Weicheis Bilderbuch: Danke/Bühnenrätsel...

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Weichei`s Bilderbuch: Wahlsonntags-Kurzgeschichte

Beitragvon weichei65 » So 24. Sep 2017, 20:38

Ein wenig Selbstkasteiung war heute angesagt. Ich hab bei der Spardose mal den kratzenden Anlasser ausgetauscht, die Repariererei spare ich mir bei 250tkm und einem ATP-Preis von rund 50,- für einen neuen. Selbstkasteiung? Weil auf dem Hof und im Regen.

Bild

Bild

Echter Vorzug beim 6N mit so einem Motor: Entgegen den Gölfen ist da kein Motorhalter im Weg. Nachteil: Auch kein Platz. Hat trotzdem nur rund eine Stunde gedauert.

Die Selbstkasteiung hat damit zu tun, das ich irgendwie nie Zeit hab. Deswegen ist das hier auch noch eine Baustelle:

Bild

Da reingelegt hab ich die erst nach meiner Prüfung. Die versottete Pneumatik hab ich mittlerweile am Laufen, einen Hydraulikschlauch muss ich noch reparieren lassen und dann herausbekommen, was ich beim Verklemmen falsch gemacht hab. Unterlagen sind auf dem Weg, wenn die läuft kommt erstmal der Weisse 2er zum Schlachten drauf. Der Urlaub in fünf Wochen ist mit einem Tag für die Bühne eingeplant, dann sollte das Teil laufen, wenn ich nicht noch eine neue Pumpe brauche.

Dann baue ich den anderen Zweier vielleicht doch noch zeitnah zusammen, irgendwie will den Komplettbausatz keiner.

Warum ich mich mit Beiträgen hier rar mache? Einfach:
Zum Schrauben komme ich nur wenig, gebe ich oft an befreundete Schrauber weg. Aktuell steht unser Opel für Tüv-Vorbereitung bei meinem Cousin, nix dramatisches ausser hängender Bremse. Ela und Jan fahren einfach zu schonend, die ist wegen Nichtbenutzung gammelig.

Meine Autos machen, was sie sollen: Die funktionieren einfach. Sowohl Volvo als auch Caddy und BMW haben mich diesen Sommer nicht zu irgendwelchen Klagen veranlasst. Die ersteren beiden haben mittlerweile die 300tkm geknackt und sind kerngesund. Der Caddy brauchte mal eine neue WSS, aber das hab ich machen lassen(!!), weil meine Versicherung Glasbruch nicht mehr fiktiv auszahlt. Egal, wenn es nix kostet.
Demnächst ist der ZR dran, ich bin grad 2tkm über den Intervall, ausserdem meldet sich ein hinteres Radlager langsam hörbar. Nichts dramatisches also.
Ansonsten ausser Wartung nix Aussergewöhnliches.

Bild

Bild

Bei derlei gut funktionierender Technik wird man gern zum Gewohnheitstier.

Neuzugänge gibts erst, wenn sowohl Opel, als auch zwei, drei der Scheunenleichen weg sind, das hab ich mir auferlegt. Kann aber auch sein, das es keinen gibt, weil ich davon noch was richte...

Hatte ich erwähnt, das diesen Sommer drei Junghennen fast zur Familie gehörten? Nach einem Todesfall in der ersten Nacht hab ich sie in den Vorgarten geholt. Mit dem Erfolg, das die nun handzahm sind...

Bild

Bild

So sah das zwei Monate fast jeden Abend aus. Und angeschissen hat mich unglaublicherweise keine..

Der mit den Hühnern tanzt... :-)

Edit: Das ich nicht mehr Schraube, kann ich so nicht ganz stehen lassen. Im Büro nerven alle,wenn mal ein Schlüssel defekt oder ne Birne durchgebrannt ist. Ferner schleppe ich den Neuwagenschrott gern mal nach Feierabend ab, weil er ja soviel taugt. Wir haben eine Werkstatt, aber die ist bei dem Aufkommen mit zwei Mann auch überfordert. Es wird mit keinem neuen Auto irgendwas besser. Das Gegenteil ist eher der Fall: Manche gehen mittlerweile irgendwann in den Notlauf, wenn man den Serviceintervall nicht zurücksetzt. Ein Schelm, er böses denkt....
Übrigens: VW-Schlüssel waren beim Golf 4 noch reparaturfreundlich, ab Golf 6 schmeisst man die besser weg, wenn was dran ist. Hatte ich gerade an einem 2015er Caddy...
Ich hab ihn repariert. Mit neuem Gehäuse und Klappmechanik, aber alter Elektronik und altem Bart. Besser 15€ als das Zwölffache.
Ich mag meine Autos...
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4224
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Weichei`s Bilderbuch: Tüvteleien

Beitragvon weichei65 » Sa 30. Sep 2017, 19:45

Heute war Grosskampftag an der Prüfstelle. Mein Cousin und ich hatten Termine gemacht für zwei Autos, der Prüfer hatte mehr Zeit über, also sind es vier geworden.

Erfolg: Es gab dreieinhalb mal neue HU. Halb??

Jepp. Der Prüfungstag nervte mit Ausfällen. Wichtig waren mein BMW und sein Honda Accord, die waren auch problemlos. Weil er Zeit hatte, haben wir noch schnell meinen Opel und die Probe geholt.
Der Opel nervte gleich erstmal wieder perfekt: Er hatte keinen Unterdruck für Ladedruckregelung und Bremskraftverstärkung mehr. War schnell behoben, ein nur gesteckter Unterdruckschlauch hatte sich am Anschluss an der Pumpe hinten auf der neuen Lima mit einem Riss verabschiedet, jetzt ist er nen cm kürzer und hat wieder Leistung und Bremsleistung. Bestanden.
Probe war nerviger: Hatte eigentlich bestanden bis auf die AU. Die war aber nicht durchzuführen, weil sich klammheimlich die Lima verabschiedet hat. Auf dem Weg zur Prüfung fiel die Ladespannung von 13,5 auf 10,5V. Ohne Lima gibts keine AU mehr bei G-Kat ohne OBD, der Tester braucht den Ladestrom.
Also kein Tüv mit nur einem Mangel: AU
Glücklicherweise mit den 10,5V noch ohne Unterbrechungen wieder heimgekommen, immerhin.

Lima hab ich eben bestellt, nächste Woche gibts dann die begehrte Plakette und Thomas kann die letzten schönen Tage nochmal Fordfahren.

Und ich freue mich, das das so unproblematisch war!

Plakettenfotos erspare ich euch mal, sehen eh alle gleich aus... :-)
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4224
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Weichei`s Bilderbuch: Wahlsonntags-Kurzgeschichte

Beitragvon Grimm » Sa 30. Sep 2017, 20:07

weichei65 hat geschrieben:
Bild


Ein Auto mit nicht astrein funktionierenden Anlasser, der stetig schlimmer wird und dann nicht mal wert ist sich den unfuckingen Aufwand des WEchselns auf sich zu nehmen, käme mir ja nie ins Haus. Nur davor.


weichei65 hat geschrieben:
Bild



:-) :10:



Glückwunsch zum 3,5-fachen Typhus!


den längeren Beitrag da oben habe ich glatt übersehen die Tage. Kann ja mal passieren wenn das letzte ausm Februar stammt :D
Bild
Benutzeravatar
Grimm
Klassischer Selbstüberschätzer
 
Beiträge: 3555
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

Re: Weichei`s Bilderbuch: Tüvteleien

Beitragvon audikiller » Mi 4. Okt 2017, 13:54

4 Autos an einem Tag vorführen , Boaah ey , :like:
Ach ja wir sind am Wochenende in Westerstede , haste Zeit zum reingucken ? Sind bei Irmela .
audikiller
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 216
Registriert: So 26. Jan 2014, 19:28
Wohnort: Schlierbach,Schweiz

Re: Weichei`s Bilderbuch: Tüvteleien

Beitragvon weichei65 » Do 5. Okt 2017, 07:27

Wird wahrscheinlich nix, die Hütte und das Brennholz schreien nach Zuwendung. Die Karren eigentlich auch, aber den Caddy-Zahnriemen werde ich wohl mal wieder weggeben. Der WInter kommt...

Willste nicht deinen Resturlaub hier verbringen? :-)

Ich muss auch mal wieder nen Haufen Fotos machen und Teile einstellen, die Scheune muss mal leerer werden.
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4224
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Weichei`s Bilderbuch: PROBEfahrt..

