Was der Fränk so schraubt

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Frankass » Do 27. Jul 2017, 09:21

Hab gestern den U-Schutz raufgepustet und die Karre (Passat) von der Bühne geholt. Leider, leider, leider ist die bekackte ABS Leuchte immer noch an. Handbremsleuchte blieb gestern aus was aber erst mal nix heißen muss. Die war eh nur ab und an mal sporadisch an. Muss bei den Karren der ABS Fehler nach der Reparatur aus dem Fehlerspeicher gelöscht werden?

Ich hatte nur die vorderen Sensoren getauscht. Vermutlich sollte man bevor ich mich an den ABS Block wage erst mal noch die hinteren checken, falls es nicht mit dem Fehlerspeicher zusammenhängt.
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 583
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Bullitöter » Do 27. Jul 2017, 11:16

Muss nicht gelöscht werden, wenn die fehler nicht mehr vorliegen verschwinden die nach ner zeit von allein wenn die lampe jetzt aus ist.
Bevor du aber an allen Ecken im Nebel stocherst ließ den speicher aus damit du weist was ambach ist. Und prüfe die anderen punkte vorher die die Bremskontrollampe leuchten lassen.

Wenn irgendwelche sporadischen Fehler drinstehen, dann guck dir als erstes die Lötstellen der Buchse im Steuergerät an. Durch die blöde Leitunsverlegung brechen die gerne mal. Dass sieht man aber u.U. nur schwer mit bloßem Auge! Also nachlöten.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2515
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Frankass » Do 27. Jul 2017, 11:18

Muss Speicher auslesen zwingend mit nem Interface erfolgen oder geht beim MK20 auch ausblinken?
Hab im Netz was von Diagnosesteckern unter dem Schaltsack gelesen. Dort dann ne kleine Brücke für 2 Sekunden legen und dann blinkt mich die ABS Leuchte an. Kann das wer bestätigen?

Was brauche ich alternativ um das vernünftig auslesen zu können. Interfaces und Bluetoothdongles gibts ja zu hauf im Netz. Ist das OBD2 oder wie?
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 583
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Frankass » Do 27. Jul 2017, 14:56

Nach etwas weiterer Recherche im Netz hab ich nun kurzerhand ein China OBD2 Interface mit dem Adapter auf die 2x2 Version bestellt. Damit sollte ich für den Passat gerüstet sein. Zusätzlich schon mal VCDS-Lite gezogen und das Manual beäugt. Ich versuche nun das zum Laufen zu kriegen und weiß dann hoffentlich mehr über die vorhandenen Fehler am ABS. Danach sehen wir weiter.
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 583
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Bullitöter » Do 27. Jul 2017, 15:34

Nix OBD2. OBD2 ist lediglich ein Herstellerübergreifender Standart der dazu dient Abgasrelevante sachen (und nur die) auslesen zu können. Einzig mögliche Aktion ist Fehler löschen. Für alles andere werden i.d.r. proprietäre übertragungsmethoden genutzt.

Leider wird häufig der dem Scart stecker ähnliche Steckverbinder OBD 2 Stecker genannt was aber rein garnichts über den verwendeten Standart aussagt.

Da du nen nfl hast, dürfte der keinen 2x2 Stecker mehr haben sondern den OBD Stecker. Findet sich hinter ner Blende irgendwo in der Mittelkonsole. Ausgelesen wird das über ein K-line Interface, dass sollte das was du kaufst also können.

Viele Infos und Hardware auf www.blafusel.de
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2515
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon weichei65 » So 30. Jul 2017, 11:32

ABS-Lampe geht normal immer nach ein paar Metern fahrt aus. Wenn nicht, dann stimmt was anderes nicht. Hast du mal die Strippen zu den Rädern geprüft?? Vorn ist der Stecker ja direkt am Sensor, sprich eventuelle Kabelbrüche werden im Bewegungsbereich nicht mitgetauscht.

