In der Scheune vom Eigengewächs

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: In der Scheune vom Eigengewächs

Beitragvon Burt » Fr 9. Nov 2018, 01:20

Hauptsache passt :-)
Habt Ihr Bock auf Mexiko!!!

Bild
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2505
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: In der Scheune vom Eigengewächs

Beitragvon Bullitöter » Fr 9. Nov 2018, 01:33

So wird doch was erkennbar.

Krümmer Kagge und wohl der Wunsch das Ding weiter zu kippen sind hinreichende Gründe warum da ein anderer Halter nicht die blödeste Idee ist die man so haben kann :like:
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3105
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Auspuffhalter-Konstruktionsversuch N°1

Beitragvon Eigengewächs » Sa 10. Nov 2018, 00:10

Bisher ist mir der Endtopf (die geschraubte Version) zu weit unten gehangen - wenn man den halben Pott noch sieht :kotz:
Da packe ich die Gelegenheit beim Topfe um neue Halter zu bauen - zumal der linke ja eh neu muss.
Von der Idee her bleibe ich bei den originalen Gummi-Metall-Klötzchen als Vibrationsdämpfer zum Motor und versuche aber das so zu bauen, dass der Schalldämpfer auf den Dingern möglichst aufliegt, also nicht dranhängt.
Also Pott mittels Strick und Spanngurt in Position gebracht und mal geschaut, wo noch Platz für die Blöckchen ist. Ein paar 3mm-Blechle zurechtgeflext, gebogen, geschweisst, verschraubt und so sah das dann erstmal aus:Bild

Bild
Als ich das Ganze dann an den Halterungen in die Hände nehmen wollte, fiel mir dann auf, dass das kompletter Stuss ist, weil da die Halterungen duch die seitliche Anordnung überansprucht werden würden. Ich muss die irgendwie über dem Auspuff platziert bekommen, :gruebel: wenns morgen mal wieder hell ist, gehts weiter
...Hauptsache gegen den Strom - auch mit der Karre...
Aktuell im Stand/Fuhrpark:
Golf 2 RP
Passat 32b GT CY
T3 Bluestar 1Z
E30 M20B20 hochverdichtet
Volvo 940 TD
T4 Tdi ACV
Honda CB 400
Yamaha XS 400
Benutzeravatar
Eigengewächs
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 159
Registriert: So 29. Dez 2013, 19:25
Wohnort: Wolfegg, Kisslegg, Ravensburg, Konstanz

Re: In der Scheune vom Eigengewächs

Beitragvon weichei65 » Sa 10. Nov 2018, 11:34

Burt hat geschrieben:Äh. Ergibt das Sinn. :gruebel: Was Bullitöter sagen möchte ist, dass ein Quermotor plug and play in die Motorhalter vom Diesel-T3 passt, wohingegen ein Längsmotor spezielle Motorhalter braucht. Was bei dir zumindest der Fall ist. Daher liegt der Verdacht ja nahe wegen längs und so.

Wenn bei deinem Audi 80 Motor noch ein Stauklappen-LLM dabei ist, dann handelt es sich evtl. um einen TDI der allerersten Generation und zwar noch vor EDC 12. Das hat mit dem Motormanagement, wie wir es vom 1Z, AFN, AHU kennen, nicht so viel zu tun. Da passt nix. Genaueres weiß ich aber auch nicht, ich habe auch noch so einen am Start, der kommt in den 32b. bzw ist noch drin. Verkabelung fehlt.


Burt hat schon Bier getrunken...

LMM meint er wohl. Luftmengenmesser. Die späteren Teile ohne Stauklappe sind deutlich kompakter, aber anfälliger.
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4751
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Vorherige

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: outrage, Rene131181 und 14 Gäste