Beitragvon weichei65 » Sa 7. Okt 2017, 19:33

Ich hatte das komische amerikanisch-japanische Konglomerat ja mehrfach hier schon erwähnt, heute gabs mit neuer Lima noch die AU und damit den ersehnten Tüv-Stempel nach reichlich Detailarbeit und etlichen Stunden vor dem Rechner um für die Kiste überhaupt Teile zu bekommen.

Meine Vorurteile habe ich zum Teil über Bord geworfen, weil ich das Auto mittlerweile als das sehe, was es ist. Kein Capri-Ersatz als Dorfdisco-Pseudosportler, sondern ein komfortabler 2+2-GT, der vielleicht etwas amerikanisch daherkommt. In jedem Fall so 80er wie 80er nur sein kann.

Bild

Bild

Bild

Vor ungeahnte Probleme stellt einen so eine MK1-Probe, weil einem keiner Teile verkaufen kann oder will. Zum einen weil es den ja offiziell auf dem deutschen Markt nicht gab, zum anderen vielleicht wegen der kurzen Bauzeit. Zum weitaus grössten Teil aber aus Bequemlichkeit, so fremd ist das meiste wegen seiner Herkunft dem deutschen Markt garnicht. Unter dem Blech versteckt sich zum grössten Teil ein Mazda 626 GD 2,2, dem man einfach einen Turbo verpasst hat.

Bild

Nun gut, alte Japaner sind nicht die bevorzugte Massenware beim Teilehändler, aber der GD war schon eine gewisse Grösse auf dem deutschen Markt und vieles an Verschleissteilen ist auf diesem Wege erhältlich.
Sicher nicht Alles, man sollte sich auch nicht in Sicherheit wiegen, so Einiges ist dann in Details auch anders.
Der Blick über den Grossen Teich lohnt auch in jedem Fall, dort ist fast alles viel billiger und der Kauf lohnt auch trotz Zoll und Porto bei so beinahe profanen Dingen wie Bremssätteln, weil es in D nur noch die völlig überteuerten NK-Teile bei den einschlägigen Händlern gibt, die für dieses Auto pro Stück mit immerhin rund 120€ zu Busche schlagen. Für gerade 60€ mehr hab ich in Amiland dafür beide bekommen, dazu noch mit Rahmen und Montagematerial. Inclusive Porto und Zoll, wohlgemerkt!

Für alles, was Ausstattung oder Ford-spezifische Teile betrifft, muss man da sowieso hinschielen. Fensterheber z.B. gibts neu nicht für Geld und gute Worte bei uns und Gebrauchte sind völlig überteuert. In den USA hab ich ein Viertel von dem, was ein spezialisierter Händler für einen Gabrauchten aufruft, für einen neuen bezahlt. Sind mit Porto und Zoll noch nicht die Hälfte...

Andere Dinge sind widerum mit etwas Spürsinn zu bekommen, den ich aber erst in die richtige Richtung schicken musste...
Einen HBZ hatte ich seinerzeit in den USA zusammen mit diversen Dichtungen, den Fensterhebern und dem Heizungswärmetauscher bestellt. Da kam für ganze 40€ sogar ein Ford-Originalteil in der ABS-Variante. Beim Versuch den einzubauen, gabs Ernüchterung, weil weder Betätigung noch der Flansch am BKV passten. Recherche ergab, da ungefähr ein 3/4 Jahr lang ein anderer eingebaut wurde samt anderem BKV. Ärgerlich, zumal das äusserlich und vom Kolbenmass her gleich aussieht. Weitere Recherche ergab, das genau dieser (richtige!) HBZ nach 2000 noch in irgendwelche Kias eingebaut wurde und das sollte kein Problem darstellen, Dichtsatz für unter 20€ in der Bucht bestellt und eben den alten, der innerlich sonst neuwertig war, eben überholt.
Soll aber keiner mal glauben, das der richtige HBZ, den es auf dem Markt ja noch gibt, irgendwo auch nur ansatzweise für einen 626GD oder gar eine Probe gelistet ist...

Bild

Details vom Einbau des neuen Heizungs-WTs erspar ich euch lieber, nur soviel: Ist genauso Kacke wie bei einem B4, das Amaturenbrett muss komplett raus. Mein Cousin hat drei Tage geflucht, er durfte ja so einige Arbeiten an der Kiste ausführen.