Wie ist das mit deinen Exips? Beim Verkäufer steht keine Nummer im Ebay-Angebot, nix also womit ich ihn direkt kontakten könnte wegen ggf. Preisnachlass ohne Ebay-Gebühren oder so.
Im Zweifelsfall: Du kaufst und zahlst und ich hole ab??

Für alle Fälle steht meine Nummer in der Liste.

Und ja: Ich bin grad heftig eingespannt. Hat auch teilweise mit dem Hochwasser zu tun, weswegen ich manchmal erst nach 11 Stunden aus dem Büro wegkomme...
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4224
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Frankass » Mo 31. Jul 2017, 10:39

Update,
war gestern mal wieder an der Werkstatt und hab mich auch kurz dem Passat gewidmet. Zufällig war mein Hallennachbar auch da. Der ist Mechaniker bei VW und hatte zufällig seinen Laptop mit VCDS Pro im Kofferraum stehen. Mal kurz an den Passat gehängt und zwei Fehler am ABS erkannt. Radsensor vorne links, der ließ sich löschen und Radsensor hinten rechts, der ließ sich nicht löschen und da hab ich ja auch noch nicht dran rumgefingert. Von daher werde ich bei nächster Gelegenheit den hinteren Sensor tauschen und dann weiter sehen. Mein Interface ist leider noch nicht da. Bin gespannt ob es funktioniert.

Außerdem war ich mit Kim am Polo dran. Der soll ja umgestaltet werden. In der Nähe hab ich zunächst mal günstig nen Satz Exips in 13 Zoll gefunden und mal probehalber montiert. Reifengröße ist 185/60 auf den Dingern. Sieht gut aus ist aber nicht eingetragen. Mal sehen wie ich das mache. Vielleicht auch doch lieber auf 14 Zoll gehen.

Bild

Bild

Die Farbpalette

Bild

Neuer Schaltknauf als Ersatz für die Schaltfeile

Bild

Karre muss tiefer

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ansonsten steht neuer Lack an. Viel hab ich nicht geschafft. Nach dem anschleifen des hinteren Seitenteils und dem reinigen mit Aceton konnte ich dieses Scheißoliv einfach runterrubbeln. War dennoch eine Drecksarbeit und ich hab ohne Ende Aceton verbraucht. Keine Ahnung was das für ein Dreckslack ist aber der hält ohnehin nicht besonders gut. Immerhin konnten wir mal eine Dose von dem Graffitizeug ausprobieren. Spaßig! Super deckend und krasse Farbe ohnehin. Bin echt gespannt wie das fertige Werk nachher aussehen wird.

Was ich gerne machen würde, den Graffitilack später mit Klarlack und evtl. Flakes versiegeln. Hat da jemand Erfahrung? Geht das Rollen von Klarlack mit Flakes klar? Wie ist die Verträglichkeit von dem Dosenlack und 2K-Klarlack?
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 583
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon schotte » Mo 31. Jul 2017, 10:55

btw stehen da jetzt nur noch Bumscontainer?
Benutzeravatar
schotte
Forenbewohner
 
Beiträge: 297
Registriert: Di 9. Feb 2010, 10:01
Wohnort: ja

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Frankass » Mo 31. Jul 2017, 11:14

@schotte: Offenbar macht der Vermieter da ne gute Mark mit. Ist mittlerweile der Sohn von dem alten Bauern. Jeder noch verfügbare Stellplatz wird für Wohnmobile und WoWa genutzt. Altkarren draußen abstellen ist dagegen untersagt.
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 583
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Bullitöter » Mo 31. Jul 2017, 11:17

Besorg dir Molto Abbeizer im Baumarkt. Ließt sich so, als würde der olivfarbene Lack vermutlich ebenso gut wie der blaue von meiner Doka damit runter gehen. 2K lack greift er dafür garnicht an, hätte ich babyblau gewollt hätte ich ne nach dem abbeizen einfach so lassen können.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2515
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste