Der Fahrradthread

Alles, was in die anderen Kategorien im Bereich Werkstatt nicht passt

Re: Der Fahrradthread

Beitragvon Fuchs » So 9. Sep 2018, 08:59

El Grapadura hat geschrieben:Oi.
Zum Kettenschutz.
Kleb einfach mit sika dünne bleche von innen ein.



Dann wirds aber eng. Ich würde es so lassen, aber ist nicht mein Projekt.
Bevor der in den Schrott geht nehm ich den, falls der irgendwann ganz durch ist:
Bild
Earl of Schrottwood
Benutzeravatar
Fuchs
Inventar
 
Beiträge: 1222
Registriert: Di 26. Jul 2011, 16:35
Wohnort: Outback

Re: Der Fahrradthread

Beitragvon Alex86 » Do 13. Sep 2018, 17:06

Danke.

Das nächste Rad ist fertig.

Geholt habe ich das Göricke im ziemlich desolaten Zustand. Für Baujahr 1958 ziemlich stark "patiniert". Es hing wohl die letzten 40 Jahre unter dem Dach einer Scheune.
Also habe ich mich entschlossen den Zustand beizubehaltem und möglichst zu konservieren. Nur die Technik musste etwas überholt werden. Es wurde alles neu gefettet und durchgeschaut, die Räder neu eingespeicht und damit die neuen Speichen nicht neu glänzten etwas auf alt und Rostlook getrimmt, Sattel nur so geklebt, das man ihn nutzen kann, aber man ihm noch ansieht was er hinter sich hat.. und das wars.

Nach der Abholung:
Bild

Sattel vorher/nachher:
Bild
Bild

Owatrolersatz im Einsatz:
Bild

Räder eingespeicht:
Bild

Fertig:
Bild

Und ein paar Bilder:
Bild
Göricke1 by Alex Sexfeind, auf Flickr

Bild
Göricke2 by Alex Sexfeind, auf Flickr

Bild
Göricke3 by Alex Sexfeind, auf Flickr

Bild
Göricke4 by Alex Sexfeind, auf Flickr

Und beim Projekt "Halbrenner" gehts auch so langsam voran:
Der alte Sattel war wirklich zu wuchtig.. da hattet ihr recht. Also hab ich einen schmaleren besorgt..man sieht den Unterschied schon deutlich wenn sie nebeneinenader liegen. Den Primus bekommt dann mein Lastenrad. Dann sitzt man a wenigstens bequemer.
Bild
Bild

Voher so:
Bild
Besser:
Bild


Bisschen Lederpflegemittel bekam der neue schmale und an einer kleinen Ecke musste er geklebt werden.
Ansonsten hat das NSU nun neuen Lack, schönen Lenker und schöne Tretkurbel mit schönen Pedalen alten Stils.
Bevors weiter gehen kann, muss ich allerdings die Felgenringe lackieren.
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1345
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Der Fahrradthread

Beitragvon Tjarnwulf » Do 13. Sep 2018, 17:11

:10:
Gute Arbeit! Ich muss mal fragen, habe noch nie auf so nem alten Schätzchen gesessen: wie fährt sich das? Ist das alltagtauglich?

Grüße
Tj.
Bild
Benutzeravatar
Tjarnwulf
Inventar
 
Beiträge: 761
Registriert: Do 13. Aug 2015, 13:11

Re: Der Fahrradthread

Beitragvon Alex86 » Do 13. Sep 2018, 17:19

Achjoa.. "anders" ist es schon. :-) Auf der Ebene gemütlich. Radstand ist länger als gewohnt und die Ballonreifen fühlen sich auch nochmal anders an. Steigungen sind nicht so doll. Ich fahre sonst im Alltag meist Räder aus den 70ern und das ist schon ein ziemlicher Komfortunterschied. Nun habe ich ein MTB, mit Gangschaltung, aus den 90ern für den Alltag dazu geholt. DAS ist komfortabel. :-)
Also alltagstauglich ja..aber eher dann, wenn du Lust drauf hast und bei notwendigen Wegen, unter Zeitdruck, oder wenn es auch mal hügelig wird, tät ich eher auf was anderes zurück greifen. Zum Glück kosten Räder ja wenig Platz und keinen Unterhalt, also kann man sich ein paar zur Auswahl hinstellen.
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1345
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Der Fahrradthread

