Was der Fränk so schraubt

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Andy » Mo 19. Nov 2018, 21:05

:10:

sehr geil
Freu mich schon auf die Berichte dazu!
Bild

Jetzt auch bei Instagram
AutoClubAltesBlech
Benutzeravatar
Andy
Inventar
 
Beiträge: 1184
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:20
Wohnort: Kölle

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Hubra Pit » Mo 19. Nov 2018, 21:07

gefällt mir auch

:like: :like: :like:
Gruß Pit...

Sorry, aber leider Grimmfan...
Hubra Pit
Forenbewohner
 
Beiträge: 411
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:32
Wohnort: Bamako West

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Grimm » Mo 19. Nov 2018, 21:09

:10:
Grímm ne va plus! Alles muss, Nichts geht!
ignorieren geht über studieren!
Bild
Benutzeravatar
Grimm
Klassischer Selbstüberschätzer
 
Beiträge: 4125
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Harry Vorjee » Di 20. Nov 2018, 11:05

Moin, sehr geiles Fahrzeug, mein Respekt und mein Neid ist dir sicher.
Bleibt der mit dem Motor und dem hohen Dach so ?
Ich würde es cool finden, ist halt so ein sehr toller Wagen, der nicht 1:1 dem typischen Strickmuster eines Rod´s entspricht.

Solltest du ernsthafte Probleme mit der Zulassung haben, also keine Prüfer finden, der sich da überhaupt erst einmal drauf einlässt, wende dich mal an den Hot-Rod-Klaus , alias Klaus Lehmann.

hot-rod-klaus.de/

Wohnt keine 6km von mir.
Der Klaus ist der Mensch, der es in Deutschland erst möglich gemacht hat, einen typischen Rod zu zulassen und das auch noch auf H. Viele Rod´s haben eine Zulassung auf grund seines Vergleichsgutachten und seiner gesammelten Historie von HotRod´s, auf die sich der TÜV eingelassen hat, dass ein Hot Rod auch in Deutschland Kulturgut ist und mit anderen Maßstäben bei einer Zulassung begutachtet werden kann.

Natürlich kosteet alles über ein zwei Tipps hinaus bei ihm dann Geld, schließlich lebt er ausschließlich davon. dafür ist eine Zulassung dann aber auch fast garantiert.

Viel Spaß mit deinem neuen wagen

Harry Vorjee
Mehr zu sehen gibt es unter oldschool-fusseltuning.de.tl
Harry Vorjee
Inventar
 
Beiträge: 3065
Registriert: Di 9. Feb 2010, 09:38
Wohnort: (zwischen Wolfsburg und Hannover)

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Frankass » Di 20. Nov 2018, 12:21

Karosse soll defintiv erst mal so bleiben um einen "authentischen" Gegenpol zu den für meinen Geschmack oftmals zu serh gechoppten Rods zu bilden. Motor wird auch erst mal so bleiben und das auch auf längere Sicht hin. Allerdings hat die Teilebeschaffung für den Olds ja diese beiden Olds Rocket V8 Blöcke angeschwemmt (303 und 324 cui) und dafür hab ich beispielsweise auch sowas wie ne Offenhauser 3x2 Ansaugspinne und andere schöne Goodies liegen. Mal abgesehen das ja auch ein passendes 3speed vorhanden ist. Würde mich schon reizen den Motor irgendwann mal in einem Hot Rod zu fahren. Allerdings ist nen Model A nicht unbedingt der geeignetste Wagen dafür. Die Argumentation sowas in einem 32er Rahmen zu bauen, den es original ja auch schon mit V8 gab, läge da näher. Allerdings sollen sich der sauschwere 4Banger aus dem Model A und der Flatty V8 gewichtsmäßig so gut wie nichts nehmen. Nur Leistungsmäßig sind es eben schon Unterschiede. Alles Zukunftsmusik. Erst mal bleibt das so, wird für den TÜV so vorbereitet und hoffentlich zugelassen.
Klaus kenne ich persönlich. Ist aber eher die Option falls es in Eigenregie nicht klappt. Bleibt alles abzuwarten. Erst mal das Ding heile nach Hause kriegen und dann langsam der Materie nähern. Der T3 muss ja auch erst noch richtig fertig werden.
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 983
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon santeria » Di 20. Nov 2018, 15:58

Oh - eine Pferdekutsche!
Nee, Spass: :top: Glückwunsch!
Wäre zwar definitiv kein Auto was ich mir wünschen würde, aber schon irgendwie geil das Teil.
Und vor allem gespannt was Du dran/ draus machst.
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 3957
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Frankass » Mo 26. Nov 2018, 12:42

Rübergeschoben aus dem OITH:

Vorher

Bild

Nachher

Bild

Zwischendurch
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Es war nicht geplant aber es ist nun mal passiert. Ich habe mir auch einen Hot Rod gekauft. Recht frisch importiertes 29er 5window Coupe aus Kalifornien mit nem originale 4 Banger. Allerdings in diesem Fall mit Fächerkrümmer, Ansaugbrücke für aktuell 94er Holley und Mallory double points Verteiler. Weiterhin bereits vorne und hinten gedropped und mit juice brakes ausgestattet. Plan ist natürlich zunächst mal möglichst direkt eine TÜV und H-Zulassung anzustreben. Leider hatte ich gestern nicht mehr wirklich viel Zeit für Fotos und weitere Inspektion der Karre. Der Hänger musste schnell zurück und die 12 stündige Reise hing in den Knochen. Ich haue später noch mal ein paar Bilder rein, die ich vom Vorbesitzer in D bekommen habe. Er hatte den Wagen allerdings nicht in D zugelassen.

Warum nun Triple J? Im Title steht als Vorbesitzer in Glendora, CA ein gewisser Leon Jose Jesus junior. Bei Jesus junior musste ich schon etwas lachen und letztlich ist unter Mithilfe der Jungs aus dem Süden daraus auch der Name für das Projekt entstanden. The Jesus Junior Jalopy.

Gekauft habe ich den Wagen letzten Sonntag und gestern habe ich ihn dann mit einem alten Kumpel zusammen aus dem Ruhrpott in meine Halle bei Bremen getrailert. Unter der Woche habe ich bereits Dinge wie Kotflügel, Universalblinkerhebel, andere Scheinwerferhalter, Peep Mirrors etc. organisiert. Ob das letztlich alles dann so an der Karre bleibt, muss sich im Laufe der Zeit zeigen. Dabei geht es mir in erster Linie nur um eine schnelle und möglichst reibungslose Abwicklung beim TÜV.

Bilder bei der Besichtigung im Pott

Bild

Bild

Bild

Und dann gestern auf dem Trailer

Bild

Und schließlich ein paar Bilder auf seinem jetzigen Platz

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Man sieht auf den Bildern was schon so an Arbeit investiert wurde. Allerdings sieht man denke ich auch die Partien an denen es noch Arbeit geben wird. Kommendes Wochenende hab ich hoffentlich genug Zeit mir mal alles in Ruhe anzusehen und eine Liste der notwendigen Schritte anzufertigen.
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 983
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Burt » Mo 26. Nov 2018, 12:52

Ich bin begeistert, neugierig und neidisch zugleich. :like:

Wird bestimmt interessant :rollmops:
Habt Ihr Bock auf Mexiko!!!

Bild
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2552
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Twingo » Mo 26. Nov 2018, 13:49

Richtig coole Kiste das Teil. Den Kühlerüberlauf finde ich auch lustig.

Irgendwie hatte ich beim Lesen dann aufeinmal so eine Melodie im Kopf.
'94er VW T4 Bus 2.4D syncro
'94er VW T4 Pritsche 2.4D syncro
Benutzeravatar
Twingo
Forenbewohner
 
Beiträge: 390
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 00:13
Wohnort: Erding

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Alex86 » Mo 26. Nov 2018, 14:40

Sehr schön und freut mich für dich. Find ich cool! :top:
Absoluter Vorteil bei der Kiste, auch wenn du den bei denen Platzverhältnissen scheinbar gar nicht benötigst: Der ist ja so schmal, an dem könnte man auch in der Garage problemlos schrauben. :-) ;]

Ich freu mich auf den Aufbaubericht.
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1378
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste