Rennfussel - Woche der Entscheidungen

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Rennfussel - Nürburgring Bericht

Beitragvon 2:27Crew - Pi » Do 28. Mai 2015, 21:39

Hab gerade ein paar Bilder vom Nürburgring bekommen:

Hier bin ich am Steuer
Bild


Und hier der Martin
Bild

Bild


Wie man schön sehen kann, ist das Fahrwerk immer noch zu weich, deswegen kommen in der Winterpause auch noch
neue Federn aus der H&R Rennabteilung rein, Dämpferpatronen sind schon entsprechend ausgelegt :-)
leasing is not an attitude (c) by 2:27Crew
Benutzeravatar
2:27Crew - Pi
Forenbewohner
 
Beiträge: 292
Registriert: Fr 6. Mai 2011, 09:48
Wohnort: 73098 Rockberghausen

Re: Rennfussel - Nürburgring Bericht

Beitragvon Katakuna » Fr 29. Mai 2015, 22:04

Ich seh da kein zu weiches Fahrwerk, nur zu weiche Stabis. Oder hat der Twingo keine?
Im übrigen ein tolles Projekt einen Twingo für die Rennstrecke zu bauen!
Katakuna
Anlasser
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 12. Mär 2015, 10:21

Re: Rennfussel - Nürburgring Bericht

Beitragvon 2:27Crew - Pi » So 31. Mai 2015, 10:14

Der Twingo hat keine Stabis, geht in Kombination mit dem Gewindefahrwerk auch nicht, keine Aufnahmen dran.
Lieber ein rutschenden Twingo als ein kippenden :-)
leasing is not an attitude (c) by 2:27Crew
Benutzeravatar
2:27Crew - Pi
Forenbewohner
 
Beiträge: 292
Registriert: Fr 6. Mai 2011, 09:48
Wohnort: 73098 Rockberghausen

Re: Rennfussel - Pfingsten Most/CZ

Beitragvon 2:27Crew - Pi » So 31. Mai 2015, 10:17

.


Zurück von Most - der Twingo hat wieder einmal durchgehalten (und wir wissen nicht warum :-) )

Es war eine sehr tolle Veranstaltung, die Strecke ist ebenfalls top und schön fahrbar, und im Verlgeich zu den Rennen in Hockenheim und Nürburgring waren die Streckenposten diesmal auch sehr auf Zack

Bild

Nach dem Freien Training hat uns etwas gefehlt, das Quali bin ich dann ohne gefahren.

Einer der Streckenpsoten hat den Riemen gefunden, und wir konnten dann die Rennen wieder mit angetriebener Lichtmaschine fahren, aber irgendwie ist der Lichtmaschine 100 Minuten Dauervollgas zu viel .
Ein Rennwochenende besteht aus 30 min Freies Training, 30 min Quali, 20min Rennen 1 und 20 min Rennen 2, und eigentlich sind wir nie unter 5.500 U/min und der Begrenzer ist auf 7.200 U/min programmiert 8)


Bild

Unsere Reifen wo wir zur Auswahl hatten.
Nach dem die schmalen Slicks Vorne überlastet sind, und wir die 180iger Slicks noch nicht passen, sind wir mit unseren 185iger Straßenreifen auf der Vorderachse, und 14er Slicks auf der Hinterachse gefahren.

Bild



Bild

Twingo in Action - bessere Bilder gibt mein Handy leider nicht her, aber es haben auch noch andere Bilder von uns geschossen, die werd ich die nächsten Tage hoffentlich bekommen, und dann hier einstellen

Bild

Aufstellung zum 2. Rennen - unter dem orangenen Pfeil stehen wir 8)

Bild


Bild




Preisliste im Renn-Restaurant im Fahrerlager. Das panierte Schweineschnitzel wird übrigens frisch vor Ort geklopft und paniert! Kein TK Schnitzel :top:

Bild

Vom Ergebniss her sind wir einmal 7. von 9 geworden, und im 2. rennen sogar 5. von 9 und dabei zwei Auto´s auf der Strecke "bezwungen" :jubel2:
leasing is not an attitude (c) by 2:27Crew
Benutzeravatar
2:27Crew - Pi
Forenbewohner
 
Beiträge: 292
Registriert: Fr 6. Mai 2011, 09:48
Wohnort: 73098 Rockberghausen

Re: Rennfussel - Pfingsten Most/CZ

Beitragvon weissnix » So 31. Mai 2015, 18:21

Goil. Ich feier euch. Wie man auf dem Starterfoto sieht habt Ihr Euch gegen ganz schöne Kaliber wacker geschlagen. :10: :10:
weissnix
MBM
 
Beiträge: 1329
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 16:30

Re: Rennfussel - Pfingsten Most/CZ

Beitragvon Stuntman Marc » So 31. Mai 2015, 21:31

Sehr geil!
Macht mal'n Video mit Harry's Laptimer. Hab ich mir auch extra gekauft.
Felix qui potuit rerum cognoscere causas. [Vergil]
Bild
Benutzeravatar
Stuntman Marc
Inventar
 
Beiträge: 1909
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 19:59

Re: Rennfussel - Pfingsten Most/CZ

Beitragvon dreiradfahrer » So 31. Mai 2015, 23:04

Ihr habt voll den Nagel im Kopp ... ich mag euch :10: :jubel2:
meine Karren, Reisen und anderes Zeugs:
www.rollerchaos.de
Benutzeravatar
dreiradfahrer
Inventar
 
Beiträge: 2320
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:58
Wohnort: Oberpfalz

Re: Rennfussel - Pfingsten Most/CZ

Beitragvon 2:27Crew - Pi » Mo 1. Jun 2015, 22:49

Jungs, vielen Dank für die Blumen :10:
Schau mer mal wie des weitergeht, jetzt ist für uns erstmal Rennpause bis zum 03.10.
Ein Rennen wäre am Montag 03.08. - aber kein Urlaub, und eins im September hinter Berlin - zuweit weg

Hier noch ein paar neue Bilder vom Twingo:

Bild


Bild



Bild
leasing is not an attitude (c) by 2:27Crew
Benutzeravatar
2:27Crew - Pi
Forenbewohner
 
Beiträge: 292
Registriert: Fr 6. Mai 2011, 09:48
Wohnort: 73098 Rockberghausen

Re: Rennfussel - Drehzahltest, viele Bilder!

Beitragvon 2:27Crew - Pi » Sa 12. Dez 2015, 01:36

Hi Leute,
nach dem für uns beruflich bedingt die Saison beendet war (Urlaub gestrichen :kotz: )
wollten wir trotzdem noch bissle Spaß haben

Da der aktuelle Motor ja nur zum testen war, und sämtliche Teile aus der Schrottkiste waren,
haben wir am Ende getestet was der Motor an Drehzahl verträgt :-)

Da wir zum Bereich 7.000 - 7.200 U/min schon recht viel gefahrene Erfahrung hatten, sind wir gleich mit 8.000 U/min eingestiegen
8.000 U/min 15 Sekunden lang waren für den Motor, insbesondere den Ventiltrieb, wohl an sich kein Problem. Auch die Geräuschentwicklung war im "normalen" Geräuschbereich.

Dann das ganze mit Begrenzer auf 8.400 U/min programmiert.
Nach ca. 6-7 Sekunden eine Veränderung der Geräuschkulisse, man hat gemerkt wie der Motor Geräuschmässig in die Knie geht, und bei 8 Sekunden dann ein lauter Schlag und ein toller Feuerball :pirat:

Mittlere Kolbengeschwindigkeit war etwa bei 20,8 m/s, also nicht so übermäßig tragisch.
76,8mm Hub bei 8184 U/min (mit Laptop Daten aufgezeichnet).
Höher drehte der Motor übrigens gar nicht. Da hat dann wohl die Kombination Seriennockenwelle und lahme Ventilfedern zu gemacht.

Schadenursache waren übrigens keine klemmenden Pleuellager. Sowas wär am Pleuel durch Biegebruch eindeutig erkennbar.
So wie es aussieht hat der 2. Zylinder im Bereich OT gefressen und wollte sich nicht mehr weiter bewegen. Das Pleuel hat sich dann halt rausgerissen und den Ausweg gesucht.
Ein Motor mit intakter Hohnung hätte das sicher länger mitgemacht. Vorschädigung durch massiven Borewash und 3 Jahre ohne Luftfilter haben es nicht besser gemacht.
Wir werden bei Gelegenheit die Messungen genauer analysieren, was die Sensoren ausgegeben haben, und den
Motor zerlegen. Bilder folgen dann ;)

Das Video, bzw der Zusammenschnitt ist auch noch nicht fertig - Asche auf mein Haupt
Was ich dafür hab sind vorab ein paar schöne Bilder:

Bild

Der Versuchsaufbau

Bild

....und der Testfahrer

Bild



Das Ergebniss:

Bild

Gut daß die Folie ausgelegt war

Bild

Loch im Block :king:

Bild



Archäologie AG hat doch was gutes gehabt ;)

Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild
leasing is not an attitude (c) by 2:27Crew
Benutzeravatar
2:27Crew - Pi
Forenbewohner
 
Beiträge: 292
Registriert: Fr 6. Mai 2011, 09:48
Wohnort: 73098 Rockberghausen

Re: Rennfussel - Drehzahltest, viele Bilder!

Beitragvon viking » Sa 12. Dez 2015, 11:48

:top: :-D

kaiserlich! die scherben sehen wirklich nach funden in ner trierer baugrube aus :jubel2:
Bild
Benutzeravatar
viking
Inventar
 
Beiträge: 2126
Registriert: Sa 31. Jul 2010, 18:25
Wohnort: [[___\≡≡∞∞≡≡/___]]

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: alex3211 und 10 Gäste