Was der Fränk so schraubt

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!

Moderator: Grimm

Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Frankass » Do 12. Sep 2019, 19:37

Habs vorgezogen heute doch noch mal in die Werkstatt zu fahren und ein paar Kleinigkeiten zu erledigen. Irgendwie kann man mit solchen Dingen auch nen ganzen Tag rumkriegen. Ich hab etwas aufgeräumt und dabei auch meinen Motorkran mal wieder an einen etwas geeigneteren Stellplatz geparkt. Was mich an dem Ding schon immer total genervt hat, man kann nirgends die Ketten und Haken die man so hat aufhängen. Also mal was passendes aus der Schrottkiste gekramt und an den Kran gebraten. Total super. Endlich hat man die Ketten dort wo man sie braucht.

Bild

Bild

Danach wollte ich noch mal schnell die Knotenbleche in die Hebetraverse für die Bühne braten. Dauert dann auch irgendwie immer länger als geplant. Aber jetzt ist das Ding einsatzbereit. Schon sehr bald wird der Nailhead probebaumeln.

Bild

Bild

Da ich das Schweißgerät ja nun schon gut angewärmt hatte, hab ich noch schnell ne olle Schraube an so ein Rohr geschweißt, das bei uns aus der Wand guckt. Ging nur darum meine Sicherungsgurte vor dem Abrutschen zu bewahren. Ich wollte den Hänger auch etwas platzsparender hinstellen. Schnell noch Kordel zur Sicherung drum und gut ist.

Bild

Bild

Wie gesagt, hab noch in allen Ecken aufgeräumt und als ich heute morgen kam, erschien auch umgehend der Schrotter um unser Altmetall abzuholen. Da war dann eh erst mal ne Stunde schufften angesagt um die gesammelten Werke in seinen Transporter zu wuppen. Eigentlich war ich danach schon gar gekocht. Das ist halt das blöde daran wenn man seine alten Bremsscheiben und Auspufftöpfe in große Ölfässer schmeißt bis diese voll sind. Am Ende muss man irgendwie dieses sauschwere Ölfass aus der Halle kriegen. Das stehen drei davon. Schwitz.
Benutzeravatar
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1412
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Bullitöter » Do 12. Sep 2019, 23:07

Also wenn du dir Arbeit sowieso machen musst, würde ich den Kram ja gleich selbst wegkarren und das Moos kassieren.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3547
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Frankass » Mi 18. Sep 2019, 11:21

Der blaue Lupo ist inkontinent. Hat während ich im Urlaub war und meine Freundin regelmäßig damit zur Arbeit gefahren ist ne gute Pfütze Öl in der Tiefgarage hinterlassen. Sieht aus wie Motoröl. Tropft aber anscheinend am tiefsten Punkt des Getriebes ab. Kann man daraus was schließen? Denke mal, wenn es Getriebeöl wäre, dann hätte ich es erschnüffelt. Das Zeug riecht ja doch recht abstoßend. War eigentlich sogar eher geruchsneutral.
Ich tippe auf den Simmerring der Kurbelwelle auf der Kupplungsseite aber wundere mich dann doch etwas über das ganze Öl am Getriebe. Irgendeiner schon mal ne ähnliche Erfahrung gemacht?
Benutzeravatar
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1412
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon weichei65 » Mi 18. Sep 2019, 11:36

Mach mal sauber, es gibt auch Getriebeöle, die weniger stinken. Wenn Getriebe, dann meist Schaltwelle, AW-Flansche oder der Deckel zum Radkasten, falls vorhanden.

Falls Kurbelwelle und Motoröl, dann guck dir den Stirndeckel an, bevor du einen Simmerring kaufst. Die waren in der Zeit gern mal aus Kunststoff und zerlegen sich gern beim Ring rauspopeln. Dann würd ich immer einen ganzen Deckel (gibts im Zubehör aus Alu!) kaufen. Schau dir auch mal den/die (wahrscheinlich 2!) Öldruckschalter an, die sind gern mal inkontinent an den Anschlüssen. Hab die Einbauposition bei dem Motor allerdings grad nicht vor Augen, aber die können viel raustropfen...

Hat die Nockenwelle eigentlich noch den Verteileranschluss über dem Getriebe? Wenn ja, da auch mal genau gucken. Das geht gern in dem Kühlwassergeraffel darunter unter.