Beitragvon happyc » Do 13. Sep 2018, 17:48

... ich lese hier sehr gerne mit, auch wenn mein ältestes Rad nen MTB aus den neunzigern ist. Aber die alten Räder faszinieren..
happyc
Inventar
 
Beiträge: 858
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:21

Re: Der Fahrradthread

Beitragvon Tjarnwulf » Do 13. Sep 2018, 18:38

Alles klar, danke für den Eindruck. Dass Hügel damit nicht allzu toll sind habe ich mir gedacht :-)

Alex86 hat geschrieben: Nun habe ich ein MTB, mit Gangschaltung, aus den 90ern für den Alltag dazu geholt. DAS ist komfortabel. :-)


Ich fahre hauptsächlich mein MTB von 1996 - immer noch mein Alltagsfahrad hier in Prag, und mittlerweile bis auf den Rahmen und den Lenker auch eigentlich nix mehr orginal dran. Gestern noch daran erinnert, dass mir am 11. September 2001, während ich einstürzende Hochhäuser guckte, jemand das Hinterrad geklaut hat - das ist schon 17 Jahre her ...

Grüße
Tj.
Bild
Benutzeravatar
Tjarnwulf
Inventar
 
Beiträge: 761
Registriert: Do 13. Aug 2015, 13:11

Re: Der Fahrradthread

Beitragvon Alex86 » Fr 21. Sep 2018, 01:59

Mal was unspektakuläres. Alltagsschlampe mit Gangschaltung und Transportschlampe ohne (bzw nur mit dritten Gang).

Das MTB ist bei den Hügeln hier schon ne Wohltat. Außerdem bin ich als Kind nur mit sowas unterwegs gewesen (MTBs und BMX) und merke jetzt wie mit das "über Stock und Stein" gefehlt hat.
Bild

Mei Lastenesel von Rivel tuts. Jetzt auch mit schön quietschenden bequemen Sitz.
Bild

Hey Marten, deine Schweißünste waren gut! Der Ständer hält immer noch! :top:
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1345
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Der Fahrradthread

Beitragvon Alex86 » Sa 6. Okt 2018, 23:45

Weiter in Sachen Halbrennerprojekt:
Felgenringe sind frisch lackiert, aber von der Quali eher "so lala". Man müsste viel mehr Zeit ins Schleifen investieren. Egal.. mir reichts auch so. Ist hubbelig, aber glänzt und hält hoffentlich.
Bild

Schonmal eingepackt.. gehen irgendwann zum Einspeicherbekannten:
Bild

Dann hab ich mal eine Lackierschablone geplottet. So ganz ohne Verzierung wollte ich es dann doch nicht. Ergebnis bleibt noch abzuwarten:
Bild

Bild

Die Bremse muss auch noch angepasst werden. Entweder am Gelenkanschlag, oder der Hebel wird gebogen. Durch den tiefen Lenker sitzt der Hebel zu weit oben:
Bild

Und ann mal den Schaltzug angedeutet.. da müsste noch eine Führung zum Hinterrad am Rahmen wahrscheinlich und dann gehts Richtung Torpedo-Dreigang? Kettchen gehört da oben nicht dran..oder doch? War jetzt erstmal nur damit da was hält. Der Zug ist das auch noch nicht. War erstmal nur zum gucken um zu sehen ob das überhaupt irgendwie passen wird:
Bild

Bild

Bild

Und dann mal sehen wann es weiter gehen wird. Vermutlich wenn die Räder komplettiert sind. ;)
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1345
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Der Fahrradthread

Beitragvon Makrochip » So 7. Okt 2018, 00:42

Mal nen anderen Denkansatz: :gruebel: Ist es möglich den Bremshebel auf die "Fahrerseite" zu montieren? Würde von der Biegung zumindest her hinhauen...
"Das Leben geht ziemlich schnell vorbei. Wenn ihr nicht ab und zu anhaltet und euch umseht könntet ihr es verpassen!"

'95er Opel Omega B
'87er Pontiac Fiero
'91er Opel Kadett
'88er Honda Lead 50
Benutzeravatar
Makrochip
Frauenversteher
 
Beiträge: 4656
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 22:38
Wohnort: Buchen/Odenwald

Re: Der Fahrradthread

Beitragvon Alex86 » So 7. Okt 2018, 01:52

Interessanter Ansatz. Mal sehen ob man die Stange vom Griff trennen kann.
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1345
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste