Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Was der Fränk so schraubt

1171
Also übernehmen würde ich die auf jeden Fall noch. Wenn ich mir auch gerade noch nicht sicher bin für welches Projekt sie nachher dienen können/werden. FFT steht bei mir echt noch in den Sternen. Ich hatte es mir schon aus dem Kopf geschlagen aber die Nachricht von Andy hat mich wieder ins grübeln gebracht. Ich denke die Teilnahme dort werde ich sehr sehr spontan entscheiden. Müssen wir sehen.

Re: Was der Fränk so schraubt

1172
Hm... ;)
Okay. Denn ich muss die Abholung auch planen. Trink zwar gern nen Kaffee mit dem Ingo, aber Zeit haben wir beide wenig. Und 50km sinds auch..also mal eben auf ne Stunde rumfahren geht nicht. Naja dann sag sobald du es bei dir weißt! Und sollte ich eh hinfahren, dann nehm ich die einfach mit und leg sie bei mir in den Keller.
☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢
Bild
☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢

Bild

Re: Was der Fränk so schraubt

1173
Hier dann auch noch mal die Bilder zur Instandsetzung der Markise wie im Beitrag auf der vorherigen Seite schon angesprochen.

Linke Seite noch original. Feder hängt in einem fetten Sicherungssplint im Tragrohr.

Bild


Rechte Seite jetzt modifiziert. Feder hängt in meiner neuen Konstruktion am Tragrohr.

Bild


War nicht ganz unwichtig. Die Markise muss gerade in Corona-Heimarbeitszeiten einwandfrei funktionieren. Immerhin befindet sich direkt links hinter der Balkontür mein Home Office.

Bild


Mal sehen wie lange noch.

Re: Was der Fränk so schraubt

1174
Mit dem Beitrag hier drüber sieht es aus als wenn ich professionell in Markisen machen würde ;)

Zunächst mal wieder ein Hoch auf den Forentransport vom Fusselforum. Vielen Dank noch mal an Viking, Audikiller, Weichei und den namentlich unbekannten Bruder von Weichei. Die Markise ist am Samstagabend final in Bremen angekommen.
Da ich die am Sonntag also eh aus dem Bus ausladen musste und dann schon in der Hand hielt, wollte ich mal schauen wie die Länge zum T4 passt.

Gut würde ich sagen

Bild


Leider befinden sich die Endkappen aus Plastik eher im kompostierenden Stadium.

Bild


Da es sich bei dem Ding offenbar um eine alte Thule Omnistor handelt, kriegt man die Teile unter Umständen auch noch nach. Ansonsten entweder CAD und 3D Druck oder eben bissl Blech kanten und braten. Letzteres sagt mir eigentlich gerade eher zu. Mal sehen. Da ich das Ding ja nun schon in der Halle so liegen hatte, hab ich direkt angefangen darüber nachzudenken, wie ich das schlau an meinem Bus befestigen kann. Halterungen waren leider nicht dabei. Also mal in der Schrottkiste gewühlt.

Bild


Bild


Bild


Flex, flex, brat, brat

Bild


Bild


Bild


Bild


Jetzt muss ich noch mal ne Hand vol 36er Puffschellen ordern und dann kann das noch mal etwas besser für die Fixation an den Bus Dachträgern angepasst werden. Ich wollte es aber mal testen. Also nen paar vorhandene Schellen genommen.

Bild


Dann kann man die Markise nehmen und einfach in die Halter einhängen. Original wird dann der Alukasten der Markise noch mit den Haltern verschraubt, damit die nicht einfach runterhüpfen kann.

Bild


Bild


Mein erster Versuch das Ding auszukurbeln war aber so lala. Generell scheint da im Gestänge schon etwas (mehr) Spiel drin zu sein und das kommt doch erst mal ziemlich schräg nach unten. Blöde ist, wenn man am Ende der Markise steht und mit dem selbstgebastelten Hilfsmittel zum Kurbeln kurbelt (Kurbel fehlt leider auch, muss ich noch was stricken), dann kann man die Markise nicht in der Mitte hoch halten und gegebenenfalls die Stützfüsse ausfahren. Hinzu kommt, der Alukasten hat sich an dem Ende zur Busfront hin extrem verwunden. Offenbar sollte man die Markise bzw. den Alukasten möglichst an den äußeren Enden aufnehmen um dort wo die Gelenkarme sind die Last aufnehmen zu können. Da muss ich noch mal etwas tüfteln und am besten ne zweite Person zu Hand haben um damit rumprobieren zu können. Gegebenenfalls muss ich den Alukasten (ist wohl aus Dosenblech) etwas verstärken damit der sich nicht so verdreht. Ansich finde ich nämlich die Position der Markise am Bus wie auf den letzten Bildern ziemlich ideal. Dachte erst die wäre zu hoch aber das scheint eher nicht der Fall zu sein. Wir werden sehen. Übrigens ist das Ding ziemlich schwer. Kann ich alleine gerade so hochstemmen und einhängen.

Ansonsten ging nur Logistik am WE. Wie so oft.

Re: Was der Fränk so schraubt

1175
Kurbel war nicht dabei? Ich hab hier doch sowas gesehen...

Ich guck nochmal in den Sprinter.
Aktueller Fuhrpark...
32b Vari
Golf 2 TD
Volvo 944 "Wanda"
Volvo 945 turbo
Volvo S70
BMW Z3
Barkas Pritsche
Polo 6N2 1,4 TDI
Saab 9-5 Kombi Schiffsdiesel - muss weg, wird sonst gefleddert.
Octavia Kombi 1U 4x4 TDI

Re: Was der Fränk so schraubt

1178
So hat ich mir den Nutzen nicht vorgestellt. Dachte man kann die ganz auskurbeln und dann bei Bedarf die Füße ausfahren. Das ist dann schon etwas entgegen meiner Kosten/Nutzen/Installationsaufwands Rechnung. Vielleicht sollte ich mir dann lieber so ne Markise an die Karre dübeln wie über unserem Balkon schwebt. So viel schwerer kann die auch nicht sein ;)

Camperquatsch trifft es dann wohl ganz gut.

An den Akkuschrauber hatte ich auch schon gedacht. Müsste da nur nen passenden Adapter für diesen Anschluss bauen. Ist kein Haken. Eher sowas wie bei den kleinen Wagenhebern zum Ventil öffnen/schließen.

Am Ende braucht man dann für schnelles Aufstellen von dem Ding drei Leute. Zwei Mann, zwei Ecken und einer der den Schraube bedient. :(

Naja, mal sehen.

Re: Was der Fränk so schraubt

1180
Nein, du musst nur ein paar Schritte tun.

Wenn du dir Markise quasi aufstellst mit den Beinchen, dann kann man die auch so weit rausdrehen bis dir Füsse Wegrutschen... Das dauert keine Minute.

Wenn die Beinchen zu schief sind, einmal in der Mitte anheben und sie schwingen vor. Easy.

Die Hausmarkise ist in sich schwerer und beim Bulli hast du zudem auch das Problem der Höhe. Der Lappen muss waagerecht raus, nach unten bringt ja nichts.

Dann hast du schon die Olle Kurbel mit dem Stift oben quer. Scheisspatent. Aber da langt auch ein Rundstück mit Stift quer im Schrauber und los geht's.