Lackierte Blechteile im Motorraum reinigen

Alles, was in die anderen Kategorien im Bereich Werkstatt nicht passt

Lackierte Blechteile im Motorraum reinigen

Beitragvon Schwarzwilder » Di 25. Jul 2017, 11:07

Guten Morgen zusammen!

Ich bin dabei den Motorraum meines 83er E28 zu reinigen. Jetzt wo die meiste Peripherie draußen ist, bietet sich das an. Allerdings scheinen da Ablagerungen drauf zu sein, die sich bis ins späte Jura zurückdatieren lassen. Jedenfalls sieht der Schmodder so ölig aus, dass dafür vermutlich einige Dinos ihr Leben lassen mussten. Zum Vergleich die Stelle unter dem Sicherungskasten.

Bild

Wie krieg ich den Lack wieder sauber, ohne ihn anzugreifen? Am Dom habe ich schon mit Bremsenreiniger und Waschbenzin versucht. Hilft beides ganz gut, aber der Lack wird stumpf. Das sieht nicht nur bescheiden aus, darauf hält zukünftiger Dreck nur noch besser. Die Reinigungsmethode sollte möglichst effektiv sein. Rückenschonend wird's sicher nicht. :jubel:

Habt ihr Tipps für mich? Einfaches Spüliwasser tut's nicht. Das kommt gegen den Dreck nicht an.

Gruß
Simon
Schwarzwilder
Anlasser
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 16:17

Re: Lackierte Blechteile im Motorraum reinigen

Beitragvon the nameless one » Di 25. Jul 2017, 11:54

Besorg dir einen starken allzweckreiniger. simple green ist z.b. gut aber teuer, deutlich günstiger wäre sowas wie "lorito frisch&sauber" aber der ist nicht ganz so griffig. Den dosierst du dann recht hoch und sprühst den schmodder damit gründlich ein. Anschließend schrubben, abspülen und bei Bedarf wiederholen.
Racecar spelled backwards is Racecar, because Racecar.
Benutzeravatar
the nameless one
Inventar
 
Beiträge: 577
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 00:11

Re: Lackierte Blechteile im Motorraum reinigen

Beitragvon Frankass » Di 25. Jul 2017, 13:30

Ohne das ich das jetzt wirklich probiert hätte, ich würde da einfach mal WD40 draufpusten und das ne Zeit einwirken lassen. Danach mal mit nem Tuch abwischen. Ich glaub ich würde weniger abrasive Mittel versuchen und erst recht nicht drauf rumschruppen. Vermutlich wird dadurch eher der Lack stumpf. Einweichen in WD40 könnte schon was helfen. Geduld muss man vermutlich mitbringen. Vielleicht erst mal häufiger einfach nur einsprühen und nicht großartig rumputzen.
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 954
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Lackierte Blechteile im Motorraum reinigen

Beitragvon Schwarzwilder » Di 25. Jul 2017, 16:56

Danke für die bisherigen Tipps! Ich werd einfach mal beides probieren. Grundsätzlich bin ich eher für Hausmittel. Also Zeug, das man eh daheim hat, oder günstig dran kommt. WD40 z.B. Aber einen potenten Allzweckreiniger kann man immer gebrauchen. Deshalb hab ich mir auch mal Simple Green bestellt. Und biologisch abbaubar ist es auch. Top! :like:

Ich werde berichten.

Gruß
Simon
Schwarzwilder
Anlasser
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 16:17

Re: Lackierte Blechteile im Motorraum reinigen

Beitragvon Marvin » Di 25. Jul 2017, 17:15

Ich reinige mittlerweile eigentlich fast alles mit Losostan gelb.

https://www.hygiene-shop.com/fettloeser ... -gelb.html

Kann von 1:5 - 1:30 verdünnt werden. Ich verwende zur Zeit 1:10. Hat sich als bestes Verhältnis rausgestellt.

Ich habe damit bisher immer alles an Fett, Öl, und sonst wat runter bekommen.

Ich sprühe es auf und schäume es mit Pinsel auf, lass es wirken und danach kann es mit einem Tuch abgenommen werden.

Greift Lack in keinster Weise an, da auf Orangenöl Basis.
Benutzeravatar
Marvin
Forenbewohner
 
Beiträge: 250
Registriert: Mi 26. Mai 2010, 13:25
Wohnort: Berlin

Re: Lackierte Blechteile im Motorraum reinigen

Beitragvon Rollsportanlage » Di 25. Jul 2017, 17:32

Gegen ölige, oder fettige (auch angetrocknete) Verschmutzungen hilft Diesel vorzüglich. Kleinere Teile, kann man darin einlegen. Für den Motorraum würde ich Diesel in eine alte Sprühflasche füllen, aufsprühen, einwirken lassen und den Dreck wegwischen.
Für harnäckige Stellen hilft es etwas mehr aufzusprühen und ein paar olle Bürsten, oder Kunsstoffspachtel parat zu haben.

Greift den Lack in keister Weise an, hinterlässt jedoch ohne Nachreinigung einen leichten Film, auf dem neuer Dreck hut haftet. Dafür superbillig, überall zu bekommen und effektiv.

Und ne Familienpackung Papierhandtücher nicht vergessen.
Benutzeravatar
Rollsportanlage
Inventar
 
Beiträge: 939
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:55
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Lackierte Blechteile im Motorraum reinigen

Beitragvon FandN » Di 25. Jul 2017, 18:16

Silikonentferner, keine matten stellen, gutes entfetten. Gilt natürlich nur für schmierigen Dreck. Wenns trocken und ölfreier Dreck ist, Diesel.

Scheiß ReCaptcha... ;-)


KANN ICK NICH MACHN, HA´ICK KEENE APP DAßU!!! ;-)
Benutzeravatar
FandN
Inventar
 
Beiträge: 903
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 16:44
Wohnort: Barnim


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste