund der Baum braucht CO², drum setz' ichs ausm Auspuff frei.

Re: DER Ford (Tr)Ansit - I will survive

10
Nen V6 Hat man da auch irgendwie ohne Dieselschnauze rein bekommen, hatte damals auch sowas im Kopf, aber meiner war dann einfach zu schlecht dafür. (auch wenn es so nen toller ohne Zwillingsreifen war)

Edit: Achso, nen Tip, Ford Krause in Petershagen, der hatte damals noch nen ganzes Lager mit Neuteilen für die Dinger, der hat die Oldtimerersatzteile einfach gehortet. Falls es noch nicht bekannt ist.
MfG Simon
learn from tradition make a new style!