Bei profaneren DIngen wie dem fehlenden Batteriehalter hab ich dann garnicht lange gesucht, sondern den schnell mit etwas Material aus der VA-Kiste selbst gezimmert, ist ja kein Hexenwerk.

Bild

Diese Woche, zum Schluss der Instandsetzungsarbeiten, gabs noch eine fiese kleine Überschung, die die simpel zu besorgende 70A-Mitsubishi-Lima bereithielt.

Bild

auch hier musste ich beim Kauf schon etwas hinsehen, weil die für den GD gelisteten of mit einer Keilriemenscheibe angeboten wurden, was aber falsch ist, zumindest hier ist schon ein 3-Rippen-Flachriemen verbaut, den es aber im GD auch schon gegeben haben muss. Es kam also das richtige Teil..

...was sich beim Einbau fies wehren sollte: Nach unten geht die nicht raus, Auspuff, Ölfilter, Achsträger und AW im Weg, oben Brücke und Klimaleitungen...

Also Ölfilter weg, die Ansaugschläuche und -Rohre einmal, Lima hinter dem Motor lang nach rechts raus...

Wie dem auch sei. Nach diversen Gummis, Dichtungen, Bremssätteln und -Belägen, Radlagern und was weiss ich noch ist er mittlerweile ein richtig gutes Auto. Thomas bekommt den kommende Woche mal wieder und kann die letzten Tage mit Plusgraden damit noch ein wenig rumcruisen.

Fazit der ganzen Geschichte: Die Dinger sterben wahrscheinlich nur aus, weil sich keiner um Teile dafür kümmert. Es sind beispielsweise kaum Autos auf dem Markt, wo an der Elektrik wirklich alles funktioniert. Die erwähnten Fensterheber sind auf der Fahrerseite eigentlich immer kaputt. Und wenn man als Normalo nirgends sowas eminent WIchtiges wie einen Hauptbremszylinder oder ein Radlager zu kaufen bekommt, obwohl die wahrscheinlich im Regal liegen, dann ist das schon traurig.

Wer Fragen zur Teilebeschaffung hat, kann mich gern anschreiben!

Bild
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4224
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Weichei`s Bilderbuch: PROBEfahrt..

Beitragvon The Recycler » Sa 7. Okt 2017, 21:13

Hallo ,

Ein interessantes Teil und selbst in der Schweiz , bekannt für Exoten , auch sehr selten zu finden . Den Nachfolger gabs schon öfter aber dem fehlt der Charakter vom Mk1 .
Dass Mazda drinsteckt wusste ich aber nicht dass es Mazda 626 ist ...

GRuss Mirco
The Recycler
Inventar
 
Beiträge: 1075
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 08:02

Re: Weichei`s Bilderbuch: PROBEfahrt..

Beitragvon Moe » Sa 7. Okt 2017, 23:00

@ Weichei65, der Thomas mag rote Zweitürer gell, das Kennzeichen ist ja fast das gleiche wie beim 924er damals :like:
Moe
Anlasser
 
Beiträge: 29
Registriert: So 25. Jan 2015, 00:52

Re: Weichei`s Bilderbuch: PROBEfahrt..

Beitragvon iguana » Sa 7. Okt 2017, 23:07

fensterheber war bei meinem GD coupe auch hin, da hab ich schon gekotzt überhaupt mal rauszufinden, wo ich einen bekäme. habs dann aber wegen der angesprochenen preislichen situation auch sein lassen. aber schon nette autos, fahrgefühl ist ja wahrscheinlich äußerst ähnlich ...
this ain't rocketscience! if you can't fix it with a hammer, you got an electrical problem
Benutzeravatar
iguana
Inventar
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 3. Jan 2011, 20:09

Re: Weichei`s Bilderbuch: PROBEfahrt..

Beitragvon santeria » So 8. Okt 2017, 00:42

Dein Bild mit den Hühnern ist super! :-)

Der Motorraum vom Probe sieht auf den Bilder ziemlich sauber aus. Nice.
Dran schrauben: un-nice..

Bin ich der einzige Zahlen-Nerd, oder finden andere das Kennzeichen auch so lustig?
HI-TL 14 > HI-TL-AH! (und die 14 an sich steht ja schon für Adolf H.!)
So ist's die Gangsta-Version von Hitler. :king:
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 3623
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AndreasF und 9 Gäste