Talkum weisst du ja, ne?
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI
Saab 9-5 Kombi Schiffsdiesel

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 5182
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Frankass » Mo 23. Sep 2019, 10:24

Hab mich Samstag mal um den blauen Lupo gekümmert. Als ich damit zur Werkstatt gefahren bin, hat der schon rumgezickt. Fährt bei gestreicheltem Gas ganz normal. Sobald man etwas mehr Gas gibt fängt er an zu ruckeln als wenn er Zündaussetzer hätte. Konnte man in allen Gängen provozieren. Vor Fahrtbeginn hatte ich auch noch mal etwas genauer in den Motorraum geschaut und gesehen das der Ölverlust, der die Pfütze in der TG verursacht hatte, wohl eher weiter oben hinter der Motor entsteht und nicht unten am Getriebe oder so.
Also in der Werkstatt angekommen, Diagnose ran, Haube auf, LuFi runter....aha.

Bild

Fehlerspeicher ist leer.

Öl kommt aus dem LuFi-Kasten. Wenn man vor dem Motor steht hat der Kasten hinten rechts ne kleine Bohrung. Da kommt es raus. Nur warum saugt der über den Entlüfterschlauch vom Ventildeckel so viel Öl/Luft an?

Bild

Hallennachbar sagt, mach mal Öl-Wasser-Abscheider raus und guck. Gesagt, getan, geguckt. Hmmm, Crema der feinsten Sorte. Der war dort dicht.

Bild

Bild

Also erst mal den Wasserabscheider gereinigt.

Bild

Karre ansonsten innen ohne weiteren Befund.

Bild

Luftfilter auf der Fahrerseite völlig zu.

Bild

Hatte keinen anderen. Hab den drin gelassen. Muss den neuen erst bestellen.

Auf der Rückfahrt dann leider dasselbe Spiel. Bei etwas mehr Gas, ruckelt die Karre. Möglicherweise kriegt er wegn des dichten LuFis nicht genug Luft. Werde nen neuen reinmachen und berichten. Wenn es das nicht ist, keine Ahnung. Ich schaue auch mal nach der Kurbelgehäuseentlüftung/Wasserabscheider und mache den eventuell auch neu.

Von meiner Urlaubstour nach Hindenberg habe ich tolle Sachen mitgebracht. Konnte von Micha (Oldsmobile Schrauberkollege) nen Puff für den Olds kaufen. Glaube er baut auf größeren Durchmesser um. Wird für die Inbetriebnahme von meinem Karren (irgendwann) schon langen.

Bild

Von Schenke konnte ich in Hindenberg zwei coole alte Sitze kaufen. Wollte die mal in Triple J stellen.

Bild

Die Bank die da drin ist, ist nicht original, von den Abmaßen her nur einigerma0en passend und auf der linken Seite der Fahresitzfläche durchgehockt, so dass man immer schief sitzt.

Erst mal etwas entstaubt.

Bild

Dann Triple J freigelegt und die Sitze in der Enge der Ecke irgendwie in die Karre bugsiert.

Bild

Bild

Bild

Prinzipiell sehr komfortabel. Man sitzt tiefer und etwas weiter nach hinten geneigt. Eigentlich ziemlich bequem. Diese Blechstütze hinter der Sitzfläche stört etwas die Montagemöglichkeiten.

Bild

Sonst könnte man mit dem Sitz noch nen Ticken weiter nach hinten. Mal sehen was ich nachher mache. An sich finde ich die Sitze für das Ding sehr gut.
Benutzeravatar
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1412
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Fuchs » Mo 23. Sep 2019, 12:14

Die Sitze:
:like:
Als wenn sie schon immer drin waren.
Brauchst Du das Blech dahinter unbedingt?
Earl of Schrottwood
Benutzeravatar
Fuchs
Inventar
 
Beiträge: 1485
Registriert: Di 26. Jul 2011, 16:35
Wohnort: Outback

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Frankass » Mo 30. Sep 2019, 09:40

Blech dahinter brauche ich nicht unbedingt. Allerdings überlegt man sicherlich sehr genau ob man bei einem 90 Jahre alten Fahrzeug mal eben was störendes aus dem Weg flext. Da werde ich in mich gehen müssen.

Am Vergaser ist mal wieder ein wenig passiert. Eigentlich dachte ich zunächst ich könnte den nach der Reinigung so montieren. Aber die Dichtfläche zwischen den beiden Aluteilen war weniger Plan und von daher wollte ich vorher mal versuchen die auf ner ebenen Fläche ordentlich abzuziehen.

Kleiner Aufbau dafür in der Werkstatt.

Bild

Man sieht schon nach dem ersten kurzen Abziehen des Deckels, dass der nur um die Schraubenlöcher aufliegt.

Bild

Glaube das hier war dann der Zwischenstand am Samstag irgendwann.

Bild

Und hier dann der Endstand am Sonntag.

Bild

Perfekt ist es nicht aber der mittlere Teil des Gasers lässt sich bescheiden schleifen. Die Düsen schauen etwas über die Dichtfläche hinaus und man muss das sehr umständlich und behutsam machen. Denke aber mit Dichtung sollte es nun auch dicht werden. Demnächst mehr dazu.

Nebenbei hab ich mal etwas angebracht, was ich auch schon seit Ewigkeiten in der Werkstatt hin und her schiebe. Meinen großen Schleifbock. Irgendwann im Urlaub hatte ich mal Bohrungen in die Wand gemacht um das Gestell dort verschrauben zu können. Natürlich musste ich die Dübel erst eingipsen bis die zogen. Gestern dann halt mal alles verschraubt. Mal sehen wie lange ich nun brauche um das elektrisch anzuschließen :)

Bild

Dann den Hänger wieder auf die Bühne. Bevor ich die Heckklappe baue, muss das Holz montiert sein. Glaube das zieht den Rahmen hinten noch mal etwas auseinander und erst dann kann ich passend Maß nehmen für die Heckklappe.

Bild

Bevor das Holz rein kam aber erst mal alle verdeckten Flächen mit Mike Sanders versiegelt. Ich schmelze das mit der Lötlampe im Topf auf und pinsel es dann auf die Flächen. Geht super.

Bild

Bild

Bild

Auch die Träger innen behandelt.

Bild

Bild

Dann das Holz montiert und erst mal provisorisch mit Spax befestigt. Muss mir noch ordentliche Schrauben dafür kaufen. Sieht aber geil aus mit dem schwarzen Rahmen und dem Holzfarbton.

Bild

Bild

Bild

Und dann war der Matze mit seinem Admiral mal wieder zu Besuch. Bremse von der Karre war immer noch scheiße und wir haben dann etwas dran rumgepfuscht und noch mal ordentlich zu zweit entlüftet. Zeitdem ist auch ne Vollbremsung auf nassem Untergrund möglich und er meint die Bremse fühlt sich insgesamt besser an was das Pedalgefühl angeht. Da der Karren in einem Jahr auf V8 umgerüstet werden soll kommt das dann eh noch mal alles wieder auf den Seziertisch.

Bild
Benutzeravatar
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1412
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Frankass » Mo 7. Okt 2019, 11:45

Am letzten langen Wochenende hatte ich leider keine Gelegenheit in der eigenen Werkstatt tätig zu werden. Der Bruder hatte seinen Umzug ins neue Eigenheim geplant und da muss man dann natürlich schleppen helfen. Da ich daher ohnehin in der alten Heimat war, hab ich mich den Tag darauf dann um Belange in der alten Werkstatt in der nähe von Minden gekümmert. Wird von Freunden und Familie derzeit nur zum Abstellen von Fahrzeugen genutzt. Ich will da langfristig mehr Ordnung drin haben denn ich hab dort auch noch sehr viele Teile eingelagert. Ich hab also Regale aufgebaut und Zeug hin und her geschoben. Sollte ich irgendwann mal nach MI zurück ziehen werde ich wohl wieder in der Halle schrauben (müssen).

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Da muss noch so einiges passieren bis ich aus meiner Sicht das Maß an Ordnung erreicht hab das ich anstrebe.

Wegen des beschissenen Marathonlaufs am Sonntag konnte ich (mal wieder) nicht das Wohnviertel verlassen. Die sperren dann immer völlig rücksichtslos die Straßen und man kommt nicht mit dem Auto raus. Angeblich gibt es Schleusepunkte. Ich hab es die letzten 3 Jahre versucht und bin jetzt gar nicht erst los gefahren. Hab daher mal ne nicht ganz neue aber doch seltene Schraubersituation gehabt. Es gibt hinter unserem Haus so einen kleinen Hof mit ner Art Carport. Gehört halt dem Vermieter und in Notsituationen darf ich das nutzen. Also den Lupo durch die arg schmale Zufahrt reingezirkelt und mich an den Tausch der Teile gemacht.

Bild

Bild

Bild

Luftfilter, Kurbelgehäuseentlüftung und Verbindungsschlauch ausgebaut und gegen Neuteile ersetzt.

Bild

Der neue Schlauch war etwas anders geformt. Ließ sich aber knickfrei montieren. Der alte Schlauch war total weich und der knickte immer etwas ab.

Bild

Luftfilter war einseitig völlig verölt. Also Neuteile rein.

Bild

Fertig.

Bild

Probefahrt hat gezeigt, hat nix gebracht. Karre nimmt immer noch schlecht Gas an und hat sowas wie Zündaussetzer. Werde mir mal Teile der Zündung ansehen. Kerzen raus und Zünmodul tauschen (hab noch das vom Arosa liegen. Dann sehen wir weiter.

Den anderen Fuhrpark hab ich aber auch mal abgelichtet. Also das was davon draußen steht.

Bild

Muss da auch mal ein paar Reifen flicken.
Benutzeravatar
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1412
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Frankass » Mo 14. Okt 2019, 12:00

Dieses Wochenende konnte ich mal wieder zwei volle Tage in der Werkstatt machen. Samstag hatte sich hoher Besuch angekündigt.

Daher Frühstück klar gemacht.

Bild

Oktober ist auch schon länger.

Bild

Einige Minuten später hatten Tesla und ich was zu grinsen.

Bild

Das "Monster" läuft und drückt wie Sly Stallone in Over the Top.

Danach war Tesla mit seinem Gasherd abgezischt und ich hätte eigentlich hier dran weiter machen sollen.

Bild

Hab aber hier dran weiter gemacht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Das sind alte Bürotische von der Arbeit die ich etwas höher lege (Forentrend) um sie über auf Paletten gelagerte Motoren stellen zu können. Das ist Teil des Masterordnungsplans für meine alte Halle in Minden. So kann ich platzsparend die zugehörigen Getriebe darüber lagern.

Sonntag gabs dann Besuch vom Ölwechsler.

Bild

Ist die Neuanschaffung von nem Kumpel. Der wohnt eh um die Ecke und musste mal Saft ablassen.

Nebenbei hat Kim ihr eigenes Projekt (mit ein wenig Hilfe von mir) weiter geschraubt.

Bild

Nen Sattel, zwei Schläuche und Decken und ein geschweißter Schutzblechhalter später.

Bild

Probefahrt.

Bild

Sattel noch umjustiert und fahrbar ist. Licht kommt später noch. Vordere Bremse wohl auch.

Danach konnte ich endlich wichtigen Scheiß machen. Lupo aufgemacht.

Bild

Kerzen gezückt.

Bild

Bild

Bild

Sehen schon irgendwie komisch aus. Sind 50 TKM alt. Kein Plan wie die Wechselintervalle aussehen. Farbe passt ja aber diese komischen Ablagerungen am Rand. Kein Plan. Neue rein. Probefahrt. Karre läuft. Problem vorerst behoben. Mal sehen wie lange.

Zwischendrin mal nen Kompressionstest gemacht. Erste Messung ist zu vernachlässigen. Mein Messwerkzeug ist einfach kacke in die Kerzenschächte zu kriegen.

Bild

Zweite Messung schon verlässlicher und der Wert des ersten Zylinders ungeil. Ist mir aber eigentlich auch egal. So lange der Scheißhaufen jetzt weiter fährt. Kann auch nen Messfehler sein.

Warum haben Zündkerzen und deren Verpackungen eigentlich so ne seltsame Wirkung auf mich? Hab ich nen Fetisch?! Zündkerzen und diese schönen Verpackungen halte ich für die coolsten Komponenten am Auto.

Bild

Hier noch was für den Rod eingekauft.

Bild

Bild

Und hier noch Blindstopfen für die auf dem T4 herumbaumelnden Solarpanelkabel gemacht. Nur damit das nicht gammelt wenn das Panel nicht angeschlossen/montiert ist (wie jetzt gerade). Anstelle des Kabels kamen da einfach M6 innensechskant rein.

Bild

Tja, Wochenende war wieder schneller rum als gut ist. Aber ich hab mich mehrfach gefreut. Viel Druckluft in Sicht, Drahtesel zieht aus der Werkstatt aus, Lupo bleibt hoffentlich länger fern, Tesla macht Baguettes mit Gasantrieb, hab noch nen Tourenrad repariert und verkauft, weitere Ordnung für Minden in der Umsetzung. Loifd.
Benutzeravatar
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1412
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Tesla » Mo 14. Okt 2019, 20:19

Der gasherd leistet im wagen schon gute dienste und beschert mir grade ne portion nudeln :rollmops: Vielen dank fur den deal an dieser stelle. Der kaeser schraubenkompressor wehrte sich nur wenig gegen seine Inbetriebnahme. Mit dem einstellen des motorschutzes und anschlussleitung phasenrichtig anschliessen wars dann vollbracht. Ok, das motorschuetz flatterte anfangs noch ein wenig wegen kontaktkorrosion.
Ein Leben ohne Volvo ist möglich aber sinnlos

91' Volvo 940 GLT B230F -The LOLVO-
88' Polo 86c GT
Benutzeravatar
Tesla
Inventar
 
Beiträge: 575
Registriert: So 18. Dez 2016, 01:18

Vorherige

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dr_Grip und 2 Gäste