Miniprojekt für zwischendurch...

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Miniprojekt für zwischendurch...

Beitragvon Burt » Di 12. Jul 2016, 12:40

:top:

geil
Habt Ihr Bock auf Mexiko!!!

Bild
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2057
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Miniprojekt für zwischendurch...

Beitragvon Bullitöter » Di 12. Jul 2016, 17:04

Dat geht auch anders. Irgendwo geistert ne Schaltung rum, die schaltet die Leuchte ab wenn die Versorgungsspannung schlagartig sinkt. Das passiert ja auch beim Einschalten der Zündung.
Dann brauchts keine Kl.15 dafür.

Ich denke, du wirst aber so eh nicht lange freude daran haben.
Der LED Chip muss gekühlt werden. Plexiglas macht das sicher nur unzureichend und wird sich auch noch verformen.

Ich hatte mal 6 Osram topled in eine LED soffitte gelötet. Die hatte original 3 standart LED auf Platine die in nem Plexiglasröhrchen steckte.
Die Topled haben das völlig eingeschmolzen.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2394
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Miniprojekt für zwischendurch...

Beitragvon nordwind32 » Mi 13. Jul 2016, 09:58

Einziger Vorteil von LEDs ist doch der geringe Stromverbrauch.
Wenns warm wird, wird (unnötig) Strom verbraucht.
Dann kannst du doch gleich die (Heiz)Birnchen drin lassen.
Mit gutem Wirkungsgrad darf da nix so heiß werden das Plastik schmilzt.
Erst recht nicht bei 12V.
Sons' taucht datt nix.
私の 軽自動車 ダイハツ

Bussilein
Der Weiße - verkauft
Hotti -> Gudrun -> Rosi

Der Dicke - verkauft, hab jetz'n Raumschiff
Benutzeravatar
nordwind32
MBM
 
Beiträge: 2179
Registriert: Do 18. Aug 2011, 11:57
Wohnort: Nördlich vom Tor zur Welt

Re: Miniprojekt für zwischendurch...

Beitragvon Bullitöter » Mi 13. Jul 2016, 13:49

Das ist falsch.

LED geben zwar nur wenig wärme ab aber sie ist da. Löte mal 40 weisse LED zu je 30mA dicht zusammen.
Ne einzelne bleibt gefühlt kalt, alle zusammen werden da schon merklich warm.

Zusammen nehmen die 40 Stück dann etwa 4 Watt auf.

Wenn du diese 4 Watt jetzt nicht auf einer großen Fläche wie sie 40 5mm LED brauchen umsetzt, sondern auf einem cm2 dann wird dieser punktuell so warm, dass es locker reicht das Plexiglas zu verformen. Nicht zuletzt werden die chips auch noch viel zu heiss und büßen Lebensdauer ein.

Sowas muss ausreichend gekühlt werden. Deshalb gibt es auch keinen LED ersatz der sich einfach anstelle einer 21Watt lampe einsetzen lässt und das gleiche oder mehr Licht erzeugt. Man bekommt die Wärme auf der kleinen Fläche nicht von den Chips weg.

Und dabei fehlt in der Betrachtung noch völlig, das 12 V ne Scheißspannung für weisse und blaue LED ist, da sich nur 3 max. in Reihe Schalten lassen. Da die 12V im Auto noch dazu eigentlich nie 12V sind, ist ein getakteter Stromregler für effizienten Betrieb zwingend vorraussetzung.
Die Schmutzige Lösung mit Vorwiderstand muss für 14,4 Volt ausgelegt werden und verbrät bei dieser Spannung über 2W am Widerstand wenn 4Watt bei 14,4 Volt in den LED umgesetzt werden.
Ein Linearregler würde immerhin verhindern dass die Helligkeit stark schwankt je nachdem ob der Motor läuft oder nicht, aber verwurstet genau soviel elektrische zu Wärme. Nur muss diese Wärme nicht unbedingt da abgeführt werden wo es leuchtet wenn man nicht versucht nen plug n play Glühlapenersatz zu bauen der den Regler in der Fassung haben muss.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2394
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Miniprojekt für zwischendurch...

Beitragvon outrage » Do 14. Jul 2016, 11:11

Keine Panik.
Der LED-Chip hat 1,8 W oder so. Das Innenlicht muss nicht super hell sein, ich will im Mini ja nicht operieren. Ich hab das Teil im Vorfeld mal ne Viertelstunde brennen lassen, da wurde der Chip zwar warm, aber man konnte ihn noch anfassen. Und die Innenbeleuchtung brennt ja nicht so lang. Deshalb mach ich mir da keine Sorgen auf Dauer.
I don't need to beat you off the lights, I already beat you just sitting here
Benutzeravatar
outrage
MBM
 
Beiträge: 963
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 12:51

Re: Miniprojekt für zwischendurch...

Beitragvon outrage » Do 14. Jul 2016, 11:20

Bullitöter hat geschrieben:Dat geht auch anders. Irgendwo geistert ne Schaltung rum, die schaltet die Leuchte ab wenn die Versorgungsspannung schlagartig sinkt. Das passiert ja auch beim Einschalten der Zündung.
Dann brauchts keine Kl.15 dafür.


Gut der Drops ist eh schon gelutscht, aber ich habe ein kleines Verständisproblem. Wenn man bei laufendem Motor nur kurz jemanden ein oder aussteigen lässt, muss ja das Licht gleich wieder ausgehen. Mir ist nur nicht klar, wie die Schaltung das erkennen will...
I don't need to beat you off the lights, I already beat you just sitting here
Benutzeravatar
outrage
MBM
 
Beiträge: 963
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 12:51

Re: Miniprojekt für zwischendurch...

Beitragvon Bullitöter » Do 14. Jul 2016, 11:55

Gute frage ob sie das gemacht hat, aber schwer ist das auch nicht. Wenn die Spannung über 12,6V liegt gehts halt sofort aus.

Ich persönlich mag das aber sowieso garnicht, wenn das Licht aus geht nur weil ich die Zündung oder den Motor an mache. Dann bin ich normalerweise noch garnicht mit rumwursten fertig...
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2394
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Miniprojekt für zwischendurch...

Beitragvon outrage » Mo 31. Okt 2016, 11:31

Die dunkle Jahreszeit steht vor der Tür, und ich hab endlich mal die Relaisschaltung für die Scheinwerfer installiert:
Bild

Hab auch die Kontakte gereinigt und blank gemacht. Bin mal gespannt, ob man die Helligkeits-Differenz mit blossem Auge wahrnehmen kann.
I don't need to beat you off the lights, I already beat you just sitting here
Benutzeravatar
outrage
MBM
 
Beiträge: 963
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 12:51

Re: Miniprojekt für zwischendurch...

Beitragvon Hannes Knoedel » Mo 31. Okt 2016, 13:16

Schön was du da so treibst :top:
Berichte mal ob es funzt

Gruß hannes
Benutzeravatar
Hannes Knoedel
Inventar
 
Beiträge: 790
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 17:45

Re: Miniprojekt für zwischendurch...

Beitragvon Der-Pate » Do 3. Nov 2016, 14:12

outrage hat geschrieben:Die dunkle Jahreszeit steht vor der Tür, und ich hab endlich mal die Relaisschaltung für die Scheinwerfer installiert:
Bild

Hab auch die Kontakte gereinigt und blank gemacht. Bin mal gespannt, ob man die Helligkeits-Differenz mit blossem Auge wahrnehmen kann.


hab ich an meinem T3 auch nachgerüstet, bei den Rundscheinwerfern hat es gut was gebacht.
Sieht bei mir nur nicht ganz so toll aus.

Beim Mini hab ich noch die alten Bilux-Glühlampen drin, :-) werd ich auch mal wechseln.
Benutzeravatar
Der-Pate
Anlasser
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 11:00
Wohnort: MZ

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 10 Gäste