Re: Radio controlled madness

11
Ich hab mir heute mal meinen Krabbenkutter geschnappt und ihn mal testweise im Pool schippern lassen. Motor läuft noch, und dicht ist der Kahn auch. Aber die alte Fernsteuerung macht keinen Mucks mehr. Ist eine billige Futaba mit 27 MHz. Kann da jemand günstigen Ersatz empfehlen? Eigentlich egal was, solange sie zwei Knüppel hat, keine Pistolenfersteuerung. Am liebsten mit passendem Empfänger. 2-Kanal reicht für das Böötchen aus.
2,4 GHz, oder was nimmt man heute so für Modellboot?
Viele Grüße aus Castrop-Rauxel
Matthias

Re: Radio controlled madness

12
Willkommen in der Neuzeit des RC-Sports. Unter 2,4 Gh gibts heut nix mehr, is bei weitem nicht so störanfällig. Knüppelsteuerungen in günstig wird schwierig, inner bucht gibts so Chinakracher für umme 50 euro, für mal übern Teich shippern völlig ausreichend.

Gegen Übernahme Versandkosten läge hier son alter 27er oder 40er mh Kasten mit 8 Kanal Empfänger rum.

Re: Radio controlled madness

13
Hier ging es auch mal weiter. Hatte ja Schrauben bestellt aber davon waren die längsten noch zu kurz. Also hab ich bei einer der Schrauben den Kopf angesenst und dann das Gewinde in der Drehmaschine ausgerichtet und an eine andere Schraube mit der "Blechnähmaschine angeklebt". Danach am Schleifbock im Bereich des Schweißpunktes wieder einigermaßen rundgeschliffen und mit den Zombieschrauben konnte ich dann die gedruckten Servohalter an die Achsen montieren. Ach nee, halt stop, vorher musste ich noch mit der Flex behutsam etwas Material an den Achsgehäusen entfernen. Da lag der Servo etwas an.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Anschließend hab ich noch ein paar Löcher ins Chassis gebohrt um meinen gedruckten Akkuhalter montieren zu können. Der ist nun auf Gummistücken gelagert und eben mit dem Chassis verschraubt.
Bild
Bild
Nun muss ich aus Zeitmangel noch mal beim großen C ein paar Teile für das Lenkgestänge holen und dann kann ich hoffentlich am Samstag einen schönen Auftritt mit dem Clod auf dem 40. Geburtstag vom Bruder hinlegen. Die Lunchboxen werden dort auf jeden Fall auch ins Rennen geschickt aber die laufen ja auch schon.

Re: Radio controlled madness

14
Hier ein paar Bilder vom etwas überhasteten Zusammenbau vor dem Event am letzten Samstag. Die Lenkstangen sind nun aus Teilen von Conrad entstanden. Das sind fertige Reely Lenkstangen die dann auf der Innenseite mit anderen Kugelpfannen/-Köpfen ausgestattet worden sind. Die Kugeln haben ne 2 mm Bohrung und so konnte ich die mit einfachen M2 Schrauben an den Servosaver montieren.
Bild
Bild
Bild

Ich hatte alles per Augenmaß eingestellt. Eigentlich wollte ich noch nen Klecks Nagellack an die M2 Muttern machen. Hätte ich tun sollen.

Die originalen Motoren hatte ich schon mit längeren Kabeln ausgestattet und nach dem Einbau dann auf die korrekte Länge gekürzt und noch die entsprechenden Stecker drauf gecrimpt.
Bild
Danach noch den Traxxas Fahrtenregler montiert und den Empfänger platziert und damit war die Technik so weit an Bord.
Bild
Bild
Ich muss mal gucken ob es brauchbare Fotos vom Einsatz gibt. Ich hab selber leider keine gemacht. Ich war viel zu sehr mit Fahren und gelegentlichen Pit Stops beschäftigt. Unter dem Strich kann man folgendes festhalten: der Clod ist mit diesem Setup aus meiner Sicht sehr schnell. Zu schnell für scharfe Kurven. Ich hab aber kein sauberes Balancing und Trimming der Lenkung hingekriegt. Dazu muss ich mich noch mehr in die komplexe Menüführung der geflashten Funke einarbeiten. Ich hab schon panisch die Anpassung aus dem Hundegang und die Umkehr der Servos hingekriegt. Da fuhr mein Bruder schon die ersten Runden mit seinem Kyosho Boss über die Rennstrecke. Man kann aber sagen, die Lenkung funktioniert. Mal sehen wie viel mit der korrekten Einstellung noch rauszuholen ist. Der Schwerpunkt ist durch die Höherlegung und auch durch die noch recht hoch positionierte Technik nicht optimal. Ich bin Rennen gegen den Boss und zwei Lunchboxen gefahren. Der Clod ist viel schneller als die anderen Fahrzeuge aber so schwierig im Handling, das unter dem Strich ne Lunchbox besser um den Kurs zu fahren war. Hab im direkten Vergleich natürlich auch meine schwarze Lunchbox gefahren. Die Funken wechselten durch viel Hände und unter dem Strich ist neben einigen verlorenen Muttern eigentlich nur Schaden am Clod zu verzeichnen. Hab nen Bruch der Karosse im Bereich eines Pins auf der Ladefläche, ein Servohalter hat es gecracked und eine der Lenkstangen ist verbogen. So wie das Ding teileweise in Rabatten gerast ist oder anderweitig über den Kurs gepurzelt ist, bin ich froh das nicht mehr kaputt gegangen ist. Plan ist nun die Servohalter weiter zu vervollständigen, denn da fehlte ja noch der eingeplante Alurammschutz. Mit dem wäre der Servohalter vorne sicherlich noch heile. Außerdem werde ich die Lenkstangen aus dicken Alustangen machen. Material dafür hatte ich schon gekauft aber keine Ruhe das auf der Drehbank mal umzusetzen. Ansonsten scheint das Setup mit den Reely Kugelpfannen aussen und den "kleinen" Kugelköpfen innen mit Tamiya Servosaver erst mal zu funktionieren. Wenn ich noch gute Bilder vom Rennen kriege, haue ich die hier rein.

Re: Radio controlled madness

15
Ich hab da auch noch was "modernes". Ist aber mittlerweile schon wieder weg, bzw durch die 3er ersetzt. Leider komme ich kaum zum Fliegen.. zu viele Verbotszonen und dann immer wieder neue Gesetze, so dass man gar nicht hinterher kommt, sich alle zeitnah einzutrichtern.. Schade eigentlich. Machte viel Spaß immer.
Bild
☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢
Bild
☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢☢

Bild

Re: Radio controlled madness

19
Hier mal die Bestandsaufnahme nach "dem Rennen". Ziemlich dreckig. Daher alle Karren erst mal ordentlich mit Druckluft abgepustet. Beim Clod wie gesagt ein Teil der servohalterung gebrochen und die rechte vordere Lenkstange verbogen. Außerdem ist eine der KC Daylighter Zusatzleuchten auf dem Dach verlustig gegangen.
Bild
Bild
Bild
Bild
Jetzt heißt es also erst mal den Clod richten und die Lunchboxen mal lackieren.