Low-Budget Garage oder "Wer schraubt in nem Carport?"

Alles, was in die anderen Kategorien im Bereich Werkstatt nicht passt

Low-Budget Garage oder "Wer schraubt in nem Carport?"

Beitragvon Oldskool_13 » Mo 29. Mai 2017, 14:44

Hallo Leute,

da wir endlich nach zwei Jahren des Sanierens umgezogen sind, möchte ich, dass unsere vierrädrigen Freunde auch bald nachziehen können.
Ursprünglich habe ich eine schöne Garage geplant, jedoch sieht es momentan nicht danach aus, dass dieser Plan
sich in naher Zukunft umsetzen lässt.

Also gehen meine Überlegungen momentan in Richtung Umbau der vorhandenen Schuppen (Massivbauten) zu einer halbwegs brauchbaren, wenn auch kleinen Garage (2,8m x 8,5m Innenmaß). Und Neubau eines "geschlossenen" Carports als Werkstatt.

Schraubt jemand von euch in sowas? Wenn ja, wer ist zufrieden damit? Was gibt es eurer Meinung nach für Nachteile?
Vielleicht habe ich da was noch nicht bedacht.

Gruß Daniel
Oldskool_13
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 11:12
Wohnort: Saarland

Re: Low-Budget Garage oder "Wer schraubt in nem Carport?"

Beitragvon Dulle » Mo 29. Mai 2017, 23:22

lass dich nich verunsichern
man schraubt auch gern mal draussen ohne alles

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Dulle am Mi 2. Aug 2017, 09:51, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild ROLLMOPS!
Benutzeravatar
Dulle
Inventar
 
Beiträge: 1106
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 16:26
Wohnort: Berlin

Re: Low-Budget Garage oder "Wer schraubt in nem Carport?"

Beitragvon Dulle » Mo 29. Mai 2017, 23:23

noch eins


Bild
BildBild ROLLMOPS!
Benutzeravatar
Dulle
Inventar
 
Beiträge: 1106
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 16:26
Wohnort: Berlin

Re: Low-Budget Garage oder "Wer schraubt in nem Carport?"

Beitragvon happyc » Mo 29. Mai 2017, 23:25

Ich hab mal ne zeitlang in nem offenen Carport geschraubt, geht schon. Ich weiß jetzt nicht wie dein "geschlossenes" Carport werden soll, wie und wo da Wände rankommen. Es gibt auch bauliche Vorschriften, wie ein Carport aussehen soll, nicht dass das dann als Garage angesehen und wieder entfernt werden muss.. erkundige dich mal.

Nachteile beim Carport-Schrauben
Wenns regnet und ordentlich Wind dabei ist, biste halt nass, und dein Werkstück und -zeug dazu. Und im Winter ist es kalt. Die Bude ist offen, dir schaut also auch jeder Interessierte zu. Es ist zwar dein Privatgrundstück, dennoch können Vorbeikommende motzen, wenn sich FIfffi beim an-dein-Werkzeug-pinkeln seinen Pillermann ölig gemacht hat. Deine Nachbarn lernste so erst richtig kennen - die einen motzen, die anderen erzählen dir was vom Pferd was sie früher schon alles geschraubt haben. Manchmal kann man die mit nem Bier ruhig stellen, aber wenn die mal gecheckt haben, dass es Bier gibt, kommen die immer wieder. Und da die Bude offen ist, sehen die wenn du anfängst zu schrauben, und tauchen zuverlässig fünf Minuten nach dir ganz zufällig im Carport auf... und dein Werkzeug kannste nicht einfach rumliegen lassen, entweder isses von Nachbars Fiffi vollgepinkelt und rostet, oder von noch anderen Nachbarn ausgeliehen.
happyc
Inventar
 
Beiträge: 813
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:21

Re: Low-Budget Garage oder "Wer schraubt in nem Carport?"

Beitragvon All Eyez on me » Mo 29. Mai 2017, 23:27

Alter auf ner Wiese schrauben ist echt sch***e....wenn Dir da mal Ölsuppe runterläuft oder ne Schraube runterfällt....dann gute Nacht.

Ein gescheiter Boden darfs doch schon sein....allein schon aus Gründen der Sicherheit. Denn solche Rampen oder Wagenheber sacken auf Wiesen auch mal gerne weg...dann möchte ich da nicht unterm Auto liegen...
Bild
Phantasie ist wichtiger als Wissen...den Wissen ist begrenzt.
http://www.Scirocco-lounge.com
http://www.schrauber.tk
Benutzeravatar
All Eyez on me
Inventar
 
Beiträge: 607
Registriert: So 6. Okt 2013, 23:30

Re: Low-Budget Garage oder "Wer schraubt in nem Carport?"

Beitragvon Dulle » Di 30. Mai 2017, 08:10

eigentlich ist es nur ne Marderfalle
aber was soll man machen wenn man mal ne Anhängerkupplung braucht
keine Angst, drinnen gibt es was hochmodernes mit allem pipapo in weiss und Schraubensammlung
BildBild ROLLMOPS!
Benutzeravatar
Dulle
Inventar
 
Beiträge: 1106
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 16:26
Wohnort: Berlin

Re: Low-Budget Garage oder "Wer schraubt in nem Carport?"

Beitragvon Oldskool_13 » Di 30. Mai 2017, 08:53

Draussen schrauben kenne ich zur genüge, alles was irgendwie machbar ist habe ich bisher auf den öffentlichen Parkplätzen vor meiner bisherigen Wohnung gemacht...

Meine aktuelle Situation sieht so aus, dass ich die Alltagsautos draussen oder in der Garage meiner Eltern repariere,
der Kadett in einer Halle 20km von mir untergestellt ist und der Taunus 15km in die andere Richtung in einer Garage mitten in der Stadt.

Grundsätzlich liegt also immer genau das Werkzeug was ich gerade brauchen könnte genau am weitest entfernten Ort... das mindert den Spass am schrauben extrem.

Ja das Thema mit den Nachbarn... kenne ich vom Schrauben am Straßenrand... aber ich glaube wenn die einem ans Bein pissen wollen können die das auch wenn ich in einer Garage schraube.

Geschlossenes Carport heißt für mich Rundum mit Holzpanelen oder Sandwichplatten verkleidet, mit Tor.
Vielleicht zählt das auch als Leichtbaugarage. Bauantrag würde ordnungsgemäß gestellt werden. Das sollte kein Problem darstellen.

Boden wäre wohl im ersten Schritt verdichteter Schotter. Später mal ne Betonplatte rein.
Oldskool_13
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 11:12
Wohnort: Saarland

Re: Low-Budget Garage oder "Wer schraubt in nem Carport?"

Beitragvon happyc » Di 30. Mai 2017, 23:14

Soweit ich weiß, ist ein Carport (bis zu ner gewissen Größe) genehmigungsfrei. Ist abhängig von der jeweiligen Landesbauordnung, die unterscheiden sich in Details je nach Bundesland. Ob nen rundum geschlossenes Carport auch als Carport zählt weiß ich nicht, könnt sein dass du das als Garage errichten musst..
happyc
Inventar
 
Beiträge: 813
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:21

Re: Low-Budget Garage oder "Wer schraubt in nem Carport?"

Beitragvon Mr.Chili » Mi 31. Mai 2017, 10:09

In Bayer reicht ein festes(verschraubtes) Dach und schon brauchst ne Genehmigung.
Deshalb haben wir ein Dach mit lkw plane viele ösen am rand und dann einfach mit gummis einhängen :-)
FREI STATTBayernFRANKEN
Benutzeravatar
Mr.Chili
MBM
 
Beiträge: 2120
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 20:40
Wohnort: Franken

Re: Low-Budget Garage oder "Wer schraubt in nem Carport?"

Beitragvon chekkerdeluxe » Fr 2. Jun 2017, 13:29

Alles geht,wo man nicht unbedingt ne bühne brauch,schraub ich auch am bordstein.
Hab sogar neulich meinen Tank nur mim Wagenheber rausgezerrt.
Natürlich wäre ne garage besser aber hier im Benztown Kreis schwer zu finden.
Die zehn Grimmboten 1!!einself 111!!!!!!1111!1!!Bild

Das Maß aller Dinge hat vier Ringe.
Aktuell: A4 B5 AJM
Benutzeravatar
chekkerdeluxe
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 219
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 08:26
Wohnort: Ludwigsburg


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste